2

Ist sie eine Narzisstin? Trennung mit vielen Vorwürfen

Monsieur1990

6
1
3
Hallo zusammen, ich bin seit ein paar Minuten angemeldet und das Thema Narzissmus und Affäre, Manipulation der Frau beschäftigt mich. Aber erst einmal guten Morgen an alle, ich hoffe euch geht es soweit ganz gut. Schwere Zeit wahrscheinlich, sonst wären wir nicht hier. Zu meiner Geschichte: Wir waren 5 Jahre zusammen, mit sehr sehr vielen auf und abs. Ich bin mir fast sicher, dass sie eine Narzisstin ist, es war ihr möglich innerhalb von 2 Sekunden von ich liebe dich über alles, zu du bist das größte A. welches mir je untergekommen ist umzuschwenken. Ich blieb oft sehr sehr überrascht zurück, da sie immer wieder liebevolle und nette Momente hatte. Stets sah ich mich Unterstellungen ausgesetzt ich gehe fremd. Sie kontrollierte scheinbar des Öfteren mein Handy und meine anderen Nachrichtendienste. Wenn da ein nettgemeintes Liebchen oder nur irgendetwas an eine Arbeitskollegin drin stand war für sie klar, der betrügt. Natürlich war das nicht der Fall! Von Anfang an war ihr klar ich bin der Mann zum heiraten, sie wollte sofort zusammenziehen. Umzüge waren ihr Hobby in 2 Jahren 3-4 Stück. Nie fühlte sie sich wohl. Natürlich musste der erste Hund angeschafft werden und es sollte der 2. irgendwann folgen.

Dieser passte null in unser Leben, aber egal er musste her. Wochenlanges sträuben wurde von ihr ignoriert bis sie, vor lauter Erschöpfung meinerseits ihren Willen bekommen hat. Ständig wurden 5 Projekte gleichzeitig angefangen. Es wirkte kopflos und unstrukturiert. Neben Hunden, SelbstständigkeitEN und einem Hauskauf war ihr heiraten das allerwichtigste. Kinder sofort noch dazu. Man fühlte sich nur noch schlapp und für Ihre Dinge verantwortlich. Stets habe ich ihr geholfen in allen Projekten war ich da, da ich dachte sie braucht diese Unterstüztung so dringend. Naja, ich verbrachte viel Zeit zu Hause und kümmerte mich um Tiere die ich nie wollte. Als sie am Ende on top noch fremdgegangen ist, sagte sie du bist es Schuld.

Ich hätte längst geheiratet dann wäre das nicht passiert. Was ein Blödsinn! Achja und eigentlich ist sie nicht fremdgegangen, denn am Vorabend! Hatten wir Streit in dem sie sagte verschwinde und hau ab. Mit mir vor der Tür stehend sagte sie dann, aber wenn du jetzt wirklich gehst, dann ist Schluss. Eine ellenlange Nachricht am nächsten morgen in der sie von ihrer Liebe erzählte beantwortete ich mit wir reden am Wochenende (in 5 Tagen) damit mal etwas Ruhe einkehrt. Einen Abend später setzt sie sich ins Auto und fährt irgendwohin zu einem unbekannten Typen den sie einmal gesehen hat um mit ihm ins Bett zu steigen. Heute sagt sie, Ich hätte ihr nie genug liebe gezeigt, da kam viel zu wenig. Nie gesagt ich liebe dich usw. Das habe ich ihr selten gesagt , damit hat sie recht. Vielmehr habe ich es ihr durch Taten anstatt durch gekaufte Blumen oder die 3 Worte gezeigt.

Ihr männerverschleiss in der Jugend und auch danach hatte es sehr in sich. Jegliche Gespräche dahingehend verliefen zu ihrer Aussage, du verwendest alles gern mich.

Vielen Dank an euch!

29.11.2017 08:36 • #1


Monsieur1990


6
1
3
Die eigentliche Frage sollte sein ob ihr sowas kennt? Habt ihr Erfahrungen mit so etwas? Momentan ist es die Hölle, ich bin mit 27 zurück in meinem alten Kinderzimmer, schrecklich. sehr unschön aber sie hat mich auch finanziell jetzt bluten lassen.

29.11.2017 08:52 • #2



Ist sie eine Narzisstin? Trennung mit vielen Vorwürfen

x 3


2Orchidee1980


Hallo Monsieur1990,

ich kann dir nur raten die Finger davon zu lassen, so jemand egal ob männlich oder weiblich wird sich nicht ändern. Ich habe jetzt selber eine Odyssee von 10 Jahren Beziehung mit einem Narzissten (davon 8 verheiratet) ENDLICH beendet. Dieses ewige ich werde mich ändern und es wird alles anders sind immer nur Sprüche worauf KEINE Taten folgen werden. Ich habe einfach ewig gebraucht erstmal darauf zu kommen das er ein Narzisst ist. Dann habe ich vor 3-4 Jahren versucht damit zu recht zu kommen, aber wenn man selber "normal" tickt funktioniert das leider einfach nicht. Du bist noch jung und hast noch Zeit, ich bin 10 Jahre älter und mir kommt es vor, außer das ich diese BITTERE Erfahrung machen durfte, tatsächlich Zeit "verschwendet" zu haben...Aber sicher ist auch dass mir das nicht mehr passiert.

29.11.2017 14:51 • x 1 #3


Woodfairy


83
88
Zitat von 2Orchidee1980:
Ich habe jetzt selber eine Odyssee von 10 Jahren Beziehung mit einem Narzissten (davon 8 verheiratet) ENDLICH beendet... Dann habe ich vor 3-4 Jahren versucht damit zu recht zu kommen, aber wenn man selber "normal" tickt funktioniert das leider einfach nicht.


Kein Mensch, der so lange mit einem Narzissten zusammen ist, tickt richtig! Ich habe auch nicht richtig getickt, deshalb weiß ich es.
Kein gesunder Mensch der Welt nimmt so etwas freiwillig auf sich.
Sorry, ist so.

29.11.2017 14:58 • x 1 #4


Monsieur1990


6
1
3
Ich glaube auch, dass man selbst etwas von den Eigenschaften des Narzissmus in sich trägt um sowas so lange auszuhalten.

29.11.2017 15:01 • #5


2Orchidee1980


Na ja, wäre mir das am ersten Tag aufgefallen dann hätte ich ihn mit Sicherheit nicht geheiratet, geschweige denn so lange mit ihm zusammen geblieben. Und das sowas nicht von heute auf morgen zum Vorschein tritt ist auch normal weil ihre "GABE" ist ja charmant zu sein, um den Finger zu wickeln, usw. Das ich so lange gebraucht habe mag auch am Altersunterschied gelegen haben da diese narzisstische Persönlichkeit sich erst im Alter entwickelt...
Ich hab halt jetzt einen anderen "Dachschaden" Aber ICH konnte noch keine narzisstischen Züge an mir fest stellen und die suchen sich ja auch eher das Gegenteil!
Jemand der das noch nicht erlebt hat kann das schlecht beurteilen, und was ich hier so lese frage ich mich auch immer noch wie kann man nur, aber ich bin ja auch ein "Opfer" gewesen.

29.11.2017 15:25 • #6


Monsieur1990


6
1
3
Ja, da gebe ich dir recht. Wie oft sitzen wir wohl da und denken uns wie konntest du nur. Dennoch ertappt man sich selbst oft dabei die immer noch zu glorifizieren am Anfang. Wirklich Wahnsinn wie solche Leute in der Lage sind mit Menschen sowas zu treiben. Sich selbst einfach als unfassbar toll und über den Dingen sehen.

29.11.2017 15:28 • #7


Woodfairy


83
88
Zitat von Monsieur1990:
Ich glaube auch, dass man selbst etwas von den Eigenschaften des Narzissmus in sich trägt um sowas so lange auszuhalten.


Ich denke, es ist genau andersrum. Der Partner wird so sehr idealisiert, um die eigenen narzisstischen Anteile nicht ausleben zu müssen.

29.11.2017 15:31 • #8


2Orchidee1980


Ich denke, es ist genau andersrum. Der Partner wird so sehr idealisiert, um die eigenen narzisstischen Anteile nicht ausleben zu müssen.[/quote]

Jeder hat ein klein wenig Narzissmus in sich drinnen, aber hier geht es ja um die extreme Persönlichkeitsstörung. Und das hat man mir in fast 38 Jahren noch nie nicht unterstellt das ich so wäre.
Man muss sich auch mal damit befassen woher sowas kommt und das ist bei ihm definitiv aus dem Elternhaus. Mir tut er ja auch leid aber der Partner ist definitiv der falsche Ansprechpartner und so jemand kann nicht "geheilt" werden.
Sorry ich sehe das einfach anders. Und natürlich gehören zu einer Beziehung und dem ganzen immer zwei, und ich habe mit Sicherheit auch meine Fehler gemacht. Aber für mich ist z.B. jetzt wichtig, wie werde ich wieder zu dem Menschen der ich früher mal war und mir so etwas nicht mehr lange gefallen lasse, diese Verletzungen, der Betrug, die Worte ohne Taten usw. das geht an niemanden Spurlos vorüber.

29.11.2017 15:43 • #9


Woodfairy


83
88
Zitat von 2Orchidee1980:
Jeder hat ein klein wenig Narzissmus in sich drinnen, aber hier geht es ja um die extreme Persönlichkeitsstörung.


Ich denke, Du hast mich falsch verstanden.
Es ist normalerweise so, dass der Co-Abhängige den Naszissten so sehr idealisiert, um seine eigenen narzisstischen Anteile nicht ausleben zu müssen. Also sich für den anderen aufgibt, den anderen übermäßig bewundert usw...
Niemand unterstellt Dir, Du wärst so! Du bist das Gegenstück, wenn Du co-abhängig bist und Dein Partner tatsächlich eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat. Das sollte aber unbedingt ein Fachmann diagnostizieren.

29.11.2017 15:55 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag