Möglichkeit mit neuem Partner glücklich zu werden ?

Steckefest

10
2
gibt es die wirklich ?
Wenn ich mir meine Probleme vor Augen halte und hier lese, zweifele ich manchmal daran.
Jeder bringt seinen Schmerz , ob überwunden oder nicht , mit in eine neue Beziehung. Vielfach scheitern doch neu Beziehungen an den Kindern, bis sich das mit Ex oder mit ihnen eingespielt hat.

Ich möchte nicht den Mut verlieren, nein, das meine ich nicht, nur nach langer Partnerschaft oder Ehe hat man ja so seine Vorstellungen und versucht diese auf den nächsten Partner zu übertragen..
Leider... Wie seht Ihr das, ich möchte nicht unbedingt einen Partner, der noch jugendliche Kinder hat. Habe selber keine und weiß nicht, ob ich damit umgehen könnte, das auch der Kontakt zu den Ex-Frauen besteht...
Nur leider gibt es nicht viele Männer , d.h. einer würde reichen, die ohne große Altlasten sind, das lese ich ja hier, welche Probleme mit Kleinfamilien sich ergeben.
Momentan bin ich gefrustet, da ich meine Ehe nicht mehr will, aber die Aussichten auf ein erfülltes Gefühlsleben nach der Ehe scheinen gegen Null zu gehen.
Gibt es denn hier solche positiven Zweit-Beziehungen ? Bestimmt, die lesen hier bestimmt nicht.
Mich zieht das gerade runter und ich stöhne auf hohem Niveau, mir geht es gut auch finanziell und unabhängig werde ich auch sein, wenn ich gehe, wenn...

Steckefest

14.08.2014 10:57 • #1


~tfa


Das allerwichtigste ist es mit sich selbst glücklich zu werden. Kaum ein Mensch versteht diese recht einfache Sache. Wenn sich zwei Menschen treffen, die mit sich selbst glücklich sind, dann brauchen sie den anderen nicht um ihr alleiniges Glück zu finden oder ihre probleme aus der vergangenheit abzuladen. Dann treffen sich zwei auf neutralem Boden, die unheimlich viel zusammen erleben können und Spaß miteinander haben können ohne sich dabei selbst zu verlieren.

14.08.2014 11:30 • #2


wayback


@ tfa

Bist Du denn glücklich mit Dir allein?

14.08.2014 11:35 • #3


wayback


Und wenn die Frage erlaubt ist, wer ist der Mann auf dem Bild? Nicht etwa Du selbst oder?

14.08.2014 11:37 • #4


~tfa


Zitat von wayback:
@ tfa

Bist Du denn glücklich mit Dir allein?


Ich lerne es grade ja. Am Anfang habe ich nicht dran geglaubt aber eine ältere Frau und besondere Freundin hat mich ermutigt es mal zu versuchen. Ich lebe fast ununterbrochen in Partnerschaften seit dem ich 15 bin und sie sagte mir: das kannst du jetzt, lern doch mal das Andere.

Am Anfang war es schwer und auch jetzt ist es noch nicht leicht aber es ist unglaublich was man über sich selbst erfährt, wenn man facebook, Fernsehen undweitesgehend das Internet aus seinem Leben verbannt. Und seine Freizeit mal nutzt, um nur mit sich selbst zu sein. Schreibt, malt, Sport betreibt, fotografiert oder Musik hört. Noch bin ich schwach, sonst würde ich mich hier nicht austauschen aber es gelingt mir immer besser und ich fange an diesen Zustand manchmal schon zu mögen.

Das heißt nicht, dass ich Partnerschaften verteufel und jetzt zum Gebirgsmönch mutiere. Aber ich merke, dass das Alleinsein zu lernen, der letzte Schritt, der mich mit einer starken Persönlichkeit austatten wird. Ich hoffe, dass mir dieses Vorhaben gelingt.

14.08.2014 11:49 • #5


Steckefest


10
2
Hi,

ich bin mir im Großen und Ganzen zufrieden, in manchen Momenten auch glücklich.
Die Frage , die mich beschäftigt ist nicht durch einen Partner glücklich zu werden , sondern diese Beziehung glücklich zu leben. Glücklich machen mich auch andere Sachen, wie Erfolgserlebnisse beim Sport etc...
Das sind alles Teile in meinem Leben und der Partner ist auch nur ! ein Teil.. Ich würde mich emotional nicht nur von einer Sache oder besser von einem Menschen abhängig machen..


Steckefest

14.08.2014 11:57 • #6


wayback


@ tfa

danke für Deine Antwort.

Zitat:
Ich lerne es grade ja. Am Anfang habe ich nicht dran geglaubt aber eine ältere Frau und besondere Freundin hat mich ermutigt es mal zu versuchen. Ich lebe fast ununterbrochen in Partnerschaften seit dem ich 15 bin und sie sagte mir: das kannst du jetzt, lern doch mal das Andere.

Am Anfang war es schwer und auch jetzt ist es noch nicht leicht aber es ist unglaublich was man über sich selbst erfährt, wenn man facebook, Fernsehen undweitesgehend das Internet aus seinem Leben verbannt. Und seine Freizeit mal nutzt, um nur mit sich selbst zu sein. Schreibt, malt, Sport betreibt, fotografiert oder Musik hört. Noch bin ich schwach, sonst würde ich mich hier nicht austauschen aber es gelingt mir immer besser und ich fange an diesen Zustand manchmal schon zu mögen.

Das heißt nicht, dass ich Partnerschaften verteufel und jetzt zum Gebirgsmönch mutiere. Aber ich merke, dass das Alleinsein zu lernen, der letzte Schritt, der mich mit einer starken Persönlichkeit austatten wird. Ich hoffe, dass mir dieses Vorhaben gelingt.


Ich stehe an genau dem gleichen Punkt wie Du, habe die gleichen Gedanken...ich glaube, dass das der richtige Weg ist

14.08.2014 12:02 • #7


~tfa


@Steckefest Nach deinem Eingangspost, glaube ich dir das nicht. Daraus lese ich in jeder dritten Zeile "was der Mann machen oder sein muss", damit du dauerhaft glücklich wirst.

14.08.2014 12:03 • #8


Steckefest


10
2
tfa..( finde das Eingangszeichen nicht, grins)

Klar, wenn eine Beziehung, dann eine glückliche, aber das ist nicht nur mein Lebensinhalt
Ich möchte nur keine Probleme von meinem "zukünftigen " Partner so stark zu meinen machen.

Sicher muss es der richtige sein , damit ich glücklich werde und sicher habe ich meine Vorstellungen, gerade aber , weil ich mit mir zufrieden bin und nur das Beste für mich möchte, ansonsten lieber gar nicht.

Deshalb hatte ich die Frage so formuliert.
Danke Dir für Deine schnelle Antwort und werde auch Deine Erklärung in einer stillen Stunde so überdenken.
Steckefest

14.08.2014 12:12 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag