Meinem Partner möchte alleine sein

Isa1984

Hallo Zusammen,

tja was soll ich sagen, nun schreibe ich auch statt in den Krisen zu lesen.

Ich fasse es mal zusammen.
Mein Freund und ich sind seit knapp drei Jahren zusammen, wir sind schon nach sehr kurzer Zeit zusammen gezogen (ich zu ihm) Anfangs war alles gut, bis das Thema Kinderwunsch auf den Tisch kam (ich bin bereits Mama eines tollen 8 Jährigen Sohns, er ist aber in der Woche bei seinem Papa und am Wochenende bei mir. lange Geschichte).
Erst sagte er ja dann nein. es war ein Riesen Riss in der Beziehung.
Er trennte sich dann im November 2018. Ich bin dann ausgezogen.
Im Januar starb dann seine Oma (in dem Haus haben wir-er gelebt. er rief mich direkt an. Ich war direkt da. Wir haben dann gemeinsam das ganze Haus von Februar bis August umgebaut, viel Stress gehabt. . ich viel Geld investiert.
und dann jetzt. sagt er es wäre im lieber ich hätte meine Wohnung behalten, sodass er auch mal seine Ruhe hätte!
Ich bin total sprachlos

Hoffe jemand hat da einen Tipp wie mit so jemanden umgehen (es gibt für ihn nur schwarz oder weiß)

Diese Zeilen reichen nicht um alles zu erklären

Vor 3 Stunden • #1


Nachtlicht

Nachtlicht


376
690
Zitat von Isa1984:
sagt er es wäre im lieber ich hätte meine Wohnung behalten, sodass er auch mal seine Ruhe hätte!


Sowas kann man durchaus mal sagen, wenn die Nerven mit einem durchgehen, und muss es nicht unbedingt auch so meinen. Vielleicht hat dein Freund ein geringeres Nähebedürfnis als du?

Allerdings klingt deine Darstellung generell etwas verwirrend und lückenhaft, sodass ich annehme, dass es da noch einiges an Zusammenhängen gibt, die man mal beleuchten müsste um dir vielleicht helfen zu können.

Wenn ihr euch getrennt hattet wegen Unstimmigkeiten im Kinderwunsch, wieso hast du dann mit ihm ein Haus umgebaut und bezogen?

Vor 3 Stunden • #2


Isa1984


Ja verwirrend trifft es gut, denn das bin ich in der Tat....
Ich wollte unbedingt noch ein Kind( allerdings nicht wegen dem Kind.... (ich liebe meinen Sohn....) eher aus dem Sinnbild der perfekten Familie, die ich wohl nicht hatte.
Aber nach langem überlegen, auch in der Beziehung, war eigentlich dann klar dass mir ein Kind reicht.

Vor 3 Stunden • #3


Lebensfreude

Lebensfreude


4541
4
6329
egal was passieren wird: hoffentlich hast Du alles schön dokumentiert wegen Deiner finanziellen Investitionen.

Vor 1 Stunde • #4


Marniee


Hat er denn plausoble Gründe für seinen Sinneswandel in Bezug auf den Kindetwunsch angegeben? Wer sich finanziell und mit Arbeitseinsatz stark unter die Schulter greifen lässt und dann plötzlich die Trennung vom Helfenden will, der nutzt entweder schamlos aus, oder er befürchtet Kontrolle zu verlieren. Einem anderen Menschen Mitbestimmung üvber das eigene Leben und Handeln zu geben. Der Sinneswandel im Kinderwusch kann diese Ursache auch haben. Jemand, der keine Anforderungen durch andere spüren wollen

Vor 23 Minuten • #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5175
3
8813
Zitat von Isa1984:
Ich wollte unbedingt noch ein Kind( allerdings nicht wegen dem Kind....


Wie schrecklich ist das denn!?

Gerade eben • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag