Nach der ersten Liebe - je wieder verlieben?

thatsLife

Hallo liebe Leute

ich bin im Moment extrem verunsichert und würde gerne von euren Erfahrungen profitieren.

Und zwar hat mich meine erste Freundin nun das zweite mal verlassen. Das erste mal war vor knapp 2 Jahren, und wir kamen nach knapp 5 Monaten wieder zusammen.

Darum geht's allerdings nicht wirklich. Ich akzeptiere die Trennung und halte auch konsequent die KS. Habe natürlich aus der ersten Trennung gelernt...

Ich sehe allerdings keine Chance mehr für uns da wir wohl doch einfach zu verschiedenen sind.

Nun zum eigentlichen. Wie eingangs erwähnt war sie meine erste Freundin. Wie lernten uns im Zarten Alter von 16 bzw. Sie 14 kennen. Heute 8 Jahre später bin ich gerade 25 geworden.

Mich lässt zur zeit der Gedanke nicht los, dass es das für mich war. Ich kann mir nicht vorstellen eine andere Frau kennen zu lernen. Die Trennung liegt erst einen knappen Monat zurück, ich kann und will momentan auch keine Frau. Aber diese zukunftsängste quälen mich sehr.

Ich bin ein sehr offener und kommunikativer Mensch, allerdings im Flirten und der gleichen wohl eine Flasche

Wenn ich mir überlege, dass ich in den 8 Jahren Beziehung keinerlei Angebote von anderen Frauen erhalten habe stimmt mich das sehr nachdenklich betreffend der Zukunft.

Momentan arbeite ich sehr hart an mir um der Mann zu werden der ich sein will ( das hätte ich wohl besser in der Beziehung gemacht ).

Ich wäre euch sehr dankbar wie es euch ergangen ist nach der ersten Liebe. Rein rational gesehen ist es natürlich unwahrscheinlich das es die letzte Beziehung für mich gewesen ist. Dennoch beschäftigt mich das ganze sehr.

Danke für eure Antworten!

30.09.2015 21:39 • #1


RedShoes

RedShoes


36
2
11
Ich weiß nicht mehr, wie es mir nach der ersten Liebe ergangen ist, aber meine große Liebe habe ich definitiv erst nach einigen anderen Lieben gehabt.

Mein Therapeut hat mir "versprochen", dass es für mich auf jeden Fall noch mal eine Liebe geben wird. Und wenn es erst mit 70 passiert.

Es macht dich nachdenklich, dass du während der Beziehung keine anderen Angebote von Frauen erhalten hast? Muss es - denke ich - nicht! Ich vermute, du bist eine treue Seele, da sieht man keine anderen Frauen oder Angebote. Wenn man in einer ehrlichen, innigen Beziehung steckt, ist man nicht empfänglich für Angebote, man sieht oder merkt sie quasi nicht. Ist zumindest meine Meinung und ging mir so. Nach meiner Trennung habe ich auf einmal wieder Männer auf der Straße angesehen, vorher nie wirklich wahrgenommen, zumindest nicht in Hinblick auf eine Liebe oder Beziehung oder sonst irgendetwas.

Alles wird gut! Wenn nicht, dann vielleicht morgen...

30.09.2015 21:51 • #2


thatsLife


Danke für deine Antwort

Du hast Recht, ich bin ein sehr treuer Mensch. Zumindest war ich das in den 8 Jahren.. Für mich war es unvorstellbar eine andere Frau in dieser Zeit zu haben. Ich muss allerdings zugeben das sie für mich sowieso die allerschönste Frau war ( viele meiner Freunden denken darüber anders ). Klar, sie hatte ein paar Kilo zuviel und andere kleine Macken. Dennoch konnte ich ihr morgens beim schlafen zusehen mit ihrer geschwollenen Nase und ihren kleinen Augen und mir denken wow sie ist so schön.

Das muss wohl liebe gewesen sein. Ich hoffe, dass ich jemals wieder so fühlen werde.

30.09.2015 21:57 • #3


RedShoes

RedShoes


36
2
11
Genauso habe ich auch gedacht und gefühlt, wenn ich meinem Ex beim Schlafen zugesehen habe. Andere hatten etwas auszusetzen oder zu bemängeln. Mir war es egal, denn ich habe ihn ganz arg geliebt und tue es leider auch immer noch, die Trennung ist 6 Monate her. Wir haben ein gemeinsames Kind und müssen deshalb in Kontakt bleiben, aber es ist so geregelt, dass wir uns nicht sehen müssen. Das ertrage ich einfach nicht.

Meine Träume sind geplatzt. Aber... Kopf hoch, Krönchen richten und weiter gehts. Irgendwann wird unser Herz wieder lachen!

30.09.2015 22:05 • #4


thatsLife


Das tut mir sehr leid für dich

Sie hatte auch große Pläne in den letzten Monaten entwickelt. Von Heirat und 2 Kindern war die Rede.

Und nun? Wegen eines blöden Streits sitze ich alleine in meiner Wohnung und werde sie wohl nie wieder sehen.

Das wurde mir erst kürzlich bewusst. Ihre Familie, ihr Hund, ihr Zuhause und natürlich sie selbst werde ich wohl nie wieder sehen.

Das ist wohl das schmerzhafteste Gefühl für mich.

Aber ich kann nicht jemanden nachtrauern der zum 2. (!) mal mit mir per WhatsApp Schluss macht und mir keine Chance lässt ein Gespräch zu führen um mich zu erklären.

Ich kann wohl froh sein, dass ich keine Kinder mit ihr gezeugt habe...

Danke für die Aufmunterung und wie du sagst... Eines Tages wird auch für uns die sonne wieder scheinen.

30.09.2015 22:26 • #5


lovered


heho, hier auch eine die von dieser angst geplagt ist!
mein Ex war mein Traummann, optisch in jeder hinsicht. Innerlich zu großen Teilen schon, nur merke ich-besonders nach der Trennung- seinen innere Rastlosigkeit und leichten Egoismus.
Dennoch denke ich mir, wie perfekt und schön es mit ihm war, ich hatte das Gefühl mein passendes Puzzlestück zu haben, zum ersten mal! Und wenn ich mir denke dass es mich 21 Jahre gedauert hat ihn zu finden stimmt mich das ängstlich

Also wie ich aus dem Loch rausgekommen bin kann ich dir leider noch nicht berichten, aber ich denke ich bin auf einen guten Weg. Ich versuche nicht an eine potentielle neue Beziehung zu denken, geh viel mit meinen SIngle Freundinnen aus und versuche auch das flirten neu zu lernen. Auch wenn ich dabei nur Baby-schritte mache Ja und wie du es ohnehin schon tust, versuche ich mich auch in eine bessere Version meines selbst zu entwickeln. Esse gesund, geh shoppen, mach was mit meinen Haaren. Einfach alles was dem Selbstbewusstsein gut tut. Und im Besten falle ist man irgendwann zufrieden mit sich und seinem Leben, auch wenn kein Partner am start ist. Ja, und dann muss das Leben einfach seinen lauf nehmen.

01.10.2015 09:42 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag