13

Neue Beziehung - Läuft alles nicht so

Autsch

12
1
14
Hi,
ich werde hier bestimmt Menschen treffen, die wie ich, nach den ganzen Schmerz sich wieder auf einer neuen Beziehung einlassen.
Bei mir kam alles zufällig und plötzlich. Dieser neuen Mann ist einfach wunderbar und, obwohl ich ihn nicht mit meinem Ex vergleichen möchte, finde er hat alles was Ex nicht hatte...
Es fing alles ganz gut an. Klar haben wir beide viel Last von unserem alten Leben: Scheidung, Kinder, Mietvertrag auf den Ex und und und...
Trotz alles entschied mich ihm weiter zu treffen. Nach drei Monaten kriegte ich seine Wohnungsschlüssel...und er kurz darauf meine. Aber er brachte schon eine Menge Klamotten (seine Arbeit ist nicht weit von meiner Wohnung). Er versteht sich sehr gut mit meinem Kind und plant schon Urlaub mit Kindern...
Ich habe bis jetzt es genoßen...mein Ex war ein Egoist und kein Familienmensch...
Nur...mein neuer trauert noch sehr viel und redet auch MIT MIR viel davon. Ich sagte schon öfters, es wäre besser mit mir nicht so viel zu reden. Und am Anfang musste ich ihm als wir im Bett waren, er sollte seiner Frau "nicht mit ins Bett" bringen (von ihr reden)...
Ich weiss nicht ob er sich in mich verliebt hat, oder das er nur eine Ersatztfamilie in uns sieht...
In der letzte Zeit fing wieder an mit seiner Ex wegen den Kindern zu streiten. Und das belastet mir und ihm...ich möchte eine klare Beziehung haben.
Ich weiss nicht was ich machen soll...weiter abwarten, mich distanzieren.
Danke
Autsch

04.04.2016 22:46 • x 1 #1


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Herzlich willkommen in einer Rebound.
Mach einen Strich unter die Sache und ein Pflaster auf die neue Wunde. Verliebtheit tilgt üblicherweise jede Trauer um den Ex. Ist dem nicht so ist man nicht wirklich verliebt. Du bist für ihn vermutlich "nett" (im Sinne der kleinen Schwester von...). Leben als Notnagel verheißt keine rosige Perspektive. Je früher du aussteigst, desto mehr Schmerz ersparst du dir, sowohl in der Beziehung wie auch der Trennungsphase. Alles Gute!

05.04.2016 03:23 • x 2 #2



Hallo Autsch,

Neue Beziehung - Läuft alles nicht so

x 3#3


Mitschi77


15
2
6
Hallo Autsch,

Ich glaube nicht das er in dich verliebt ist bze. er wird noch nicht mit der ex abgeschlossen haben. Glaube das kommt dann immer irgendwann hoch,spätestens nach der verliebtheitsphase.

05.04.2016 07:43 • x 1 #3


DrWho


Guten Morgen Autsch,

ich finde nicht, dass man sich mit dem was du erzähltst, bereits eine Meinung bilden kann.
Erstmal: Du schreibst, er ist wunderbar. Er hat alles, was dein Ex nicht hatte. Es ist alles toll, so wie du es beschreibst. Er macht schon Pläne... Klingt doch alles gut.
Heißt, dich stört einzig, dass er von der Ex spricht? Dass er noch trauert? Dass der Stress um Kinder bzw. mit Ex Thema ist?

Du schreibst, dass du selbst Schmerz hinter dir hast. Hast du den für dich schon ganz in eine Ecke gepackt? Sprichst du darüber nie mit ihm?
Die Frage ist doch, worum trauert er? Trauert er noch um seine Ex? Will er sie am Ende gar zurück? Wenn ja, wäre das fatal. Dann gebe ich meinen Vorrednern Recht. Suche das Weite.

Doch bist du dir da ganz sicher? Ich glaube nicht, dass sich jemand ernsthaft auf eine neue Beziehung einlassen kann, wenn da wirklich noch Gefühle für den Ex sind.
Ich komme selbst aus einer langen Beziehung mit Kindern. Das ist nicht immer einfach. Wie lange ist er denn schon getrennt? Trauert er wirklich um sie? Oder geht es vielmehr darum, dass er verletzt und enttäuscht wurde und das vielleicht noch verarbeitet? Trauert er vielleicht eher um das verlorene Leben mit Familie und Kindern? Um den geplatzten Lebenstraum?
Ich finde nicht, dass man das so pauschal entscheiden kann.

Es ist halt nunmal so, dass die meisten von uns ihr Päckchen mit sich rumtragen. Und das nimmt man natürlich auch in eine neue Beziehung mit. Du musst halt für dich entscheiden, ob du bereit bist, sein Päckchen mitzutragen, ob du das willst und kannst. Kannst du es nicht, dann lass es.
Denn gerade wenn Kinder im Spiel sind, wird auch der Ex mehr oder weniger immer präsent sein. Auch in einer neuen Partnerschaft. Und ist es nicht ein großer Vertrauensbeweis, dass er dich in das Thema miteinbezieht? Willst du nicht wissen, was ihn bewegt oder bedrückt? Hilft es dir nicht, ihn noch viel besser zu verstehen? Sprichst du mit ihm etwa nie über das, was dich geprägt hat?

Und mal ganz anders gefragt: Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, ob du schon bereit für eine neue Beziehung bist? Denn eine Beziehung muss auch mal was aushalten können. So wie du es beschreibst, ist alles sonst perfekt. Dich stört nur, dass er ein Vorleben hatte und darüber spricht. Sorry, du wirst aber niemanden finden, der nicht schon Narben mit sich rumträgt. Und der Streit mit seiner Ex um die Kinder scheint ja aktuell zu sein. Mit wem sollte er denn sonst darüber sprechen, wenn nicht mit der Person, die ihm gerade am nächsten steht? Frag dich doch einfach mal, ob du seine Partnerin sein willst oder nicht. Dazu gehört es dann aber auch, für den anderen da zu sein, wenn es mal nicht so rund läuft.

Viel Glück.

05.04.2016 08:28 • x 6 #4


Solskinn2015

Solskinn2015


4811
3
5643
Hallo Autsch,

ich antworte auch mal aus aktuellem Anlass. Du folgst mir seit Ende Februar 2016. Du hast dasselbe Geburtsdatum in deinem Profil. Auch ein Anlass zu schreiben.
Ich könnte der sein über den du schreibst. Vielleicht bin ich es?
Nun ja das Leben ist hart. Besonders nach Trennungen und Scheidungen, insbesondere wenn die Prozesse noch laufen. Es gibt Sorgerechtsstreitigkeiten, Streit um Häuser und natürliche emotionale Verletzungen, die häufig wenn Kinder dabei sind nicht weniger werden. Sie kommen bei jedem Kindergeburtstag, Feiertag etc wieder hoch. Das sollte man auch nicht einfach wegdrücken. Man sollte die emotionale Seite der Trennung von dem Partner oder der Partnerin verarbeiten, bevor man was miteinander versucht. Ich glaube auch nicht, dass er unbedingt von der Partnerin gesprochen hat, sondern vielmehr vom Schmerz aus anderen Dingen.

War er für Dich da? Hat er Dir zugehört bei deinen Problemen? Ist er für Dich ne Extrarunde gelaufen im Leben? Nein nicht zum Bäcker sondern in anderen Teilen deines Lebens? Hat er weitere Probleme die aufgetreten sind? Todesfall in der Familie etc... Da kommt so viel auf einen zu. Manchmal sind die Batterien bei den liebsten Menschen leer und er konnte nicht auftanken. Er wollte vielleicht nur mal kurz nen Ohr für seine Gemütslage um wieder laufen zu können mit neuer Energie. Ja ist schwierig für uns alle, da auch die andere Seite ihre Probleme hat und am Limit geht. Es ist Teamarbeit. Klettern Hochalpin im Schneesturm. Die Kräfte gehen aus. Man muß den anderen auch mal ziehen können, bis der Wind nachlässt. Sonst kann man nicht gemeinsam am Seil gehen. Dann muß man kappen und jeder versucht selbst durchzukommen.

Man sollte den Moment leben mit dem Partner. Ihn nehmen wie er ist. Nicht mehr formen wollen. Ein wenig ist ok.Jeder möchte sein Leben schon gerne selbsbestimmt leben, zumindest was Schuhe, Hose und meine Frisur anbegeht. Ich will auch mal Krümmeln dürfen, ohne das die Welt zusammenbricht. Im sitzten Pinkeln kann ich hinkriegen. Und wenn es dann doch mal im Stehen war?

Ich würde Dir vorschlagen mal ne Pause in der Beziehung einzulegen. Er kann scheinbar gerade vor Erschöpfung nicht mehr und Du kannst vor Erschöpfung nicht mehr.

In meinem Fall werde ich den Schlüssel von Ihrer Wohnung in ihren Kasten legen. Auf ein baldiges Wiedersehen würde ich mich aber freuen. Vielleicht geht es ja allen dann besser und man hat wieder Kraft sich auf sich beide gemeinsam zu konzentrieren.

05.04.2016 09:28 • x 1 #5


n-ever

n-ever


533
12
278
Und wenn er nun gar nicht gemeint war?!

07.04.2016 21:25 • #6


Solskinn2015

Solskinn2015


4811
3
5643
Ist es dann wichtig für Dich?

08.04.2016 08:35 • #7


n-ever

n-ever


533
12
278
Dann hätten wir hier ein tragisches Mißverständnis...
wenn es sich tatsächlich bei euch Beiden um ein Paar handelt, daß über das Forum komuniziert statt sich auszusprechen, dann habt ihr neben dem vielen Drumherum auch noch ein grundlegendes Problem (des sich einander nicht mitteilens).

Zumindest finde ich diese Form erzeugt weniger Nähe als ein echtes Gespräch.

08.04.2016 10:50 • #8


Solskinn2015

Solskinn2015


4811
3
5643
vielleicht alles nicht so tragisch, wenn man sich noch nicht so lange kennt, viel um die Ohren hat und die ganze Sache dann vom Alltag stark belastet wird. Wenn man sich dann zufällig im Forum trifft ist es noch besser als gar nicht zu treffen. . Schön ist es nicht, aber man hat dann die Möglichkeit wenigstens über die Themen zu reden. Ja Kommunikation ist ne wirkliche Kunst und die Krux in vielen Beziehungen und auch im sonstigen Leben.

08.04.2016 11:05 • #9


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Zumindest nicht das ungewöhnlichste Ende einer Beziehung das ich je erlebt hätte. Ein Beziehungsabbruch ist ohnehin selten der gemütlichste Teil des Tagesplans. Er liebt sie nicht wirklich und dafür muss er sich weder rechtfertigen noch schuldig fühlen - Gefühle lassen sich nicht erzwingen. Wünsche euch beiden für meinen Teil jedenfalls auch auf euren getrennten Wegen alles Gute! Ihr werdet euch schon jeweils eine Hälfte finden die besser passt

08.04.2016 11:13 • x 1 #10


Laura123


wie? was? wo?

Solskinn2015, warst jetzt ernsthaft DU der angesprochene Mann in dem Thread?

08.04.2016 11:20 • #11


Solskinn2015

Solskinn2015


4811
3
5643
Lasst es mal dabei beruhen wie es ist. Es ist noch alles im Lot und Arbeiten sind zu erledigen. Partnerschaften und Beziehungen sind wunderbar aber immer viel Arbeit, damit es rund läuft. Schön zu entdecken, dass etwas unrund läuft bevor man am Baum endet.

08.04.2016 14:19 • x 1 #12


Laura123


Solskinn2015 ist die männliche Joyce.

08.04.2016 14:30 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag