1

Selbstmordgedanken

bea68

408
2
93
Ich will das mal hier hinein kopieren..ich hoffe das ist erlaubt...

habe das bei einer hilfestellung von harmonie*60 entdeckt...

DANKE DIR DAFÜR!

und ich halte das für soooo wichtig, das es in einem eigenen thread angebracht wäre :

Wenn ein Mensch sagt: „Ich will nicht mehr leben!“, meint er in aller Regel: „Ich will so nicht mehr leben!“ - d. h. er möchte, dass der Schmerz ein Ende hat, die Trauer, die Einsamkeit, die Angst ...

Weiterlesen auf: ipersonic.de/blog_files/Ich-will-nicht-mehr-leben.html

11.06.2011 20:23 • #1


harmonie*60


14
1
5
hallo bea, ich fand den text damals sehr hilfreich, mir kamen die tränen als ich ihn durchlas, und mir dann dabei dachte was ich den menschen antun würde die mich lieben.

11.06.2011 20:39 • #2


Space


20
2
Harmonie,

das sind wirklich sehr tolle Zeilen, die einem zum Nachdenken bringen. Danke dafür! Und ich hoffe viele lesen es, die in einer ähnlichen Lage sind.

11.06.2011 21:26 • #3


sad

sad


54
4
5
Tja, ich hatte gekämpft, aber dennoch Verloren!
Ich hatte vor kurzem ein Suizid!
Alles wurde zuviel nichts ging mehr und zusätzlich hatte ich schon im vorfeld mit Depressionen zu kämpfen gehabt!
Umzug, trennung, ärger usw. dann kam der Tag der Tage du gehst aus die Türe und nichts kann dich mehr zurückhalten!
Dann kam der Suizid, doch es kam anders, ich wurde Abends von Passanten entdeckt, tja hat nicht sollen sein! Es endete mit zwei Tage Koma im Krankenhaus, am dritten Tag gings in eine Psychologische Klink, direkt auf die Akute, was ich da die nächste Zeit mitmachte, wird einer einem nicht glauben, wooh was für Arme Menschen es gibt!
Nichts destotrotz lernte ich auch sehr nette Menschen kennen die mir ans Herz gewachsen sind! Nun bin ich schon wieder eine Zeitlang zuhause.
Froh sein das ich Überlebt habe? Irgendwie schon, ich habe mir vorgenommen mit allen wieder bei Null anzufangen!
Ob ich jetzt Schlauer bin, keine Ahnung, aber mit Sicherheit eine neue Lebenserfahrung gemacht!
Wenn ich jetzt so durch die Natur gehe, fühle ich ganz anders!
Man lebt irgendwie wieder! Aber wie gesagt, ich möchte nur eines klarstellen, froh kann der sein der an diesen Punkt nie angekommen ist!
Aber passieren kanns rein Theoretisch jeden deswegen vorverurteilt diese Menschen bitte nicht, sondern reicht ihnen eine Helfende Hand und sie werden es euch ewig danken!
LG

12.06.2011 16:21 • #4


Space


20
2
Oh sad, das tut mir wirklich sehr leid, dass auch dein Leben dir nicht wert genug mehr erschien zu leben. Du kannst Glück haben, dass du gefunden wurdest und ich drücke dir sehr die DAumen, dass dein Neustart dir Glück bringen wird.
Ich habe auch sehr oft diese GEdanken, diesen endlosen Wunsch. Zwischendurch geschehen wieder Dinge die mich hoffen lassen. Und auch viele Sachen die ich hier und auch woanders im Internet lesen, lassen einen auf manche Dinge anders blicken.
Ich freue mich, dass du liebe Menschen kennengelernt hast und wünsche dir ganz viel Glück für die Zukunft.
LG Space

13.06.2011 22:11 • #5


0neWay

0neWay


1296
6
169
HEY HEY HEY, AUFGEPASST UND ZUGEHÖRT!

Ich hatte Ostern auch diesen schlimmen Gedanken, ich dachte es geht nicht mehr weiter ABER *beep*, es geht weiter.....immer weiter und weiter.....

EIN Leben wegzuwerfen ist doch echt ne Schande.....!

Und wisst IHR warum? Ne, ihr wisst es nicht......aber ich sage es Euch:

Meine Nichte ist 33 und hat gerade vor acht wochen einen kleinen Sohn zur welt gebracht....nur leider wird sie ihn nicht heranwachsen sehen, sie liegt im wachkoma und wird auch nie mehr gesund, das ist fakt.

ich wollte nicht mehr leben, weil ich meinen partner an eine andere frau verlor.....überlegt mal, wie steht das zum verhältnis?

in überhaupt gar keinem........denn ich lebe, bin gesund und habe vielleicht gerade einen liebeskummer zu bewältigen und mache das auch verdammt gut....meine nichte hat nichts mehr.....sie merkt noch nicht mal, dass sie nichts mehr hat, weil sie nichts mehr fühlt......

space und sad, ihr fühlt noch was....nämlich trauer schmerz kummer und leid und ich weiß, sowas fühlt sich verdammt fies an, es zerreisst einen förmlich, jeder gedanke den man hat dreht sich um den expartner, man glaubt man kann ohne ihn nicht leben, nicht atmen, nicht essen.....man hat blei im magen und zittern in den beinen....es fühlt sich an als hätte man fieber und man kann keinen schritt vor dem anderen setzten, man läuft wie gelähmt umher, ist wie ein zombie.....man hat die lebenslust verloren und alles ist öd und leer, still.....ABER LEUTE es ist nicht so.........wir leben, wir atmen, wir können lachen wenn wir wollen und wir können auch weinen, wenn uns danach ist.....tränen sind so hilfreich......in tränenflüssigkeit ist eine art beruhigungsmittel....es beruhigt, macht uns müde und wir können wieder schlafen.....irgendwann kehrt auch der appetit wieder ein ....wir bestellen uns ne leckere pizza mit ganz viel knoblauchsoße oder eine gyrospita mit ganz viel scharfer soße.......

alles das, kann meine nichte nicht mehr machen obwohl sie es vielleicht gerne wollte,sie will bestimmt auch ihr kind aufwachsen sehen.....und LEBEN so richtig.....so wie DU DU DU und ich...

ALSO bitte......wo sollen Euch Eure Gedanken hinführen.....?

Sie führen ins nichts, ins sinnlose....bodenlose.....in leere und warum? Damit ihr euren angehörigen auch viel kummer bereitet? denkt doch mal nach.......ich war kurz davor, ich wollte auch nicht mehr, wegen einer wurst, die mich verletzt hat, mich einfach nicht mehr wollte, weil ich gelegentlich bockig war.....gegen seine *lebensregeln* rebellierte meine meinung äusserte und auch sonst nicht mehr so ganz pflegeleicht war........

DAS LEBEN IST SCHÖN, ihr müsst nur wach werden, es zulassen und wieder LUST verspüren.....LUST zu Empfinden, zu LIEBEN ......es wird klappen auch ohne den verwixten Expartner, denn dieser hat es nie gelernt euch so zu sehen, wie ihr wirklich seid, bestimmt liebenswert und auch begehrenswert.....jeder auf seine ganz eigene (spezielle) art und zieht euch mal einen schuh an.....

DENN IHR HABT ES VERSÄUMT den Partner zu finden, der in Euch den Partner fürs leben findet....

also husch husch, macht euch auf die suche nach diesem partner und blockiert euch nicht mit solch schei. gedanken.....es geht wertvolle zeit damit verloren ...........


Tina

13.06.2011 23:07 • x 1 #6


bea68


408
2
93
@oneway:

meine nichte hat nichts mehr.....sie merkt noch nicht mal, dass sie nichts mehr hat, weil sie nichts mehr fühlt......

VORSICHT! als ein aus der medizin kommender mensch weiß ich, das das nicht so ist.. du weist nicht ob sie nichts mehr fühlt! habe schon "fälle " gesehen, die einen echt zum staunen bringen!

das war mir ein bedürfnis dies hier mitzuteilen.. ansonsten ist dein text natürlich sehr schönn geschriebn und inhaltlich auch nicht zu verachten..

lg

14.06.2011 06:19 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag