72

Schicksal? Was glaubt ihr?

Monalie

5
1
6
Hallo zusammen,

glaubt ihr, dass es das gibt? Diesen Einen, den Richtigen? Ich glaube fest daran, dass er es war; aber offensichtlich bin ich die Einzige. So langsam frage ich mich, ob ich total verrückt bin oder ob es das wirklich gibt, diese Bestimmung. Und wenn es sie gibt, irre ich mich so sehr darin, dass wir füreinander gemacht waren? Wenn er das offensichtlich nicht so sieht.

Ganz kurz zu unserer Geschichte.
Wir haben uns vor über vier Jahren kennengelernt. Er ist verheiratet, aber er sagte von Anfang an, dass die Ehe nicht glücklich sei. Das stimmt auch. Wir hatten vom ersten Moment an eine Verbindung, so als ob wir uns schon ewig kennen würden. Das hat er wohl auch bemerkt, denn er sagte, er habe sich noch nie so wohl mit jemandem gefühlt. Allerdings hatte er wohl auch nicht dieses Kribbeln. Er hat dann trotzdem recht zügig seiner Frau von mir erzählt. Damit begann der Abstieg. Sie hat ihn manipuliert und er kam immer seltener zu mir nach Hause. Wir haben uns fast nur noch bei unserem gemeinsamen Hobby gesehen. Damit kam auch die Abwärtsspirale. Ich wurde unzufriedener, er hatte immer mehr Druck, wir haben immer mehr gestritten. Wir waren zwischendurch öfter getrennt, und trotzdem sind wir immer wieder zusammengekommen. Jetzt hat er im Oktober Schluss gemacht. Seitdem haben wir wenig Kontakt. Ich wollte mir nicht die Blöße geben und ihm zeigen, wie schrecklich das alles für mich ist und habe mich mit der Trennung ihm gegenüber einverstanden gezeigt und ihm sogar alles Gute gewünscht etc. etc.
Vor drei Wochen hat er sich noch die Mühe gemacht, im Internet nachzusehen, wann ich einen Termin bezüglich unseres gemeinsamen Hobbys habe, um mir Glück zu wünschen. Warum hat er das getan, wenn er angeblich keine Gefühle mehr hat bzw. nie wirklich gehabt hätte und ja angeblich auch schon eine Andere im Blick?
Heute meinte er, mir bei einem Gespräch mitteilen zu müssen, dass es ihm seit unserer Trennung glücklich sei wie lange nicht mehr, dass er eine andere kennengelernt habe, und dass wir nicht zusammengepasst hätten, sonst hätte es ja funktioniert und er hätte sich einfach trennen können.
Ich weiß, für die meisten klingt es vermutlich total bescheuert, aber in meiner Verzweiflung habe ich mir die Karten legen lassen. Demnach würde er zurückkommen, weil er merken würde, dass das mit der neuen Frau nicht passt und auch, was er an mir hatte. Und dass wir füreinander bestimmt wären.

Nach allem, was vorgefallen ist zwischen uns (und er hat ziemlich viel Mist gebaut, und ich hab schlecht reagiert und Druck gemacht und geklammert) glaube ich aber immer noch, dass er der Richtige ist. Dass er meine andere Hälfte und mein Schicksal ist und wir zusammengehören.

Mal ehrlich, bin ich verrückt und bilde mir das nur ein?
Wie geht es euch mit euren Trennungen? Kennt ihr das Gefühl? Glaubt ihr an den Richtigen und das Schicksal?
Glaubt ihr, er kommt noch einmal zurück?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten,

eine verzweifelte Monalie

12.12.2017 20:45 • x 1 #1


Nemesia

Nemesia


221
357
Zitat von Monalie:
Sie hat ihn manipuliert und er kam immer seltener zu mir nach Hause.

was denn bitte sonst, sollte eine frau tun, die versucht, um ihren ehemann zu kämpfen ?


Zitat von Monalie:
dass er eine andere kennengelernt habe, und dass wir nicht zusammengepasst hätten, sonst hätte es ja funktioniert und er hätte sich einfach trennen können.

Zitat von Monalie:
Glaubt ihr, er kommt noch einmal zurück?

nein, das denke ich nicht, so sehr du dir das derzeit auch zu wünschen scheinst.
viel deutlicher hätte er das gar nicht formulieren können.

12.12.2017 20:51 • x 3 #2


udi74


Zitat von Monalie:
Glaubt ihr, er kommt noch einmal zurück?


Hallo Monalie,


nein, er wird nicht zu Dir zurückkommen!

Er hat Dich als Sprungbrett "genutzt", um aus seiner Beziehung/Ehe auszubrechen. Statt Karten legen lassen solltest Du vielleicht lieber hier mal im Forum bei den Affärenthemen schauen, die gibt es zuhauf und Deine Geschichte würde da fast nahtlos in die anderen reinpassen.

Er hat für Dich nicht so gefühlt wie Du für ihn. Und, was Kartenlegen und so betrifft:

Meine Ex hat sich mal sowohl Kartenlegen lassen als auch ein Liebeshoroskop erstellen lassen für sie und mich als Paar. Darin stand u.a., dass wir noch Kinder kriegen würden, heiraten würden und bis zum Lebensende zusammenbleiben würden mit viel Freude, Glück und Leidenschaft.

Ergo: Außer der Heirat, was sicherlich nicht schwer zu erkennen war, wenn man Verlobungsringe trägt, ist nichts davon eingetreten, im Gegenteil. Soviel zu spirituellen Kram......

Habe damals nicht daran geglaubt, meine Ex war zumindest von Horoskopen "angefixt" und fing irgendwann an, für andere welche zu legen und "Zukunftsereignisse" vorauszusagen. Aber weder diese, noch die Lottozahlen konnte sie mal korrekt voraussagen.

Also, sorry, wenn ich das ins Lächerliche ziehe, dass ist totaler Blödsinn.

Bleiben wir mal in der Realität, ihr habt weder ein gemeinsames Schicksal, noch eine gemeinsame Zukunft. Du warst schlicht zur rechten Zeit am rechten Ort für ihn und hast ihn geholfen, seine Wünsche zu erfüllen.

So ist es leider nun mal. Tut mir leid.

L.G.

Udi

12.12.2017 20:57 • x 3 #3


Monalie


5
1
6
Hi Udi,
schonungslos und ehrlich. Danke!
Meine Gedanken kreisen weiter um ihn, er fehlt mir unendlich. Vielleicht hast du recht und er hat mich nur benutzt, aber sowas Böses würde ich ihm nie unterstellen wollen... Keine Ahnung. Tut halt weh, deswegen klammere ich mich an jeden Strohhalm...

12.12.2017 21:00 • x 2 #4


whataboutus


112
3
78
Ja, ich glaube an Schicksal. Ich denke, das Schicksal schickt uns immer die Menschen, die wir gerade brauchen. Aus allen Menschen lernen wir irgendetwas. Aus denen, die uns verletzen, lernen wir wahrscheinlich weit mehr, als aus denen, die uns glücklich machen.

Ich glaube aber auch, dass es für jede Person mehrere passende Partner auf dieser Welt gibt. Wahrscheinlich gibt es hunderte, die theoretisch die Liebe unseres Lebens sein könnten. Nicht alle davon treffen wir und es hängt von uns ab, ob wir mit einem potentiell passenden dann auch etwas eingehen. Schliesslich müssen wir diese auch erst erkennen.

Es spielt absolut keine Rolle, ob dein Ex irgendwann zurückkommt oder nicht. Du kannst es im Moment nicht beeinflussen und musst deshalb zuerst selbst wieder auf die Beine kommen. Mir persönlich hat der Gedanke geholfen, dass da draussen ganz sicher noch andere potentielle Partner für mich rumlaufen.

Kopf hoch, wir alle schaffen es irgendwann wieder, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen!

12.12.2017 21:01 • x 4 #5


udi74


Zitat von Monalie:
Tut halt weh, deswegen klammere ich mich an jeden Strohhalm...


Verständlich, aber die werden auch einer nach dem anderen wegbrechen.

Schließe mit der Sache ab, so schnell wie möglich. Diese Geschichte hatte von Beginn an keinen Nährwert. Das kannst Du nur im Moment nicht erkennen, aber das Muster ist (leider) eindeutig.

Dir alles Gute

Udi

12.12.2017 21:03 • x 1 #6


keinheldmehr


2437
1
2189
Wenn es sich für dich richtig anfühlt ist es richtig.

12.12.2017 21:03 • x 2 #7


KBR


9273
5
15083
Ich glaube weder an Glaskugeln, Horoskope noch Karten und auch nicht an DEN EINEN.

Bestimmt war seine Frau bei der gleichen Kartenlegerin und ihr wurde ebenfalls gesagt, er käme zurück.

Woran ich aber glaube ist Erfahrung, Automatismus, Gesetz der Serie, die Zeit und vor allem daran, dass "Aufgewärmtes" nur dann eine Chance hat zu funktionieren, wenn beide das unbedingt wollen und an den Defiziten der Vergangenheit arbeiten, den es gibt ja Gründe, warum es nicht funktioniert hat.

In Deinem Fall ist es, auch wenn das für Dich unglaublich erscheint, eine vollkommen typische Affärensituation. Fang mit der Verarbeitung an, statt Deine Energie in die Hoffnung auf Wiederbelebung zu stecken.

12.12.2017 21:04 • x 6 #8


Monalie


5
1
6
Zitat von keinheldmehr:
Wenn es sich für dich richtig anfühlt ist es richtig.


Das frage ich mich die ganze Zeit... Für mich fühlt es sich richtig an - aber von außen betrachtet würde ich jeder Freundin raten, den Kerl zu vergessen.

12.12.2017 21:08 • x 1 #9


keinheldmehr


2437
1
2189
Zitat von Monalie:

Das frage ich mich die ganze Zeit. Für mich fühlt es sich richtig an - aber von außen betrachtet würde ich jeder Freundin raten, den Kerl zu vergessen.
Aussen ist eine andere Handlungsebene,als wenn die innere Überzeugung stimmig ist. Vielleicht ein wenig schwer zu verstehen.

12.12.2017 21:11 • x 1 #10


Nemesia

Nemesia


221
357
Zitat von KBR:
und vor allem daran, dass "Aufgewärmtes" nur dann eine Chance hat zu funktionieren, wenn beide das unbedingt wollen und an den Defiziten der Vergangenheit arbeiten, den es gibt ja Gründe, warum es nicht funktioniert hat.


amen & halleluja

12.12.2017 21:14 • x 2 #11


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Also ich als Mann würde zurückkommen.
Wenn die neue ausgedient hat wird er sich bestimmt wieder bei Dir melden.
Jeder Mann wünscht sich eine Frau ( in diesem Fall hat der glückliche sogar drei! ) wohin er kann wenn die andere ausgedient hat.

Da kann ich mir vorstellen das jede Frau ja besondere Reize hat somit ist auch jede die einzige.

Ich würde mir persönlich in der Zwischenzeit Gedanken machen warum ich mit einem verheirateten Mann 4 Jahre die einzige von zweien war.
Und ob ich, wie Du es Dir wünscht, demnächst die einzige von dreien sein werde.

So viele einzige es so gibt - finde ich erstaunlich. Immer wieder.

12.12.2017 21:15 • x 7 #12


keinheldmehr


2437
1
2189
@SehWolf ,du alter Zyniker!

12.12.2017 21:19 • x 2 #13


Nemesia

Nemesia


221
357
@SehWolf

ménage à trois /4/5 ...... "einzige sein" wird total überschätzt

12.12.2017 21:19 • x 3 #14


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Wenn ich das alles vor meiner Adoleszenz gewusst hätte....WAHNSINN ich hätte alles anders gemacht.

12.12.2017 21:22 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag