Meinungen zur deutung der kürzlichen Trennung

Molock

73927
Hallo ins Forum,
nachdem ich mir in nem ausführlichen Thread meine Geschichte von meiner Seele mal geschrieben habe, wollte ich speziell hier nochmal kurz um Meinung bitten.

Sie hat vor 5 Tagen Schluss gemacht, für mich brach die Welt zusammen. Hab die ersten 1 1/2 Tage dann das vollkommen falsche Verhalten an den Tag gelegt, um eine 2. Chance gegeben, gebettelt das man dran Arbeiten könnte und alles hinzukriegen ist.

Sie meinte, das ich egal was für Probleme entstehen immer der Mensch bin der meint alles ausarbeiten zu können und sie jetzt lieber erstmal alles für sich selbst aufarbeiten will und meine Anwesenheit das eher schlechter macht, deshalb soll auch schnellst möglich ein Auszug passieren. Zu einer 2. Chance sagte sie klar Nein es geht im Moment nicht, aber wie es aussieht wenn es jeder für sich selbst aufgearbeitet hat weis sie nicht und sie möchte auch per Chat und Telefon in Kontakt bleiben.

Und ich bin nun in der Situatuion das ich ab Donnerstag jederzeit ausziehen könnte. Aber bin absolut Verzweifelt, es wäre ein Umzug über 600km in meine alte Heimat, also eine riesige Distanz dazwischen. Ich frag mich selbst ob ich nicht noch ein paar Wochen warten sollte und mich einfach in der Wohnung hier rar machen und nur das mindeste mit ihr Reden, oder ob ich so schnell es geht weg sollte das sie mich wirklich vermisst, wobei dann die große Distanz ist. Das einzige was ich weis ist das ich immer noch die selben Gefühle wie Anfangs der Beziehung habe und sie nicht verlieren / sie zurückgewinnen will.

29.09.2014 16:08 • #1


Molock


73927
Vielleicht noch ein wenig mehr Information, wir beide Anfang 30, die Beziehung ging 6 1/2 Jahre lang.

29.09.2014 16:37 • #2



Meinungen zur deutung der kürzlichen Trennung

x 3


Molock


73927
Jetzt nachdem ich meine Sachen alle am packen bin kam noch der Satz das sie nicht weis wie es in nem halben Jahr oder Jahr aussieht, wenn sie mit sich selbst ins reine gekommen ist, ob man es nicht neu Versuchen kann / wird.

Das macht mich fast noch fertiger als die Trennung selbst, es wirkt einfach so als würde sie mich für den Notfall halten wollen, oder sie fühlt selbst noch, ich finde es einfach nur zum heulen.

29.09.2014 20:51 • #3


Molock


73927
Und soll ich ihr dann bei der Trennung / Verabschiedung wenn ich aus der Wohnung geh zum Abschied nochmal ich liebe dich sagen oder einfach ein machs gut, ich fühle mich momentan einfach mit allem überfordert.

29.09.2014 23:57 • #4


ks2000


73927
Zitat:
Jetzt nachdem ich meine Sachen alle am packen bin kam noch der Satz das sie nicht weis wie es in nem halben Jahr oder Jahr aussieht, wenn sie mit sich selbst ins reine gekommen ist, ob man es nicht neu Versuchen kann / wird.

Das darf dich nicht jucken.
Frau will mit sich ins reine kommen... bla bla bla ... ja hab ich auch mal gehört, sie hatte vor Aussage des sinnlosen Satzes schon nen anderen am Start.
Also: Wenn Frau zu sich selbst finden will, dann soll sie es doch machen... für dich bedeutet das, so schnell wie möglich zu verschwinden. Soll sie doch selbst schauen, wie es so ist, zu sich selbst zu finden.

Zitat:
Das macht mich fast noch fertiger als die Trennung selbst, es wirkt einfach so als würde sie mich für den Notfall halten wollen, oder sie fühlt selbst noch, ich finde es einfach nur zum heulen.

Ja, will sie. Es ist nichts anderes. Hör auf mit dem Herzen zu denken! Sie sagt dir durch die Blume, dass du schnellstmöglich das weite suchen sollst, aber doch bitte auf Abruf stehen sollst.

Zitat:
Und soll ich ihr dann bei der Trennung / Verabschiedung wenn ich aus der Wohnung geh zum Abschied nochmal ich liebe dich sagen oder einfach ein machs gut, ich fühle mich momentan einfach mit allem überfordert.

Unterlass es!
Mach dich doch nicht zum Affen!

Zitat:
Und ich bin nun in der Situatuion das ich ab Donnerstag jederzeit ausziehen könnte. Aber bin absolut Verzweifelt, es wäre ein Umzug über 600km in meine alte Heimat, also eine riesige Distanz dazwischen. Ich frag mich selbst ob ich nicht noch ein paar Wochen warten sollte und mich einfach in der Wohnung hier rar machen und nur das mindeste mit ihr Reden, oder ob ich so schnell es geht weg sollte das sie mich wirklich vermisst, wobei dann die große Distanz ist. Das einzige was ich weis ist das ich immer noch die selben Gefühle wie Anfangs der Beziehung habe und sie nicht verlieren / sie zurückgewinnen will.

Hau ab, lass sie spüren, dass du ein Loch in ihrem Leben hinterlässt.

30.09.2014 00:24 • #5


Molock


73927
Bin jetzt direkt heute aus der Wohnung mit dem nötigsten raus. Hab zum Abschied nur ein pass auf dich auf gesagt und sie musste dann auch noch weinen. Konnte das bei mir selbst grad so unterdruecken und bin los.
Glaub bin aber auch noch in einer Art Schock. Es fuehlt sich fuer mich komisch an und mehr wie ein ich bin fuer ein zwei wochen bei der Verwandschaft und nicht wie ein leb wohl.
Einfach nur zum Verzweifeln.

30.09.2014 12:52 • #6


Rosendorn


73927
Erstmal find ichs dreist, dass du hier alles mit deiner Story zu bombardierst. Reicht ein Thread nicht für dich oder was?!

Ein ganz einfacher und simpler Rat: LASS ES BLEIBEN! Hak sie ab. Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

30.09.2014 13:20 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag