3

Von Schwangere Frau verlassen worden (echt lang)

problem12

3
1
2
Hallo zusammen,

ich weiß das es etliche Theas damit gibt.
Habe aber nicht den richtigen gefunden der auch so etwas auf mich passt.

Hier mein Dilemma, ich fange mal komplett von vorn an damit auch die ganzen zusammenhänge deutlich werden und Ihr einen Einblick bekommt was passiert ist und mir vielleicht besser Helfen könnt.


Ich habe eine sehr nette liebe Frau anfang des Jahres kennen gelernt. Wir haben uns sehr oft gesehen und sind auch sehr schnell zusammen gekommen.
Habe auch ihr Hobby aktzepiert und zwar 2 Hunde und eine Katze, muss sagen hatte absolut nichts dagegen fand es auch super da ich als Kind auch bei meinen Eltern einen Hund und eine Katze hatte.
Sie hatte aber schon nach zwei Wochen ein problem damit, Ihr ging es zu schnell! Okay ich akzepierte das und ließ Sie erst einmal zur ruhe kommen weil ich hatte das selbe auch schon einmal durch.
Es ging etwas Zeit ins Land und wir fanden wieder zu uns.

Die Anfangszeit war alles super wir unternahmen viel miteinander ich lernte ihre Freunde und auch Familie (Mutter + Vater leben getrennt) kennen, ich bemühte mich auch mit den Tieren ging mit ihnen Gassi machte auch mal das Katzenklo sauber...
Ich half Ihr auch ein neues Auto zu finden weil Ihr altes schlapp gemacht hatte...
Ich half Ihrer Mutter auch mal in der Wohnung weil Sie es nicht hinbekommen hat was aufzubauen und paar Lampen anzubringen
und und und, quassi ich half wo es mir möglich war

So nach einiger Zeit kahm es zu kleinen eigentlich sinnlosen problemen in meinen Augen. Das alte Auto mußte ja verkauft werden Sie dachte dafür bekommt man noch ein Vermögen ...da sage ich Ihr mal die Wirklichkeit was es ungefähr noch so Wert ist ...Sie glaubte mir nicht und war sauer! (Ich muß erlich sagen ich habe das ganz normal gesagt und Sie nicht blöde gemacht oder so!)
Als nächstes wurde ich nur Koriegiert wie ich mit den Hunden umzugehen habe ...okay ich lasse mich auch belehren weil habe nicht die Riesen Erfahrung mit der Erziehung von dem Hund ...mein ehemaliger Hund war nur draussen und mußte nicht an der Strasse sitz oder perfekt neben mir laufen.
Ich wurde angehalten nicht so viel Wasser zu verbrauchen ...ob es beim Zähneputzen oder auch mal beim Duschen war... also ich war 3-4 Tage die Woche bei Ihr und weil ich weiß das Nebenkosten auch teuer sind war ich auch einkaufen um nicht als schmarotzer dazustehen. Trotzdem war mir das schon etwas doof!


So jetzt kommt der Hammer ich habe alle Ihre Freunde kennen gelernt, habe mich auch gut mit Ihnen verstanden ...obwohl mit den einen oder anderen kann man nun mal nicht so.
Mein Geburtstag stand vor der Tür ich organiesierte eine kleine Feier mit Grillen mit Meinen Freunden. Von Ihr keine Spur an Hilfe! Konnte alles selber aufbauen und alles vorbereiten. Ich machte mit Ihrauch aus das Sie die Nacht bei mir bleibt auch mit den Hunden... Sie sagte gut okay und gab sogar noch einen Ihrer Mutter damit nur einer da ist.
Die Party kahm alle meine Freunde waren da es war Freitag! Sie zog die ganze Zeit nur eine Fresse redete kaum mit jemanden und ich war bei ihr und habe sie dort nicht links liegen lassen!
Dann kahm auf einmal ich mache los ...und ich wieso das!? was ist!? darauf konnte sie mir keine Antwort geben und war weg!
Echt gut das zum eigenen Geburtstag! ...na wie ihr euch vorstellen könnt war der abend für mich gelaufen!
Samstag hat Sie mich auch schön abgeblockt Sie hätte zu tun....
Sonntag war noch mit der Familie von mir Kaffeetrinken... Sie Kahm nicht!

Mittwoch hatte Sie dann erst mals wieder Zeit ...ich kahm mir total verarscht vor und fragte Sie nun direkt wieso Sie gegangen sei ...angeblich ging es Ihr auf einmal nicht mehr so gut ...dann auf die frage wieso Sonntag nicht da war ...ja sie wollte nicht! Das soll mal einer verstehen.

Okay ich sah darüber hinweg, so ging es aber 2Monate weiter nur bevormundung und und und... dann auf einmal sage Sie mir Sie sei Schwanger.
Ich habe mich riesig darüber gefreut, wir machten Pläne um zusammen zu ziehen.
Ich ging mit zur Beratung, kaufte auch mal 2 Bücher und weitere Pläne wurden geschmiedet.

Dann fuhren wir auch 4Tage zu Ihrem Bruder ich sag euch das war ein Urlaub ich fühlte mich total fehl am Platz, ich durfte Sie nich anfassen geschweige denn mal einen Kuss geben... wesegen weiß ich jetzt noch nicht einmal!
Es ergab sich aber mal die gelegenheit um mal mit ihrem Bruder alleine zu reden ich frage ihm was mit Ihr los sei weil er es auch merkte das etwas nicht stimmt, er erzählte mir das es sehr schwer ist Ihr irgendetwas recht zu machen...
Wir fuhren dann wieder Heim ich lud Sie bei sich ab und fragte ob ich dann wieder rumkommen soll wenn ich meine Sachen ausgepacht hatte. Sie bloß nö Sie will heute alleine Schlafen! Wieder gingen ein paar Tage ins Land wo ich nicht an Sie herran kahm.

Dann der erste Ultraschall Termin, ich ging mit und schaute mir das an also muß sagen WOW wenn man sein eigenes Kind sieht ist das schon was tolles!
So wir verabschiedenten uns danach weil ich und Sie mußten noch arbeiten gehen dabei merkte ich, dass schon wieder etwas nicht stimmt.
Ich fragte dann von Arbeit aus ob alles I.O. sei und dann kahm nur ich sei emotional nicht so dabei wie sie und Sie sei Enttäuscht ich dacht ich bin im falschen Film!

So da war erst einmal wieder paar Tage ruhe bis wir uns wieder gesehen haben und die wogen geglättet waren.
In der Zeit bekahm ich von Arbeit gesagt das ich in 4Wochen Urlaub machen könnte für 2Wochen ...das kahm unerwartet weil ich noch in der Probezeit war und einem da ja theoretisch nicht so ein langer Urlaub zusteht.
Ich sage Ihr das freudestrahlend gleich an dem nachmittag das wir vielleicht etwas unternehemen könnten oder so.
Das wurde Ihrerseits gleich nieder gemacht wie ich einfach so Urlaub nehmen könnte und ich solle es doch mit Ihr absprechen ...aber das ich mir das selber nicht ausgesucht habe interisierte Sie überhaupt nicht!
So Stimmung am Boden und Abends ging es mit Ihren Freunden ins Kino. Sie machte dort auf glückliches Pärrchen ...ich konnte das Schaubild aber von mir nicht wiedergeben.
Nach dem Film ging es zu Ihr. Sie schweigte auf einmal total wo vorher Ihre Freunde noch da waren kaum aufhören konnte zu reden. Ich sprach Sie dann darauf an was das soll und Sie soll mir doch einfach sagen was los ist oder was Sie für Probleme hat.
Sie konnte mir darauf keine Antwort geben und sagte ich solle zuhause schlafen aber in einem Tonfall der abartig war!

So ich ging. 5min später kahm gleich eine SMS es sei schluss es funktioniert nicht!
Echt gut! Selbstmordgedanken hallo...

Ich meldete mich 5Tage garnicht mehr ignorierte auch ihre SMS ich konnte nicht mehr und mußte mit mir klar kommen!
So seitdem gibt es nurnoch kontakt per SMS Sie macht mir nur vorwürfe, Sie sei Entäuscht aber auf fragen worüber, kann sie einem keine Antwort geben.

Also der Vorfall ist nun 1Monat her. Kontakt besteht nur Sporradisch Leider!

Weiß jetzt überhaupt nicht weiter! würde auch gern nochmal mit zu irgend welchem Untersuchungen mit aber ich werde nur geblockt! auch wenn ich frage wie es ihr geht kommt entweder garkeine Antwort oder nur kurze dinge wie gut und das wars!
Ich wär gern für mein Kind da aber weiß überhaupt nicht wie!?
Und ich habe auch Angst das ich von dem Kind nichts großartig haben werde...
Aber ich weiß auch garnicht wie Sie da alles bewältigen will mit zwei Hunden und einer Katze!?

Es kahm jetzt nur mal eine Nachricht Sie war beim Amt und ich werde demnächst Post bekommen wegen Unterhalt und das ich den Kontakt bekomme der mir zusteht!
na echt toll das es mir nur vorkommt das ich der blöde bin der jetzt bezahlen darf!


Ich hoffe mir kann villeicht jemand einen Rat geben oder mir vielleicht aufzeigen was ich falsch gemacht habe. Danke schon mal im Vorraus.

10.11.2014 19:34 • #1


sunshine67

sunshine67


14
2
Puh, das ist ja ein ziemlicher Hammer.
Ist natürlich schwierig zu sagen wenn man die andere Seite nicht kennt. Du kannst es anscheinend nicht recht machen und es hört sich auch nicht so an als würde sich das jemals ändern. Wenn sie nicht schwanger wäre würde ich sagen Lauf.
Vielleicht würde ein Vermittler helfen? Ist jemand von ihren Freunden vernünftig und unparteiisch genug um dafür in Frage zu kommen? Willst du denn tatsächlich noch eine Beziehung oder eght es dir mehr um das Kind?

10.11.2014 21:15 • #2



Von Schwangere Frau verlassen worden (echt lang)

x 3


Alena-52


76782
hallo

deine freundin scheint jede menge probleme zu haben, jetzt kommt auch noch ein kind ? habt ihr nie über verhütung gesprochen ?

wie stellst du dir eure zukunft vor ? wirst du weiterhin ihr fussabtreter sein, der ihre launenhaftigkeit und bevormundung zu ertragen hat ?
was ist es, was dich immer wieder einlenken lies, obwohl sie dich so sch... behandelt ?

kommt mir alles etwas seltsam vor - bist du sicher, dass nur du als vater in frage kommen kannst ?

willst du sie weiter als freundin und glaubst du, dass du wirklich mal eine normale beziehung mit ihr haben kannst - damit meine ich eine beziehung auf augenhöhe ?

10.11.2014 21:31 • #3


problem12


3
1
2
Ja sunshine67, das hatten mir auch schon vorher ein paar Freunde von mir geratten Lauf
Aber ich habe Sie echt verdammt geliebt und ich habe Sie ganz anders kennen gelernt!
Ja aber sowas wird einem erst immer im nachgang klar und ich wollte es wohl nicht so richtig wahr haben was Sie mir antut.

Sie hat mir auch noch in unserer Beziehung erzählt das Sie eine schwere Kindheit hatte weil sich Ihre Eltern getrennt haben und Sie die Launen von Ihrem Vater extrem ausgesetzt war und er auch irgendwelche physco spielchen mit Ihr getrieben hat ... so ungefähr einen Tag war Sie die Beste und den nächsten Tag war Sie nix wert.
...und das hat Sie bei mir auch so durchgezogen wenn ich so zurück Denke.

Nein ich möchte keine Beziehung mehr mit Ihr, da ist echt zuviel vorgefallen obwohl ich gerade sehr an den Satz hänge aber es würde wieder darauf hinaus laufen das ich mich bevormunden lassen müßte.

Mir ist das Kind aber sehr wichtig! Das Geld ist mir egal!
Aber ich weiß überhaupt nicht was ich irgendwie tun kann um ein Kontakt zu ihm zu haben ...ausser dem vorgeschriebenen Umgangsrecht ...das ich quassi aller 2Wochen ihm das Wochenende haben kann aber das ist doch mist!

So zu Alena,
Verhütung war schon ein Thema, aber die Pille hat leider versagt. Sie war ja genauso von der Rolle!
Ich weiß überhaut gerade garnicht wie es weiter gehen soll! überlege jeden Tag und es tut mir gerade irgendwie echt gut mal alles von der Seele lassen zu können, selbst mein Bester Freund weiß das nicht einmal alles

Ja ich bin schon der Vater, ich weiß das man sowas nicht tut aber ich hatte schon die selben Gedanken. Hatte mir mal Ihr Tel genommen und mal darin geschaut wo Sie mal Gassi war und da war nix und Sie hat das auch nicht mitbekommen das ich da ran war.

Beziehung möchte ich nicht mehr wie ich oben schon geschrieben habe aber es wär schon schön wenn man sich auch normal miteinander verstehen könnte damit man sich vielleicht gegenseitig helfen könnte und damit ich auch mehr kontakt zu dem kleinen Wurm haben könnte! Aber bis jetzt werde ich nur abgeblockt.

Ich will Ihr aber jetzt auch nicht mit dem Anwalt drohen um zu sagen ich nehme dir das Kind weg!
Aber mir stellt sich echt die Frage wie Sie das überhaupt schaffen will!?

Bin über jeden Tip echt froh was ich irgentwie tun kann.
Danke euch

11.11.2014 00:17 • #4


Alena-52


76782
Zitat von problem12:
Ich weiß überhaut gerade garnicht wie es weiter gehen soll!

Beziehung möchte ich nicht mehr wie ich oben schon geschrieben habe aber es wär schon schön wenn man sich auch normal miteinander verstehen könnte damit man sich vielleicht gegenseitig helfen könnte und damit ich auch mehr kontakt zu dem kleinen Wurm haben könnte! Aber bis jetzt werde ich nur abgeblockt.

Aber mir stellt sich echt die Frage wie Sie das überhaupt schaffen will!?
hallo problem12

das neue sorgerecht läßt zu, dass auch unverheiratete väter gemeinsames sorgerecht, auch gegen den willen der mütter, beantragen können, allerdings läuft es dann auf ein gerichtsverfahren hinaus.

wenn deine ex so schwierig ist und sich gleich angegriffen fühlt und verlangt, dass sich alle ihr unterordnen müssen, wird es schwer sein mit ihr auf einen gemeinsamen nenner zu kommen, denn es kann sein, das du wieder eine ihrer übertragungs-raketen, die ürsprünglich vielleicht ihrem vater gelten, zu spüren bekommst.

so wie du deine ex beschreibst hätte ich auch bedenken darin wie sie das alles auf die reihe bekommen kann. vielleicht hast du dennoch die möglichkeit mit ihr ein konstruktives gespräch zu führen, vielleicht auch zusammen mit dem jugendamt ?
oder du läßt dich allein dort beraten welche möglichkeiten sie sehen, die dem kindeswohl dienen ?

vielleicht kannst du ihr klarmachen, dass es für dich jetzt um das wohl des kindes geht und das du da mit ihr zusammen eine angemessene lösung für das kind finden willst ?

durch den kontakt hast du die möglichkeit das wohl des kindes besser zu überwachen und kannst notfalls einschreiten wenn es nicht rund läuft ?

an deiner stelle würde ich das JA mit ins boot holen und ihnen die situation schildern.

viel glück und alles gute !

11.11.2014 01:54 • x 1 #5


problem12


3
1
2
Hallo Alena-52,

Vielen Dank für den Tip.
Ich werde mich aber alleine an das Jugendamt wenden ohne Sie davon in kentniss zu setzen sonst weiß ich ja gleich wieder was abgeht. Und erst wenn ich ein paar konkrete Aussagen vom Jugenamt habe werde ich Sie informieren und Ihr auch mal sagen wo es lang geht, ob es Ihr passt oder nicht.

Ich Danke euch auf jeden fall das Ihr mein Problem euch durchgelesen habt und mir etwas Hoffnung gegeben habt das man als williger Vater doch ein paar möglichkeiten hat.

Ich werde hier wieder was reinschreiben sobald es was neues gibt.
Danke

11.11.2014 09:25 • x 2 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag