Schluss & Beziehungsende nach vielen Jahren

Ehemaliger User

mein letzter Brief:

Hallo Bianca,

ok ok - ich meld mich ja auch gar nicht mehr,
aber das eine muss ich noch loswerden: Es wird DIR immer mehr klar,
dass unsere Beziehung die letzten fast acht Jahre "beschissen" war ?
Das ich Dich verarscht habe, wenn ich gesagt habe, dass ich Dich liebe ?
Das habe ich niemals gemacht. Ich hab Dich wirklich sehr bald nach unserem
"start" am 04.02.1995  in mein Herz geschlossen und dann auch geliebt. Ich habe
zwar oft geschimpft und Dich auch beleidugt, aber meine Gefühle für Dich
waren wasserfest. Sie haben bis heute jede Feuerprobe bestanden und halten Dir
die Treue. In guten wie un schlechten Zeiten. Das haben wir uns mal geschworen:
es ist für immer. Die Sache mit uns hat mir immer Halt gegeben und war mir kostbar und
wertvoll. "verarscht" habe ich Dich nie. Sowas am Telefon zu sagen, war einfach
nicht fair. Wahrscheinlich hast Du es aber gar nicht so gemeint. Seh meinen Brief hier
als Beweis meiner Aufrichtigen Gefühle - nicht als Psycho-Terror.
Ich stehe 100% hinter jedes meiner Worte.
Jeder von uns kann jemand anderen finden und die unsere Sache langsam vergessen oder
verdrängen. Wir haben uns doch einst geschworen: es ist für immer. Du warst mein
"Schönchen" und mein "Purzelchen" und ich war Dein Brummbär. Ich denke nicht, dass das
alles nicht mehr zählen soll. Was glaubst Du, wer sonst noch auf dieser Welt, so viel
für Dich empfinden wird und wer Dir auch in solch schweren Zeiten "die Stange" halten
würde ? Ich halte fest an unseren Werten und an unserer Zeit. Sicher - es wird auch
andere Zeiten geben, aber es ist sehr schwer vorstellbar, dass irgentwas auf dieser
Welt, jemals dieses Loch füllen kann, dass zur Zeit in meiner Welt entstanden ist.
Es sorgt mich sehr, was aus Dir werden wird. Ich habe Angst davor, dass Dir weh getan
wird. Gib Dich nicht auf und geb uns nicht auf. Davonlaufen ist feige und man kann über
alles sprechen. Ich hoffe, Du hast diesen Brief gelesen - wenn ja, lass es mich
bitte bitte wissen (per SMS z.B.)  Ich lass Dich dann wirklich auch in
Frieden - versprochen.
Ich möchte Dich nicht belästigen, doch begreife bitte, was ich durchmache. Ich verliere
gerade alles, was mir wichtig ist.  Lass mich Dich in den Arm nehmen. Ich muss kämpfen
um Dich - sperr mich nicht aus Deinem Leben aus. Ich ertrage das nicht. Ich sehe, dass
sich unser Weg in unterschiedliche Richtungen bewegt und zitter am ganzen Körper bei den
Gedanken, dass wir keine gemeinsamme Zukunft mehr haben sollen. Wir können das nicht
zulassen, Schatz.  Worte können nicht sagen, was ich für Dich empfinde ! Ich liebe Dich !
So sehr, dass ich meinen Verstand verliere. Du bist für niemanden die Böse, die mich in
den Ar. getreten hat und die mich leiden lässt. Die sollen uns in Frieden lassen. Was
wissen die schon über uns ? Du bist zu wertvoll für mich, dass das irgenteine Rolle
spielen würde. Wenn ich Dich auch beschimpft habe in der Vergangenheit. Das war
Unbeholfenheit und nur eine Rolle, die ich gespielt habe. Ich hab das nie gewollt. Ich
hab meine wahren Gefühle nicht immer gezeigt, da ich Dich nicht verlieren wollte. Ich wollte
nicht ausgelacht werden und hab mich doch selbst verleugnet. Du bist mein Morgen- und
mein Abendstern. Du bist absolut alles für mich. Mein Traum.
Meine Bestimmung. Der erste Gedanke am Morgen und mein letzter am Abend. Du bist der Grund,
warum ich jemals geboren worden bin und Du bist der Grund warum ich mich zum "Affen"
mache. Wenn Du jammerst, dann weine ich. Wenn Du mich brauchst, dann bin ich da für Dich.
Wenn Du willst, sterb ich für Dich. Sperr mich nicht aus Deinem Leben aus. Ich will Dir
jeden Tag sagen können: "guten Morgen mein Traum". Ich bin froh, dass es Dich gibt.
Ich melde mich nun nicht mehr - melde Du Dich. Vertraue Deinen Gefühlen zu mir. Gib unserem
Leben wieder einen Sinn - Purzel-Schatz
Ich liebe Dich

Michael
Brummbär

PS: Wenn ich in letzter Zeit gesagt habe: "dass hat keinen Zweck mehr" dann war das
als Frage gemeint. Ich wollte nur hören, dass Du das nicht so siehst. Ich wollte was
von Dir hören und Du was von mir. So ein Wahnsinn ! Siehst Du nun, wie wichtig es ist,
zu reden ? Ich wollte es nicht und Du auch nicht und wir waren beide zu doof, um das
zu erkennen. Ich liebe Dich


auf diesen Brief kam am nächsten Tag (er wurde mit der Post verschickt) eine SMS:
"Hallo Michael Brief ist da habe in gelesen melde mich bei Dir Gruß Bianca"
Absolut neutral... hauptsache, er lässt mich nun in Frieden... befürchte ich !

Irgentwie ist mir klargeworden, dass ich 6 Monate vor diesen Brief immer dicke Töne
gespuckt habe. Wenn wir uns wieder mal gestritten hatten und ich nicht weiter wusste, von
der Verfahrenheit der Situation und der Aussicht auf Konflicktlösung bestürzt war, dass ich dann
immer sowas gesagt hatte wie: "mit unser Beziehung hat das keine Zweck mehr"
Eben so als Frage um deutlich zu machen, wie beschissen ich mich dabei gefühlt habe.
Das ist in Ihr als Aussage aufgenommen worden und sie hat sich gedacht, dass ich es
wirklich nicht mehr will und sie sich lösen muss von mir. Es kam sogar einmal der Spruch:
Gib mir bitte Zeit, bis ich einen anderen gefunden habe... auch wurde schon mal dasvon gesprochen, dass
es einen nächsten geben wird... sowas hab ich sonst noch nie gehört. Dabei  
ist mir immer das Blut gefroren, aber ich hab es irgentwie nicht wahr haben wollen, was
eigentlich wirklich geschieht. Ich hab dann eher so geschockt gesagt, dass das docj gar nicht
gehen kann, dass sie einen anderen will. Wir waren doch die beiden Liebespapageien...
Für mich war das undenkbar, dass unsere Sache mal wirklich
kaputt gehen würde... zu großartig war das und zu oft habe ich gehört, dass sie niemals
sich von mir trennen würde... Selbst als es dann ca. 5 Monate später wirklich zur
Trennung kam, hab ich es nicht geglaubt. Als Sie mir von den Gefühlen für einen Anderen und
die Geschichte mit den Siebenten Himmel erzählt hat, ist mir das wirklich erst klar
geworden, dass es wirklich aus war. Es war zu diesen Zeitpunkt schon 2 Wochen aus und bis
dahin hab ich nur wirklich stark gelitten, aber dann war mein Weg jeden Tag das schlimmsteLeiden
meines Lebens. Immer nur schön cool sein und sich gefühlsmäßig nicht aus dem Fenster beugen...
dann kann man auch nicht rausfallen. So hab ich gedacht. Als wir über meine wahren Gefühle sprachen,
was ich eigentlich immer gerne getan hätte, aber Angst hatte, solche Schwäche zu zeigen, sagte sie:
Das hab ich mir immer gewünscht, dass Du sowas mal machst... Ist das nicht wahnsinn ???
Ich war eigentlich der, den Sie immer gesucht hat. Es hat gepasst in jeder Hinsicht und
doch ist es misslungen. Misslungen, weil ich nicht zu mir stand und Angst hatte, ein
Hampelmann zu sein. Nun bin ich einer und hänge in den Seilen. Nun ist es zu spät.
Die Hunde kratzen schon alle an ihrer Tür und schmieren ihr Saft um die Nase. Nun hört sie
das, was sie hören will. Nun wird sie geblendet und umworben, wird s.uell benutzt und
hoffentlich nicht allzuoft wieder weggeschmissen. Ein Mensch macht seine Erfahrungen mit
den Männern. Schon jetzt hör ich den Spruch: "die schei. Kerle sollen mich alle in Ruhe lassen"
Irgentwie ist mir klar, dass ich durch meine Bemühungen, durch mein hinterhergelaufe, alles
eher verschlechtert habe als verbessert. Ob noch Gefühle für mich da sind weiss sie schon selbst
nicht mehr. So waren Ihre letzten Worte. Oh Mann. Jeder Mensch ist einzigartig. Dieser hier war
meine Bestimmung. Nichts kann jemals wieder so sein, wie es war. Ich bezweifel, dass es ein
würdiges Leben nach dieser Sache geben wird. Herr hilf mir armen Sünder durch diese schwere Zeit.


06.01.2003 18:45 • #1


SusannT


30
4
Hallo Micha,
wahrscheinlich sollte ich heute lieber nicht antworten, weil es mir auch ziemlich bescheiden geht.
Aber ich frage mich immer wieder, was manche Männer mit gewissen Ausdrucksweisen bezwecken wollen.
Versuchen sie Frauen geringfügig darzustellen, um ihr irgendwie zu zeigen, dass sie froh sein kann, das er sich um sie kümmert.
Dein Brief war im Großen und Ganzen sehr schön, aber ein einziger Satz hätte, wenn ich ihn bekommen hätte, alles zunichte gemacht. "Was glaubst du, wer sonst noch auf dieser Welt so viel für dich empfinden wird und wer dir auch in solch schweren Zeiten die Stange halten würde"
Ja - warum sollte da keiner mehr sein. Ist sie es nicht wert?
Sowas sind einfach die Worte, die einer Frau bitter weh tun.
Mein Exfreund hat so etwas ähnliches auch gesagt und das zeigte mir, was er eigentlich für eine Meinung über mich hatte.
Ich wünsch dir trotzdem alles Gute, aber die Gefühle der anderen sollte man bei seiner Wortwahl auch bedenken.

Gruß
Su

06.01.2003 18:59 • #2


Ehemaliger User


Hallo Micha!

...ich gebe SusannT völlig recht !

"was glaubst du,wer sonst noch auf dieser welt...."

diesen satz habe ich von meiner ex auch oft hören müßen , war es doch ihr hilfloser versuch, mir klar zu machen,daß es nur eine frau für mich gäbe . tja,damit hat sie genau das gegenteil bewirkt .ich habe mir gedacht,sie kann mich mal und ich finde genug andere die mich wollen - gesagt ,getan!

Micha,niemand ist unersetzlich ! auch nicht in der liebe !

ich denke,du hast dich ziehmlich paradox ausgedrückt und verhalten . merke: wer sich paradox ausdrückt, der braucht  zuhörer , die ihn auch paradox verstehn! deine freundin konnte nicht wissen was du meinst ,erst recht nicht ,wenn du es falsch ausdrückst ! du hast erwartet,daß sie dich versteht , sieht wie schlecht es dir geht. fehler!!! ::)...DU hättest sehn müßen , wie schlecht es IHR geht!...erst dann hätte sie sehn können ( wollen ),wie schlecht es dir geht .

fragen? ???


gruß,Dein_Engel !

06.01.2003 20:09 • #3


Ehemaliger User


ok ok

Ihr habt ja recht... ich hab mich falsch ausgedrückt... mag sein, dass ich mich überschätze, aber mein Leben kommt weit unter Ihren für mich... Sie ist mir wichtiger als alles andere auf dieser Welt. Ich würde mich echt opfern für sie... so verrückt ist doch sonst keiner, oder ???
Ich weiss wie ich bin, aber ich nehme mich anscheind zu wichtig... leider.
Ausserdem kann ich nicht gut zwischen den Zeilen lesen und demzufolge nicht schreiben...
Ich bin nicht vollkommen und das weiss sie nach 8 Jahren, denke ich...
Warum also alles an einen Satz aufhängen ???

schluchz

06.01.2003 20:48 • #4


Ehemaliger User


Hallo Micha,

ich kann deinen Schmerz sehr gut nachempfinden und es tut mir wirklich leid, dass es dir so schlecht geht.
Ich denke es ist egal, wer "schuld" ist denn Fehler habt ihr bestimmt beide gemacht hat.
Auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst, der Schmerz läßt nach, so oder so. Das Leben geht weiter und auch für dich wird wieder die Sonne scheinen.

Mach's gut und alles liebe

Chiara

06.01.2003 21:12 • #5


Wilma_41


17
1
Nein Micha, nicht nur an einem Satz. Wo ist denn das Fragezeichen bei dem Satz: "Mit unserer Beziehung hat das keinen Zweck mehr" Ich höre da bestenfalls einen Punkt - schlimmstenfalls ein Ausrufezeichen - aber ganz bestimmt kein Fragezeichen. Vielleicht hat es deine Partnerin auch nicht gehört und dann hast du mit dieser mehrmaligen Aussage das Ende für sie gesetzt.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald wieder lächeln kannst.

Liebe Grüße, Wilma

06.01.2003 21:13 • #6


Ehemaliger User


"ich würde mich echt opfern für sie....so verrückt ist doch sonst keiner,oder?"

oh doch Micha !...ich bin noch wesentlich verrückter als du!!!...und doch kenne ich die grenze und weiß, wann es zeit ist zu gehn!

etwas sehr wichtiges für dein leben wirst du jetzt lernen müßen : loslassen


"ich weiß wie ich bin,aber ich nehme mich anscheinend zu wichtig...leider"

hey,das ist ein knackpunkt ! man(n) muß sich gelegentlich
auch mal etwas zurücknehmen .


ich weiß nicht wie alt du bist , aber solltest du noch weit unter dreißig sein , dann ist hopfen und malz noch nicht verloren !...solltest du allerdings schon weit über dreißig sein,dann solltest du schleunigst deine seelische "reset-taste"
drücken , sonst klappt es vermutlich auch in deiner nächsten beziehung nicht .

nimm dich nicht so wichtig und laß auch mal den anderen den "vortritt" - egal wem....üben üben üben...


habe verständnis , daß du traurig bist .aber nicht böse sein,solche charaktere wie du , brauchen ab und an mal `nen tritt in den hintern !...üben üben üben...


gruß,Dein_Engel !

06.01.2003 22:50 • #7


Ehemaliger User


Hallo DEIN_ENGEL,

Deine Statements sind sicherlich gut gemeint, klingen aber hart. Wahrscheinlich hast Du aber recht und ich muss da noch einiges lernen...
Zu meinem Alter... 30 genau...
Dann nochwas: glaubst Du wirklich, dass es ein nächstes Mal... eine nächste Beziehung geben wird...
Wer 120% seiner selbst in eine Beziehung steckt...
Klar kommt danach noch was anderes... eben irgentwas...
Ich hab schon von vielen gehört, dass er so ein Wendepunkt für einen selbst ist, wenn man den geliebten EX oder die EX mit dem NEUEN bzw. der NEUEN zusammen sieht...

Wie oft ist das eigentlich, dass eine Sache, die so lange und so innig war, wieder zusammenkommt ???

Schliesslich war ich der allererste in Ihrem Leben... Heisst es nicht, dass man den ersten nie vergisst ???

Zwar ist zur Zeit alles noch zu frisch... die WUNDEN bei Ihr noch zu offen... Sie hat gesagt, dass die Wunden heilen müssen...
Was dann in einem halben Jahr ist... meiner Meining nach ist dann die Liebe doch vekümmert, oder ???

Kommt auf die Art und Durchführung der Trennung an, denke ich....

Ich lese hier von Frauen, die nach 5 oder 18 Monaten den EX immer noch wahnsinnig lieben... auch oder gerade weil er sie sitzen gelassen hat und ein Schwein war.

Wenn die EX einen wegen eines anderen sitzen lässt, ohn dann aber nicht bekommt, wieder bei Ihrem EX anruft... sowas wie hab Dich lieb und lass uns die Sache wenn ich den anderen vergessen habe, wieder ganz langsam angehen...

Den anderen nicht vergessen kann und sich Sylvester vornimmt, weder den EX noch den anderen zu nehmen und ganz von vorne NEU anzufangen...

Dann sogar jemanden nimmt, der zawr lieb ist, aner nicht ihr Typ ist nimmt.... von dem sie sogar immer gesagt hat, dass er total doof sei...

Was ist dann ???

Wird es ein zweites Mal geben ???

Fragen über Fragen... kann muss aber nicht...

Das hängt von vielen anderen Dingen ab...

Gibt es eine Bestimmung ???

Muss sich jemand er S. ist immer erstmal austopen oder wird er durch das austopen erst recht unfähig, eine feste Bindung einzugehen ???

Ich weiss, Du bist nicht Gott und wer weiss das schon alles...

Doch was denkst Du: 70/30 das es nicht wieder klappt ???

10/90 das es klappt ???
1/99 das es klappt ???

Wie ist das kommen Frauen auf den EX zurück, wenn sie selbst schluss gemacht haben... auch wenn sie sagen, dass sie niemals wieder jemanden so lieben können wie MICH ???

Kann man überhaupt jemals wieder jemandn soooo lieben, wie den ersten, wenn man ihn über alles auf dieser Welt geliebt hat ???

Wäre nett, mal was ernsthaftes von Dir kommen würde und nicht immer nur der Knüppel aus dem Sack... auch wenn Du eigentlich voll recht damit hast...

bin gespannt auf Deine Antwort

06.01.2003 23:22 • #8


Ehemaliger User


[quote author=Micha__ link=board=allgemeines;num=1041875101;start=7#7 date=01/06/03 um 23:22:52]Hallo DEIN_ENGEL,

Deine Statements sind sicherlich gut gemeint, klingen aber hart.


wie sagt man? hart aber herzlich?....ich sehe die dinge reel .


Wahrscheinlich hast Du aber recht und ich muss da noch einiges lernen...
Zu meinem Alter... 30 genau...
Dann nochwas: glaubst Du wirklich, dass es ein nächstes Mal... eine nächste Beziehung geben wird...


sicher! es gibt immer ein nächstes mal . wann, das liegt an dir!!!...und wie,das liegt auch an dir ! ( zumindest zu 50%)


Wer 120% seiner selbst in eine Beziehung steckt...

junge , ich habe 1000% in meine ex-beziehung gesteckt und lebe immer noch!


Klar kommt danach noch was anderes... eben irgentwas...

aus deinen erfahrungen die du zur zeit machst ,kannst du erkenntnisse ziehen -wende diese erkenntnisse in deiner nächsten beziehung an!



Ich hab schon von vielen gehört, dass er so ein Wendepunkt für einen selbst ist, wenn man den geliebten EX oder die EX mit dem NEUEN bzw. der NEUEN zusammen sieht...

papperlapapp!!!...den wendepunkt erreicht man nur aus eigener kraft!




Wie oft ist das eigentlich, dass eine Sache, die so lange und so innig war, wieder zusammenkommt ???


die frage ist,ob es sinn macht , daß man wieder zusammenkommt. kann man sich überhaupt noch vertrauen?



Schliesslich war ich der allererste in Ihrem Leben... Heisst es nicht, dass man den ersten nie vergisst ???


wenn du der beste wärst,hätte sie dich nicht verlassen! du bist eine wichtige erfahrung für sie ,mehr nicht!


Zwar ist zur Zeit alles noch zu frisch... die WUNDEN bei Ihr noch zu offen... Sie hat gesagt, dass die Wunden heilen müssen...
Was dann in einem halben Jahr ist... meiner Meining nach ist dann die Liebe doch vekümmert, oder ???

ja,geh davon aus!...wenn sie nicht schon längst verkümmert ist...



Kommt auf die Art und Durchführung der Trennung an, denke ich....

hat damit nix zu tun!


Ich lese hier von Frauen, die nach 5 oder 18 Monaten den EX immer noch wahnsinnig lieben... auch oder gerade weil er sie sitzen gelassen hat und ein Schwein war.


diese frauen haben für mich einen an der waffel! ::)


Wenn die EX einen wegen eines anderen sitzen lässt, ohn dann aber nicht bekommt, wieder bei Ihrem EX anruft... sowas wie hab Dich lieb und lass uns die Sache wenn ich den anderen vergessen habe, wieder ganz langsam angehen...

....weil sie in der zwischenzeit keinen besseren gefunden hat?


Den anderen nicht vergessen kann und sich Sylvester vornimmt, weder den EX noch den anderen zu nehmen und ganz von vorne NEU anzufangen...

Dann sogar jemanden nimmt, der zawr lieb ist, aner nicht ihr Typ ist nimmt.... von dem sie sogar immer gesagt hat, dass er total doof sei...

Was ist dann ???

Wird es ein zweites Mal geben ???

Fragen über Fragen... kann muss aber nicht...

Das hängt von vielen anderen Dingen ab...

Gibt es eine Bestimmung ???


nein,grundsätzlich können sich alle menschen ineinander verlieben. entscheidend für ein erfolgreiches zusammenleben allerdings , sind die persönlichkeiten , eigenschaften , ansprüche  der partner. kompromisbereitschaft , respekt und fürsorge im gesunden gleichgewicht fördern die harmonie einer partnerschaft



Muss sich jemand er S. ist immer erstmal austopen oder wird er durch das austopen erst recht unfähig, eine feste Bindung einzugehen ???

irgendwan wird jeder einmal wach -die einen früher,die anderen später ( manche sogar zu spät).



Ich weiss, Du bist nicht Gott und wer weiss das schon alles...


nööö,der bin ich nicht!...aber ich bin ihm nah...



Doch was denkst Du: 70/30 das es nicht wieder klappt ???

10/90 das es klappt ???
1/99 das es klappt ???

Wie ist das kommen Frauen auf den EX zurück, wenn sie selbst schluss gemacht haben... auch wenn sie sagen, dass sie niemals wieder jemanden so lieben können wie MICH ???


du kannst jetzt darauf warten, bis du vielleicht schwarz wirst oder du befreist dich und beginnst dein neues leben mit vielen ungeahnten schönen möglickeiten .



Kann man überhaupt jemals wieder jemandn soooo lieben, wie den ersten, wenn man ihn über alles auf dieser Welt geliebt hat ???


mach liebe und glück nicht von anderen menschen abhängig -DU bist der schlüßel zu deinem glück!



Wäre nett, mal was ernsthaftes von Dir kommen würde und nicht immer nur der Knüppel aus dem Sack... auch wenn Du eigentlich voll recht damit hast...


lieber micha,ich schreibe nur ernsthaft!...und ich schreibe auch nicht,um dich zu trösten,sondern um dir zu helfen !
streicheleinheiten kannst du dir wo anders holen - von mir bekommst du höchstens einen ehrlichen und gutgemeinten rat!


...ich weiß,daß ich gelegentlich recht damit habe . und weißt du warum?
...vielleicht war ich mal so wie du...


...üben üben üben...

gruß , Dein_Engel !

07.01.2003 12:44 • #9


Ehemaliger User


Hallo guano apes,

du kennst Dich ja offensichtlich sehr gut aus mit frisch getrennten Frauen. Hobby-Psychologe?
Oder sogar studiert? Oder sehr gut informiert?

>Ich lese hier von Frauen, die nach 5 oder 18 Monaten den EX >immer noch wahnsinnig lieben... auch oder gerade weil er sie >sitzen gelassen hat und ein Schwein war.

>diese frauen haben für mich einen an der waffel! ::)

Du hast von Liebe und Abhängigkeiten offensichtlich keine Ahnung, Meister Psycho. Um das zu wissen muß man das selbst 1x erlebt haben, oder wie ich 2x. Das lernt man nicht aus Büchern. Ich war auch so ein Depp, der seiner Ex über 2 Jahre hinterherheulte und dabei war sie aber mit Sicherheit kein "Schwein".
Du schreibst wie ein Bad_Boy. Ist das ein Zufall oder nur eine kleine "Verwandlung"?

cu

07.01.2003 12:59 • #10


Ehemaliger User


Hallo MEIN_ENGEL,

jeder Mensch besteht zu mehr oder weniger aus zwei Seiten. Die eine ist die, welche uns den Tieren nahe stellt... ich nenn sie mal EMOTIONEN... die andere, der Verstand.

Emotionen sind etwas, das wir lieber nicht haben sollten, da sie schwer zu verstehen sind und wiedersprüchlich sind.

Wer hat nicht schon viel Mist gebaut, weil einem der Hafer gestochen hat ?
Ich hab mich in den letzten 4 Wochen eben auch zum Affen gemacht und mich bei einigen Leuten zum Gespött gemacht. Egal - das juckt mich nicht.

Deine Vernunft ist mir nicht unbekannt... Wenn ich mal einen Tag habe, wo es nicht ganz so weh tut, oder ich mir OXAZEPAM reinknalle, dann kann ich auch klar sehen.
So wie es aussieht, kann man sowieso nicht sagen, was der richtige Weg ist. Das hängt von 1000 Dingen ab. Darauf zu hoffen ist wirklich nicht der richtige Weg.
Deine Antworten auf meine Postings sind reel und von stechender Logik.
Die einzigste Sache ist eben: ich stelle Fragen von der EQ-Seite und du lieferst die Antworten, rein von der IQ-Seite.

Was ist eigentlich mit Dir ?
Du hast 1000% gegeben und verloren ?
Was ist aus Dir geworden ?
Du hast gelernt damit umzugehen und Deine EQ Seite hat sich stark zurückentwickelt ???

Glaube mir: ich selbst bin ein notorischer Perfektionist in Sachen, die mir Wichtig sind. Ich bin ein großer Brüter über Probleme. Emotionale Dinge kann man aber mit IQ nicht lösen.
Wenn das so wäre, dann wären es eigentlich nicht 100% emotionale Probleme.

Ich hätte meinen Brief doch erstmal hier PROBELESEN lassen können...

Den Satz mit... wer sonst ausser mir, kann Dich jemals wieder so lieben...  hatte ich dann streichen können. Hab den Satz sowieso nicht so gemeint, wie er rüberkam.
Ausserdem wäre es auch besser gewesen, gar nicht hinterherzulaufen... das bringt (paradoxerweise) eher das Gegenteil von dem was man erreichen will...

dadurch, dass ich auf emotionale Probleme aber emotional reagiere und so das Gegenteil meines tiefsten Bestrebens erreiche, dadurch sehe ich doch leider, dass Deine Sicht der Dinge besser ist.

Wie eingangs schon geschrieben: Emotionen sind unberechenbar oder zumindest mit IQ nicht zu bestimmen und doch ist er unsere einzigste Rettung ???

Das Leben der Menschen hier auf diesen Planeten ist doch krank, ist es nicht so ?

Ich glaube, ich will nie wieder eine Beziehung eingehen... das müsste die Lösung aller Probleme sein, oder ?

Wer nicht wagt, der nicht verliert. Denn am Ende ist alles nur Verlust...

auch nach 8 wundervollen Jahren

07.01.2003 14:25 • #11


Ehemaliger User


Ich bins nochmal...

ein Kumpel hat mir gesagt... das ist wie wenn man vom Regen in die Traufe kommt...

Manchmal gehts einen so la la und manchmal ist man hoffnungslos am Boden.

...das sind wieder die Momente, wo ich absolut kaputt am Boden liege. Ich dreh am Rad. Kann an nichts anderes mehr denken... wenn ich das hier irgentwann überstanden habe... Ich denke: viel Sport treiben lenkt ab. Irgentwie werden Depressionen durch Sport wohl gelindert, hab ich mal gelesen...

Kennt jemand ne Sache, die man machen kann, um jemanden wirklich klar zu machen, was er einen bedeutet ???  Wirklich bewusst zu machen... durch all seine Mauern kommen, die er gebaut hat ?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr das wirklich egal ist... das sie wirklich damit fertig ist... das kann nicht sein, oder ?
Man kann doch nicht mit jemanden so lange zusammen sein und dann ist einem der andere egal... das kann doch nicht sein, oder ?

07.01.2003 17:17 • #12


Ehemaliger User


[quote author= link=board=allgemeines;num=1041875101;start=7#9 date=01/07/03 um 12:59:50]Hallo guano apes,

Hallo !



du kennst Dich ja offensichtlich sehr gut aus mit frisch getrennten Frauen. Hobby-Psychologe?
Oder sogar studiert? Oder sehr gut informiert?


ENGEL:ja ,bin nur sehr gut informiert .habe  die vergangenen 2,5 jahre deine tragödien mit den frauen mitverfolgt -da hab ich die informationen her!




>Ich lese hier von Frauen, die nach 5 oder 18 Monaten den EX >immer noch wahnsinnig lieben... auch oder gerade weil er sie >sitzen gelassen hat und ein Schwein war.

>diese frauen haben für mich einen an der waffel! ::)

Du hast von Liebe und Abhängigkeiten offensichtlich keine Ahnung, Meister Psycho. Um das zu wissen muß man das selbst 1x erlebt haben, oder wie ich 2x. Das lernt man nicht aus Büchern. Ich war auch so ein Depp, der seiner Ex über 2 Jahre hinterherheulte und dabei war sie aber mit Sicherheit kein "Schwein".


ENGEL: ach ,das du so ein depp warst,weiß ich ,das hast du mir ja damals selbst erzählt! und , hattest du da nicht selber das gefühl "einen an der waffel " zu haben? ???
im übrigen darfst du mir ruhig unterstellen , daß ich genügend erfahrungen zum thema liebe gemacht habe. auch emotionale ! Amygdala sei dank! nur irgendwann muß auch mal wieder der verstand einsetzen ,sonst erlebt man das gleiche 2x - nicht wahr ?


Du schreibst wie ein Bad_Boy. Ist das ein Zufall oder nur eine kleine "Verwandlung"?


ENGEL: weder noch ! meine haltung zu diesem thema von micha ist bewußt so von mir gewählt . das meine denkensweise keineswegs einseitig ist , dürfte dir ein blick auf andere beiträge von mir klar machen .



gruß,Dein_Engel !

07.01.2003 18:47 • #13


Ehemaliger User


Hallo Micha !





Deine Antworten auf meine Postings sind reel und von stechender Logik.
Die einzigste Sache ist eben: ich stelle Fragen von der EQ-Seite und du lieferst die Antworten, rein von der IQ-Seite.


ENGEL: und hast du dir mal gedanken gemacht WARUM ich deine EQ-fragen mit IQ beantworten kann?





Was ist eigentlich mit Dir ?
Du hast 1000% gegeben und verloren ?
Was ist aus Dir geworden ?
Du hast gelernt damit umzugehen und Deine EQ Seite hat sich stark zurückentwickelt ???

ENGEL: nachdem mir EQ nicht mehr weiterhelfen konnte, aus diesem kreislauf rauszukommen , hab ich es mit IQ versucht und es hat prima geklappt. zuviel emotionen sind der strick um deine seele!!!


Glaube mir: ich selbst bin ein notorischer Perfektionist in Sachen, die mir Wichtig sind. Ich bin ein großer Brüter über Probleme. Emotionale Dinge kann man aber mit IQ nicht lösen.
Wenn das so wäre, dann wären es eigentlich nicht 100% emotionale Probleme.


ENGEL: du solltest dir erstmal klar machen , wie das zusammenspiel von EQ und IQ überhaupt funktioniert .





dadurch, dass ich auf emotionale Probleme aber emotional reagiere und so das Gegenteil meines tiefsten Bestrebens erreiche, dadurch sehe ich doch leider, dass Deine Sicht der Dinge besser ist.


ENGEL: genau ! und noch etwas : deine emotionen fühlst nur du selber .ein anderer kann das höchstens nachfühlen,wenn er es selber schon einmal so erlebt bzw.gefühlt hat !
worauf ich hinaus will :du drehst dich vor lauter emotionen im kreis ,bist deprimiert.aber , und das ist der knackpunkt: die anderen ( in diesem fall deine ex) haben nichts davon . und sie werden auch einen teufel tun ,sich deiner negativen emotionen anzunehmen ! ergo : mit negativen gefühlen und dem damit verbundenen leiden , schadet man nur sich selbst.
deine freundin wird es dir damit nicht zurückbringen!
will sagen:ob du dich nun schei. fühlst oder nicht , an der derzeiteigen situation zwischen dir und deiner ex ändert es nichts!  






Das Leben der Menschen hier auf diesen Planeten ist doch krank, ist es nicht so ?


ENGEL: das erscheint dir momentan so . stell dir vor ,du hast auf einmal eine glückliche beziehung oder bist bis über beide ohren in eine wundervolle frau verliebt. dann ist das leben für dich auf dieser erde wieder gut,oder?





Ich glaube, ich will nie wieder eine Beziehung eingehen... das müsste die Lösung aller Probleme sein, oder ?


ENGEL: wo licht ist,ist bekanntlich auch schatten!


Wer nicht wagt, der nicht verliert. Denn am Ende ist alles nur Verlust...


ENGEL: wenn du das so siehst , ist dann ein menschenleben, daß zu ende geht , auch nur verlust? ....also,ich empfinde mein leben momentan ohne feste partnerin nicht als verlust!


....und die hoffnung stirbt als letztes ! gruß , Dein_Engel !



"broken glass of my mirror makes my eyes see much clearer"

07.01.2003 19:21 • #14


teena


20
hallo micha

du bist derzeit geblendet durch den schmerz und das gefühl, alles verloren zu haben.
kein wunder dass du denkst, es kann nicht weiter gehen.
du wirst aber sehen, es kann, es MUSS weitergehen - und wahrscheinlich schneller, als du es für möglich hältst.
ich habe mit meinen 19 jahren wohl keine große erfahrung aufzuweisen, jedoch denke - weiß - ich, dass ich die große liebe erlebt habe.. und wieder verloren.. und das leben ging und geht trotzdem weiter.

meine erste große liebe war mein ein und alles, wir hingen tag und nacht aufeinander rum, haben uns geschworen einander niemals mehr herzugeben, immer füreinander da zu sein und wir haben tatsächlich gedacht, unsere liebe würde für immer halten.
wir wollten heiraten und kinder kriegen, und hätten nicht im traum daran gedacht dass nur gut ein jahr später alles vorbei sein würde.
wir waren blind vor liebe.

natürlich ist das kein vergleich, ob eine 15,16jährige eine 20monatige beziehung mit einem nicht viel älteren hat oder ob man 8 jahre miteinander zusammen ist und wohl auch schon etwas mehr "reife" besitzt - aber das grundprinzip ist doch das gleiche.
ihr habt euch über alles geliebt und nun ist es zuende.

nach meiner ersten richtigen beziehung und großen liebe dachte ich, nie wieder eine beziehung haben zu wollen, dachte ich könne nie wieder einen menschen so lieben und mich jemandem so hingeben.

denkste.

ca. ein halbes jahr später hatte ich meinen nächsten freund, und nach nicht allzu langer zeit entwickelte sich eine wahnsinnige liebe, die zwar nicht mehr ganz so blind war wie die erste, an intensität jedoch in nichts nachstand.
natürlich unvergleichlich, die beiden beziehungen - aber genau das ist es ja wohl, was eine beziehung ausmacht. dass sie immer anders ist (und wohl auch sein muss) als die davor.
dass jeder mensch anders ist und das verhältnis, was dieser mensch zu jenem hat und der wiederum zu wem anders.

verstehst du, was ich meine?

du wirst bestimmt nicht mehr die GLEICHE liebe finden können, dafür aber eine die bestimmt mindestens genauso "gut" ist (falls man das so nennen kann).

war/ist sie deine erste große liebe, oder nur die größte?
oder erging es dir schon einmal so, bzw so ähnlich ?

denk doch mal nach. es kommt einem immer viel schlimmer vor, wenn man gerade drinsteckt. im nachhinein hat man sich davon entfernt, und es erscheint einem ganz anders, teils sogar nichtig (kommt natürlich drauf an, um was es sich handelt).

ich bin gerade dabei mich nach 2 jahren von meiner "2. großen liebe" zu trennen, es geht zwar schon länger so, aber nicht mehr sehen tun wir uns jetzt erst seit ca. 2 wochen. davor haben wir es nicht geschafft (und wahrscheinlich ist sie genau deswegen den bach runter gegangen: weil wir es nie geschafft haben, abstand zu halten - und uns weiterhin tag und nacht gesehen haben und die augen davor verschlossen haben, das etwas fehlt).
wir haben die beziehung beendet, weil je länger wir sie versuch(t)en aufrecht zu erhalten, ging noch mehr kaputt. immer mehr. ich habe endlich eingesehen, dass es schwachsinn ist, sich an etwas festzuhalten, das nicht mehr existiert.
und genau das tust du da gerade, und zwar ganz schön blauäugig so wies ausschaut.

ich muss mich jetzt darauf konzentieren, mein eigenes leben zu leben und wieder zu mir selbst zu finden. er muss sich entwickeln, vielleicht finden wir später wieder zueinander.
ich hoffe es sehr. meine liebe ist noch nicht versiegt.



du hast eine komische sichtweise, finde ich.
"probelesen", hm. das hat doch eh keinen sinn.
du hast das dann vielleicht nicht geschrieben, gedacht aber trotzdem. und außerdem, wie du selbst sagst, wahrscheinlich auch wieder ein bisschen anders gemeint.
wenn du so denkst, steh dazu. wenn nicht, drück dich anders aus.

klar ist das leben krank.
aber ist es das nicht für jeden ?

nie wieder eine beziehung - die lösung aller probleme -> klingt ganz schön naiv. aber ich schätze mal das war auch nicht wirklich SO ernstgemeint

> Wer nicht wagt, der nicht verliert. Denn am Ende ist alles nur Verlust...

-> na dann sollte man eigentlich nie geboren werden.
worum geht es denn im leben ?
das must doch DU für DICH entscheiden.
und wenns nur darum geht keine verluste zu erleiden dann wirst du in deinem leben auch nicht viel spaß bzw glück finden können, keine liebe - denn ich denke mal liebe ist IMMER mit schmerz verbunden.
du kannst dich also entscheiden zwischen einem monotonen nonsens-alltagsleben OHNE liebe, OHNE schmerz und einem paradoxen kranken auf und ab mit eben diesen "aufs" und "abs" und liebe und schmerz und was-weiß-ich-noch-alles.
das ist doch keine frage !?

das mit dem "gefühle klarmachen" ist ja auch keine frage eigentlich. du könntest ihr vielleicht klarmachen wie sehr du sie liebst und geliebt hast (kannst du auch; aber wenn dann ohne dafür etwas zu erwarten!) - abgekapselt hat sie sich trotzdem bereits von dir und da wird sich wohl nichts ändern.
DAMALS hätte es ihr was gegeben - JETZT ist sie wohl bereits einige schritte weiter bzw einfach in einem andren lebensabschnitt als du.
sie muss jetzt auch erstmal ihren weg gehen, ihr leben leben und schauen, wo sie bleibt. und anscheinend hat sie dafür eben - im gegensatz zu dir nicht mit worten - einen schlussstrich unter das UNS, unter EUCH ziehen müssen. vielleicht wird das nie wieder was - vielleicht aber auch, wenn ihr euch BEIDE weiterentwickelt habt, irgendwann. zeitpunkt undefinierbar.
wenn du zb auch offen über deine gefühle sprechen, aus dir rausgehen kannst. wenn ich richtig gelesen habe konntest du das nicht.
insofern hast du doch auch keine 100% gegeben (oder wie viel du gesagt hast, habs vergessen) sondern dir selber VORGEMACHT, du würdest das.
insofern KANN es einfach nicht weitergehen, wenn keiner sich weiterentwickelt.

genau auf diesem punkt stehe ich im moment auch.
und es tut verdammt weh, auf einmal nicht mehr EINS zu sein sondern nur noch man selbst und der andere ist woanders.
aber seitdem die einsicht gekommen ist fühle ich mich trotzdem gut (bzw besser) dabei.
ich war zuletzt nicht glücklich in der beziehung (warst du es? denkst du SIE war es?), unzufrieden. so sehr, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe. und das TROTZ weiter bestehender liebe !

ich bin jetzt glaub ich ein ganz klein wenig abgeschweift und weiß nicht, wie viel von meinem text überhaupt noch vernünftig zu verstehen ist, aber ich hoffe mal es geht noch


alles gute
teena

19.01.2003 20:52 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag