216

Trennung von vermeintlicher Narzisstin?

Kaffeetrinker

Hallo.

Bis vor einem Monat hatte ich eine kurze Fernbeziehung zu einer vermeintlichen Narzisstin und versuche das momentan aufzuarbeiten, da es mich doch mehr mitgenommen hat als ich gedacht habe.


Also erst mal zu mir: ich hatte eine schwierige Kindheit die Meiste Zeit meines Lebens habe ich in Heimen verbracht bis zum 17. Lebensjahr und leide seit Jahren unter Depressionen und habe mich auch schon seit Jahren isoliert und damit folglich auch kaum Soziale Kontakte.



Ich habe sie im Internet kennengelernt und war anfangs von ihr sehr begeistert, ich dachte ich hätte endlich jemanden gefunden der mir wieder einen Lebensinn schenkt, was mir am anfang schon sehr komisch war ist dass sie mich regelrecht ausgefragt hat über mein Leben, sie wollte wirklich jedes Detail wissen. Das war mir bis dahin gar nicht so bewusst das ist mir erst aufgefallen als ich sie verlassen habe und mir ist auch aufgefallen dass ich eigentlich fast gar nichts über sie weiß.

Jedenfalls gab es schon bevor wir uns trafen Endlosdiskussionen die mich fast zermürbt haben über banale Dinge, wie z.b dass sie wollte dass ich bestimmte Frauen blockiere oder sie fragt mich welche Frauen ich hübsch finde und machte mich dann fertig "Die entsprechen ja gar nicht meinem Typ" oder "Du stehst ja nur auf große Brüste" das endete meistens in stundenlangen Diskussionen, in denen ich ihr versicherte, dass ich ihn sie verliebt bin und dass sie perfekt für mich ist so wie sie ist. Sie warf mir dann vor dass ich sie zermürbe, obwohl sie diese Diskussionen immer gestartet und angetrieben hat.

Sie hat mir auch schon nach 2 Wochen gesagt, dass sie unbedingt Kinder möchte und etwas festes sucht und keine S.. Ich habe mich gefragt warum, wir kennen uns doch nicht mal richtig.

Was mich schon vorher gewundert hat ist, dass sie überhaupt interesse an mir hat, da sie echt gut aussieht und naja ich bin nicht gerade so der Lottogewinn ich bin eigentlich der "Versager des Jahrtausend" was auch objektiv stimmt. Aber sie meinte dass sie auf dickere steht und es ihr nichts ausmacht.

Wir haben uns dann nach einem Monat Chat und langen Telefonaten (Manchmal bis zu 10 Stunden) getroffen und sie hat eine Woche bei mir gelebt. Wir hatten quasi als wir bei mir Zuhause angekommen sind schon S., aber sie hat vorher so sachen gesagt wie "Ich komme sowieso beim Geschlechtsverkehr nie", was mich sehr entmutigt hat. Als wir S. hatten ist mein P. schlaff geworden, ich habe echt nichts gespürt (Will ja nicht paranoid sein, aber könnte es sein dass sie extra ihre "Muskeln" nicht angespannt hat? Denn vorher (Ich hatte schon ein paar mal S. hatte ich solche Probleme nicht eher im Gegenteil) und nach 20 minuten ist er dann schlaff geworden und sie ist fast ausgerastet und fing an zu weinen, sie hätte solche Probleme auch schon vorher mit ihrem Ex gehabt und meinte dass sie jemanden braucht der sie fi*** sonst könne sie ja auch gleichgeschlechtlich werden. Habe dann gelogen und gesagt dass es an mir liegt und versucht sie zu trösten, wobei mir das auch schwerfiel da ich ja auch sehr mitgenommen war, da ich sie geliebt habe. Wir hatten ab da auch nur noch Orals..





Die Tage vergingen und sie ist wegen jeder Kleinigkeit ausgerastet z.b dass ich einen Spülschwamm in der Spüle liegen lassen habe oder sie hat wie Irre mein Badezimmer geputzt (Was angeblich nicht sauber gewesen wäre, obwohl ich es vorher stundenlang geputzt habe) zudem weiß ich dass sie selbst sehr undordentlich ist. Sie *beep* auch jeden tag schon seit mehreren Jahren und ist Nasenspray abhängig, ich habe sie mal darauf angesprochen und sie meint sie höre damit auf wenn sie schwanger ist vorher würde sie nichts ändern.

Sie hat auch manchmal total irrational reagiert und ist richtig wütend geworden wegen nichtigkeiten, habe ihr z.b in einem Nebensatz erzählt, dass ich der einzige bin der sich um meinen Opa kümmert und sie meinte "Warum erzählst du mir das von mir bekommst du kein Lob dass du dich um deinen Opa kümmerst" und ich stand dann da natürlich verdutzt und wusste nicht was ich sagen sollte.

Sie hat auch meinen Computer akribisch durchforstet keine ahnung mit welcher Intention!?

Dann hat sie meine Familie kennengelernt und alle durchweg schlechtgeredet, ich habe nicht so eine große Bindung zu meiner Familie, deswegen habe ich darüber hinweggesehen, aber wenn ich zurückschaue waren da schon echt krasse aussagen. Aber der Oberhammer war ja als wir bei meinem Opa waren der 86 Jahre alt ist, da meinte sie allen ernstes zu mir als ich kurz einkaufen war, mein Opa hätte ihr die ganze zeit auf die Beine gestarrt. Habe dann versucht das irgendwie zu rechtfertigen obwohl ich das ganze nicht so recht geglaubt habe, da mir sowas noch nie aufgefallen ist und sie war ja nicht die einzige hübsche Frau die meinen Opa kennengelernt hat.

Dann hat sie ein Glas kaputt gemacht welches im Kühlschrank stand (Ich war vorher bestimmt 10 mal am Kühlschrank und nichts ist passiert) und beschuldigte meinen 86 Jährigen! Opa er hätte das Glas nicht richtig in den Kühlschrank gestellt und da ging mir trotz verliebtheit schon so durch den Kopf (Ach du Schei**e was ist das denn für eine Psychopathin)

Sie hatte auch jemanden der in sie verliebt war hat ihm aber angeblich gesagt dass es nie was werden wird, da sie ja jetzt mich hat und er außerdem zu jung sei und später hat sie noch versucht mich mit ihm in Kontakt zu bringen da er ein langjähriger Freund sei und sie wolle dass ich ihre Freunde kennenlerne. Ich habe sie gefragt ob es kein Problem für sie sei wenn ich ihn kennenlerne immerhin bin ich ihr Freund und ob sie sich nicht fragt wie er sich dabei fühlt wenn sie ihn abblitzen lässt und gleichzeitig mich mit ihm in Kontakt bringen will, darauf hatte sie nur ausweichende Antworten "Ach der ist bei jedem eifersüchtig, ob du das bist oder jemand anderes".

Ich weiß im Rückblick wirkt das ziemlich lächerlich und ich schäme mich unendlich dafür, aber ich war blind vor liebe.

Die Zeit als sie bei mir war habe ich mich auch immer schlecht gefühlt hatte so ein komisches Bauchgefühl und meine Depressionen sind stärker geworden und ich habe auch wieder mit dem Rauchen angefangen in dieser Zeit obwohl ich vor 2 Jahren damit aufgehört habe und habe auch wieder vermehrt Alk. getrunken.

Sie hat mir auch gesagt dass sie sich für einen guten Menschen hält und dass sie eine unter einer Million wäre und dass sie einzigartig wäre und sich nicht schert was andere über sie denken (Was wirklich dem anschein nach so war sie hatte keine Scham und mir auch öffentlich in den Schritt gefasst oder mir einen Knutschfleck gemacht, was mir sehr peinlich war ich bin ja schließlich keine 16 mehr.)



Es gibt noch viel mehr was mir momentan nicht einfällt, es ist alles so vernebelt als hätte jemand eine Gehirnwäsche mit mir gemacht ich fühle mich total missbraucht.

Ich wollte schon 2 mal schluss machen, habe mich dann aber von ihr bequatschen lassen und noch versucht eine Beziehung mit ihr zu führen, aber am ende habe ich dann den schlussstrich gezogen und ihr gesagt dass ich nichts mehr mit ihr zu tun haben will, sie wollte unbedingt dass ich ihr freund bleibe, nachdem ich gesagt habe dass ich nichts mehr mit ihr zu tun haben will hat sie mich geblockt und vorher gedroht "wenn du irgendwie was von mir weiterschickst dann mache ich psychoterror bei deiner Familie und erzähle denen, was du für ein gestörtes stück sch. bist"
obwohl ich ihr vorher zwei mal versichert habe, dass ich einfach nur will dass sie mich in ruhe lässt und ich nie etwas von ihr weiterschicken würde. Ich habe dann aus Wut geschrieben dass es mich freut dass sie diese Angst hat (Ich weiß ist ziemlich dumm, aber ich war wütend und enttäuscht)


Ich habe ihr dann geschrieben dass ich das kotzen bekomme bei ihrer Pseudomoral und dass sie mich nicht bedrohen soll. Sie hat dann wutentbrannt mehrere male versucht mich anzurufen und hat mir in schriller Stimme eine Sprachnachricht geschickt, dass sie mich "wegen stalking oder irgendeiner anderen psychoschei**e anzeigen will, wenn ich sie noch mal kontaktiere, obwohl ich ihr nur diese eine SMS geschrieben habe und ich derjenige bin der keinen Kontakt wünscht.

Ich habe sie seitdem auch nicht mehr angeschrieben, nach etwa 3 Tagen hat sie mich wieder bei Whatsapp entblockt, aber ich habe sie überall gelöscht und seit 4 Wochen herrscht funkstille.

Es geht mir nicht darum sie fertig zu machen, ich habe selbst meine Probleme und bin wahrlich kein Engel, aber mir geht es sehr schlecht ich wollte eigentlich im guten außeinander gehen, da ich sie geliebt habe und wir ja auch schöne zeiten hatten und nicht alles schlecht war. Ich würde ihr gerne noch mal schreiben und versuchen ordentlich abschied zu nehmen, aber habe hemmungen will ja nicht als Stalker angezeigt werden der ich definitiv nicht bin. Ich weiß auch gar nicht ob es sie überhaupt interessiert. Ich fühle mich richtig schlecht, kann kaum einen klaren Gedanken fassen.

Ich hoffe ich bekomme objektive Meinungen, ich weiß nicht mal ob sie eine Narzisstin ist oder vielleicht bin auch ich das Problem oder die Chemie hat einfach nicht gestimmt.

27.08.2018 21:20 • x 1 #1


Sabine

Sabine


3960
11
5507
Hallo und Willkommen bei uns

Weißt du, vielleicht sollte es so sein, dass du sie kennen lernst und hier landest. Denn mir scheint, dass dein Selbstwert noch nie so groß war. Das fand sie so anziehend, denn sie dachte sich mit dir ein leichtes Spiel zu haben. Ob es jetzt Narzissmus ist oder eine andere PPS sollte dich nicht weiter beschäftigen. Das was du ausstrahlst ziehst du an. Und deswegen hast du es sicher schwer eine Partnerin auf Augenhöhe zu finden.

Ich denke, du kannst alles mögliche schreiben, nur nicht absenden. Sie wird es nicht so verstehen können, wie du es schreibst. Belasse es dabei. Warum meinst du, dass du ein klärendes Gespräch brauchst?

Schauen wir lieber hier, dass wir dich auf neue Füße gestellt bekommen.

27.08.2018 21:31 • x 3 #2



Trennung von vermeintlicher Narzisstin?

x 3


Kaffeetrinker


Hallo danke für deine Antwort.

Weil ich mich schlecht fühle, vielleicht war es auch meine Schuld und sie wollte sich bloß auf ihre Art an mir rächen, weil ich wirklich ein emotionales Wrack bin.

27.08.2018 22:04 • x 1 #3


Sabine

Sabine


3960
11
5507
Dann befreie dich davon, dass kannst nur du.

27.08.2018 22:06 • x 1 #4


Istleiderso


527
4
604
Zitat von Kaffeetrinker:
Wir haben uns dann nach einem Monat Chat und langen Telefonaten (Manchmal bis zu 10 Stunden)

Zitat von Kaffeetrinker:
Sie hat auch manchmal total irrational reagiert und ist richtig wütend geworden wegen nichtigkeiten

Zitat von Kaffeetrinker:
Sie hat auch meinen Computer akribisch durchforstet keine ahnung mit welcher Intention!?

Zitat von Kaffeetrinker:
Dann hat sie meine Familie kennengelernt und alle durchweg schlechtgeredet

Zitat von Kaffeetrinker:
da ging mir trotz verliebtheit schon so durch den Kopf (Ach du Schei**e was ist das denn für eine Psychopathin)

Zitat von Kaffeetrinker:
Sie hat mir auch gesagt dass sie sich für einen guten Menschen hält und dass sie eine unter einer Million wäre und dass sie einzigartig wäre und sich nicht schert was andere über sie denken


Das alles habe ich 1zu1 auch erlebt und leider noch viel mehr.Melde Dich bloss nicht .Alle hochachtung das du so gut von ihr weggekommen bist.

Sie erzählen von allen schlecht .Nachbarn Arbeitskollegen alle sch. oder Assis um dann 3 Wochen später mit denen abzuhängen.

27.08.2018 22:16 • x 2 #5


Kaffeetrinker


Hallo ich habe mir mal einen Account gemacht.

Ja exakt, ich hätte es nicht besser beschreiben können, sie wollte ja auch dass wir hier einen bekannten von ihr besuchen über den sie aber verächtlich und abwertend geredet hat auf meine Frage wieso wir dann dahin gehen sollten sagte sie, dass sie ihn halt schon lange nicht mehr gesehen hat und wenn sie schon mal hier ist kann man da ja auch vorbeigehen. Alles total irrational.

Ja danke das hat mich auch viel Kraft gekostet den Kontakt abzubrechen und kostet es noch immer, auch wenn das alles sehr chaotisch war und ich mich schlecht fühle sind trotzdem noch Gefühle da.

27.08.2018 22:47 • x 2 #6


Kaffeetrinker


Zitat von Sabine:
Dann befreie dich davon, dass kannst nur du.



Ja aber wie, denke fast ununterbrochen daran.

27.08.2018 22:50 • x 1 #7


solonely


1349
6
1403
Durch diese Erfahrung hast Du die Chance Dein Leben neu ordnen, Selbstbewusstsein aufbauen und zukünftig gestärkt durchs Leben gehen.
Klingt im Moment vielleicht noch komisch - ist aber so

27.08.2018 22:51 • x 2 #8


Sabine

Sabine


3960
11
5507
Du hast schon angefangen und eben den zweiten Schritt getan Gestorben bist du deswegen noch nicht.

Als erstes kommt die Erkenntnis, wie man selbst aufgestellt ist.
Als zweites hast du dich angemeldet.

Nun Schritt drei, sei mutig und lasse sie sein. und frage dich, wer du sein möchtest.

27.08.2018 22:57 • x 1 #9


Istleiderso


527
4
604
War das bei euch auch On Off oder kann man mit Narzistinnen auch Beziehungen führen ohne ständiges auf und ab.Mich wundert das du es beendest hast.Gut ich habe das auch oft versucht aber wenn der Narz merkt das es einem ernst wird zieht er die Bremse

27.08.2018 23:08 • x 1 #10


Kaffeetrinker


Zitat von Istleiderso:
War das bei euch auch On Off oder kann man mit Narzistinnen auch Beziehungen führen ohne ständiges auf und ab.Mich wundert das du es beendest hast.Gut ich habe das auch oft versucht aber wenn der Narz merkt das es einem ernst wird zieht er die Bremse


Wie gesagt das ganze lief nur 2 Monate aber selbst da, gab es einige male an denen ich sie mehrere Tage ignoriert habe oder sie mich. Sie hat mir auch schon ziemlich am Anfang direkt gesagt dass sie keine Energie mehr in Beziehungen verschwenden würde, da sie so oft enttäuscht wurde und ihr nur noch ihre eigenen Interessen wichtig sind. Ich glaube das liegt daran dass ich schon sehr viel Leid in meinem Leben erfahren habe, aber nichtsdestotrotz schmerz es.

27.08.2018 23:14 • x 1 #11


Sabine

Sabine


3960
11
5507
Zitat von Istleiderso:
oder kann man mit Narzistinnen auch Beziehungen führen


Bist du Psychologe, Therapeut oder Neurologe? Kennst du seine Ex?

Nöö, oder? Also kümmern wir uns jetzt um ihn. Er ist hier. Und er ist mit sich schon länger unglücklich, wie ich es erlesen habe und hat nicht nur mit der EX zu tun.

27.08.2018 23:15 • #12


Istleiderso


527
4
604
Na dann alles klar wobei in den ersten Monaten noch alles einigermassen gut war .Meine ist beim ersten Treffen beim Reden zur Tür und wollte gehen ,ich fragte hab ich was falsches gesagt da sagte sie nein ich habe sie an was erinnert.Eigtl am ersten Tag schon ungesund und Problembeladen.Ist deine auch auf Dich zugekommen beim kennenlernen?

27.08.2018 23:19 • x 1 #13


Istleiderso


527
4
604
Zitat von Sabine:

Bist du Psychologe, Therapeut oder Neurologe? Kennst du seine Ex?

Nöö, oder? Also kümmern wir uns jetzt um ihn. Er ist hier. Und er ist mit sich schon länger unglücklich, wie ich es erlesen habe und hat nicht nur mit der EX zu tun.

Hallo warum werden manche hier grundlos so persönlich angreifend? Ich kann nix dafür wenn Du frustriert bist ich habe mit demTe geschrieben er wird schon sagen wenn ihm was nicht passt.So nen Ding hast Du schon mal abgezogen glaube mir was vorgeworfen um es ne Stunde später selbst zu machen.Warum immer miese Stimmung verbreiten der Ton macht die MUSIK

27.08.2018 23:23 • x 1 #14


Sabine

Sabine


3960
11
5507
ick fühl mir nicht angegriffen. Ick hab dir nur ein paar Fragen gestellt, die deine Eignung darstellen um eine Diagnose zu stellen. ehrlich, ick schau gemütlich fern nebenbei.

Die Wahrheit ist, dass dir mene Fragen eben mal nicht gefallen. und dann reagiert man eben so. wie du eben. getroffen Hundis bellen

27.08.2018 23:27 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag