Moralisches Dilemma

Insatiable

3
1
Tach zusammen,
klasse Forum genau das was ich gesucht habe.

wie fang ich am besten an...

also ich wurde vor ca.3 monaten von meiner partnerein verlassen... grund weis keiner so genau um ehrlich zu sein.
wir waren sieben jahre zusammen, als wir zusammen gekommen sind hat sie mir erzählt wieso sie geschieden ist... vor 13 jahren war sie auf borkum und hat einen mann kennen gelernt der selbst verh ist, und 2 kinder hat. ergebnis ONS. darauf hin hat sie(meine Ex) sich von ihrem mann getrennt(vor 12jahren) und hatte dann mit dem ONS typen eine Affäre... vor sieben jahren sind wir zusammen gekommen. in dieser zeit (vor 4jahren) hatten wir eine kleine auszeit... der grund.. sie hatte wieder kontakt mit dem mann auf genommen mit dem sie einen ONS hatte was ich absolut unpassend fand.
wutenbrannd habe ich seine frau angerufen und sie aufgeklärt das er immer wieder kontakt mit meine partnerin hat und ich das nicht möchte. sie natürlich erstaunt wer ich bin und woher ich ihren mann kenne... ich habe ihr von borkum erzählt das sie sich da kennen gelernt haben. mehr allerdings nicht. sie hat mich dann nach der nr von ihr gefragt und hat sie dann natürlich auch angerufen und war völlig am boden zerstört.
sie hat mich gebeten sofern ich wieder etwas davon mit bekomme das der kontakt zwischen den beiden besteht solle ich sie anrufen...

und genau das ist jetzt wieder der fall
ihr mann hat jetzt wieder kontakt zu meiner ex..
was mache ich, ihrer bitte nach kommen und ihr davon erzählen oder einfach meinen weg gehen da sie ja eh meine ex ist.

ich weis...
einige sehen es als kindisch an, aber mir geht es dabei um die frau die wieder mal betrogen wird...

gruß

12.07.2013 17:26 • #1


amurie


202
6
50
Hallo Insatiable!

Was soll denn deine geplante Aktion bringen? Was hat dir deine Ex getan? Ich nehme mal an, dass ihr aus anderen Gründen auseinander gegangen seid. Also warum diesen Hass auf Sie?

Ich persönlich habe keinerlei Mitleid mit seiner Ehefrau, weil du sie schon einmal informiert hast... und mit was für einem Erfolg? Das jetzt alles so wie gehabt ist in deren Dreierkonstellation.

Ärgere dich nicht darüber, sondern schaue nach vorne und kümmere dich um dein eigenes Leben.

Du kannst nichts ändern, wünsche ihnen das allerbeste und ciao...

LG

12.07.2013 18:09 • #2



Moralisches Dilemma

x 3


Insatiable


3
1
was meine ex anbelangt habe ich die genugtuung das sie letztenendes nur eine weitere kerbe im bettpfosten dieses mannes ist


er ist so ein mensch der viel redet und einem honig um den mund schmiert... und seine frau im das dann abkauft...
letztes jahr haben sie ihr ehe versprechen erneut verfasst...
es geht mir wirklich darum ob ich ihrer bitte nach komme oder nicht
und das mit meiner trennung, der grund liegt letztenendes daran das wir uns beiden, also vor 3 monaten eine auszeit genommen haben, ihrer kinder wegen... und in dieser zeit kam wieder der kontakt mit dem typen... und ich wurde dann abserviert... sie ist mir wirklich egal... denn wer´s einmal macht, macht es immer wieder.



wie gesagt, seine frau weis nichts von diesem erneuten kontakt... aber hat mich seinerzeit gebeten es ihr zu sagen wenn ich etwas weis....

12.07.2013 18:19 • #3


MannmitBekannte.


3747
1
888
Hallo Insatiable

Dich selbst sehe ich in dem Tralala unversorgt. Du denkst in gewinnbaren Feldern und der Anpetzgewinn ist doch für die Katz
Rechthaberei der im Keller brennt Licht Qualität mag der spontanen Erleichterung und Wichtigkeit dienen, so Gefühlshoch beim Gespräch mit der Frau vom Borkummann.

So kommst nicht weiter, es lenkt ab.

Zentrale Frage ist die nach eigenen Zielen, welche Rolle soll die Frau im eigenen Leben haben? Das kann dann konstruktiv werden als gelungene Verarbeitung oder auch in einer gemeinsamen Zukunft. So ist das Wegdrückerei vor den eigenen Aufgaben, menschlich verständlich und doch sinnlos bis alle Beteiligten schädigend.

Ich würde die Frau und anhängende Fragen einfach vergessen.

Du schreibst
Zitat:
aber mir geht es dabei um die frau die wieder mal betrogen wird...


Hallo

Du bist durch die Frau betrogen, sie geht andere Wege. Vorher schon Brüche

Zitat:
vor 3 monaten eine auszeit genommen haben, ihrer kinder wegen


Du erzählst die Frau schön, demontierst den eigenen Selbstwert. Die ist allenfalls eine *beep* fürs männliche Singleleben, fürs Leben glatter Klatschmohn.

Such besser was als Frau und Mensch, das entlaufene Format kann nur als First Aid Kid in hormonellen Notlagen was bringen. Vielleicht auch dort nicht was willste von ihr?

Sei froh weg ist gut

12.07.2013 19:08 • #4


reader


Ich find es einfach nur charakterarm sich in das Leben von Mesnchen einzumischen mit denen man eig. nichts mehr zu tun hat.
Aus der eigenen Verletzung heraus rachelüstern zu schädigen.

Armselig mehr nicht!

Vor sehr langer Zeit hat eine Freundin von mir die zukünftige Frau gewarnt, da sie mit ihrem Chef vor dessen Hochzeit eine Affaire hatte.

Die Frau hat das nicht interessiert und sie stand dann trotzdem wehmütig bei der Hochzeit dort!

12.07.2013 19:20 • #5


Neja


Zitat von Insatiable:
wie gesagt, seine frau weis nichts von diesem erneuten kontakt... aber hat mich seinerzeit gebeten es ihr zu sagen wenn ich etwas weis....


Hallo Insatiable,

Ich verstehe deinen Zwiespalt, in den du dich aber selbst bugsiert hast.
Du hättest gern, dass die betrogene Ehefrau auf dem neuesten Stand bleibt und etwas unternehmen kann.
Du fühlst dich iwie in der Pflicht, den Informationsfluss fließen zu lassen. Aber diese Pflicht gibt es für dich nicht. Du bist dieser Frau gegenüber zu nichts verpflichtet. Das was dich antreibt, ist die Wut, die du deiner Ex gegenüber empfindest, weil sie dich einfach so in einer Beziehungspause entsorgt und durch ihren ONS ersetzt hat. Diese Wut kann ich nachvollziehen.

Zu deiner Frage gibt es sicherlich zig mögliche Antworten.
Stell dir doch einfach mal die Frage, ob du gern über Dritte erfahren hättest, dass deine Frau/Freundin fremd geht. Und stell dir vor, welche Gefühle das bei dir auslösen würde.
Dass du zum Hörer gegriffen und die Ehefrau des ONSs angerufen hast, überschreitet für mich schon eine Grenze. Sie hat mit deinem Leben nichts zu tun. Sie kann auch nichts für die Triebhaftigkeit ihres Mannes. Ich hätte es verstanden, wenn du IHN angerufen und zur Schnecke gemacht hättest, aber seine Frau? Ihre Ehe, wie sie läuft oder nicht, ist ihr Problem, nicht deins. Damit muss sie allein klarkommen. Sie hatte diese eine Info von dir und sollte jetzt ja wohl schon Handlungsbedarf erkennen, mindestens aber Redebedarf einfordern.
Das ist aber nicht deine Baustelle.
Bleib bei dir ! Kümmere dich ganz um dich und dein Seelenheil. Alles andere ist unabänderlich und steht nicht in deiner Macht.
Alles Gute!

12.07.2013 19:31 • #6


Effi

Effi


878
1
360
Hallo insatiable,

Ich war kürzlich - vor drei Wochen - in einer ähnlichen Situation, weil ich schon ca. 3 Wochen wusste, dass mein inzwischen Exfreund neben mir und seiner Nochehefrau - von der er allerdings getrennt lebte - ich war (dachte ich zumindest zweieinhalb Jahre) die neue Freundin - noch eine Partnerschaft seit 14 Jahren mit noch einer Frau hat. Die haben auch ein gemeinsames Pferd. Als ich es rausfand sollte ich das so akzeptieren und würde ihn sonst verlieren, da die andere Frau sehr wichtig ist.

Nun ich war alles auf einmal, traurig, wütend, frustriert, masslos enttäuscht, fühlte mich zertreten, niemals wertgeschätzt und ich rief seine Nochehefrau und die Freundin an.

Sie haben mir beide zugehört und seither habe ich nichts mehr gehört weder von ihm noch von den Frauen.
Somit ist es für mich erledigt. Ich tue mir auch noch ab und an schwer damit, weil ich nicht verstehe.....

Aber alle hier im Forum haben recht wenn sie sagen, es ist nicht mehr meins, diese Frauen müssen selber wissen was sie jetzt tun.

Ich für mich weiss, dass ich es so nicht wollte und niemals hätte so leben können und daran arbeite ich jetzt seit drei wochen und es ist schwer, wenn man so betrogen wurde und anscheinend andere damit leben können.
ABer es ist nicht mehr meins, ich bin frei und muss die Trauer, die Wut und alles was daraus resultiert in mir zulassen und die anderen aussen vor lassen, sie haben mit mir nichts mehr zu tun.

Also einmal reicht, lass es sein, du bist weg, kümmere dich um dich selber, das ist viel viel wichtiger.

Neja schreibt das gut, diese Frau weiss es und muss selber handeln aber das tut oder kann sie nicht. Lass du es sein und kümmere dich um dich.

Ich fand es übrigens auch sehr schlimm, nicht nur dass er mich betrogen hat, sondern auch noch seine Frau und die ihm so "wichtige" Freundin und mich seinen Eltern vorgestellt hat und sie seit 14 Jahren noch niemandem. Aber sie hat damals sich auf eine Affäre eingelassen, ist jetzt sicher mehr, aber er betrügt sie trotzdem.
So ein Mensch ist er und nicht der den ich lange sah.

Und das will ich nicht, habe sie einmal informiert, weil ich dachte die sind froh und lasse es jetzt ruhen.

Tu das auch und schau auf dich.

Alles Gute

12.07.2013 20:27 • #7


Insatiable


3
1
ja ihr habt alles schon wohl recht keine frage

wir haben damals eine fernbeziehung geführt, und vor 3 jahren bin ich dann zu ihr gezogen bzw kleiner ort 7km von ihr entfernt...
und das blöde ist halt das ich hier jetzt keine sau kenne...

ich muß mir immer wieder selber sagen das sie(42) letztendlich alleine da stehen wird und finanziel in schwierigkeiten kommt. kinder gehen in die lehre, also weniger unterhalt und das sind dann mal eben 1000€ weniger. zudem keiner der was am haus macht garten usw...

man sagt zwar immer es gibt nur verlierer in einer beziehung die zu bruch geht... aber ich(33) sehe mich, früher oder später, als gewinner...
sehr guter job, wenig arbeit viel geld ... firmenwagen...
und das leben noch vor mir...

ja ich weis einige von euch werden jetzt sagen das ist kindisches denken, aber wist ihr ich habe mir den Ar. auf gerissen für die ganze familie... ihre kinder.. ihr haus... garten usw.

ich kann zumindest für mich sagen das ich nichts falsch gemacht habe in dieser beziehung, und ja menschen ändern sich nicht...
wie heist es so schön, mache niemanden zu deiner prorität, für den du nur eine option bist... irgendwann wird auch sie (wieder) dahinter kommen das sie stehts die 2te wahl für ihn sein wird...
es würde ständig so weiter gehen.
aber dennoch habe ich mitleid mit der betrogenen frau...

ich danke euch für die ratschläge...
und bitte nicht über mich herfallen weil ich mich hier ein wenig ausgek.... habe im sinne von verlierer usw...

gruß

13.07.2013 11:47 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag