48

Meine Freundin ist zu schüchtern

saurezunge

5
1
Guten Abend Liebes Forum,

Ich bin ganz neu in diesem Forum und brauche dringend euren Rat, daher jetzt schon mal vielen Dank fürs Lesen und Antworten.

Vorab ich bin M22 und meine Freundin W23 wir sind bald 4 Jahre zusammen.

Ich habe öfters Probleme mit meiner Freundin fort zu gehen, da sie eher ein sehr ruhiger Mensch ist und sich nicht gerne gegenüber anderen Personen/Freunden öffnet. Für mich persönlich ist das relativ schwer da ich gerne den Kontakt zu anderen Menschen suche. Ich finde es schwer mit ihr ein Kompromiss zu finden, da sie schnell sehr eingeschnappt reagiert.

Ich habe mich in unserer Beziehung vor einem halben Jahr von ihr getrennt, weil sie so ein Kontrollfreak war und mir nicht meine Freiheiten gelassen hat. In unsere Beziehungspause haben wir beide gemerkt, das wir uns Vermissen und alles ein Stück weit überstürzt war und wir uns dennoch über alles lieben.
Und das ist bei mir nun auch das Problem ich liebe diese Frau über alles und merke oftmals dennoch das ich sie mit meiner Art eher unglücklich mache weil ich viel zu offen bin.

Ich weiß jetzt kann zwar jeder schreiben, ja wenn es nicht passt dann verlass sie doch einfach und fertig. Aber das ist es nicht. Sie bedeutet mir so viel und sie zu verlieren wäre unerträglich.

Auf der anderen Seite teilt sie ganz anderen Interessen wie ich sie ist eher musikalisch und ich im sportliche Bereich.
Wenn ich mit ihr fortgehe habe ich das Gefühl, wenn ich sie mit meinen Freunden alleine lasse ist sie komplett überfordert und weiss nicht mit der Situation umzugehen. Sie redet nichts und macht auch nicht den Anschein sich die Mühe zu geben dazugehören. Sie möchte lieber nur mit mir alleine sein.

Für mich ist es erstmal schwer das ganze zu Worte zu fassen, da es natürlich viel komplizierter ist als einfach in ein paar Sätze in auf diesem Forum.

Um die Frage etwas abzukürzen, wie soll ich mit ihr umgehen ? nur noch mit meinen Freunden Ohne sie feiern gehen?
Unsere komplette Beziehung in Frage stellen ?

Mit ihr darüber sprechen steht natürlich ganze vorne, aber ich weiß das sie es schnell falsch verstehen wird und das möchte ich vermeiden.
Hat jemand von Euch ähnliche Probleme und kann mir weiterhelfen oder Tipps geben ?

Vielen Dank für eure Hilfe
Rechtschreibfehler wurden erlaubt

23.02.2020 23:08 • #1


Chrisi

Chrisi


803
1
1056
Eure komplette Beziehung in Frage stellen!

23.02.2020 23:12 • x 3 #2



Meine Freundin ist zu schüchtern

x 3


Zweizelgänger

Zweizelgänger


3999
12
4227
Hallo,
rede mit ihr und versuche sie liebevoll zu einer Therapie zu überreden.
Aber bitte langsam.

Ihr seid noch recht jung und das ist auf jeden Fall ein Vorteil.
Sei dir aber bitte klar, dass sie sicher länger brauchen wird.

Unterschiedliche Interessen finde ich eigentlich nicht so schlecht.
Meine erste große Liebe damals hatte ein Pferd und ich spielte in einer Band.
So hatte jeder seins, aber wir unternahmen auch viel zusammen.
Sie war auch eher zurückhaltend, aber das gab sich mit der Zeit.

24.02.2020 00:09 • x 2 #3


Rosa-91

Rosa-91


2517
4
3346
Lieber TE,

ich finde eure unterschiedlichen Interessen sogar recht gut. So hat jeder seinen Teil an Freiheit und kann seine eigenen Interessen ausleben. Was ist an einem unterschiedlichen Freundeskreis so schlecht? Mein Partner muss meine Freunde akzeptieren, aber ich erwarte keine großartige Interaktion bzw. Kommunikation. Ich akzeptiere seine Freunde und klinke mich nur manchmal in Gespräche ein. Es bestehen einfach unterschiedliche Interessen auch innerhalb der beiden Freundeskreise. Ist doch vollkommen ok.
Du kannst ohne sie feiern gehen oder sie mitnehmen, aber sie bitten, wenn sie mitkommen möchte, dass sie sich doch an den Gesprächen beteiligen soll. Formuliere es als Wunsch. Falls sie mitkommt, nicht redet, dann ziehst du deine Konsequenzen und gehst einfach demnächst ohne sie.

Was genau erwartest/wünschst du dir von deiner Freundin?

24.02.2020 07:47 • x 1 #4


saurezunge


5
1
Guten Morgen Rosa91,

Vielen Dank für deine Nachricht.

Zu deiner Frage was wünsche ich mir von meiner Freundin ?

Ich fände es schön wenn sie von Anfang an sagen würde heute hätte ich Lust mit euch feiern zu gehen oder halt nicht.
Sonst stehe ich als zwischen meinen Freunden und Ihr und bin derjenige wo relativ früh nach Hause geht. Sie meint ja immer mir können noch bleiben, aber an ihrer Laune und verhalten merkt man das sie überhaupt keine Lust mehr hat.

Oftmals sind wir halt zB. Bowlen oder wie grillen gemeinsam und dann wird spontan entschieden noch fort zugehen. Ab dann wird es immer kompliziert, weil es nicht von Anfang geplant war...

24.02.2020 09:00 • #5


OxfordGirl

OxfordGirl


1359
2135
Zitat von saurezunge:
weil sie so ein Kontrollfreak war und mir nicht meine Freiheiten gelassen

Zitat von saurezunge:
weil ich viel zu offen bin.

Definiere bitte mal, welche Freiheiten gemeint sind, und was viel zu offen bedeutet?

Zitat von saurezunge:
Wenn ich mit ihr fortgehe habe ich das Gefühl, wenn ich sie mit meinen Freunden alleine lasse ist sie komplett überfordert und weiss nicht mit der Situation umzugehen. Sie redet nichts und macht auch nicht den Anschein sich die Mühe zu geben dazugehören.

Sie fühlt sich offensichtlich unwohl, unsicher. Ist bei euren Unternehmungen Alk. im Spiel?
Hat sie eigene Freunde?

Zitat von Zweizelgänger:
rede mit ihr und versuche sie liebevoll zu einer Therapie zu überreden.

ich lese aus dem Einganspost erstmal keinen Therapiebedarf raus.

24.02.2020 09:12 • x 1 #6


bekloppt

bekloppt


139
2
242
Ihr seid noch recht jung. In dem Alter war ich persönlich auch total schüchtern.

Hast du sie denn mal gefragt, ob sie gerne mit kommt? Vielleicht will sie eigentlich gar nicht, hat aber das Gefühl, dass du es verlangst?

Ich persönlich sehe jetzt aber auch nicht das Problem, wenn du einfach ohne sie weg gehst?
Nur weil man zusammen ist, muss man nicht aufeinander glucken. Vielleicht mag sie deine Freunde auch nicht besonders, und sucht deshalb keinen Kontakt?

Ihr müsst auf alle Fälle nochmal reden und Kompromisse finden, mit denen beide leben können.
Wegen so einer Kleinigkeit eine ansonsten funktionierende Beziehung weg werfen finde ich ein wenig albern.

Schüchternheit kann man übrigens nicht so einfach ablegen wie einen Mantel. Das ist halt ihre Art.

24.02.2020 09:27 • x 1 #7


Heffalump

Heffalump


20218
29118
Zitat von saurezunge:
Sie meint ja immer mir können noch bleiben, aber an ihrer Laune und verhalten merkt man das sie überhaupt keine Lust mehr hat.

Schmunzel

Wo fängt das an, das du dies so siehst? Oder siehst du es bereits schon, bevor es sich zeigt? Deine Erwartungshaltung vorprogrammiert, weil es immer so war?

Zitat von bekloppt:
Schüchternheit kann man übrigens nicht so einfach ablegen wie einen Mantel. Das ist halt ihre Art.


Toller Satz.

Wenn sonst alles passt, liebe saureZunge, dann ist dies ein Problem, das man mit Geduld aus der Welt schaffen kann.

24.02.2020 09:34 • x 1 #8


Shakur


Lieber TE

Mein Mann und ich könnten nicht unterschiedlicher sein. Es funktioniert trotzdem. Wir versuchen uns nicht zu verändern und akzeptieren uns so, wie wir sind. Schlussentlich haben wir uns ja so verliebt.

Du hast dein Mädchen auch so lieben gelernt. Warum stört dich das jetzt so plötzlich? Wenn sie nicht feiern möchte, dann gehst du halt alleine und sie bleibt zu Hause oder unternimmt was anderes. Dann macht ihr halt mal was getrennt.

Sprich mit ihr, frage sie, ob sie sich mit deinen Freunden nicht wohl fühlt, aber werfe ihr bitte nichts vor. Und versuche auch nicht, sie zu verändern. Ebenso muss sie akzeptieren, dass du auch gerne mal mit deinen Freunden unterwegs bist und nicht gerne zu Hause herumsitzt.

24.02.2020 09:52 • x 1 #9


gala

gala


396
2
533
Zitat von Shakur:
Wenn sie nicht feiern möchte, dann gehst du halt alleine und sie bleibt zu Hause oder unternimmt was anderes. Dann macht ihr halt mal was getrennt.


In Kombination mit Kontrollfreak wird das leider nicht ganz so einfach funktionieren wie das hier einige schildern.

Wenn ich den TE richtig einschätze, steht er ständig vor dem Problem sich zwischen Das was ich tun will und Kein Beziehungsstress entscheiden zu müssen.
Geht er ohne sie weg, hat er zuhause Stunk, kann nicht richtig abschalten, weil er weiß was ihn erwartet und ist immer der erste der geht, weil er vermutlich schon nen halbes Duzend Nachrichten auf seinem Handy hat, ob er endlich Heim kommt...
@te Hab ich damit so in der Form im groben Recht?

Ich gehe jetzt mal von einem Ja aus und schildere dir wie ich damit umgehe...
Meine erste Partnerin war auch eine sehr kontrollierende Person, welche wesentlich weniger Bedürfnis nach sozialen Kontakten hatte als ich. Ich wollte keinen Stress und ihr alles Recht machen und somit habe ich immer mehr meine sozialen Kontakte vernachlässigt und mich von ihr immer mehr einschränken lassen.
Dummer dummer Fehler...
Natürlich muss man in einer Beziehung kompromissbereit sein und sich manches mal einschränken. Nichtsdestotrotz sind Freunde, deine Hobbies, deine Interessen und einfach das was du persönlich von deiner Freizeit willst alles sehr wichtige Sachen, welche du für keine Beziehung der Welt vernachlässigen solltest.
Ich kann dir also nur empfehlen auf Konfrontation zu gehen und zu lernen auch mal mehr oder minder rücksichtslos dein Ding zu machen. Du riskierst damit zwar deine Beziehung und kurz- bis mittelfristig sind Streits vorprogrammiert, aber mit allem anderen machst du dich selbst langfristig unglücklich. Große Liebe hin oder her... wenn du am Ende einfach nicht so sein kannst wie du willst, wirst du daran kaputt gehen.
Du musst dir da selbst Grenzen setzen bis wohin du bereit bist dich einzuschränken und auf sie und ihre Schüchternheit sowie ihr Kontrollbedürfnis Rücksicht zu nehmen. Diese Grenzen musst du konsequent gegen sie verteidigen.
Das wird ein Kampf mit dir selbst und auch mit ihr, aber wenn du eine Beziehung mit der Frau willst, aber gleichzeitig deine Freiheiten haben willst, kommst du nicht drum rum auf Konfrontation zu gehen und deine Beziehung zu gefährden.

Und es funktioniert... hab ich mit meiner aktuellen Beziehung (auch wenn da die Vorstellung nicht so krass auseinander ging wie in meiner ersten Beziehung) genau so durch und bin sehr glücklich damit. Sie ist selbst auch daran gewachsen und hat ihre Ängste mehr in den Griff bekommen.

24.02.2020 10:12 • x 2 #10


Heffalump

Heffalump


20218
29118
Zitat von gala:
Du musst dir da selbst Grenzen setzen bis wohin du bereit bist dich einzuschränken und auf sie und ihre Schüchternheit sowie ihr Kontrollbedürfnis Rücksicht zu nehmen.

Kurzer Einwurf

Sie hat sich in Dich verliebt, weil du so bist, wie du bist. Wenn Du dich jetzt für sie so änderst, wie sie es wünscht, bist du aber nicht mehr der, in den sie sich verliebt hatte.
Das ist der Schlange beißt sich ins Hinterteil-Trick

24.02.2020 10:21 • x 3 #11


gala

gala


396
2
533
Zitat von T4U:
Kurzer Einwurf

Sie hat sich in Dich verliebt, weil du so bist, wie du bist. Wenn Du dich jetzt für sie so änderst, wie sie es wünscht, bist du aber nicht mehr der, in den sie sich verliebt hatte.
Das ist der Schlange beißt sich ins Hinterteil-Trick


Gibt aber auch leider genug Frauen, die sich einen Kerl anlachen und von Anfang an den Plan bzw. das Bedürfnis haben ihn zu ändern... für ein paar Stellschrauben finde ich das gut und richtig, aber was ich da manches mal mitbekommen habe, hört sich eher nach Plänen von Gehirnwäsche an. xD

Und was man auch nie vergessen darf:
Ein Mann der sich komplett ummodeln und einschränken lässt, dazu auch nicht in der Lage ist Grenzen aufzuzeigen, ist halt auch aus diversen Betrachtungsweisen ein Waschlappen. Die wenigsten Frauen stehen auf Waschlappen...
Die Freundin des TEs züchtet sich mit ihren Ängsten und Problemen also aus einem Kerl den sie toll findet und in den sie sich verliebt hat, langsam einen Waschlappen, welcher am Ende nicht mehr der Mann ist in den sie sich verliebt hat...
Klingt schräg, ist aber ein Bestandteil von sehr vielen Ich habe alles für sie getan! Geschichten in diesem Forum.

24.02.2020 10:26 • x 1 #12


Heffalump

Heffalump


20218
29118
Zitat von gala:
Die Freundin des TEs züchtet sich mit ihren Ängsten und Problemen also aus einem Kerl den sie toll findet und in den sie sich verliebt hat, langsam einen Waschlappen, welcher am Ende nicht mehr der Mann ist in den sie sich verliebt hat...
Klingt schräg, ist aber ein Bestandteil von sehr vielen Ich habe alles für sie getan! Geschichten in diesem Forum.

Ohja, das kenn ich allzugut. leider war genau das mein Fehler, hab mich verbogen, um ihm zu gefallen und was hat es gebracht, er ist weg, weil ich nicht mehr die war, in die er sich verliebte. Frankenstein hat sein Geschöpf nicht mehr lieb

24.02.2020 10:28 • x 1 #13


unbel Leberwurs.


11790
1
13222
Es wäre ein grosser Fehler von Dir, Deine sozialen Kontakte einzuschränken und Dich ihr zuliebe sozusagen zu isolieren.

Die Frage ist doch, woher ihre Einstellung kommt, nicht unter Leute zu wollen.
Hat sie selber denn keine Freundinnen?
Deine Freundin hat mir tatsächlich ein Verhaltensproblem zu haben.

Sie kann schlicht nicht von Dir verlangen, dass Du Dich 24/7 um sie kümmerst und das selbst, wenn ihr mal gemeinsam rausgeht.

24.02.2020 10:29 • x 3 #14


Fullspeed


Zitat:
Mit ihr darüber sprechen steht natürlich ganze vorne, aber ich weiß das sie es schnell falsch verstehen wird und das möchte ich vermeiden.


Das gibt mir eher zu denken, als das beschriebene Problem. Probleme lösen sich so jedenfalls nicht bzw. werdet ihr so bestimmt keinen für beide passenden Kompromiss finden.

Du stehst sauber unter der Fuchtel. Und du solltest deine ausgeprägte Verlustangst angehen, die dich erst in diese Situation manövrierte - sie spielt mit dieser, wenn sie wie du sagst so schnell und leicht eingeschnappt reagiert.

24.02.2020 10:44 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag