1

Schwer verliebt, aber sie ist frisch verliebt

Diazo

8
2
Hallo ihr Lieben!

Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, männlich, studiere und habe einen netten Freundeskreis, mit dem ich auch recht viel unternehme.
Ich beginne einfach mal zu schreiben, damit ihr wisst worum es geht:

Anfang des Jahres habe ich übers Internet ein Mädchen kennengelernt, und auch ein Teil meines Freundeskreises hat sie kennengelernt. Ein guter Freund von mir hat sofort sein Interesse zu ihr gezeigt und sehr viel Zeit mit ihr online verbracht, wir haben dann alle im Spaßhalber gesagt er sei mit ihr zusammen und haben ihn damit freundschaftlich gepiesackt. Nun, ich habe sie mit der Zeit auch näher kennengelernt, dann haben wir uns bei einer Feier getroffen und gemeinsam viel gelacht und getrunken. Ich habe mich von da an unsterblich in sie verliebt, zweimal haben wir auch nach einer Party nebeneinander geschlafen, aber keinen intimen Kontakt oder ähnliches gehabt, ich habe sie nur leicht geküsst. Von da an habe ich mir erhofft, sie empfindet auch etwas für mich. Ich habe ihr aber nie gesagt, dass ich sie liebe oder Gefühle für sie empfinde. Allerdings denke ich, dass sie das weiß, da Frauen bei sowas ja sehr feinfühlig sind. Einige Zeit später habe ich dann erfahren, dass sie sich mit ebenjenem Freund auch regelmäßig privat trifft und sie gemeinsam schlafen. Ab da ist eine Welt für mich zusammen gebrochen, keiner von beiden hat irgendwas in die Richtung öffentlich gemacht, sie haben sich im Geheimen getroffen. Ich habe sie dann noch paar Mal getroffen, aber da war es bereits klar, dass sie nicht mich liebt, sondern ihn. Nun, ich war wochenlang seelisch sehr angeschlagen und habe miterlebt, wie sie sich immer nähergekommen sind. Vor zwei Wochen dann haben sie es öffentlich gemacht, dass sie in einer Beziehung sind. Obwohl ich das bereits wusste, hat mich das nocheinmal ordentlich hart getroffen. Seitdem habe ich extrem oft starke negative Phasen, wo ich auf nichts Lust habe, mich ins Bett lege und einfach nur alles rauslasse. Mit ihr habe ich nur noch sehr wenig Kontakt, vermutlich weil sie es auch reduzieren möchte, da sie ja jetzt einen festen Freund hat.

Irgendwie, obwohl es schon so eine lange Zeit ist, komme ich nicht darüber hinweg. Ich schwärme die ganze Zeit von ihr, sie geht einfach nicht aus meinem Kopf, egal wie ich es versuche. Selbst beim Sport muss ich an sie denken. Dabei kann ich nichts mehr machen. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie es jetzt mit meinem Leben weitergehen soll. Was meint ihr: Soll ich noch leichten Kontakt zu ihr halten, quasi als netter Freund da sein, und warten bis sie sich trennen und dann mein Glück versuchen, oder soll ich es einfach komplett vergessen? Ich finde sie ist ein wunderbarer Mensch, aber leider unehrlich zu mir in dieser Sache. Mich zerreißt das ganze irgendwie, ich kann mich nicht mal mehr auf mein Studium konzentrieren.

Auch tue ich mir extrem schwer neue Mädchen kennenzulernen, da ich sehr introvertiert und schüchtern bin. Da ergibt sich nie wirklich etwas, und es war ein großer Zufall, dass ich sie kennenlernen durfte.

Lange halte ich es nicht mehr in diesem seelischen Dauertief aus, das zerfrisst mich so sehr. Hat jemand von euch einen guten Rat in der Sache oder Erfahrung?

Freue mich über alle Antworten!

Danke und Liebe Grüße

30.04.2018 20:47 • #1


Candela

Candela


564
496
Nicht alle Frauen merken sowas. Warum hast du ihr nicht einfach gesagt, wie es bei dir aussieht?

Deinen Freund finde ich kacke, es ist OK sich mit ihr ebenfalls anzufreunden. Aber du hast sie kennengelernt und er hat sie dir weggeschnappt.

Allerdings hättest du ihr das auch zeigen oder sagen können. Vielleicht hat er ihr auch eingeredet, du hast kein Interesse an ihr? Wäre jetzt nicht so verwunderlich, wenn er selbst Absichten auf sie hätte.

Dann hast du doch ausspielen lassen, weil du deine Karten nicht offen auf den Tisch gelegt hast.

Vielleicht war sie frustriert und hat deshalb mit ihm was angefangen, weil sie dachte, dass du sie nicht willst?

Warum spannst du sie ihm nicht einfach wieder aus, wenn du sie sowieso nicht aus dem Kopf kriegst?

30.04.2018 21:03 • #2


Wandler

Wandler


930
2
1263
Hi Diazo,
ja, das tut sehr weh, sicher, jemanden gehen zu lassen, von dem man denkt, sie sei die große und einzige Liebe.
Das fühlst und glaubst Du jetzt total inbrünstig und ehrlich, aber: es ist nicht so. Du wirst noch einmal einen anderen Menschen lieben können, mindestens einmal, und Du wirst zurückgeliebt werden.
Deinen Vorwurf
Zitat von Diazo:
ch finde sie ist ein wunderbarer Mensch, aber leider unehrlich zu mir in dieser Sache.

kann ich allerdings nicht ganz verstehen. Wo war sie Dir gegenüber unehrlich? (ganz abgesehen davon, daß sie Dir gegenüber zu nichts verpflichtet ist). Eher warst DU doch unehrlich, indem Du ihr Deine Gefühle nicht mitgeteilt hast, oder?
Und meine Meinung zu dieser Frage ist:
Zitat von Diazo:
Soll ich noch leichten Kontakt zu ihr halten, quasi als netter Freund da sein, und warten bis sie sich trennen und dann mein Glück versuchen, oder soll ich es einfach komplett vergessen?

Beides!
Musst den Kontakt ja nicht ganz einstellen, in ihrem Kosmos kannst Du ja bleiben. Aber versuche zu akzeptieren, daß sie sich Stand jetzt für jemand anderen entschieden hat. Und vergib Dir selbst damit nicht die Chance, offen für neue Begegnungen zu sein!

Alles Gute.

30.04.2018 21:15 • x 1 #3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5183
3
8839
Wusste Dein Freund, dass Du verknallt in sie bist?

30.04.2018 21:17 • #4


Diazo


8
2
Hallo,

danke mal für eure Antworten.

Ich habe sie nicht selbst kennengelernt, sondern jemand aus meinem Freundeskreis hat sie uns vorgestellt, und wir haben sie mehr oder weniger alle gemeinsam kennengelernt. Der Freund, der jetzt mit ihr in der Beziehung ist, ist bei uns im Freundeskreis dafür bekannt sich immer für alle Frauen zu engagieren, dass er bei Feiern und Abenden immer bei den Mädelsrunden dabei ist anstatt bei den Jungs zu sitzen. Er hat dann von Anfang an Interesse an ihr gezeigt, und sie ist auch darauf eingestiegen. Ich weiß ehrlich nicht, ob sie sich von Anfang an in ihn verliebt hat. Auf jeden Fall ist er paar Tage nachdem er sie kennengelernt hat, mit ihr fortgegangen um sie näher kennenzulernen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nur wenig mit ihr zu tun, das heißt er hatte bereits einen Startvorsprung. Ich glaube auch nicht, dass sie zu einem Zeitpunkt in mich verliebt war, denn beim Küssen ist alles von mir ausgegangen und sie war extrem passiv. Hatte zeitweise das Gefühl dass ihr das unangenehm ist, weshalb ich auch nicht mehr machen wollte.

Mit unehrlich meine ich, dass sie mir niemals gestanden hat, dass sie mich nicht liebt sondern den einen Freund. Oder zumindest zu sagen, dass ich für sie nur ein guter Freund bin. Stattdessen hat sie alles geleugnet und gemeint, es laufe nichts zwischen ihnen, sogar als ich sie gefragt habe.

Er wusste ziemlich sicher dass ich auf sie stehe, aber er ist bei solchen Sachen sehr egoistisch, dem ist das egal. Er ist bisschen vom Typ Frauenheld.. leider.

30.04.2018 22:25 • #5


Candela

Candela


564
496
Warum fragst du sie ob sie auf ihn steht und nicht ob sie auf dich steht? Vielleicht dachte sie, du bist der Wingman und sollst damit für deinen Freund vorfühlen. Sie dachte sicher, du willst nichts von ihr.

Das war doch, was du eigentlich wissen wolltest.

Meistens kommen die Mädelslieblinge nicht dauerhaft gut an. Die werden schnell langweilig.

01.05.2018 00:11 • #6


Carlaa


606
5
659
Zitat:
Soll ich noch leichten Kontakt zu ihr halten, quasi als netter Freund da sein, und warten bis sie sich trennen und dann mein Glück versuchen, oder soll ich es einfach komplett vergessen?

Komplett vergessen klingt für mich besser - aber du wirst es wohl nicht sofort können.
Du wärst 2. Wahl. Deine Würde, deine Ehre, dein Selbstwertgefühl muss immer wichtig genommen werden, auch wenn du verliebt bist.

01.05.2018 02:03 • #7


Candela

Candela


564
496
Sehe ich anders. Er hat doch gar kein Interesse gezeigt. Wie kann er da zweite Wahl sein?

Vielmehr könnte es sein, dass der Frauenversteher zweite Wahl war, weil der TE sich ja etwas ungeschickt beim Ausloten als Wingman präsentiert hat.

Die Wahl ist doch auch oft gar nicht wichtig. Wichtig ist doch, welche Rolle man für den Anderen spielt, wenn man zusammengefunden hat.

01.05.2018 02:23 • #8


Diazo


8
2
Das was mich so kränkt an dieser Sache ist das Gefühl, dass sie mich nie wirklich geliebt hat, sondern diesen Schleimer, der sich so sehr ins Zeug für sie gelegt hat. Mich beschleicht das Gefühl, dass unsere Treffen ihr unangenehm waren, und auch als wir nebeneinander geschlafen haben. Ich komme einfach nicht davon weg, dass sie für mich perfekt ist. Wir haben faktisch so viele Gemeinsamkeiten, dass es mich wurmt, dass sie nicht auf mich steht, sondern nur ich auf sie. Meine letzte Hoffnung ist, dass sie sich bald von ihm trennt und ich noch eine Chance bekomme. Das ist aber eher unwahrscheinlich, und es schmerzt zu denken wie lange sie noch zusammen sein werden.

Ich bin leider auch nicht jemand, der einfach Mädchen kennenlernt. Deshalb war sie diese "Eine", die perfekt ist, wo sich mein Gehirn einredet, so eine wie sie gibt es nie wieder auf dieser Welt. Das Gefühl begleitet mich den ganzen Tag, und wenn ich denke, jetzt ist langsam Schluss mit diesem Thema, kommt es noch härter zurück. Wie ein Bumerang in meinem Kopf. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass sie mich meidet um mich möglichst nicht mehr sehen zu müssen. Das tut besonders weh...

Liebe Grüße

02.05.2018 18:08 • #9


Ex-Mitglied


Zitat von Diazo:
Das was mich so kränkt an dieser Sache ist das Gefühl, dass sie mich nie wirklich geliebt hat,


Hat sie denn Jemals was in der Hinsicht angedeutet? Ich glaube ja eher Du machst Dir was vor. Du hast sie nicht mal selbst kennen gelernt, sondern ihr Alle, wie Du sagtest. Warum soll Dein Freund (warum ist er ein Scheimer?) auf Dich Rücksicht nehmen? Vielleicht wäre es schlau gewesen mal den A...in der Hose zu haben, ihr deine Gefühle darzulegen...

02.05.2018 18:16 • #10


Diazo


8
2
Zitat von AlexH:

Hat sie denn Jemals was in der Hinsicht angedeutet? Ich glaube ja eher Du machst Dir was vor. Du hast sie nicht mal selbst kennen gelernt, sondern ihr Alle, wie Du sagtest. Warum soll Dein Freund (warum ist er ein Scheimer?) auf Dich Rücksicht nehmen? Vielleicht wäre es schlau gewesen mal den A...in der Hose zu haben, ihr deine Gefühle darzulegen...


Als wir das erste Mal nebeneinander geschlafen haben, habe ich bereits von den Nuancen des Freundes und ihr gewusst. Dass sie sich bereits getroffen haben, aber zu dem Zeitpunkt haben sie noch nicht miteinander geschlafen. Deshalb habe ich gedacht, das ist alles nur auf Alk. aufgebaut, und ich wollte bei ihr mit meinem Ausdrücken der Gefühle für sie kein Unwohlsein bei ihr verursachen. Das wäre sehr unangenehm gewesen. Mag schon sein, im Nachhinein beiße ich mir in den A**** dass ich mich nicht getraut habe, aber ich denke sie hat das unterschwellig mitbekommen dass ich sie liebe. Nur war das halt einseitig.

02.05.2018 18:49 • #11


Ex-Mitglied


Und genau in dem Moment bist in die Friedzone gerutscht. und was erwartest dann?

Für sie und für deinen Freund ist das ein Zeichen, dass es für Dich ok ist. Punkt

02.05.2018 18:51 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag