1

So schnell wie es begann, ist es nun zuende

Schen ny2805

Hallo zusammen,

bin froh ein forum gefunden zu haben was sich genau mit dem Thema beschäftig was mir zur zeit nicht aus dem Kof geht und mit Menschen zu schreiben die das selbe durchmachen.

Zu meiner geschichte.

habe vor ca.2 Monaten jemanden im internet kennengelernt. haben uns dann auch sehr schnell getroffen. Das erste treffen war ganz okay und wir haben viel gelacht und der anschein das es "passt" war auch ganz schnell da. Bei 2 treffen hat er mir schon seiner 2,5 jahre alte Tochter vorgestellt( er hat es mir von anfangan gesagt) beim dritten treffen war ich schon der Mittpunkt seiner Familie und er hat seine beziehungsstatus bei Facebook auf vergeben gesetzt ohne einmal zufragen ob ich mich damit(die umstände kind und so) arangieren kann. Ging ja alles ziemlich schnell für mich. Naja, auf jeden fall habe ich das erstmal alles so hin genommen. Wir hatten ein paar wunderschöne Wochen und er hat mir das gefühl von sicherheit gegeben.

Letzte woche Dienstag habe ich mich dann mal zusammen gerauft und das Thema mit dem Kind angesprochen wollte ihm halt nur vermitteln das es für mich ja schon eine komische situation ist, ich mich aber damit arangiere da ich mich mit der kleinen auch beschäftige und so sachen.

Er hat das gespräch wohl in den falschen hals bekommen und hat am nächsten tag die beziehung per SMS beedendet! Er hatte schon alles geplant einen gemeisamen urlaub, Silverster und ringe wollte er auch holen. und dann auf einmal sowas von jetzt auf gleich, Verstehe das einfach nicht wie man von heute auf morgen so eine entscheidung treffen kann und dann noch über sms? das ist jetzt fast eine woche her seitdem nix mehr von ihm gehört, aber ich habe mich auch nicht mehr gemeldet.

Was soll das alles?
Und warum tut er das peer sms? und sagt es mir nicht ins gesicht? Wir sind morgens noch ganz normal auseinader gegangen, und abends dann sowas?

11.02.2013 15:35 • #1


Fantasy76


178
4
52
Huhu,

oha, Internet.
Da sei gaaanz vorsichtig. Nein, ich meine nicht, wen Du triffst.
Aber ich mache auch gerade die Erfahrung, das die Männer mir nach 4-6 Tagen erzählen wie verliebt sie in mich mich sind.
Alles Quatsch.
Weiß nicht, ab einem bestimmten Alter haben die alle Torschusspanik?!?

Und dann Internet: zieht man nicht mit... also sagt man nicht auch gleich das man am liebsten morgen heiraten will...

Drum prüfe wer sich ewig bindet... *lach
Und die nächste, die macht schon mit....

Nimms nicht so schwer. Wahrscheinlich hat er eine Mutter fürs Kind gesucht oder sowas.
Wolltest Du einen mann mit Kind denn? Oder war das eh ein Kompromiss?
Wennn ja- abhaken, weitersehen .

Und beim nächsten Mal nicht gleich auf alle Pläne eingehen. Langsam rangehen. Gibt genug andere....
viele Grüße,
Fantasy

11.02.2013 18:49 • #2


Schenny2805


danke für deine Antwort.

Nein eigentlich war ich nicht auf der suche nach einem mann mit kind, wie gesagt bin da so reingerutscht ohne mir grossartig gedanke zu machen ob ich die situation überhaupt will.

Er hat ja quasi auch alles für sich selber entschieden, der anfang von der beziehung und das ende ja auch. Ob er eine mutter gesucht hat glaube ich nicht er hatte die kleine ja nur alle zwei wochen am wochenende. mittlerweile bin ich der meinung das er nicht allein sein kann und sich deshalb so schnell in eine beziehung gestürtzt hat.und als ich ihm dann sagte das es für komisch ist, hat er dann die beine in die hand genommen und ist genauso schnell verschwunden wie er da war.Er hatt bestimmt keine lust auf stress mit mir wegen dem kind.

Ach keine ahnung es tut halt einfach nur weh wie es abgelaufen ist.

11.02.2013 21:09 • #3


nVse


Hallo zusammen

Klick mich hier gerade durchs Forum und habe deinen Beitrag zum Thema Internetbeziehungen gelesen...

Nun zur meiner Geschichte ich hatte bis vor kurzem ungefähr vor 2 wochen auch noch eine Beziehung zu meiner großen Internetliebe wir waren 2 Jahre zusammen.Nun ist schluss und mir gehts gerade ziemlich schlecht das volle Programm,gerade bin ich an dem hier so oft zitierten Punkt nicht loslassen zu können die Sehnsucht ist unbeschreiblich.Da ich mir schon einige Beiträge durchgelesen habe ist es wohl das Vernünftigste sich nicht bei ihr zu melden wenn das so einfach wäre ich habs getan hat mir nix eingebraucht mir gings danach nur noch intensiver schlechter.nicht das der Verlust schon schlimm genug ist,kommt noch obendrauf das ich meinen Wohnort gewechselt habe bin aus einer Stadt in ein Dorf umgezogen dementsprechend kenn ich kaum Leute und habe noch keinen Freundeskreis aufgebaut.Naja alles ganz schön sch...Augenblicklich fühle ich mich innerlich zerrissen.Dabei waren wir uns sicher das wir zusammen passen es hatte sich wirklich richtig angefühlt.Nach eineinhalb Jahren des auf Wolke sieben schwebens und des glücklich seins kam die schreckliche Ernüchterung nach einem Arztbesuch lautete die Diagnose Hiv-positiv ich negativ getestet.Ich habe fest daran geglaubt das wir das gemeinsam durchstehen klar wahr ich geschockt und habe wohl in dem Moment der Wahrheit als sie es mir sagte nicht gerade liebevoll reagiert sie meinte sie könnte es gut verstehen wenn ich jetzt gehen würde habs nicht gemacht mich entschlossen wie schon erwähnt bei ihr zu bleiben.Mitlerweile hab ich jetzt eine eigene Wohnung seit einem Monat und fühle mich derartig schlecht weil ich mit der Trennung und dem Schmerz nicht zurechtkomme.Kontaktsperre besteht seit einer Woche.Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie es weniger weh tut ...

11.02.2013 22:26 • #4


Fantasy76


178
4
52
Hallo Schenny,

ich kann Dir nur einen Tipp geben:
bsp. ich suchte damals eine Katze.
Sie sollte 3,5 Jahre alt sein und grau. Natürlich sollte es eine Abgabekatze sein. Nun sagten viele, nimm doch die, die ist zwar schon 5 Jahre alt und schwarz/weiß, aber die braucht auch ein neues Heim.
Weißt Du was ich gemacht habe?
Ich habe eine graue Katze genommen, 3,5 Jahre alt und DIESES Tier dankt es mir noch heute das sie da weggeholt habe, wo sie herkam.

Was will ich Dir sagen?

Internet ist groß.
Schau nach dem was Du willst.
Datenbanken sind riesig.
Geh brutal und egoistisch nach dem was DU willst, nicht nach dem was gerade da ist, weils sich anbietet.
Vielleicht bist Du etwas länger solo, aber am Ende glücklicher.

Du wolltest doch gar keinen Mann mit Kleinkind. Kann ich verstehen. Also such Dir einen anderen ,
viele Grüße,
Fantasy

12.02.2013 00:53 • #5


Schenny2805


Hey nVse,

woran ist deine Beziehung denn jetzt letztendlich gescheitert? das kann ich irgendwie nicht so raus lesen.

Es gibt bei youtube, ein klasse Video von "Welt der Wunder" das ist zwar etwas heftig aber es lässt einen den Schmerz besser verstehen und macht hoffnung darauf das es einem bald wieder besser geht.

Aber ich kann dich da echt gut verstehen,du solltest dich irgendwie ablenken mach sport und gucke dir deine lieblingsfilme an. Lerne neue leute kennen, das schaffst du nur wenn du raus gehst aber auch das hilft in der situation. Eine trennung ist nicht leicht zu verarbeiten und man kann einem noch so viele Tips geben, nur umsätzen musst du das selber. Wenn du dauernd darüber nachdenkst wird es dir nicht besser gehen.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

12.02.2013 14:19 • x 1 #6


RoPe66


4
puh...
das war je ein ritt.

ihr habt euch also vor 2 monaten kennengelernt.
und da plant er schon (alleine) urlaub udn sylvester?
und ringe wollte er auch schon besorgen?

gut, manchmal gehts schon schnell, keine frage. aber der mann legt ein tempo vor, das finde ich erschreckend. und scheinbar ist er auch nicht gerade der kommunikative typ, denn er trifft entscheidungen, die euch beide betreffen, scheinbar für sich alleine.

vielleicht ist es gar nicht so schlimm, dass es gelaufen ist, wie es gelaufen ist.
sorry, wenn das hart klingt.

12.02.2013 14:46 • #7


nebeltau


36
1
9
ich kann nur sagen

armes kind!

wasist das für ein vater

wo steht da das jugendamt?

dem kind so
knall auf fall
neue partner vorzustellen
und dann wieder zu entsorgen

da sollten sich mal die behörden kümmern

ganz ehrlich

!

bohhhhh
geht ja gar nicht

12.02.2013 15:09 • #8


Schenny2805


ja, genau vor 2 monaten es ging alles viel zu schnell auch das vorstellen der ganzen Familie beim dritten treffen da war ich schon etwas schockiert und als er dann einfach sein fb status auf vergeben gesetzt hat war alles vorbei aber habe es halt einfach so hingenommen weil er von anfang an etwas sympatisches hatte und mir ein gefühl von sicherheit gegeben hat. Und bevor er schluss gemacht hat sagte er noch zu mir "die beziehung läuft doch gut" ja die lief so gut das man dann 1 tag später schluss machen musste, nur weil Frau mal ein bisschen über ihre gefühle geredet hat und lediglich nur meinte das es komisch ist mit dem Kind, habe aber nie gesagt das ich das nicht akzeptiere, niemals denn das gehört eben nun mal zu seinem leben dazu. einen tag vor der Trennung haben wir zusammen dann nach urlaub geguckt, hatten auch was gefunden bin froh das wir nicht gebucht haben...

Aber dennoch werde ich das gefühl nicht los ob er sich noch mal melden wird, oder ob ich ihm fehle.

12.02.2013 15:11 • #9


nVse


Guten Morgen Schenny2805

Erstmal danke für deine kraftgebende Worte !

Nun angefangen zu brökeln hat es dann als sie sechs Wochen zur Reha müsste nach einem längeren Klinikaufenthalt weil sie sehr schlechte Werte hatte ( t helferzellen sehr niedrig ) rieten ihr die Ärzte dazu.Am Anfang war auch noch alles ok soweit wir schrieben uns täglich und haben telefoniert bis auf einmal der Kontakt weniger wurde.Auf mein nachfragen ob alles in Ordnung sei erzählte sie mir sie habe einen hiv positiven gleichgeschlechtlich kennengelernt wo die Chemie stimme das konnte ich auch selber spüren sie war wie ausgewechselt ihr gings besser.Habe mich für sie gefreut das sie jemanden gefunden hat mit dem sie sich austauschen kann.

Dann kam allerdings eine sonderbare Aktion die mich wütend gemacht hat einige Tage später klingelte mein Handy mit ihrer Nummer als ich ranging war ein Kerl an der anderen Leitung und meinte Hallo dabei hörte ich sie im Hintergrund fragen ob ich den Anruf entgegengenommen hab war mir zu blöd hab dann aufgelegt und eine nunja sms geschrieben deren Inhalt ich lieber nicht wiederholen möchte, sag mal so Grenzwertig.Jedenfalls war draufhin eine Woche Funkstille.Dann kam eine sms sollte mir doch eine Wohnung suchen möchte nur noch Dinge tun die mir gut tun dazu gehöre unsere Beziehung momentan nicht.

Denke hab teilweise selber Schuld dran doch ist es immer schwer jemanden zu verlieren den man liebt.

13.02.2013 09:27 • #10


Schenny2805


Hey,

okay das ist natürlich kein schöner abschluss, zu mal ich mich immer wieder frage warum die Menschen nicht den Ar. in der hose habe das persönliche gespräch zu suchen statt dessen werden so wichtige sachen über sms laufen lassen. Ich verstehe dich da voll und ganz aber du musst jetzt wirklich an dich denken! Du darfst dich nicht hängen lassen. Gib ihr zeit die braucht sie sicher auch, so eine Krankheit ist sicher nicht leicht zu verarbeiten und viele sehen das ganze leben dann aus einer anderen Perspektive.

Sie schreibt sie will nur noch spass haben und da gehörst du nicht dazu die worte treffen einen hart. Aber hey, vielleicht solltest du auch so denken? Ich sage mir immer gerade in so situation, dass es jeden tag so viele sachen gibt die uns glücklich machen, wir sie aber nicht sehen weil wir zu beschäftigt sind, uns Gedanken darüber machen was andere leute sagen. Du hast auch nur dieses eine leben. und das solltest du dir so schön wie möglich machen. Wenn sich eine Tür schliesst, öffnet sich die nächste.

13.02.2013 14:44 • #11


nVse


Der heutige Tag verspricht auch keine Besserung zu alledem ist auch noch Valenstintag und ich hab jetzt zwei Wochen Urlaub.

Die letzten Tage konnte ich mich durch die Arbeit teilweise ablenken aber jetzt strömt alles auf mich ein reinstes Gefühlschaos.Bin am überlegen ob ich sie nicht Arufen soll bzw warte ich irgendwie auf ein Lebenszeichen in welcher Form auch immer.Aber ist mir ja klar wenn ich jetzt noch unnötigerweise Beträge wird vielleicht der letzte Funken Hoffnung auch noch sterben.Wenn ich jetzt meine (emotionale Anhänglichkeit ) zu stark zeige und denke sie würde diese Gefühle genauso Empfinden und es nicht so ist wie es scheint das wirkt sich vielleicht ruinierend auf unsere Zukünftige enge Freundschaft aus so wie sie es sich gewünscht hat.Aber du hast Recht sie braucht Zeit ist alles schlimm genug mit der Krankheit klarzukommen...

Danke dir...

14.02.2013 14:55 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag