6

Schwangere Freundin hat mich betrogen

ronaldo112013

2
1
Hallo Leute,

ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann mal im Leben im Internet einen Beitrag veröffentlichen werde. Aber das Leben kommt anders als man es sich wünscht.

Ich brauche eure Hilfe!

Ich habe meine Freundin vor 1 1/2 Jahren bei Elitepartner kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden und so langsam aus einem am Anfang eine ehe s.uelle Beziehung hat sich eine Liebesbeziehung entwickelt. Ich wollte endlich eine Partnerin mit der ich den Rest meines Lebens verbringen kann und mit ihr eine Familie gründe und alt werde. Ich bin jetzt 36 und habe mich in den jungen Jahren ausgetobt. Daher war/ist der Drang nach einer ernsthaften Beziehung und Familie sehr groß!
Nach ca. 7 Monaten kennenlernen haben wir beschlossen, dass sie in meinem Haus einzieht. Sie ist jetzt 31 Jahre alt. Und daher war der Kinderwunsch bei beiden von Anfang an da. Nach ihrem Einzug haben wir beschlossen, dass sie die Pille absetzt.
Die Beziehung ist sehr harmonisch, mit den 'normalen' Problemen gelaufen. Sie hat mir erzählt, dass ihr Expartner sie geschlagen, permanent kontrolliert und betrogen hat. Des Weiteren habe ich festgestellt, dass sie eine sehr schwierige Kindheit hatte. Sie kommt aus Ostdeutschland und lebt nun seit 10 Jahren in Rhein-Main-Gebiet. Ihr leiblicher Vater hat sie und ihre Mutter geschlagen und auch irgendwann verlassen. Ihre Mutter ist vor 2 Jahren an Krebs erkrankt und verstorben.
Daher habe ich versucht, ihr all das zu geben was sie nie hatte: Liebe, eine Familie (meine Familie hat sie wie eigene Tochter aufgenommen), Treue, Geborgenheit, Komfort, Zärtlichkeiten, Verständnis, Geld, Fürsorge...

Die erste Schwangerschaft war eine missglückte Eileiterschwangerschaft. Das hat uns noch mehr zusammengeführt.

Doch so nach und nach hat sie ihr wahres Ich/Gesicht gezeigt. Sie ist sehr aggressiv, emotional, unbrechenbar, lügt, ein Dickkopf, lebt in den Tag, hat keine Pläne und weiß nie etwas zu schätzen.
Ich bin auch ein Dickkopf und habe meine Macken aber bei weiten nicht so wie sie.
So nach und nach haben die Probleme angefangen. So, dass ich mir nicht mehr sicher war, ob wir eine gemeinsame Basis haben. Das habe ich mit ihr besprochen und sie gebeten mit dem Kinderwunsch noch etwas zu warten und die Pille wieder zu nehmen. Das war so um April rum.

Die Probleme waren mal da und mal weg. In September haben wir festgestellt, dass sie wieder schwanger war. Wie ich später festgestellt habe was sie aber bis heute nicht zugibt, hat sie die Pille wieder abgesetzt gehabt. Das hat mich natürlich wie ein Schlag getroffen und ich habe auch ihr meine Meinung, dass sie mein Leben bestimmt hat, gesagt. So nach 2-3 Wochen und ersten Ultraschallaufnahmen habe ich mich immer mehr über das gemeinsame Baby gefreut und auch gehofft, dass dadurch unsere Probleme vielleicht etwas weniger werden. Sie freut sich auch immer mehr und wir schauen überall nach Babyartikel/-Bedarf nach.

Diese Woche habe ich per Zufall erfahren, dass sie mich seit Monaten mit einem ihrer Kollegen betrügt. Sie treffen sich und haben s..

Ich muss ehrlich gestehen, dass unser S. wunderbar funktioniert. Was sie auch von Anfang an immer wieder bestätigt hat. Ich bin ein Südländer und habe Feuer im Blut...

Die Entdeckung hat meine ganze Welt zerstört. Mein Herz ist in Tausend Stücken zerrissen und es tut einfach weh. Ich habe in den letzten Tagen mehrer Kilos abgenommen und mir geht es dreckig.

Nach der Entdeckung habe ich sie mit allem konfrontiert. Die hat natürlich zuerst alles abgelehnt. Nach dem ich ihr diverse Beweise geliefert habe, gibt sie es zu.

Ich habe sie noch an dem Tag aus dem Haus gebeten. Seitdem lebt sie bei einer Freundin und versucht mich täglich mit Whatsapp, SMS, Anrufe etc. zu bombardieren. Ich reagiere nicht. Manchmal ruft sie auf meinem Diensthandy mit unbekannter Nummer an, so dass ich ran gehe. Ich gebe ihr meine Enttäuschung, Schmerz ihre Dreistigkeit und Skrupellosigkeit zum verstehen. Sie weint und entschuldigt sich und bringt immer das gemeinsame Baby, was nicht weiß ob es überhaupt meins ist, zum Vorschein.

Sie hat mir schon mehrere Briefe geschrieben. Im letzten gibt sie als Grund für das Fremdgehen an, dass ich sehr oft von anderen Frauen vor ihren Augen angebaggert wurde. Ich will mich nicht loben, ich sehe nicht schlecht aus stehe mit beiden Beinen im Leben, aber ich habe mir nie was zu schulden kommen lassen und das weiß sie auch. Ich war immer ganz offen zu ihr. Manchmal habe ich Telefonnummern mit entsprechende Flirtversuche an meiner Autoscheibe. Ich habe sie jedes mal ihr gezeigt, dass sie sich auch sicher sein kann und ich keine Geheimnisse vor ihr habe.

Der Typ ist ihr Arbeitskollege. So wie ich jetzt von ihre Familie erfahren habe (sie halten alle zu mir) hat sie in der vorherigen Beziehung auch mit dem Typen was gehabt. Ihr Ex hat sie deswegen auch rausgeschmissen. Der Typ hat selbst ne Frau und zwei Kinder.

So Leute: jetzt ist das ungeborene Kind da, ich liebe noch die Frau, die ich damals kennengelernt habe (nicht ihr zweites Ich - der gewissenloser und skrupelloser Mensch) und sie will unbedingt zurück und eine zweite Chance.

Ich stelle mir immer noch die Frage nach dem Warum und erst recht warum sie nach der Schwangerschaft immer noch mit eine Affäre hatte. Alle Freunde, Verwandten (auch ihre eigenen) Bekannten und sogar ihre Freundinnen sind über ihr Verhalten entsetzt.

Was soll ich machen?

Bitte hilft mir.

Danke!

Ronaldo

17.11.2013 19:31 • #1


Alena-52

Zitat von ronaldo112013:
Doch so nach und nach hat sie ihr wahres Ich/Gesicht gezeigt. Sie ist sehr aggressiv, emotional, unbrechenbar, lügt, ein Dickkopf, lebt in den Tag, hat keine Pläne und weiß nie etwas zu schätzen.

Das habe ich mit ihr besprochen und sie gebeten mit dem Kinderwunsch noch etwas zu warten und die Pille wieder zu nehmen. Das war so um April rum.

In September haben wir festgestellt, dass sie wieder schwanger war. Wie ich später festgestellt habe was sie aber bis heute nicht zugibt, hat sie die Pille wieder abgesetzt gehabt.

Diese Woche habe ich per Zufall erfahren, dass sie mich seit Monaten mit einem ihrer Kollegen betrügt. Sie treffen sich und haben s..

Ich muss ehrlich gestehen, dass unser S. wunderbar funktioniert. Was sie auch von Anfang an immer wieder bestätigt hat. Ich bin ein Südländer und habe Feuer im Blut...

Die Entdeckung hat meine ganze Welt zerstört. Mein Herz ist in Tausend Stücken zerrissen und es tut einfach weh. Ich habe in den letzten Tagen mehrer Kilos abgenommen und mir geht es dreckig.

Nach der Entdeckung habe ich sie mit allem konfrontiert. Die hat natürlich zuerst alles abgelehnt. Nach dem ich ihr diverse Beweise geliefert habe, gibt sie es zu.

Sie weint und entschuldigt sich und bringt immer das gemeinsame Baby, was nicht weiß ob es überhaupt meins ist, zum Vorschein.

Sie hat mir schon mehrere Briefe geschrieben. Im letzten gibt sie als Grund für das Fremdgehen an, dass ich sehr oft von anderen Frauen vor ihren Augen angebaggert wurde.

Der Typ ist ihr Arbeitskollege. So wie ich jetzt von ihre Familie erfahren habe (sie halten alle zu mir) hat sie in der vorherigen Beziehung auch mit dem Typen was gehabt. Ihr Ex hat sie deswegen auch rausgeschmissen. Der Typ hat selbst ne Frau und zwei Kinder.

So Leute: jetzt ist das ungeborene Kind da, ich liebe noch die Frau, die ich damals kennengelernt habe (nicht ihr zweites Ich - der gewissenloser und skrupelloser Mensch) und sie will unbedingt zurück und eine zweite Chance.

Was soll ich machen?
willkommen ronaldo

du hast dich schnell mit einer recht schwierigen persönlichkeit zusammengetan und lernst sie jetzt besser kennen, zu deinem leidwesen.

fakt ist, sie hat dich belogen indem sie einfach die pille abgesetzt hat, entgegen eurer absprache,
dann geht sie wieder ein verhältnis mit ihrer ehemaligen affäre ein, ist jetzt schwanger, vom zeitpunkt her könnte auch er der vater sein, es sei denn sie hat sich zumindest bei ihm um die verhütung von schwangerschafft und infektion gekümmert und Kond. gefordert ... damit würde sich seine vaterschaft verringen, aber nicht unmöglich sein.
sie redet sich heraus und meint nur weil du von frauen angeflirtet wirst,
rechtfertigt das ihr fremdgehen ... ?

was du machen sollst entscheidest du für dich,
ich finde deine reaktion in ordnung und würde solch einem menschen mein vertrauen nicht mehr schenken,
dazu ist innerhalb kurzer zeit schon zuviel passiert.
hinter deinem rücken einfach auf verhütung zu verzichten und fremdzugehen
spricht gegen sie und wenn sie dazu noch prägende, familiäre probleme mitbringt,
es mit der wahrheit nicht so genau nimmt, wird es schwierig sein ihr wieder vertrauen entgegenzubringen.

ob sie dir das wert ist kannst nur du entscheiden, es kann ein langer, schwerer weg werden um dahin zu kommen und wielange das anhält ist ungewiss.
sie ist ja nicht zum ersten male fremdgegangen, auf einen vaterschaftstest kannst du wohl nicht verzichten.

treffe du die entscheidung, die du für richtig hälst.

alles gute für dich!

17.11.2013 23:30 • #2


groupie

groupie

2904
10
491
Sehr schwierige Situation für Dich, Ronaldo. Was ich so gar nicht verstehe ist, dass sie nicht wenigstens in der Zeit der Schwangerschaft vernünftig wird. Vielleicht reift sie, wenn das Kind da ist.

Auch ich denke, dass ein Vaterschaftstest nötig sein wird und eigentlich kannst Du erst dann Deine Entscheidung treffen.

Bis dahin? Steh ihr zur Seite, aber nicht als Partner. Und Anrufe auf Arbeit: das geht gar nicht.

Bevor Du wieder mit ihr zusammen kommst bedenke: sie benutzt Dich und das Kind wahrscheinlich dazu, den anderen, gebundenen Mann für sich zu erobern. Klappt das nicht, bist Du als Lückenbüsser und Kindsvater gerade gut genug.

Am schlimmsten ist das Ganze für das Kind.

Es tut mir sehr leid, dass ich Dir nicht besser helfen kann.

18.11.2013 13:12 • #3


MannmitBekannte.

3747
1
885
Hallo Ronaldo

Deine erste Verkündung von Frauenformat ist

Zitat:
Sie ist sehr aggressiv, emotional, unbrechenbar, lügt, ein Dickkopf, lebt in den Tag, hat keine Pläne und weiß nie etwas zu schätzen.


In der weiteren Schilderung ihrer Makelhaftigkeit wird ihre Arbeitstätigkeit klar

Zitat:
Der Typ ist ihr Arbeitskollege.


Aus ihrer lügenden Luschigkeit und emotionalen Unberechenbarkeit wird eine auf allen Wegen kommunikative Person, bis hin zu
Zitat:
Sie hat mir schon mehrere Briefe geschrieben.


Deine Wahrheiten finden sich in der gesamten Schilderung nie mit ihr, alles nur über mittelbare Wahrheitengeber

In meinen Augen ist alles an Frauenverhalten fürs Ergebnis egal, es zählt Ronaldos innere Wahrheit und den Film drehts ohne Belichtung im Keller. Dein Egokicking instrumentalisiert ihre vorher für asig verkaufte Familie, Vermeidung von belastbaren Resultaten durch Kontakt mit ihr bis auf die kleinlichsten Hinterbeine.

Du lässt die Frau sich abstrampeln

Zitat:
Sie weint und entschuldigt sich


Hast ein negatives Urteil vorher und trotz ihrer Bemühungen weiter, vermutlich brauchst DU diese Position.

Deine absehbare Erziehungsleistung scheint nicht verantwortbar, zahl Unterhalt und der Schaden hält sich in Grenzen. Du besetzt eine Partnerposition schon im Ansatz nicht, von daher sind die Trennungsbemühungen zu begrüßen und der Frau ein gutes Leben danach zu wünschen.

18.11.2013 14:50 • x 3 #4


Bonnielein

381
1
46
Zitat von ronaldo112013:
Ich bin ein Südländer und habe Feuer im Blut...
....................
Ich war immer ganz offen zu ihr. Manchmal habe ich Telefonnummern mit entsprechende Flirtversuche an meiner Autoscheibe. Ich habe sie jedes mal ihr gezeigt, dass sie sich auch sicher sein kann und ich keine Geheimnisse vor ihr habe.


@Ronaldo,
Du bist aber auch durchaus sehr von Dir überzeugt und irgendwie hört es sich auch ein wenig wie gekränkter Stolz an.

Wo arbeitest Du denn, bzw. wo bist Du denn unterwegs? In meinem Betrieb arbeiten vorwiegend Männer, aber nochniemalsnie hat Einer Zettel mit Telefonnummern an der Autoscheibe gehabt. Ich denke um dies zu erreichen, muß man sich auch entsprechend visuell und verhaltensmäßig zeigen.
Ganz abgesehen davon, dass ich es nicht als Ehrlichkeit betrachte diese Zettel der Freundin zu zeigen, sondern als Imponiergehabe, das durchaus verletzend sein kann.

19.11.2013 11:09 • x 3 #5


groupie

groupie

2904
10
491
Sieht so aus, als würden wir von Ronaldo nie wieder hören.

Aber ich hab eure Antworten gelesen und fand sie sehr interessant.

Und könnte mir gut vorstellen, dass diejenigen, die auf Ronaldos Anteil an der Misere hinweisen, recht haben.

Sein Verhalten uns gegenüber (nicht mehr melden), bestätigt eure kritische Sicht.

Dafür ein Danke von mir, ihr Intelligenzbestien!

19.11.2013 14:42 • #6


MannmitBekannte.

3747
1
885
Meinste der ist bestialisiert liebe Groupie

Ach nee ist das traurig

19.11.2013 16:27 • #7


ronaldo112013


2
1
Hallo Leute,

danke für eure nette Antworten. Ich finde es auch gut, dass man auch mich kritisch hinterfragt.
Ich wollte wirklich nur ehrlich sein - mehr nicht. Ich frage mich nur, wenn sie das wirklich gestört hat warum hat sie nie mit mir darüber gesprochen?
Warum hat sie ihren Ex-Freund mit dem gleichen Typen betrogen?
Und genau diesen Wandel von der dockköpfigen Person bis jetzt die nette kann ich nicht verstehen. Schauspielerei? Welches Gesicht ist das wahre?
Und wie kann ich ihr vertrauen, dass das nicht immer wieder passiert?
Gruß

Ronaldo

20.11.2013 13:08 • #8


poesine

Ehrliche Antwort?
Da kann man kein Vertrauen mehr aufbauen.
Garnicht mehr.
Durch Betrug/Fremdgehen ihrerseits inklusive heimlich die Pille absetzen so dir oder ihm ein Kind unterjubeln und dann noch nicht mal die Vernunft des Verhütens (gibt ja auch so nette Krankheiten, die man selber nicht haben möchte und auch nicht an den ahnungslosen Partner weitergeben sollte) besitzen.
Sind mir zuviele Vertrauensbrüche um dieser Person irgendwie wieder vertrauen und glauben zu können.

20.11.2013 13:17 • #9


Alena-52

Zitat von ronaldo112013:
Doch so nach und nach hat sie ihr wahres Ich/Gesicht gezeigt. Sie ist sehr aggressiv, emotional, unbrechenbar, lügt, ein Dickkopf, lebt in den Tag, hat keine Pläne und weiß nie etwas zu schätzen.

Ich gebe ihr meine Enttäuschung, Schmerz ihre Dreistigkeit und Skrupellosigkeit zum verstehen. Sie weint und entschuldigt sich und bringt immer das gemeinsame Baby, was nicht weiß ob es überhaupt meins ist, zum Vorschein.

So Leute: jetzt ist das ungeborene Kind da, ich liebe noch die Frau, die ich damals kennengelernt habe (nicht ihr zweites Ich - der gewissenloser und skrupelloser Mensch) und sie will unbedingt zurück und eine zweite Chance.
hallo ronaldo

du schreibst selbst, sie ist : gewissenlos und skrupellos. ich bin allgemein der ansicht, jeder hat eine zweite chance verdient, aber es kommt auch auf das gesamte verhalten einer person an und ihrem verhalten nach würde sie für mich nicht mehr vertrauenswürdig sein, ein mensch mit diesen charaktereigenschaften hat nichts in meinem leben verloren.
für mich hätte sie das maß an toleranz und loyalität längst überschritten.

ein mensch, der sich so schäbig mir gegenüber verhält, hat meine liebe nicht verdient und mit diesem noch eine gemeinsame zukunft zu planen wäre für mich unvorstellbar.

sollte das kind nicht von dir sein, könntest du es aufrichtig lieben ohne den gedanken daran, dass es von ihrer affäre ist ?

sie lebte bei dir im haus, du hast ihr viel gegeben, zum dank hat sie dich betrogen, belogen, dich entmündigt indem sie einfach die pille absetzt um schwanger zu werden und hat dazu zeitgleich noch ihre alte affäre neu belebt, sie hat dich damit entmündigt, dein mitspracherecht über kind und beziehungsform ausgeblendet und damit unverantwortlich gehandelt.
dazu ihr anderes unreifes verhalten.

verantwortungslos hat sie es darauf angesetzt ein kind zu bekommen, das hat mein ganzes mitgefühl, denn der start ins leben ist alles andere als wünschenswert und es spürt jetzt schon ob es willkommen ist oder nicht.

das sie sich jetzt so gewandelt hat und lieb und plötzlich nett ist mag damit zu tun haben, dass sie jetzt die verantwortung selbst übernehmen muss für das, was sie geplant und getan hat, jetzt bist du wieder gut für sie. das sieht für mich mehr nach versorgungskonflikt aus, mit liebe zu dir kann das kaum zu tun haben, sonst würde sie dich nicht so hintergangen haben.

wenn du unbedingt eine verbindung erhalten willst, halte vorläufig abstand, bis das kind geboren ist und lasse einen test machen, sollte sich herausstellen, dass das kind von dir ist, kannst du immer noch überlegen wie du dir eure verbindung vorstellen kannst, sie wird dann wegen dem kind immer da sein und du kannst u.U. dann 27 jahre dafür zahlen - bist zahlvater - obwohl du kein kind wolltest ....
fakt ist, das kind kann überhaupt nichts dafür und verdient alle liebe von den menschen, die es in die welt gesetzt haben.

alles gute für dich!

20.11.2013 14:09 • #10


groupie

groupie

2904
10
491
Und wieder schließ ich mich meiner Vorrednerin an.

Einfach deshalb, weil ich mal eine Frau kannte, die so war, wie Du Deine Freundin schilderst. Deshalb haben Deine Schilderungen eine gewisse Überzeugungskraft für mich. Diese Frau kam übrigens weder durch Schwangerschaft noch durch das Kind zur Vernunft. Nachdem sie das Kind dem Zahlvater entzogen hatte, stürzte sie weitere Menschen ins Unglück. Unter anderem ihre beste Freundin, einen Jugendfreund, dessen beide Kinder. Die ganze Zeit pflegte sie wahllose s. Beziehungen und eben auch diese eine langjährige (10 Jahre), mit dem sie ihre jeweiligen Hauptbeziehungen betrogen hatte.

Ich weiß, es klingt unglaublich.

Sie erkannte, dass sie ihrem Kind das antut, was ihr selbst angetan wurde und überlegte, ob sie es nicht doch seinem Vater vostellen sollte. Sie zeigte dem Kind zumindest schon mal Fotos und erzählte ihm von seinem leiblichen Vater. Ich hoffe jedenfalls, dass dieser, ihr Ex-Mann der leibliche Vater war.

Diese Frau hat Unglück über alle gebracht, die mit ihr zu tun hatten. Deshalb kann ich Dir nur wenig Hoffnung machen.

Behalt Deinen Verstand, triff keine voreiligen Entscheidungen, warte auf jeden Fall den Test ab.

Steh ihr zur Seite, es könnte Dein Kind sein. Lass dich aber nicht um den Finger wickeln. Und beobachte, wie sie sich entwickelt.

Ich freue mich übrigens, dass Du Dich noch mal gemeldet hast.

20.11.2013 19:09 • #11


matheabi432

hallo ronaldo,
das was du hier schilderst trifft dich hart. ich kann es nachfühlen. du kannst den test abwarten und mit dem ergebnis entscheiden, wenn dir rationalität bei der entscheidung hilft. dennoch bin ich der meinung, das jeder mensch eine 2. chance verdient hat!
wenn sie so starke gefühle für dich hegt und für dich kämpft dann ist es nicht oberflächlich. sie befindet sich gerade in einer phase in der sie ihre fehler sieht/sehen wird und an denen arbeitet. also kopf hoch!
greetz, matheabi432

24.11.2013 22:33 • #12


Uhu-Kleber

Hallo Ronaldo.

Auch wenn das Thema länger nicht kommentiert wurde möchte ich mich auch äußern.

Du hast Unbegreifliches berichtet was du mit deiner Freundin erlebt hast. Wieso weshalb warum sie so handelte mag ich mich garnicht zu äußern - dazu haben sich meine Vorredner in Masse geäußert und nur die deinige Seite/Schilderung kommentiert.

Ich lese eher was anderes aus deinen Worten. So wie das klingt habt ihr beide keine aufmerksame Partnerschaft geführt mit gegenseitigem Respekt und Aufmerksamkeit - und darauf kommt es doch an. Ihr habt vergessen miteinander zu reden und Rücksicht zu nehmen.

Sprecht ihr wieder miteinander?

Ich würde es für euch wünschen. Sprecht so oft ihr könnt und bereit dazu seid. Nur so werdet ihr eine Lösung für euch und ggf auch eurem Kind finden.
In der Annahme das es dein Kind ist: Konzentriert euch dennoch auf euch und sucht gemeinsame Momente in denen ihr euch dem Baby widmet.

Wie habt ihr denn euren Alltag gemeistert? Habt ihr gemeinsame Zeit und gemeinsame Aktivitäten gehabt (zusätzlich zu Bett teilen, Essen)?
Ändert das was ihr bisher hattet. Treibt euch einander an. Nur somit kommt ihr auf einen gemeinsamen Nenner. Wie du schreibst liebst du sie immer noch - also bleib dabei (es sei denn ihr habt keinen Kontakt mehr). Ich weiß nur zu gut aus eigener Erfahrung, dass es schwer ist mit Misstrauen einen Neuanfang zu wagen bzw sich anzunähern - jedoch hat es sich gelohnt für mich! Es heißt immer "wer einmal fremdgeht..." - ich widerspreche diesem Sprichwort. Wenn ein Mensch sich ändern möchte dann schafft er es auch - entweder allein oder mit Unterstützung (therapeutisch oder du (du darfst dich nur nicht als Erzieher sehen)).

Vielleicht bittest du sie das Sie dir all ihre Passwörter von ihren Emails gibt, auch den Sperrcode vom Handy usw. Damit bekommst du Sicherheit, wenn du mal ein "flaues Gefühl" im Magen verspürst und kannst es gegen prüfen.
Bitte sie erstmal keine Treffen mit ihren Freunden zu vereinbaren damit der Fokus erstmal auf euch ruht. Wenn das Baby da ist wird sie ohnehin mit ihm den Tagesablauf haben und in Krabbelgruppen, und was es nicht alles gibt, auf andere Muttis treffen deren Kind nur noch die Nr. 1 ist.

Ich hoffe dir damit etwas helfen zu können.

Grüße,
Uhu-Kleber.

PS:
Jetzt muss ich doch mal interpretieren:
Den geschilderten Skrupel von ihr interpretiere ich mal als verletzten Stolz (genug Stoff wurde ja geliefert). Sprech sie darauf an!

Und raus reiner Neugier: Weshalb wissen Freunde, Verwandte und Bekannte von der Geschichte? Sie selbst wird damit ja kaum hausieren gegangen sein. Damit möchte ich dich gar nicht angreifen. Möchte es nur erwähnen.

02.01.2014 21:16 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag