13

Nach 17 jahren beziehung und 3 jahren ehe ist plötzlich

René

8
1
1
Hallo
Meine frau und ich waren jetzt insgesamt fast 17 jahre zusammen davon 3 verheiratet.Wir sind sehr jung zusammengekommen,sie war 13 und ich 17.
Und am miitwoch vorige woche kam dann die aussage "ich weiss nicht was ich will aber ich weiss das ich das nicht will"sie meinte sie will jetzt nur auf sich schauen alles nachholen keinem rechenschaft ablegen etc.
sie wird nächstes monat 30 und meinte sie muss jetzt schauen ob das alles das ist was sie den rest ihres lebens will.
Ich bin jetzt mal zu einem freund gezogen und hab ihr das gemeinsame haus gelassen.
Ich habe mich noch nie in meinem leben so gefühlt wie jetzt.und hab zur zeit keinen plan wie es weitergehen soll

22.09.2016 10:47 • #1


unbel Leberwurs.


9444
1
9448
Habt ihr Kinder?

Warum lässt Du ihr das Haus, so dass sie es auch noch bequem hat?

Wie würdest Du eure Beziehung in der letzten Zeit beschreiben?

22.09.2016 10:57 • #2



Nach 17 jahren beziehung und 3 jahren ehe ist plötzlich

x 3


lonelyboy

lonelyboy


154
2
177
Hallo Rene,

ich kann mich gut in Dich versetzen. Genau so ging es mir vor 4 Wochen. Sätze wie "Ich weiß nicht was ich will, aber Du passt nicht dazu, so will ich nicht den rest meines Lebens weiter machen usw," durfte ich mir auch anhören. Bin allerdings noch mal 10 Jahre älter. Aber die Dauer der Beziehung war ähnlich lange... Unterschied ist aktuell nur das wir noch unter einem Dach wohnen...

Wie geht es jetzt weiter?! Als erstes solltest Du mal abklopfen ob Deine Frau überhaupt noch Interesse hat an der Beziehung zu arbeiten. Wenn das so ist, dann setzt Euch zusammen und packt alles auf den Tisch was den jeweiligen stört. Variante 2 ist mit einem Therapeuten über die Probleme zu sprechen. Beides setzt aber voraus das Sie innerlich noch nicht komplett abgeschlossen hat. Wen dem so ist, wirst Du es schwer haben.

Dann hilft nur Fronten klären, einer ne Wohnung suchen und ein neues Leben beginnen. Wird natürlich nicht ganz einfach werden, da Ihr beide nie wirklich Single wart. Aber auch das bekommst Du sicher hin. Lass Dir auch nix einreden was die Dauer usw. angeht. Du alleine weißt wann Du es verarbeitet hast und bereit für was Neues bist.

Die Zeit jetzt nach der Trennung solltest Du nutzen um zu reflektieren was DU, nur DU willst und machen würdest wenn Du keine Rücksicht auf irgendjemand nehmen müßtest.

Kopf hoch und viel Kraft für die, leider nicht einfache, Zeit.

22.09.2016 11:09 • x 1 #3


René


8
1
1
Danke für eure antworten
Sie meinte sie will noch nicht die scheidung ich soll ihr die zeit lassen damit sie sich klar werden kann ob und wie sie die beziehung weiterführen will.
Ich bin aus dem haus gezogen da es für mich unser haus ist und ich ohne sie dort nicht leben will.
Kinder sind keine da.
Ich lasse ihr jetzt die zeit und halte kontakt sperre und hoffe natürlich das sie wieder zurückkommt

22.09.2016 11:18 • #4


Maus 89

Maus 89


6162
9250
Es ist vollkommen verständlich, das du total "neben der Spur läufst".
Deine Welt ist total auf den Kopf gestellt. Gib dir Zeit zum trauern,
zweifeln und auch wütend sein. Denn NICHTS ist mehr, wie es war.
Du brauchst Zeit, "dich selbst neu zu sortieren". Das tut verdammt
weh.
Wie schon von @lonelyboy gesagt, es ist jetzt wichtig herauszufinden,
was du willst. Ganz unabhängig von dem, was deine Frau will!

22.09.2016 11:23 • x 2 #5


René


8
1
1
Zur zeit ist es nicht einfach ich lebe von tag zu tag und einen klaren gedanken kann ich zur zeit auch nicht fassen es ist schwer darüber nachzudenken was ich will und was mir gut tut

22.09.2016 11:27 • #6


lonelyboy

lonelyboy


154
2
177
@Rene

Der erste Schritt für Dich wird sein mit dem Alleinsein zurecht zu kommen und Deinen Alltag zu organisieren. Dann wirst Du auch die Gedanken kreisen lassen können. Das geht alles nicht von heute auf Morgen...

22.09.2016 11:35 • x 1 #7


Maus 89

Maus 89


6162
9250
Und das ist auch in Ordnung so. Ein Schritt nach dem Anderen.
Ein Tag nach dem Anderen. Jeder hat sein eigenes Tempo.
Wenn du kannst, verberge deine Gefühle vor ihr. Am Besten
habt ihr über haupt keinen Kontakt. So kommst du zur Ruhe.
Und kannst vielleicht mal nachdenken, was du auf keinen
Fall mehr willst.
Das war auch mein erster Schritt.

22.09.2016 11:37 • x 2 #8


René


8
1
1
Wir haben zur zeit denn kontakt abgebrochen auchbwenn es nicht leicht ist und sie mir sehr fehlt und wenn kontakt geht es nur um die finanziellen angelegenheiten oder unsere hunde

22.09.2016 11:42 • #9


Maus 89

Maus 89


6162
9250
Es ist sehr schwer, das zu begreifen, was unbegreiflich für einen selbst ist.
Ich war total "ohnmächtig". Und ich habe hinter ihm hergejammert. Das
war, für mich, der total falsche Weg. Ich habe ihn dann gehen lassen und
bin selber auch gegangen. Eine gewisse Zeit lebte unser erwachsener Sohn
allein zuhause. Jetzt habe ich meine kleine "Burg", die nur mir gehört.
Das hat meinen Mann umdenken lassen. Ich bin ihm nicht mehr
"hinterher gehechelt" und er musste sich mit dem Gedanken "sie will mich
nicht mehr....sie lebt gut auch ohne mich" auseinandersetzen.
Gib deiner Frau auch diese Zeit und dir die Zeit herauszufinden,
was du willst.

22.09.2016 12:06 • x 1 #10


René


8
1
1
Es ist auch leider nicht möglich ihr gegenüber zu verbergen das es mir echt schlecht geht habe in der woche über 5 kg abgenommen und schlafe so gut wie nichts

22.09.2016 13:42 • #11


lonelyboy

lonelyboy


154
2
177
Das schlechte Schlafen ist für ein paar Tage normal. Ist ja einiges passiert. Wenn`s länger dauern sollte, dann hole Dir pflanzliche Mittel um zur Ruhe zu kommen. Du kannst in der Situation alles brauchen, außer geschwächte Nerven.

Wenn Du Probleme mit dem Essen hast, dann nimm, wenn mal was rein geht, hochkalorisches zu Dir!

22.09.2016 13:49 • x 1 #12


René


8
1
1
Danke für eure Tips es sind jetzt ein paar tage verstrichen ich habe auch einen psychotherapeuten aufgesucht weil ich das gefühl hatte das ich es alleine nicht schaffe.
Er hat mir jetzt auch den Rat gegeben für zwei wochen absolute funkstille einzuhalten und sich jetzt mal nur auf mich besinnen.
Es ist mittlerweile leichter aber es tut noch immer extrem weh.
Er meinte auch das sich meine Frau jetzt wahrscheinlich mal selbst finden will.
Ich hoffe sie findet sich und sieht eine gemeinsame zukunft für uns.

24.09.2016 18:02 • x 1 #13


Maus 89

Maus 89


6162
9250
Schraube deine Vorstellungen nicht so hoch. Und nutze die Zeit für dich.
Es ist schwer, ich weiß und es tut weh. Aber mit jedem Tag wird es leichter.

24.09.2016 18:22 • x 1 #14


Herzschmerz2016


18
10
Hallo Rene, wenn du die Kontaktsperre einhälst, finde ich machst du das super. Ich habe Ähnliches durch und ich weiß, dass es entgegen allen Ratschlägen schier unmöglich ist, einen solchen umzusetzen. Fühle dich gedrückt und habe immer im Hinterkopf: Egal was jetzt ist -> Es kommen Zeiten, in denen du wieder lachen kannst, Freude und Glück verspürst und nach vorne sehen kannst. Es wird dir besser gehen. Nicht heute, nicht morgen und vielleicht auch nicht in den nächsten Wochen. Aber bald...notfalls auch ohne deine Partnerin.
Glaub mir....Gib dir Zeit...

24.09.2016 18:46 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag