1

Menschliche Werte

Angelina2

Mein lanjähriger Partner hat mich nach einer komplizierten und zermürbenden Beziehung mit meinen entwicklungsverzögerten Zwillingen verlassen.
Nach langer Zeit wagte ich mich endlich wieder nach vorne und suchte eine Singleplattform auf. Da ich keine schlecht aussehende Frau bin, erhielt ich bald mehrfache Interessenanfragen.
Dort fiel mir ein gutaussehender Mann auf, der mir sehr nett erschien. Wir fingen an uns erst zaghaft und dann immer intensiver zu schreiben.
Es wurden lange mails und wir telefonierten oft.
Dann erzählte er mir etwas von seinen Kindern, auf die er sehr stolz schien. Alle drei Söhne sind bereits erwachsen und studieren.
Als ich ihm etwas von meinen Zwillingen schrieb, ehielt ich plötzlich keine Antwort mehr. Mehrfach versuchte ich ihn zu erreichen und bat um eine Rückantwort aber es kam nichts mehr.

Wieso verhält er sich so? Es ist ja i.O. wenn er den Kontakt abbrechen will aber kann man sich nicht anders verabschieden?
Ich liebe meine Kinder genau so wie er seine! Sie und ich sind deswegen nicht weniger wert!

Ich fühle mich jetzt wie ein Mensch zweiter Klasse

In was für einer Welt leben wir?

16.09.2013 14:06 • #1


wiederichselbst


Du bist KEIN Mensch zweiter Klasse!

Ich drücke Dich hier mal ganz doll...und kann das nachvollziehen...meine Ex hatte auch Probleme mit meinen Jungs...mehr schreib ich was mich betrifft nicht, sonst zerreißt es mich jetzt noch, grummel

16.09.2013 14:18 • #2



Menschliche Werte

x 3


Hannoveraner40


1008
10
563
Hi Angelina,

in einer Welt in der gerade online emotionale Abgründe auftreten.

Nur damit du dich besser fühlst: Du bist nicht die einzige der es so geht. Wären es nicht deine Zwillinge dann vielleicht dein Gewicht, dein Gesichtsausdruck, dein Bedürfnis nach Nähe...irgendwas hätte schon nicht gepasst.

Und dann noch: Sei froh dass es dir jetzt passiert ist. Ihm passen deine Zwillinge nicht und er hat sich aus dem Staub gemacht. Das ganze aber bevor er dir richtig weh tun kann.

Nimm das als Warnung und sei vorsichtig wenn du dich emotional öffnest bevor du jemanden real kennst.

Alles Gute für dich.

16.09.2013 14:19 • #3


Alena-52


Zitat von Angelina2:
Ich liebe meine Kinder genau so wie er seine! Sie und ich sind deswegen nicht weniger wert!

Ich fühle mich jetzt wie ein Mensch zweiter Klasse

In was für einer Welt leben wir?
willkommen

ich weiss nicht in welcher welt du lebst wenn du dich wegen eines mannes, den du nicht mal kennst, minderwertig fühlst und dein kinder gleich mit einschliesst.
fakt ist, sein verhalten ist respektlos. gut, dass du eine seiner schwächen rechtzeitig kennenlernst, alles weitere wäre doch nur verschwendete zeit für dich. schaue nach vorn, sei stolz auf dich und deine kids - so kannst du ihnen deine wertschätzung vermitteln, das ist wichtiger für sie als ein mann, der keine manieren besitzt.

alles gute!

16.09.2013 14:55 • #4


Angelina2


Hallo Hannoveraner, hallo Alena

@ Hannoveraner,
das ist zwar auch schmerzlich, wenn man einen anderen nicht ästhetisch findet, da gehen aber die individuellen Meinungen auseinander.
Mir geht es aber insbesondere um Verhaltensweisen.
Er macht sich nicht mal die Mühe mir das zu erklären!
Als ich nachfragte, keine Antwort mehr. Ich habe ihm nichts merkwürdiges geschrieben, sondern nur die Umstände, dass die Beiden seit der Geburt Entwickllungsverzögerungen haben.

@Alena
Nein Alena, ich liebe und schätze meine Kinder sehr aber es kränkt mich, wenn jmd. anderes sich mir/uns gegenüber so verhält.

Leider ist er nur ein Beispiel.
Weisst Du wie das ist, wenn jmd. Deine Kinder anstarrt oder wenn Dir andere Mütter distanzierter begegnen?

Bin ich/sie dann auch noch selbst schuld?

Das hat etwas mit Anstand und Würde zu tun!

Natürlich stelle ich mich immer stolz vor meine Kinder! Sie sind kleine Kämpfer und haben trotz ihrer Schwierigkeiten schon viel geschafft in ihrem Leben! Ich habe Bekannte und Freunde, die mir/uns sehr anerkennend begegenen und sie als individuelle Persönlichkeiten sehen.

Dennoch schmerzt es und ich lehne es ab mich auch noch für so ein Verhalten und meine verletzten Gefühle rechtfertigen zu müssen!
Wenn Du eine betroffene Mutter wärst, dann wüsstest Du wovon ich spreche!


Genau wie das Verhalten eines Mannes, der mir sagte, ich sei eine hübsche Frau. Ich würde ihm aber leid tun.

Warum tue ich im leid? Weil ich Kinder habe, die nicht der Norm entspechen?
Nein, ich habe nie das Bild einer leidenden Mutter von mir gegeben.
Ich war immer stolz auf die beiden aber dennoch tut mir so ein Verhalten weh! Das hat niemals etwas damit zu tun, dass ich als Mutter meine Kinder nicth wertschätzen würde! Ich liebe sie über alles aber mit tun solche Dinge weh!

Ich finde das Verhalten von vielen Menschen einfach unsensibel!

16.09.2013 15:45 • #5


Love_Hurts


Hallo Angelina2,

ja so ist es leider. Viele Menschen sind so. Aber nicht alle.

Versuche die Menschen, die dir dieses Gefühl geben los zulassen. Es ist nicht deine Aufgabe diese Menschen zu ändern. Nimm sie einfach so wie sie sind, auch wenn es manchmal schwer fällt. Und konzentriere dich mehr auf die Menschen, die dich und deine Kinder wertschätzen.

Alles Gute!

16.09.2013 16:00 • #6


Angelina2


Danke Love Hurts! Das werde ich zukünftig tun!

Da ich meine Kinder sehr liebe, tut mir das weh aber ich werde lernen damit zu leben und für sie stark zu sein!
Sie brauchen Menschen, die sie stärken und sie als liebenswürdige und starke Persönlichkeiten wertschätzen!
Und wenn ich alleine mit Ihnen durch das Leben gehe, wir werden unseren Weg gehen!

16.09.2013 16:10 • #7


Alena-52


Zitat von Angelina2:
@Alena
Nein Alena, ich liebe und schätze meine Kinder sehr aber es kränkt mich, wenn jmd. anderes sich mir/uns gegenüber so verhält.

Weisst Du wie das ist, wenn jmd. Deine Kinder anstarrt oder wenn Dir andere Mütter distanzierter begegnen?

Bin ich/sie dann auch noch selbst schuld?

Das hat etwas mit Anstand und Würde zu tun!
angelina
ich betrachte einige dinge anders, aus einer anderen sicht. dass du deine kinder liebst, aus vollsten herzen, glaube ich dir ohne weiteres, für mich unvorstellbar, wenn du es nicht könntest.

aber wenn du dich persönlich wegen menschen, die deine kinder nicht mögen, annehmen können und in gut oder schlecht bewerten, verletzt fühlst, hast du auch ein problem, denn du ziehst dir damit das kleid anderer an - anders würden menschen wie sie keine bedeutung für dich haben, ausser mitgefühl. weil sie ein armseliges verhalten an den tag legen, was einiges über sie spiegelt. solche menschen kannst du nicht gebrauchen, deshalb kommen sie auf die igno-liste.
Zitat:
Dennoch schmerzt es und ich lehne es ab mich auch noch für so ein Verhalten und meine verletzten Gefühle rechtfertigen zu müssen!
Wenn Du eine betroffene Mutter wärst, dann wüsstest Du wovon ich spreche!
es kommt mir vor als würdest du es als einen angriff verstehen wenn ich dir schreibe : sei stolz auf dich und deine kids - und glaubst du musst dich rechtfertigen. dem ist aber überhaupt nicht so.
es zeigt mir aber deine verletzbarkeit und eine mutter, die voller liebe und stolz auf ihre kinder schauen kann und anderen menschen, die das nicht zu würdigen wissen, ihre macht entzieht ist für deine kinder viel wertvoller.
manchmal kommt es einem selbst auch nur so vor, das menschen etwas ablehnen, weil man selbst tief im innen verunsichert ist.
natürlich gibt es auch menschen, die so abwertend reagieren, wie du es beschreibst, die wird es immer geben. deshalb finde ich es wichtig, wenn du lernst über diesen menschen stehen zu können. als sicherer fels in der brandung für deine kids.

jede mutter will am liebsten das ihre kinder auch von allen geliebt werden können, dass ist leider oft nicht der fall, weil jede mutter ihre kinder für die besten der welt hält, und das finde ich auch völlig in ordnung.

du kannst deinen kindern am besten helfen, sie schützen, wenn du es selbst für dich, auch kannst.
ich kann nicht die ganze welt verändern, auch wenn ich es mir wünsche, aber ich kann meine eigene welt verändern.

16.09.2013 16:13 • #8


Angelina2


Danke Alena, klug formulierte Sätze aber glaub mir, nur eine betroffene Mutter kann das was ich schreibe wirklich nachvollziehen!
Es gibt Menschen, die sind einfach sehr verletzend und ich werde es nie tolerieren können, weil ich mich vor meine Kinder stelle. Damit meine ich nicht, dass jeder meine Kinder mögen muss.
Es ist bei einigen leider ein verborgenes altdeutsches Restdenken und zudem das Resultat einer überzogenen Leistungsgesellschaft!
Ich könnte mich zudem sowieso nie mit jemandem näher einlassen, der meine Kinder nicht so akzeptieren kann wie sie sind!

Die beschriebene Situation ist doch aber eher eindeutig!

Er hätte mir wenigstens noch einmal antworten können. Doch nachdem er mich nach den Kindern fragte und ich ihm antwortete, kam nichts mehr!

Ich habe ihm wahrheitsgemäss geantwortet, warum sollte ich etwas verbergen? Mag sein, es ist einfach Unfähigkeit oder er ist zu bequem sich zu äussern aber ich finde es taktlos!

Es ist jetzt egal, da ich mit diesem Menschen nicht mehr weiter in Kontakt stehen möchte!

Ich habe genug in der Gesellschaft erlebt und kann da aus meiner Sicht als Mutter schreiben! Glaub mir, ich kann differenzieren und hab da ganz unterschiedliche Situationen erlebt!

Es gibt sie, die unsensiblen, taktlosen, egozentrischen, eigensüchtigen und unangenehmen Menschen mit einem elitären altdeutschen Restdenken! Manche leben versteckt aber es gibt sie!

16.09.2013 16:35 • #9


Angelina2


Danke wiederichselbst!



Nein, das denke ich ja auch aber man kann sich doch anders verhalten.
Es wäre ok gewesen, wenn er gechrieben hätte, dass er sich damit einfach überfordert fühlt und eigentlich eher eine Partnerin sucht, die unabhängigere Kinder hat. Es gibt ja viele männliche Singles, die sich eher eine zukünftige Partnerin ohne Kinder oder mit erwachsenen Kindern wünschen! Da sich so alles mehr auf die Paarbeziehung konzentrieren kann.

Deinen post habe ich erst später gesehen.

16.09.2013 16:49 • #10


Alena-52


Zitat von Angelina2:
Danke Alena, klug formulierte Sätze aber glaub mir, nur eine betroffene Mutter kann das was ich schreibe wirklich nachvollziehen!
mein einziges kind ist schon lange tod, es war nicht behindert, deshalb kann ich dir aus mütterlicher erfahrung nur sagen, mir war es egal was andere an meinem kind auszusetzen hatten, ich habe ihm immer sigalisieren können, das es so wie es ist genau richtig ist.
ich habe aber aufgrund ehemaliger arbeit viel mit kindern zu tun gehabt, die mit einem down-syndrom oder mit anderen geistigen einschränkungen lebten. gerade diese kinder haben mich innerlich immer sehr berührt weil sie mich in ihre seele blicken liessen und nicht die masken trugen, die andere ihnen gerne auflegen wollten. sie waren einfach sie selbst und das hat mich so sehr berührt. . ich habe mich jedesmal auf diese begegnungen gefreut, kann auch nicht verstehen warum einige menschen ihre offene ablehnung zeigen. aber manche tun es, das ist leider die realität.
Zitat:
Die beschriebene Situation ist doch aber eher eindeutig!

Er hätte mir wenigstens noch einmal antworten können. Doch nachdem er mich nach den Kindern fragte und ich ihm antwortete, kam nichts mehr!

Es ist jetzt egal, da ich mit diesem Menschen nicht mehr weiter in Kontakt stehen möchte!
ja genau, dieser mann ist es einfach nicht wert, dass es dir wegen ihm nicht gut geht. du hast besseres verdient als das, als sein verhalten dir gegenüber.
Zitat:
Es gibt sie, die unsensiblen, taktlosen, egozentrischen, eigensüchtigen und unangenehmen Menschen mit einem elitären altdeutschen Restdenken! Manche leben versteckt aber es gibt sie!
ja, es gibt sie überall, ich bin mit einem vom ihnen aufgewachsen, würde ich mich immer noch verletzt fühlen deshalb, würde es mich nicht mehr geben, es hätte mich innerlich längst aufgefressen.
ich habe mich davon gelöst und wünsche dir, du schaffst es auch.

sofern es irgendjemand wagt deine kids persönlich verbal zu verletzten, kannst du ihm deine meinung dazu sagen, und damit könnte es gut sein, und du kannst dich weiter um eurer leben kümmern.

ich habe den eindruck, dass es eine art ohnmacht oder hilflosigkeit in dir auslöst, aber das ist nicht so.

mir ist klar, dass es viel kraft kostet und gleichzeitig macht es dir auch deine eigene macht und stärke bewusst!

16.09.2013 16:58 • #11


Angelina2


Danke Alena für Deine offenen Worte!

Weisst Du, ich muss ja nicht alles tolerieren in der Welt. Ich bin eigentlich immer jemand, der aufsteht und sagt was er denkt. Ich rede nicht allen nach dem Mund!
Ich schätze auch Menschen, die differenzieren können, die sich nicht ungefragt in die Masse einordnen müssen.
Nein, man muss nicht immer dagegen sein aber wenn man mit einigen Dingen einfach nicht einher geht und dennoch in der Gesellschaft damit konfrontiert wird, dann widerstrebt es mir!

Ich verabscheue die Deutsche Geschichte! Ich habe mich damals in der Schule und später im Studium intensiver damit auseinandergesetzt.
Wir werden häufiger mit einem altdeutschen Restdenken in unserer Gesellschaft tangiert, als uns bewusst ist!

Es ist jetzt gegessen aber ich hätte so eine Lust gehabt, ihn nochmal persönlich zu sprechen und ihn mit einigen Fragen zu konfrontieren.
Er hat aber Angst vor mir. Ich glaube, er hat gespürt, was da hätte passieren können und ist einer Konfrontation aus dem Weg gegangen!

Alena, das war sicher schmerzlich mit Deinem Kind
Es lebt in Deinem Herzen weiter!

Ja, Menschen mit Down Syndrom tragen keine Masken und sind emotional aber oft auch schutzlos und sie brauchen nicht nur Toleranz, sondern auch unseren Schutz! Ich denke, Du weisst was ich meine!

16.09.2013 17:09 • #12


Alena-52


Zitat von Angelina2:
Wir werden häufiger mit einem altdeutschen Restdenken in unserer Gesellschaft tangiert, als uns bewusst ist!
mir ist es gelungen mich überwiegend von dem zu distanzieren wie die gesellschaft mich haben will.
manche sehen mich deshalb vielleicht als aussenseiter, das ist mir völlig wurscht.
wie adenauer schon sagte : die einen kennen mich, die anderen können mich ... !
Zitat:
Ich glaube, er hat gespürt, was da hätte passieren können und ist einer Konfrontation aus dem Weg gegangen!
ja und solch einen schwachen menschen kannst du, könnt ihr, nicht gebrauchen, deshalb ist es gut so wie es ist.
es zeigt doch nur seine schwäche, nicht deine!
Zitat:
Ja, Menschen mit Down Syndrom tragen keine Masken und sind emotional aber oft auch schutzlos und sie brauchen nicht nur Toleranz, sondern auch unseren Schutz! Ich denke, Du weisst was ich meine!
stimmt, gerade weil sie so offen und unschuldig die welt betrachten ist es natürlich auch besonders wichtig sie zu schützen.

du kannst für deine kinder kämpfen - aber ohne verletzungen und waffen, sondern indem du frieden in dir schaffst und alles tust damit es euch gut gehen kann.
und ich glaube du weisst es und tust es auch.

ich wünsche euch allen ein glückliches frohes herz, damit kann man den rest der welt bestehen! [/quote]

16.09.2013 17:33 • #13


Holzer60


4790
5
6506
@ Alle Mitlesenden

Macht es doch nicht so kompliziert! Wenn ihr alle eine Antwort bezüglich
der Menschlichen Werte haben wollt, dann lest doch einfach nur die
Beiträge in diesem Forum!

Ich bin erst seit knapp über eine Woche in diesem Forum! Aber wenn ich
sehe, über wieviel Leid und Elend, Qualen und Schmerzen, Trauer und
Hilflosigkeit geschrieben wurde, fällt mir nix mehr ein! Wenn ich dann
noch sehe, wie viele Tränen in dieser kurzen Zeit geflossen bzw. wie
viele junge Menschen betroffen sind, fehlt mir jeglicher Glaube dafür,
dass es die wahren menschlichen Werte noch gibt!

Vor allem für meine Erkenntnis, was manche unserer Mitmenschen aus
diesem Forum ertragen und über sich ergehen lassen haben, fehlen mir
alle Worte!

Was bedeuten denn heute noch menschlichen Werte, wie;

Kinder, Familie, Liebe, Moral, Ehrlichkeit, Treue, usw.?

Was bedeuten noch wichtige Sätze, wie:

Prüfet wer sich ewig bindet oder Bis der Tod uns scheidet ?

Die Antwort kennt ihr doch alle selber, oder? In jedem zweiten Bericht
steht entweder ... mein/e Partner/in hat nix mehr empfunden und mich
verlassen oder ...wir hatten Probleme und haben uns deshalb getrennt.

Mit der Liebe bzw. Hochzeit, läuft es heutzutage wie beim Zahnarzt ab:

Der... bzw. ...die Nächste bitte!


Ich kenne genügend persönliche Beispiele, da waren Paare 5-10 Jahre
zusammen und haben Hochzeiten gefeiert, dass ganze Ortschaften
gewackelt haben. Danach haben diese Ehen nicht mal ein Jahr geschafft.

Eine Hochzeit hat längst nicht mehr die Bedeutung, die sie noch vor
vielen Jahren hatte. Die Ehe war früher ein Bund fürs Leben (!).

Wir alle verstecken uns hinter Ausreden und rechtfertigen damit auch
noch unsere Unfähigkeit bzw. unsere Blödheit, eine normale Beziehung
zu führen.

Wir müssen dringend etwas ändern und wisst ihr was das ist?!?

Wir Menschen müssen uns ändern!


VG Holzer

16.09.2013 17:43 • #14


Angelina2


Vielen Dank Alena, Deine Worte haben mich sehr berührt! Vor allem Deine persönlichen Erfahrungen!

Sie halten sich für stark aber sie sind ganz oft die schwachen Menschen!

Ja, Alena das stimmt!

16.09.2013 17:51 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag