8

Sein Verhalten nach der Trennung normal?

unhappy87

Hallo liebe Foren-Mitglieder,

nun bin ich 3 Monate von meinem EX-Freund getrennt. Meine Geschichte könnt Ihr über mein Profil lesen.

Nachdem wir knapp 4 Wochen gar kein Kontakt hatten - habe ich mir Gedacht, dass ich nun meine letzte Sachen abholen werde und ein letztes Gespräch mit Ihm führen kann. Da ich mit unserer Beziehung abgeschlossen habe.

Nachdem ich ihn angeschrieben habe, haben wir uns für den nächsten Werktag verabredet. Er war noch nicht zuhause und sein Handy war auch aus, angeblich ein Funkloch, wie sich herausstellte, da er paar Minuten später zurück rief. Er meinte, er würde noch ca. 30 Min. benötigen bis er da ist. In der Zwischenzeit bin ich einkaufen gegangen, nach einer knappen halben Stunde rief ich an um zu wissen wo er sei. Er bräuchte noch ein paar Min. also bin ich ins nächste Geschäft rein. Dort habe ich einen Anruf von ihm verpasst, rief aber keine Minute später zurück. Er brüllte mich am Telefon an, ob ich meine Sachen zurück haben möchte oder nicht und warum ich nicht an mein Handy ginge...

Lange Rede kurzer Sinn... Er ist dann zu dem Geschäft gekommen und wir haben uns am Parkplatz getroffen ( Ist eine wirklich tolle Lokation für eine Übergabe ).

Es hat keine 1 Minute gedauert. Er ist aus dem Auto ausgestiegen, drückte mir mein "Zeug" in die Hand setzte sich wieder in sein Auto, zeigte mir seinen Mittelfinger und fuhr weg.

Er hat sich von mir getrennt, weil wir nicht zusammen passen würden, wenn er sich bei mir gemeldet hat (nach der Trennung) war ich immer freundlich und umgänglich.

Was soll sein Verhalten?

VG
"un"happy

19.10.2016 11:07 • #1


Herztot

Herztot


436
347
Einfach keine Erziehung genossen?
Einen sehr schlechten Tag gehabt?
Gut das du abgeschlossen hast!

19.10.2016 11:11 • x 1 #2



Sein Verhalten nach der Trennung normal?

x 3


Grace_99


Der "gute" Mann war / ist mit deiner Souveränität überfordert. Er hat wahrscheinlich gedacht / gehofft, dass du nach der Trennung "einbrichst", ihm hinterher rennst oder oder oder. Nee, du hast dir ne Auszeit von 4 Wochen gegeben, ihn wegen der Sachen kontaktiert (aus seiner Sicht ein Nogo, wie kannst du nur, ihn, den "guten" nur mit Sachen kommen). Und dann bist du auch noch ruhig und ausgeglichen, gehst einkaufen statt heulend und Nägelkauend auf seiner Treppe auf ihn zu warten.

Ernsthaft, ich veräppel dich nicht - aus seiner Sicht das letzte was du gemacht hast.

Daher: Sei froh das du diesen Herrn los bist, deine Sachen hast, bleib weiterhin so gut bei dir.

Alles Gute.
Grace

19.10.2016 11:17 • x 3 #3


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Sehe ich wie Grace...
Jetzt hat er begriffen das er "verloren" hat.
Mit deinem lockeren Auftritt hat er nicht gerechnet und jetzt geht es ihm garantiert total beschi....

Alles Gute

19.10.2016 13:06 • x 1 #4


unhappy87


Wahrscheinlich habt Ihr recht.

Sein Verhalten konnte ich nicht auf mir sitzen lassen und habe meinen Unmut über sein überaus peinliches und respektloses Verhalten Luft machen müssen und habe ihm das geschrieben.

Seine Reaktion: ein Lach smilie.
Das ist doch alles nicht normal!

Evtl. war meine Nachricht eine falsche Reaktion, aber ich musste es los werden. Da ich das Verhalten in keinster Weise nachvollziehen kann. Bis vor 4 Wochen, war alles noch freundlich und friedlich.

19.10.2016 13:54 • #5


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
und damit ist er Geschichte...sei froh denn so ein Verhalten geht nicht.

Die Nachricht hätte ich aber auch gesendet wenn ich ehrlich bin.
Seine Reaktion: einfach kindisch

19.10.2016 14:02 • x 1 #6


Grace_99


Ah, mit der Nachricht haste dir ein Eigentor geschossen, das hättest du dir kneifen müssen; jetzt hat er ja das was er wollte: Dich verärgern.

19.10.2016 14:33 • x 1 #7


Bukatcho

Bukatcho


463
4
253
Hallo,
ich habe mir Deine Geschichte mal komplett durchgelesen und festgestellt, dass ihr beiden eigentlich total verschieden Menschen seid. Soweit man das hier beurteilen kann.
Er ist ziemlich emotional, du eher rational, wenn ich das mal so schreiben darf.
Er kommt nicht in die Gänge was eure Beziehung betrifft, aber ich habe den Eindruck, Du zeigst ihm auch irgendwie die kalte Schulter. Er kann Dein Verhalten nicht nachvollziehen! Der braucht den berühmten "Wink mit dem Zaunpfahl"!
Aber er wird das k. nicht aufgeben, das kannst Du vergessen!
Alles Gute!

19.10.2016 15:38 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag