5

Sie Karriere und Chaos/Ich der Daddy zu Hause

Heath

Hallo liebes Forum,
ich versuche mal mein Chaos so einfach wie möglich zu formulieren.
Ich lebe seit 11 Jahren mit 3 kurzen Unterbrechungen in einer Beziehung die eigentlich schon lange nicht mehr das ist was man unter "Beziehung" definiert!
Sie ist verschuldet,kümmert sich um keine Briefe oder Rechnungen und ist nur auf ihren Job fixiert.
Ich bin der der Notgedrungen den Gerichtsvollzieher vor mir haben muss oder irgendwelche Telefonate führe um Anwälte zu beruhigen. Dazu kommt das wir ein Kind haben und sie nur auf ihren Job fixiert ist mir unmöglichen Arbeitszeiten. Ich kann keine Termine vereinbaren nirgendwo hin und warum weil sie ja erst abends kommt.
Das ist doch alles nicht gerecht ! Ich muss mich zwangsweise um alles kümmern.
Und dazu ist sie auch noch undankbar und frech....
Wenn sie nicht in der Schufa stehen würde und so problematisch wäre damit eine Wohnung zu finden wäre ich hier schon längst ausgezogen.
Allein drin bleiben geht auch nicht es ist viel zu teuer !
Ich will das nicht mehr ! Mein Kopf explodiert noch.

09.03.2016 10:28 • #1


Ricky

Ricky


5834
6232
Sie steht in der Schufa und deshalb ist es für DICH ein Problem eine Wohnung zu finden? Wieso? Für Dich scheint klar zu sein, dass die Beziehung zu Ende ist... dann solltest Du danach auch handeln. Ich frage mich sowieso, warum man drei (!) Unterbrechungen benötigt, um das zu erkennen?

Wenn sie verschuldet ist, dann ist das ne dumme Sache, die aber sie ausbaden muss und nicht Du. Oder seid ihr verheiratet? Dann wird das nämlich ne Sache für den Anwalt.

09.03.2016 10:41 • #2


Grace_99


Na, dann schnapp dir dein Kind und zieh mit deinem Kind aus, wenn du dich eh um alles allein kümmerst. Und wenn sie in der SCHUFA steht, ist das ja ihr Problem und nicht deins.

09.03.2016 10:41 • #3


Heath


Ich kann ausziehen nur das dumme ist wenn Madame keine Wohnung findet bin ich hier mit gefangen!
ich steh mit im Mietvertrag und wenn die nichts findet und hier fristgerecht die Wohnung leer steht habe ich nen Problem wisst ihr was ich meine? Ist auch meine Kaution drin usw
Warum ich mich drum kümmern muss? Die Angelegenheiten sind Ihre nur kümmert sie es einen Dreck ob hier der Gerichtsvollzieher kommt mich schon es ist schließlich auch meine Wohnung und will bestimmt nicht das der eventuell Dinge mitnimmt die meine sind.
Ich habe keine Lust zu warten bis die die Tür aufmachen.
Ich bezahle das auch nicht ich habe mich lediglich immer mit den in Verbindung gesetzt und Deals ausgehandelt wozu sie ja zu blöd ist.
Naja wenn das so einfach wäre mit dem Kind auszuziehen! Die wird schon von ihren Rechten Gebrauch machen.

09.03.2016 10:58 • #4


Ricky

Ricky


5834
6232
Welche Rechte hat sie denn in diesem Moment? In wie fern bist Du denn an sie gebunden? Wenn sie in der Schufa steht, geht das Kind ohnehin an Dich. Auf DICH hat sie kein Anrecht. Willst Du Dich hier nur auskotzen oder willst Du wirklich handeln? Wenn Du handeln willst... dann geh. Und wenn sie die Wohnung nicht alleine halten kann... nicht dein Problem. Da geht es jetzt wirklich um eine Kaution? Das ist der Grund, den Du vorschiebst, damit Du nicht tätig werden musst?

09.03.2016 11:01 • #5


Grace_99


Zitat von Ricky:
Wenn sie in der Schufa steht, geht das Kind ohnehin an Dich.


Bei allem Respekt, was erzählst du denn für einen Quatsch? Wo ein Kind lebt hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun ob man in der SCHUFA steht.

09.03.2016 11:04 • x 1 #6


Frage


Wie sieht es denn bei Dir arbeitstechnisch aus? Hört sich so an, als würde sie das Geld ranschaffen.

09.03.2016 11:06 • #7


Ricky

Ricky


5834
6232
Zitat von Grace_99:
Zitat von Ricky:
Wenn sie in der Schufa steht, geht das Kind ohnehin an Dich.


Bei allem Respekt, was erzählst du denn für einen Quatsch? Wo ein Kind lebt hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun ob man in der SCHUFA steht.


So gesehen stimmt das wohl. Aber wenn ich die Prämisse sehe, dass sie scheinbar hoch verschuldet ist und er nicht. Und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass beide auf demselben Level stehen, wird vor Gericht normalerweise entschieden wo das Kind am Besten untergebracht ist. Und das wäre bei Verschuldung demnach wohl der Daddy, wenn er sich denn sonst normal benimmt. Das war meine Schlussfolgerung daraus.

09.03.2016 11:06 • #8


Grace_99


@heath:

Wenn ihr nicht verheiratet seit, kann ein Gerichtsvollzieher nichts pfänden was dir (nachweisbar) gehört.

Wenn du ihre Sachen immer wieder regelst - kein Wunder das sie sich um nichts kümmert, warum auch (ihre Sicht), du machst ja alles.

Bzgl. Wohnung: Tret an den Vermieter ran, regel das. Zur Not kannst du kündigen und sie steht dann allein im Mietvertrag (hab ich seinerzeit selbst mal machen müssen, in einem Gespräch lassen sich oft Dinge mit Vermietern regeln, die schriftlich nicht gehen).

Und warum sollst du das Kind nicht mitnehmen dürfen? Ihre Rechte sehen nicht anders aus als Rechte aller anderen Ex-Partner.

09.03.2016 11:07 • #9


Heath


Ricky du verstehst nicht was ich meine!
Ich kann mir ne Wohnung nehmen kein Problem dann kündigen wir hier die Wohnung sie findet aber nichts mit der Schufa das heißt die Wohnung ist dann hier nicht Fristgerecht leer? Verstehst du was ich meine ? Ich hab dann 2 Mieten am Hals wenn die nichts findet und hier sitzen bleibt.Und davon geh ich aus
Wenn die hier gekündigt wird und beide ne Wohnung haben wäre das kein Ding ..
Aber nicht so !

Zu den rechten ? Wir haben ein geteiltes Sorgerecht also kann ich hier nicht mit Kind abhauen wie ich will Und ich glaube das ist rein rechtlich Fakto

09.03.2016 11:07 • #10


Grace_99


Zitat von Ricky:
Zitat von Grace_99:
Zitat von Ricky:
Wenn sie in der Schufa steht, geht das Kind ohnehin an Dich.


Bei allem Respekt, was erzählst du denn für einen Quatsch? Wo ein Kind lebt hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun ob man in der SCHUFA steht.


So gesehen stimmt das wohl. Aber wenn ich die Prämisse sehe, dass sie scheinbar hoch verschuldet ist und er nicht. Und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass beide auf demselben Level stehen, wird vor Gericht normalerweise entschieden wo das Kind am Besten untergebracht ist. Und das wäre bei Verschuldung demnach wohl der Daddy, wenn er sich denn sonst normal benimmt. Das war meine Schlussfolgerung daraus.


Falsche Schlussfolgerung. Gerichte interessiert es nicht wer wie wo in der SCHUFA steht.

09.03.2016 11:08 • x 2 #11


Ricky

Ricky


5834
6232
Zitat von Grace_99:
Zitat von Ricky:
Zitat von Grace_99:
Zitat von Ricky:
Wenn sie in der Schufa steht, geht das Kind ohnehin an Dich.


Bei allem Respekt, was erzählst du denn für einen Quatsch? Wo ein Kind lebt hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun ob man in der SCHUFA steht.


So gesehen stimmt das wohl. Aber wenn ich die Prämisse sehe, dass sie scheinbar hoch verschuldet ist und er nicht. Und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass beide auf demselben Level stehen, wird vor Gericht normalerweise entschieden wo das Kind am Besten untergebracht ist. Und das wäre bei Verschuldung demnach wohl der Daddy, wenn er sich denn sonst normal benimmt. Das war meine Schlussfolgerung daraus.


Falsche Schlussfolgerung. Gerichte interessiert es nicht wer wie wo in der SCHUFA steht.


Gerichte interessiert es aber, ob jemand verschuldet ist oder nicht. Kommt natürlich auch drauf an, ob das Kind alt genug ist, selbst Entscheidungen zu treffen...

09.03.2016 11:10 • #12


Heath


Ich verdiene nicht schlecht zu der Frage zum ranschaffen !Aber ihr Job ist Zeit intensiver fast ausschließlich.

Daher mache ich auch fast alles allein !


Grace das mit dem Vermieter ist eine gute Idee das mache ich vielleicht kann ich da was Regeln.
Zur Not muss ihre Familie Bürgen für eine Wohnung das sie so iwie was bekommt. Weil auf normalem Wege bekommt sie nichts.

09.03.2016 11:11 • x 1 #13


Ricky

Ricky


5834
6232
Zitat von Heath:
Ricky du verstehst nicht was ich meine!
Ich kann mir ne Wohnung nehmen kein Problem dann kündigen wir hier die Wohnung sie findet aber nichts mit der Schufa das heißt die Wohnung ist dann hier nicht Fristgerecht leer? Verstehst du was ich meine ? Ich hab dann 2 Mieten am Hals wenn die nichts findet und hier sitzen bleibt.Und davon geh ich aus
Wenn die hier gekündigt wird und beide ne Wohnung haben wäre das kein Ding ..
Aber nicht so !

Zu den rechten ? Wir haben ein geteiltes Sorgerecht also kann ich hier nicht mit Kind abhauen wie ich will Und ich glaube das ist rein rechtlich Fakto


Das sind dann ja Infos, die alle hier vorher nicht hatten. Wenn ihr ein geteiltes Sorgerecht habt, dann hat sie zumindest sowas wie ein Besuchsrecht. Letztlich würde ich dann mal mit deinem Vermieter sprechen und die Situation erklären. Wenn Du kündigen willst und sie nicht, dann muss sie allein die Miete bezahlen. Wenn sie das nicht kann, ist das Dein Problem? Wieso? Und auch in diesem Fall... hilft Dir der Anwalt.

09.03.2016 11:14 • #14


Gast xyz


Habt Ihr Euch denn mal sowas wie eine Arbeitsaufteilung vereinbart? Beispielsweise, dass sie arbeitet und Du dafür Rechnungen erledigst und Dich um das Kind kümmerst?

09.03.2016 11:16 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag