1

Meine Frau hat mich betrogen

Tomboening

3
1
Hallo liebes Forum,

dies ist mein erster Beitrag hier aber da ich im Moment sowieso nicht schlafen kann schreib ich lieber hier
einen Beitrag um andere Erfahrungen zu hören.

Ganz kurz zu mir. Ich bin Mitte vierzig, meine Frau ist 15 Jahre jünger als ich, wir sind seit fast 9 Jahren zusammen, davon 4 1/2 Jahre verheiratet.

Vor 2 Jahren, damals befand ich mich gerade in einer schweren Krise wegen Arbeitslosigkeit und
vermutlich auch Midlife-Crisis habe ich durch Zufall herausgefunden, dass meine Frau eine Affäre hat.
Es war eine harte Zeit, sie hatte damals auch starke gesundheitliche Probleme, und sie hat die Affäre
beendet und wir haben uns wieder zusammengerauft. Es fiel mir nicht leicht ihr zu verziehen, aber
ich betrachte sie als meine ganz große Liebe.

Mittlerweile bin ich selbstständig, mit wechselhaftem Erfolg, und bin auch viel unterwegs im Ausland,
im Moment habe ich meine Frau schon über 6 Wochen nicht gesehen, aber wir telefonieren viel und
ausser den üblichen Alltagssorgen ist auch alles ok.

Letztes Wochenende habe ich allerdings auf einem Rechner ( der ehemalige Rechner der besten
Freundin meiner Frau, der stark beschädigt war und den ich repariert habe, worauf sie ihn mir
schenkte nachdem ich bei meiner Kündigung meinen Firmenrechner abgeben musste) zufällig
eine Datei gefunden, die definitiv nicht für meine Augen bestimmt war. Ich hätte sie ignoriert,
denn normalerweise bin ich nicht eifersüchtig aber nach der Geschichte von vor 2 Jahren musste
ich sie einfach lesen. Es war ein Skype-Chat Protokoll zwischen meiner Frau und ihrer besten Freundin,
216 Seiten über einen Zeitraum von 8 Monaten (unglaublich wieviel Ihr Frauen schreiben könnt )
zwischen Sommer 2010 und Frühjahr 2011.
Daraus gehen nun zwei Sachen hervor die mich doch sehr umtreiben:
Eindeutig ist, dass die beiden zusammen S. hatten, in genanntem Zeitraum. Nach einer Party mit
viel Alk., was die Sache für mich aber nicht unbedingt besser macht. es ist ganz klar ein Vertrauens-
bruch. Ausserdem ging meine Frau damals viel feiern und war häufiger betrunken und ich frage mich,
was da wohl noch so alles passiert ist.
Ausserdem schwärmt meine Frau ihrer Freundin von einem Arbeitskollegen vor, es geht nicht klar
hervor, ob da wirklich was gelaufen ist, aber das war auch sehr am Ende des Chats, auf jeden Fall hat
meine Frau mit ihm wohl sehr eindeutig kommuniziert.

Da wir wie gesagt gerade räumlich getrennt sind, ich sehe sie nächsten Donnerstag wieder, bin ich
völlig ratlos wie ich reagieren soll. Ich schlafe im Moment nicht, habe in einer Woche schon 4kg
abgenommen und rauche Kette. Zuerst wollte ich gleich mit ihr skypen und sie darauf ansprechen,
fand die Idee dann aber doch schlecht. Auch den Gedanken ihr kommentarlos die Datei zu
schicken habe ich wieder verworfen. Aber so richtig weiss ich nicht wie ich reagieren soll bis und
wenn ich sie Donnerstag sehen werde. Klar ist nur, dass ich sie damit konfrontieren muss.

Über jeden Ratschlag und Tipp bin ich mehr als dankbar.

Euer

Tom

12.11.2015 15:36 • #1


Sashimi

Sashimi


2951
2781
Zitat:
Ich schlafe im Moment nicht, habe in einer Woche schon 4kg
abgenommen und rauche Kette.


Deine Frau ist eine notorische Fremdgängerin, Dich macht es krank. Lass Dich scheiden und lebe Dein Leben mit einer Sorge weniger weiter. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen...

12.11.2015 15:44 • x 1 #2



Meine Frau hat mich betrogen

x 3


Undercover1111


Hallo,

an deiner Stelle würde ich sie persönlich darauf ansprecchen.
Sie hatte eine Affäre. Diese hast du ihr verziehen. Verzeihen heißt jedoch nicht vergessen. Deshalb hast du diesen Chat auch gelesen. Sag ihr das dir in diesem Moment die Affäre von früher wieder hoch kam. Daran ist nichts verwerfliches. Wenn sie es ernst mit dir meint, wird sie dir deswegen nicht oder nicht lange böse sein und wird dich verstehen.
Alles Liebe für euch

12.11.2015 16:33 • #3


Sashimi

Sashimi


2951
2781
Zitat von Undercover1111:
[...]Wenn sie es ernst mit dir meint, wird sie dir deswegen nicht oder nicht lange böse sein und wird dich verstehen.
Alles Liebe für euch


Ernsthaft?Also manchmal...

12.11.2015 16:57 • #4


gehörnt


Das bist du wohl. Wenn dir das auch in Zukunft nicht ausmacht, dann teile deine Frau.
Ohne mist jetzt? Da hilft nur das du jetzt auch mal fremdvögel... oder so...
Ach mensch ist die Welt nicht schlecht?

12.11.2015 21:48 • #5


Tomboening


3
1
Das schlimme ist einfach dass das Vertrauen weg ist.
Ich trinke auch nicht wenig wenn ich unterwegs bin und Gelegenheiten gäbe es hier in Brasilien genug.
Aber für sie war Treue auch immer sehr wichtig, hat sie gesagt und ich habe ihr nie einen Anlass gegeben an meiner Treue zu zweifeln

13.11.2015 09:22 • #6


Pedro P


Hi und Hallo!

Ich hoffe ich habe die Story richtig verstanden...deine Frau hatte die 2010-11 betrogen...die Affäre aber beendet....du liest jetzt auf einem alten Compi die Protokolle dieser Zeit?!?!?
Du schreibst doch du hättest ihr verziehen? ..anscheinend nicht?
Das was du da liest ist Vergangeheit...nicht das jetzt!
Also, es tut dir nicht gut...Kopfkino...alte Wunden aufreißen!
Hast du ihn nun verziehen oder nicht?

13.11.2015 09:49 • #7


Tomboening


3
1
Das was ich gefunddn habe war vor dem was ich verziehen habe und ich frage mich eben was noch alles war oder idt, gerade da wir sehr viel räumlich getrennt sind

13.11.2015 09:56 • #8


Pedro P


...Oha...dann sorry!
OK, ja dann einfach mal deine Frau zur Rede stellen! was sonst? willst weiter spekulieren?

Wenn Du oftmals für lange Zeit nicht daheim?...ist immer schweirig für alle beteiligten!
Keine ahnung wie deine Frau so unetrwegs ist, eher das heimchen oder doch die lebenshungrige?
Wie sagt man so schön...wenn du dich nicht um deine Frau kümmerst, da wird sich jemand finden der das übernimmt! Hart formuliert, ich gebe zu, aber realistisch und lebensnah!

13.11.2015 10:00 • #9


dumusteinfach


ihr sagen das du noch länger unterwegs bist, aber in Wirklichkeit nach hause und sie mindestens eine Woche beobachten, eine Woche oder mehr um zu sehen was alles so läuft, oft haben sie mehrere eisen im Feuer .. manche sehen sie nur einmal im Monat, andere 14 tägig wieder andere wöchentlich .. mach Bilder sammele beweise .. und erst dann mit ihr reden. sie wird sonst alles abstreiten.

meine hat dann auch versucht zu lügen hat alles runtergespielt, dann mich gar noch an die Lover verraten (der hat es rausgefunden, du musst sollte er dich ansprechen, sagen da war nix ..)
dann stellte sich raus was sie den typen so über mich sagte, sie habe keine Lust mehr auf mich, ich wäre nicht gut im Bett, was sie mir dann übrigens auch über den Lover sagte, und sie wisse so gar nicht warum sie was mit dem oder dem hatte.

sie hatte jahrelang zwischen 5 und 8 feste Lover, Monat für Monat plus zahlreiche ONS.. und ich habe nicht bemerkt, danach erst viel mir auf wie blöd ich doch war ihr so zu vertrauen .. und es gab Zeichen die ich übersehen habe, weil ich vertraut habe, und sie nutzte das aus.

ich hab dann alle beweise ihrer Fam. freunde, und bekannten und Nachbarn gezeigt, und dann rausgeworfen.

14.11.2015 03:02 • #10


Gast 67


Du bist Mitte 40, DEINE Frau 15 Jahre jünger.
Dann war sie 2010/2011 eine Jugendliche...

Also...ich weiiß nicht...

14.11.2015 12:23 • #11


Laura32


Hallo

Sorry, ich hab nur deine erste Nachricht gelesen, weiß nicht, wie es sich bislang entwickelt hat.

War zwar nicht verheiratet, aber selbe Situation. Hab seinen gesamten Mail Verlauf mit der Frau gelesen und ihn mitten in der Nacht wortlos vor die Türe gesetzt.

Nie im Leben dachte ich, dass ich ihn jemals verlassen würde und wusste auch nicht, obwohl ich das getan hatte, wies weitergeht. Ich liebte ihn ja.

Hätte er sich total bemüht, wäre ich womöglich schwach geworden, aber nach meinen Aktionen (Rausschmeissen, Urlaub stornieren) hat er sich nicht mehr getraut, außer eine endlos lange Mail zu schreiben (abgehoben hab ich ja nie).

Es war seine Arbeitskollegin und es läuft wahrscheinlich immer noch was.

Ich glaube nachdem ich das verarbeitet habe, dass er mich auf irgendeine Weise trotzdem sehr geliebt hat, das macht deine Frau auch. Aber ihr gefallen auch andere...

Ich würde mich trennen und ihr maximal noch eine Chance geben, wenn sie kämpft, kämpft und eine Paartherapie macht.

Ansonsten wirst du ewig leiden.
Ich sag dir, warum ich die Trennung so gut durchgebissen habe: Ich hätte ihm niemals mehr vertraut, wäre er morgens in die Arbeit gegangen, wäre ich verzweifelt. Jetzt gehts mir gut.


Alles Gute

16.11.2015 17:07 • #12



x 4