7

Ratlosigkeit, liebeskummer

rgs_87

6
1
1
hallo ihr lieben

ich hätte gern gewusst, was ihr in so einer situation tun würdet/ ob ihr auch schon in einer ähnlichen situation wart. habt ihr ratschläge für mich. ?

ich versuch mich kurz zufassen.

vor ca 1 1/2 jahren hab ich auf tinter einen mann kennengelernt. zwischen uns ist es schnell ernst geworden.
diesen sommer beendet er seine weiterbildung (ingenier)
diese weiterbildung beansprucht sehr viel zeit, nebenbei arbeitet er im familienunternehmen & in einer autogarage. ich weiss das ihn das sehr belastet. sein privat leben besteht momentan aus arbeiten und lernen, zeit für was anderes ist sehr sehr schwierig.
er hat depressionen & sobald bei ihm sein stress pegel seine grenzen überschreiten verhält er sich mir gegenüber schlecht.

seit monaten hat sich das kaum gebessert, er entschuldigt sich und er sich dafür hasst.
er begründet dies immer mit den stimmungsschwankungen, den stress.

vor 10 tagen hab ich ihn gefragt ob er zeit zum telefonieren. daraufin hat er mir den vorschlag gemacht am nächsten tag (samstag) zu tel.
ich stimmte dem zu.
er hat meine nachricht weder gesehen noch hat er sich bis gestern nicht bei mir gemeldet.

ich hab ihm letzte woche (montag) geschrieben wie ich das alles sehen, dass ich so nicht mehr weiter machen kann wenn er, nicht bereit dafür ist gemeinsam dafür eine lösung zu finden.

gestern abend hat er mir geschrieben:
ich kann mein verhalten echt nicht erklären, aber das du mir überhaubt noch schreibst sehe ich nicht als selbstverständlich.
ich komm mit allem nur schwierig klar und weiss nicht was ich soll und will.

etwas später hab ich ihn gefragt ob er zeit hätte um zu telefonieren damit wir darüber sprechen können. er dann so, heute echt nicht mehr.

ich antwortete ihm: du brauchst dir keine zeit mehr zunehmen, wofür du sie dir nicht nehmen willst. echt schade zusehen was dir das wert ist.

ich hab gemerkt, dass er sich hinter seinen stimmungschwankungen versteckt vor mir.
ich hab einige vermutungen aber ganz sicher weiss ich es ja auch nicht solang er sich davor verschliesst.

ich versteh das ganze nicht! mir gehen so viele gedanken durch den kopf und alles erscheint so sinnlos woran ich gerade denk.

ich hoffe dass ich euch soweit mein kummer verständlich beschreiben konnte.

ich freu mich auf eure antworten, danke euch!

11.02.2020 16:51 • #1


Flocke_


Hallo rgs_87,

das tut mir jetzt dir das sagen zu müssen, aber dass er einfach nicht mehr will und sich aus der Beziehung (seid ihr überhaupt richtig zusammen?) rausschleichen wollte, kommt dir dabei nicht in den Sinn?

Daher kommt diese Aussage:
Zitat von rgs_87:
ich kann mein verhalten echt nicht erklären, aber das du mir überhaubt noch schreibst sehe ich nicht als selbstverständlich.


Weißt du warum? Weil Menschen die sich selbst lieben und schätzen, keinem anderen Menschen nachlaufen der sie schlecht behandelt. Das scheinst du aber anders zu sehen und dir stattdessen zig Gründe zusammenzureimen, was nun der Grund sein könnte anstatt anzunehmen, dass die Gefühle für dich nicht so sind wie sie in einer Beziehung eben sein sollten.

Deshalb behandelt er dich nämlich auch respektlos, weil du selbst keinen Respekt vor dir und deinen Bedürfnissen hast, stattdessen klammerst du dich an alle Strohhalme die dir dein Kopf zur Verfügung stellt.

11.02.2020 17:45 • x 2 #2



Ratlosigkeit, liebeskummer

x 3


rgs_87


6
1
1
hallo flocke_

ich glaub ich hab diesen gedanken nicht wahr haben wollen.. ja, wir sind richtig zusammen.

ich merke dass ich mich ordnen muss, das ganze überfordert mich gerade sehr.

11.02.2020 18:12 • #3


Flocke_


Ich würde an deiner Stelle nicht mehr in diese Beziehung investieren, dafür hast du schon zu viel des Guten getan. Irgendwann ist auch mal gut!

Einfach zusehen was von ihm kommt und ob dir das in der Form reicht.

Sollte nichts passieren, hast du zumindest deinen Stolz nicht über Bord geworfen und kannst dich dadurch besser lösen.

11.02.2020 18:25 • x 1 #4


rgs_87


6
1
1
das habe ich ihm unter anderem auch gesagt, dass es nun an ihm liegt.. von mir wird nichts mehr kommen

11.02.2020 19:13 • #5


monchichi_82

monchichi_82


1208
1597
Zitat von rgs_87:
diese weiterbildung beansprucht sehr viel zeit, nebenbei arbeitet er im familienunternehmen & in einer autogarage. ich weiss das ihn das sehr belastet. sein privat leben besteht momentan aus arbeiten und lernen, zeit für was anderes ist sehr sehr schwierig.

Wenn man das so liest womit der Mann seinen Alltag ausfüllt, frage ich mich, wann da überhaupt noch Zeit für eine Beziehung bleibt? Wenn ihn die Situation so sehr belastet dann muss er daran etwas ändern und muss sich vor eingehen einer Beziehung überlegen, ob eine Frau derzeit in seinen Lebenswandel passt. Ich erkenne darin keine Legitimation mit dem Partner schlecht umzugehen.

Ich stelle mir vor, ich lebe in einer festen Beziehung und mein Partner meldet sich bei mir 10 Tage lang nicht. Jeder Mensch, auch wenn er noch so viel Stress hat, hat am Tag 30 Sekunden um eine Nachricht zu schreiben oder für 5 min. kurz anzurufen. Da liegt es an dir Grenzen zu setzen (auch dir selbst gegenüber) und mit dir achtsam umzugehen. Würde es mich betreffen würde ich einen Schlussstrich ziehen und mich nicht zum Hampelmann machen. Du überlässt ihm alle Entscheidungen und so wie er entscheidet springst du.

Du schreibst zwar "von mir wird nichts mehr kommen" überlässt ihm aber wieder das Ruder "das habe ich ihm unter anderem auch gesagt, dass es nun an ihm liegt.."

13.02.2020 11:09 • x 1 #6


verenamia


29
1
17
Hallo /:)
aus deinem Schreiben heraus merkt man schon wie gern du ihn hast und ich glaube auch, dass du sehr viel für ihn tun würdest und ihn immer beistehen würdest.
Es kommt mir allerdings etwas so vor als ob er sehr wenig in DEIN Wohlbefinden investieren würde. Du bist bereit ihn ständig aufzufangen und das kann sehr energieraubend sein.
Vor allem wenn du ständig von ihm zurückgewiesen wirst.
Ich habe auch immer geglaubt das gehört zu einer Beziehung dazu und hab mir deswegen zu viel gefallen lassen. Ich hab gar nicht gemerkt, dass ich daran kaputt ging.
Achte besser auf dich und vergiss nicht, dass du auch wertvoll bist.

13.02.2020 15:02 • x 1 #7


rgs_87


6
1
1
hi monchichi_82

das er wenig zeit haben wird wussten wir beide, das ganze hat von zeit zu zeit immer mehr in anspruch genommen. wir haben auch oft darüber geredet, er hat sich mein anliegen zu herzen genommen und sich auch darum benüht, ich genauso.

das ganze ist zur zeit wirklich sehr schwierig, er hat mir auch schon gesagt wie sehr in das alles belastet , er nicht weiss wie er alles unter einen hut bringen soll. ich weiss, wenn er könnte würde er sich in tausendfach aufteilen damit er allen gerecht werden kann.

er hat immer wieder versucht mir auf seine weise mitzuteilen was in ihm vorgeht, er ist ein mensch der sich über alles viele gedanken macht und eigentlich glaub ich nicht dass ich ihm sch. egal bin.
seine depressionen lassen ihn derzeit wie lähmen und er kommt momentan nicht dagegen an.

es gab auch schon momente wo er nicht fähig war sich auszudrücken und seine ruhe brauchte.

ich will sein verhalten keineswegs in schutz nehmen, denn auch sowas hat seine grenzen.

ich hab ihn halt wirklich gern und kann mich leider auch nicht kontrollieren wie ich handle, gemeldet hab ich mich bei ihm nicht mehr

13.02.2020 15:55 • #8


rgs_87


6
1
1
hi verenamia

ja, ich hab ihn wirklich gern und das ganze wirft viele fragen auf.
zu meiner antwort auf monchichi_82 's beitrag habe ich mich etwas mehr dazu geäussert, darfst dir das gerne durchlesen.

13.02.2020 16:04 • x 1 #9


monchichi_82

monchichi_82


1208
1597
Wenn ich eine Liebesbeziehung führe mit einem Menschen dessen Wohl mir am Herzen liegt, für den ich tiefe Gefühle habe, da wäre ich nicht in der Lage denjenigen 10 Tage zu ignorieren und auf Nachrichten nicht mehr zu reagieren. Wenn er nicht nur um sich selbst kreist muss ihm auffallen, dass er dich auch mit dem Verhalten verletzt?

Man muss nicht in jeder Nachricht tiefe Gefühle ausdrücken aber sich melden, nachfragen wie der Tag war, schreiben "ich vermisse dich". Ich finde es sehr schwierig einen Partner zu haben von dem man auf die Seite gestellt wird, wo man nicht so recht weiß was in dem Menschen vor geht.. wie könnte das langfristig weiterlaufen?
Dieser Mann scheint so viele Probleme mit sich selbst zu haben die er erst klären muss, da hast du derzeit keinen Platz. Ich kann verstehen, dass das eine durchaus schwierige emotionale Situation ist aber wie du selbst schon schreibst: es hat alles seine Grenzen. Wie soll er mit dir gut umgehen können wenn er es mit sich selbst nicht kann?

13.02.2020 16:09 • x 1 #10


rgs_87


6
1
1
ja, weil anders geht es auf dauer nicht.
ich hab mir zumindest soviel erhofft dass er mir eine etwas klarere antwort gibt, damit ich eben auch mehr klarheit habe.
ich glaub ihm dass ihm das sehr leid tut, er sich bemühen will.
mir fällt das ja auch auf wie schlecht es ihm geht. ich hatte vor mit ihm darüber zu sprechen wenn wir uns sehen, um darüber zu sprechen wie es weiter gehen soll.

13.02.2020 16:30 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag