Scheidung läuft.ich will meinen Mann zurück **Hi

Nikeee

6
1
Mal ganz von vorne...
ich bin 36 Jahre alt,habe 3 Kinder und wohnte mit meiner Familie in den USA wo wir für ca 6 Jahre stationiert warenmein Mann ist beim Bund.2000 im Juni flog ich alleine nach Deutschland weil meine Mutter schwer erkrankt war.Mein Mann fuhr mit unseren Kindern nach LA in den Urlaub.In Deutschland stellte ich fest das er mich ständig unter Aufsicht stellte...ich musste ständig für ihn erreichbar sein telefonisch oder für seine Eltern die hier in der Stadt auch wohnen,das war bei der Zeitverschiebung garnicht so einfach und ich reagierte dann nach einer Weile auch ziemlich genervt.Ich sagte ihm es reicht wenn er alle 2 Tage anruft,er daraufhin ich müsste mich doch freuen wenn ich ihn lieben würde.Das ich ziemlich gestresst war durch das Krankenhaus und wie es mit meiner Mutter weitergehen würde sah er nicht und wir zofften uns nur noch.
Nach 4 Wochen flog ich zurück....Zuhause angekommen sagte ich ihm das es so nicht weitergehen könnte,ich müsste nochmal nach Deutschland in 3 Wochen meine Mutter war nun in der Reha und ich musste wenn sie rauskam erstmal alles regeln und ich wollte dann das er mich erstmal ne Weile in Ruhe lässt...also keine Anrufe zumindest nicht jeden Tag 2 mal.Wir redeten da eigentlich ganz vernünftig drüber....ich wollte dann irgendwann ins Bett,im Schlafzimmer fing er auf einmal Stress an...ich sagte ihm das ich nach 17 std Flug usw. ziemlich kaputt wäre und er mich in Ruhe lassen sollte,er hörte nicht auf und ich nahm mein Bettzeug und verschwand im Gästezimmer.Paar Min später kam er hinterher, schrie mich an ich hätte nen Anderen in Deutschland,knallte mir welche das ich hinfiel und trat noch ein paar mal zu!Ich war total geschockt bekam kaum Luft und fuhr ins Krankenhaus,dort fragte man mich was passiert wäre ich sagte wie es war ...die stellten dann fest ich hatte eine Rippe gebrochen und 2 angebrochen. Dann tauchte auch schon die MP auf,ich log und sagte denen ich wäre die Treppe runtergefallen...sie glaubten es zwar nicht ,konnten aber nichts machen.Sonst wäre mein Mann den Abend noch ins Gefängnis gekommen.Wieder Zuhause saß er vorm Haus am heulen,es täte ihm ja alles so furchtbar Leid...ich konnte nicht mit ihm reden,sagte nur er solle mich in Ruhe lassen und nahm den nächsten Flieger nach Deutschland.
Dann fing der Terror an...ich wollte nur in Ruhe gelassen werden,ich musste erstmal selber damit klarkommen...er verstand es nicht,es folgten Terroranrufe..erst von wegen es tut ihm Leid,dann Drohungen ich würde die Kids nicht wiedersehen dann fing er wieder an mit heulen...so ging es 2 Monate lang.Ich wollte wirklich einfach nur meine Ruhe!Ich flog zwischendurch 2 mal zurück,jedesmal das Gleiche..nur Stress.... er entschuldigte sich tausendmal dafür nur für mich war es leider mit einer Entschuldigung nicht getan...etwas in mir war kaputt gegangen.Zwischen Weihnachten und Neujahr knallte es dann nochmal richtig,er sperrte mir das Konto in USA und Deutschland...ich buchte Flüge für mich und die Kinder...die Beiden Kleinen..meine Große wollte bei ihm bleiben um dort ihre Schule zu beenden.Am 5 Jan flog ich dann mit den Kids nach Deutschland......4 Koffer war alles was ich hatte.Vorher bearbeitete er noch die Kinder von wegen wenn sie mit mir gehen würden wären wir Arm,hätten nichts.Die Kinder gingen freiwillig mit mir mit,sie halfen mir sogar die Pässe aussem Safe zubekommenohne die hätten wir USA nicht verlassen können!In Deutschland angekommen hatte ich Hilfe von Freunden,so kam es das wir sofort eine vollständig möbilierte Wohnung hatten und uns es zumindest in der Beziehung an nichts fehlte.Ich schaltete eine Anwältin ein um an Geld zu kommen,er zahlte dann den mindest Unterhalt und schickte die Kinderzimmer und ein paar Kleinigkeiten rüber.Ich wollte nie das wir uns scheiden lassen,ich wollte einfach erstmal zur Ruhe kommen und das konnte ich nicht wenn er in meiner Nähe war,er hat es wohl bis heute nicht verstanden!
Im April lies ich die Kinder in den Osterferien rüberfliegenobwohl er mir gedroht hatte er würde die nicht zurück lassenmein Schwiegervater flog mit und versprach mir die Kids wieder zurück zubringen.Sie kamen dann auch...allerdings erfuhr ich durch sie dann das er sich online per Webcam eine Freundin zugelegt hatte...ich schrieb diese Frau an und sagte Ihr sie solle die Finger von meinem Mann lassen....tjaaa...das tat sie wohl nicht....sie erzählte ihm wie sehr ich sie beleidigen würde und er glaubte ihr.Im Mai kam er nach Deutschland auf Wohnungsbesichtigungsreise für 1 Woche ...da traf er Sie zum ersten mal...meine älteste Tochter war mit weil sie eine Ausbildungsstelle suchte...er sagte zu ihr...find dir selber eine ansonsten setz ich dich bei Aldi an die Kasse....sie kam zu mir ich half ihr und sie hatte dann eine Stelle in Bremerförde wo die hinziehen würden zum 1.8.2001.
Am 1.7. kam er dann nach Deutschland...er kam vorbei um die Kids zu sehen...alles lief gut,wir konnten auf einmal wieder reden,er nahm die Kids mit für 10 Tage und ich dachte echt wir schaffen es und kommen wieder zusammen,was ich nicht wusste war das diese Frau am WE schon bei ihm war mit ihren Kids...meine Kinder waren total geschockt auch wie es da ablief..mein Mann war arbeiten und die mit den Kindern alleine....sie muss sich echt schlimm aufgeführt haben jedenfalls wollten meine Kinder da nie wieder hin.Er heiratete Sie online..ich kam dahinter und tauchte bei der Hochzeit im Raum auf...sagte aber nichts dazu die Fronten verhärteten sich immer mehr...wohl auch weil es mir sehr wehtat.Anschliessend bekam ich Mails von Fremden wer ich denn wohl sein...ich sagte denen die Frau von dem und da kam raus das diese nette Frau noch einiges nebenbei laufen hatte..ich sagte es meinem Mann mit TelNr von diesen Personen.Sie tat so wie wenn ich lüge und redete sich raus...er sagte zu mir er könne diese Frau nicht alleine lassen sie hätte ihm so geholfen wo er am Boden war...er würde mich zwar noch lieben....!!!Jedenfalls gab es wohl ordentlich Stress.....auch mit meiner großen Tochter...sie schaffte es die und meinen Mann auseinander zubringen...ich bekam im Oktober einen Anruf von ihr..Mama ich halte es hier nicht mehr aus...ich erfuhr Sachen die ich nie für möglich gehalten hätte......diese Frau war nachdem er sie vieleicht 3 Monate kannte und sie 4 mal off gesehen hatte einschliesslich 6 Wochen Ferien bei ihm mit Sack und Pack eingezogen!!Seitdem wohnt auch meine Große wieder bei mir,sie erzählte das diese Frau ihn total im Griff hat.Ich ging zum Jugendamt weil er sich nicht um die Kleinen kümmerte....er schrieb denen einen Brief in dem stand....entweder ihr akzeptiert diese Frau oder wir sehen uns nicht mehr ich lasse mir von Euch nichts vorschreiben.Das ging nach hinten los....das Jugendamt und das Gericht später entschieden das er wenn er seine Kids sehen will sie hier sehen muss...er darf nichtmal den Namen seiner Freundin in Gegenwart der Kinder nennen.
Er hält sich dran...wenigstens etwas!!!
Ich habe sooft versucht an ihn ranzukommen...sie verhindert es immerwieder...wenn er die Kinder abholt schreibt er ne sms sie können rauskommen er wäre an der Bushaltestelle...ich schrieb ihm einen Brief....angeblich kam der nie an...nur zurück kam der auch nie....auch sms bekam er angeblich nie...ich rief einmal auf sein Handy anich hab seine FestnetzNr nicht,es meldete sich diese Frau...beschimpfte mich aufs übelste und sagte ihm hinterher ich wäre es gewesen...ich bekam daraufhin sogar einen Brief von einem Schiedsmann...ich hätte sie am Telefon beschimpft und Ihre Kinder bedroht....ich hatte die noch nie am Phone!Ich gab das Alles meiner Anwältin weiter...es kam danach nie mehr was...aber ich traute mich da auch nicht wieder anzurufen!Ich versuchte es über meine Schwiegerelterndachte immer wir hätten alleine der Kinder wegen ein neutrales verhältnis...alles was ich zu hören bekam war.....an der Stelle meines Sohnes hätte ich Dir nicht die Rippen gebrochen sondern du hättest es portionsweise serviert bekommen...oder...mein Sohn war damals unzurechnungsfähig...ich solle aufpassen das er es nicht wieder wird durch das was ich alles eingeklagt hätte..diesmal würde ich nicht so glimpflich davon kommen....!!!Ich gab den Beiden die Hand..lächelte und sagte auf Wiedersehen und ging raus...draussen zitterte ich am ganzen Körper.
Seitdem dürfen meine Kinder auch nicht mehr in die Nähe dieser Leute.Es geht alles nur noch per Gericht...ich komme nicht an ihn ran,...ich liebe diesen Mann...ich wollte nie die Scheidung...einfach nur zur Ruhe kommen....was soll ich nur machen...ich werde aber auch nicht auf das Geld verzichten was mir zusteht,wenn ich dran denke das diese Frau sich ein schönes Leben damit macht könnte ich echt kotzensorry aber ich gebe Ihr die Schuld..wenn sie nicht wäre mit ihren ganzen Lügen ,wären wir schon sehr lange wieder zusammen...sie weiss genau warum sie Ihn von mir fernhält...sie hat Angst und die ist nicht unbegründet das weiss ich sicher ich denk der Scheidungstermin ist nicht mehr weit und ich habe keine Möglichkeit mehr ihn aufzuhalten...wenn ich an meinen Mann rankommen könnte...alleine und mal vernünftig über alles reden könnte...es kam nie zu einer richtigen Aussprache ...vieleicht würde sich dann alles zum Guten wenden bzw ich könnte endlich damit abschliessen.Übrigends...ich gehe arbeiten..seit Anfang an trotz der Kids...er zahlt nur den Mindestunterhalt und hat alles andere egal ob Geld oder Möbel behalten!Sie ist Sozialhilfe Empfängerin,arbeitet nicht und hat sich ins gemachte Nest gelegt...er ist so blöd und sieht es nicht...ich hoffe nur das er aufwacht bevor es zu spät ist....!!
Vieleicht war ja mal wer von Euch in so einer Situation......ich weiss...wenn man das so liest sagt fast Jeder...lass ihn ziehen....aber so einfach ist das nicht...ich kann 18 Jahre nicht einfach so vergessen und die Kinder auch nicht!
Vieleicht hat ja wer einen Rat für mich ??? traurig guck
Nikeee

02.12.2002 07:01 • #1


Ehemaliger User


75238
Hello Nikeee,

mein Gott, wie aus einer Fliege (die Eifersucht) ein Elefant wird. So liest sich das für mich. Eine Eskalation von Mißverständnissen, verusacht durch Projektionen und mangelnde Kommunikation.
Was willst Du jetzt noch machen in dieser verfahrenenen Situation? Es ist tragisch, Du hast 18 Jahre Deines Lebens verloren. Oder? Nein, so darf man das nicht sehen, denn ein anderes Leben hätte Dir vielleicht keinen Lebensinhalt geschenkt. Du bist noch relativ jung, hast noch viel vor Dir. Du hast die Kinder, nicht wahr? Schau nach vorne, Du könntest jetzt jedes Jahr soviel Gutes erleben wie vorher in 10 Jahren Ehe. Ich habe auch in den letzten 2,5 Jahren Dinge erfahren die ich in den 20 Jahren vorher nie geglaubt hätte, positive und negative, und erst die Erfahrung bietet die Chance wirklich zu wissen was und wen man wirklich braucht. Ich wünsche Dir alles Gute!

BTW: Diese Scheidung hat im Grunde wenig zu bedeuten, sie könnte sogar evtl. eine Chance für Euch sein, ich kenne z. B. einen, der seine Ex-Frau nach 5 Jahren wieder geheiratet hat und sie sind glücklicher als zuvor:-)

cu

02.12.2002 07:52 • #2



Scheidung läuft.ich will meinen Mann zurück **Hi

x 3


Ehemaliger User


75238
Nikeee?

er hat Dich geschlagen..denk daran..es kann wieder geschehen. Du bist jetzt auf der sicheren Seite. Vielleicht lässt Du es einfach so, der ganze Trubel und Stress, führt doch nur zu unklaren Gedanken und künstlich erzeugten Sehnsuchtszuständen. Du warst am Boden...geh da nicht wieder hin! Was würdest du fühlen, wenn er Dich berührt?
Was würde Ihn Dir vorgehen, wenn du Dich erneut, wegen einer Banalität ihm wiedersetzt! Du dann in seinen Augen erneut, Zorn und Wut siehst.Ich weiss, dass willst du alles nicht sehen..und er meint es ja garnicht so...Aus Deiner Mail spüre ich, dass er schon böses Potenzial in sich hat...denkst Du, du kommst wieder mit Ihm zur Ruhe? Denkst Du, du findest mit Ihm, dass was sich jeder Mensch wünscht? Zufriedenheit?  

Lass in  bei seiner Neuen, soll er doch sie schlagen...ihr das Konto sperren! Ich hoffe, dass Deine Kinder immer für Dich da sind...

LG
Timeless

02.12.2002 11:25 • #3


Ehemaliger User


75238
Hallo Nikee,

wie kommst Du dazu Dich so vermöbeln zu lassen?
Wie kommst Du dazu Dich gedanklich so auf die andere Frau zu konzentrieren?
Wie kommst Du dazu Dich so von einem Mann kränken zu lassen, hat er dazu Grund gehabt, Dir zu mißtrauen oder ist er nur ein besitzdenkender Idiot?
So darf man niemals die Kontrolle über sich verlieren wie er es tat. So nicht!!! Vergiß ihn. Auch wenn er 1000 Grund dazu gehabt hätte, weil er sich schon lange nicht mehr geliebt fühlte von Dir, mehr fällt mir zu seiner Entschuldigung nicht ein,
so nicht!!

Irgendwo verdrehst Du für Dich selbst etwas.
Nicht Du bist es, der Schuld war sondern er. Nicht Du bist es,
der etwas schlimmes tat, sondern er.
Merkst Du nicht, wie er sich hinter einer anderen Frau verschanzt? Was hat sie mit euch zu tun?
Ich denke, was Du erlebt hast ist ganz schön krank.
Krankheit ist die Eifersucht. Dich als seinen Besitz ansehen.
Jetzt hat er Dich wohl angesteckt. Du Dich verloren.
Wirst an Selbsthaß leiden Dir das alles bieten  zu lassen.
Vergiß ihn! Das was sich da abspielt bei euch ist eine Abhängigkeit, keine Liebe mehr.
Aus Liebe würde man niemals so weit es kommen lassen,
wie es euch passiert ist. Das ist krank, aus Liebe wurde Haß.
Kein Glück mehr, kaputt ist es!
Glaubst Du, Du bist Schuld, wenn er Deine Nähe gesucht hat und auf eine Gefühlskälte o.ä. von Dir traf? Das kannst nur Du wissen.

Glaubst Du, er würde Dich nie wieder schlagen, einfach Schwamm drüber? Warum ist dann jedes Mal die Hemmschwelle
niedriger, und die Schläge werden noch härter?

Zur Gewalt: ich glaube nicht, daß Du nie wieder von ihm geschlagen würdest. Er verschanzt sich jetzt vor dem Verlust
mit Dir hinter einer Neuen. Du siehst garnicht mehr, was Du eigentlich gewonnen hast, Deine schöne Haut.
Die Gewaltspirale würde nur schlimmer werden. Wie soll
Dein besitzdenkender Mann, der so eifersüchtig war, so voller
gekränkter männlicher Schwäche, mit Dir wieder glücklich werden?  Du mit ihm?
Dir geht es doch nur darum, zu gewinnen, was er mit Füßen getreten hat. Dich. Aber Du versuchst es auf dem falschen
Weg.
Ich würde meinen: rette Dich! Dein Mann ist es nicht wert.
Soll sie doch versuchen über seinen Schatten zu springen,
sich freuen. Was hat sie schon bei ihm zu finden??? Nichts!

Lieben Gruß
wilde Flocke

02.12.2002 13:06 • #4


Nikeee


6
1
Wisst Ihr eigentlich wie schwer es ist 18 Jahre zu vergessen....es war ja nicht immer schlecht und geschlagen hat er mich ingesamt 4 mal.Die Erinnerungen kommen immerwieder durch,schon alleine wegen der Kinder....die haben ihm vor ein paar Tagen einen Brief geschrieben.....Ihr Weihnachtswunsch ist es das wir Kinder er und ich zusammen am 2ten Weihnachtstag essen gehen.Meine Tochter fragte mich vorher ob ich das machen würde...ich sagte nur das er da nienimmer zustimmen wird.Gestern rief er die Kinder an und meinte unter lachen...lasst Euch überraschen...was soll ich nun davon halten??!!! Ich hab nie damit gerechnet das er zustimmen würde alleine diese Frau würde es nie zulassen... nun bin ich mir nicht mehr so sicher,ich denke zwar noch das er wenn es soweit ist eine Ausrede finden wirdGlatteis oder so aber was bitteschön mache ich wenn er wirklich erscheint? Und was wenn er diese Frau mitbringtobwohl es gibt einen Gerichtsbeschluss das die nicht in die Nähe der Kids darf!Er holt die Kinder nichtmal an den Besuchstagen Zuhause ab sondern schreibt SMS das er an der Bushaltestelle wartet nur um mir nicht über den Weg zulaufenwarum auch immer und nun das....es nicht verstehe was haltet Ihr davon????
Tanja

04.12.2002 11:42 • #5


Ehemaliger User


75238
liebe nicki

ja ich weiss genau was 18 jahre bedeuten, ich kann hier von 20 reden. die streicht man nicht einfach so aus seinem leben.
und drei kinder habe ich auch, die ihren vater vermissen. er wollte frei sein, ich habe bis zuletzt geklammert.

sicher gab es auch sehr viele schöne zeiten bei euch sonst wärd ihr nicht solange zusammen geblieben. aber vergiss die schläge nicht, nur 4 mal? ich kenne das . die angst bleibt, bei jedem größeren streit steht ´sie wieder vor dir. auch wenn du genau weißt er ist nur schwach in diesem moment

man glaubt, diesen menschen trotzdem zu lieben, aber es ist die familie, die du liebst, das leben das du mit ihm geführt hast nicht unbedingt der mensch an sich.eigenarten ja aber den ganzen menschen ? der dir so weh getan hat? nicht akzeptiert hat, daß du auch eigene wünsche hast ? lieben heisst vertrauen, und wenn das fehlt stirbt die liebe. er vertraute dir nicht, und mal ehrlich hast du noch vertrauen zu ihm? dass er dich nie mehr schlagen würde, dich nicht einfach wieder so auf diese art verlassen würde? wie weit würdest du dich bei einem neuen anfang einschränken in deiner persönlichkeit? auf jedenfall noch mehr als bis jetzt. du weißt ja wozu er fähig ist.

er will dir wehtun. er missachtet dich um dich zu verletzen oder aus unsicherheit dir zu begegnen. er will deine stärke nicht spüren, aber du hast sie, sonst wärest du nicht bis hierher mit deinen kindern gekommen.

ich habe zunächst genauso gedacht wie du, hab geklammert am familienglück. mittlerweile sind wir auch ohne ihn glücklich, es geht und ich finde zu mir zurück. auch wenn ich dieses leben jetzt niemals so wollte.

horch tief in dich hinein und überleg noch mal ganz genau ob es das alles wirklich wert ist. ich weiß heut, nachdem ich gesehen habees geht auch anders das ich nicht mehr zurück will.

kopf hoch, denk auch mal an dich. du bist ein mensch der es wert ist geliebt zu werden und nicht geschlagen oder durch verlassen gedemütigt, durch ignoranz gestraft werden sollte.

logo

06.12.2002 19:04 • #6


Nikeee


6
1
Hallo Logo....
du hast wohl Recht,ich hab die letzten Tage viel nachgedacht und mir ein paar Bücher zu diesem Thema gekauft.
Ich vermisse wohl das Familienleben und nicht unbedingt ihn....ich merke auch das den KIndern was fehlt und das kann ich alleine garnicht ersetzen.Wenn ich über alles nachdenke bin ich wirklich ziemlich weit gekommen.....hätte nie gedacht das ich es soweit alleine schaffen würde und stimmt das macht ihm auch wohl Angst.
Das mit den nächsten Streit und Angst haben das er wieder schlägt....ja auch da hast du Recht...ich zuckte damals schon zusammen wenn er nur die Türen ein wenig fester zumachte.
Ich hab mir vorgenommen mich nicht mehr zurück zuziehen,vieleicht finde ich ja wirklich mal jemanden der zu mir und meinen Kiddies passt....mein Mann jedenfalls passt wohl wirklich nicht mehr in mein Leben.....ich musste vieleicht wirklich nur mal die Meinung von Aussenstehenden haben,innerlich kannte ich die wohl schon lange wollte es nur nicht wahrhaben.Danke dafür...Euch allen...
Tanja

07.12.2002 08:50 • #7


Ehemaliger User


75238
Hallo Nikeee,

weißt Du was mir gerade aufgefallen ist?
Einer meiner Ex, der mich auch geschlagen hat, wurde mit der Zeit immer komischer. Vorher (was ist vorher?!) nicht.
Ich hätte nie geglaubt, dass er fähig dazu wäre.

Was ich daraus lernte? Das es oftmals eine andere Frau ist,
die ins Spiel gekommen ist und der Grund für solche Aggressionen sind (schlechtes Gewissen?)
So einfach ist das.
Komische Aggressionen = Untreue (andere Frau)

Ich Schäfchen hab mich ziemlich lang gewundert, warum unsere Beziehung den Bach runterging. Suchte
die Fehler auch bei mir. Wär aber nie und nimmer auf die Idee gekommen, betrogen zu werden.
Das fällt mir jetzt an Deinem Text auf.

Er hatte eigentlich keinen Grund eifersüchtig zu werden.
Auf eine kranke, hilfebedürftige Mutter?

Kann es sein, daß er schon lange was mit der anderen hatte?
Vielleicht hat er Dir die ganze Zeit nur vorgespielt, wie böse
Du doch bist, wenn Du Dich nicht besitzenläßt?
Und gleichzeitig versucht, Dir den schwrzen Peter zuzuschieben, damit Du ein schlechtes Gewissen bekommst, und bei einer bevorstehenden Scheidung netter bist?
Ich weiß nicht.
Mir kommt sein Eifersuchtsverhalten schon recht merkwürdig vor.
Ich als Außenstehende würde denken, er könnte versuchen
Dich irgendwie zu besänftigen, damit Du ihn nicht ganz so arg
weh tust bei einer Scheidung (für die andere Frau? Mit der er vorher schon was hatte? Wieso hält die eigentlich so zu ihm?
Weiß sie von der Schläge?).
Weh tun am Portemonaie...

Lieben Gruß
wilde Flocke

07.12.2002 10:59 • #8


Ehemaliger User


75238
PS: Was war eigentlich der Grund für seine Schläge die anderen drei Male?

07.12.2002 11:01 • #9


Nikeee


6
1
Ich denke nicht das da vorher schon was gelaufen ist....aber das er mich teilweise besänftigen wollte...da hast du recht...dann ging es ihm aber immer um irgendwelche Unterschriften die er brauchte zb das ich das Kindergeld schon mit im Unterhalt erhalten hätte...ich unterschrieb aber nichts,im nachhinein stellte sich dann raus das er es mir nachzahlen musste!Bekam er die Unterschrift nicht verwandelte er sich plötzlich wieder und war nur am stressen mit Terroranrufen usw,es ging soweit das ich meine TelefonNr änderte und er die Kinder nur über das Handy meiner Tochter erreichen kann...meine neue FestnetzNr hat er bis heute nicht und wird er auch nicht bekommen.Naja...Alles in Allem ...ich hab viel nachgedacht und bin auch zu dem Schluss gekommen das es keinen Sinn hat ihm nachzutrauern...es tut zwar manchmal noch verdammt weh und wird bestimmt noch lange dauern bis es ganz weg ist aber den Anfang hab ich schonmal gemacht.Wenn trauer ich nur den positiven Erinnerungen nach....ihr habt mich gut dran erinnert das es auch sehr viele Negative gab die ich wohl ausser acht gelassen habe und die nicht sehr schön waren.Immer wenn ich nun mal wieder von meiner Vergangenheit bzw IHM eingeholt werde versuche ich daran zudenken und es tut nicht mehr ganz so wehlächel bin froh das ich mir hier mal Luft machen konnte und sich Personen die mir nicht Nahe stehen es mal wirklich Objektiv betrachtet haben und mir Ihre Meinung schrieben...es hat wirklich geholfen...wenn es auch erstmal nur ein Anfang ist...
Gruß Tanja

07.12.2002 18:54 • #10


Nikeee


6
1
Habe am Freitag Jemanden per Zufall kennengelern....wollte meine Mutter im KH besuchen.....kein Parkplatz zu sehen.....dann eine Parklücke...ich schoß darein...hinter mir hatte jemand wohl die gleiche Idee....ich war aber schneller....stieg aus...der Typ stellte sich hinter mir ins Halteverbot und fing an mich anzumaulen,ich maulte zurück...auf einmal grinste er und fragte ob ich mit ihm einen Kaffee trinken würde...ich sagte ja und es wurden 2 Std......am Ende fragte er mich nach meiner TelNr und sagte er will mich unbedingt wiedersehen!
Ich kann Euch nur sagen....DANKE hätte ich von Euch keine Antworten erhalten...auch wenn es erst nicht unbedingt das war was ich lesen wollte....hätte ich nie zum Kaffeetrinken ja gesagt sondern hätte mich weiter eingeigelt!
Lieber Gruß Tanja

08.12.2002 08:51 • #11


Ehemaliger User


75238
Wow!!! ;D ;D

Da drück ich Dir ganz doll die Daumen...
Ach, ist das schöööön...

Lieben Gruß
wilde Flocke

08.12.2002 10:46 • #12


Ehemaliger User


75238
hallo nikeee

läuft doch super, dein neues leben. freu mich für dich. schliess das alte ab, dann hast du viele chancen auf neue Lebensabenteuer. du wirst dich wieder fühlen lernen, nicht nur die mutter in dir oder die abgelegte ehefrau.
glaub mir es gibt noch viele parkplätze......... weiterhin viel glück und zuversicht wünscht dir
logo

08.12.2002 15:31 • #13


Nikeee


6
1
Sooooooo,da bin ich wieder mal

Scheidungstermin ist am Dienstag....ich habe immer in stillen gehofft er überlegt es sich nochmal..!Ich konnte mich auf niemanden anderen einlassen...ging gefühlsmässig einfach nicht.Ich habe ein paarmal im letzten Jahr mit ihm kurz telefonieren können...besonders glücklich scheint er nicht zusein,aber wirklich an ihn ran kam ich auch nicht,hab dann noch ein paar mal versucht das wir mal alleine reden können....ging nicht...wenn er zu den Gerichtsterminen auftauchte schirmte ihn immer hübsch Madame ab,die IMMER dabei war!Verdammt...warum tut es nach 2 Jahren immernoch so weh?!  :'(
LG
Tanja

Übrigens hat es diese Madame auch geschafft das er keinen Kontakt mehr zu seinen Kindern hat....das letzte mal wo er Sie abholte für 2 Std. war der 2.te Weihnachtstag 2002...seitdem eine SMS und die auch noch mit 4 Tagen verspätung zum Geburtstag meiner mittleren Tochter!

02.08.2003 09:52 • #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag