126

Schon vorbei, ehe es begann

Addy

29
1
6
Hallo zusammen

Im April 2018 habe ich einen wesentlich jüngeren Mann kennen gelernt. Zum Altersunterschied kommt noch hinzu, dass ich seinen Vater kenne und mit diesem auch mal zusammen war. Der Vater ist schon vor einigen Jahren verstorben und nun durfte ich seinen Sohn kennenlernen.

Es folgte eine Zeit in der wir uns nur kurze Nachrichten schickten, schönen Urlaub wünschten und auch, aber eher selten fragen wie es dem anderen geht. Im August war dann der Geburtstag seines Vaters, wir trafen uns mehr oder weniger zufällig. Hatten einen schönen Abend und jeder ging seiner Wege. Zwei Wochen später begegneten wir uns auf einem Straßenfest, total zufällig. Plaudert kurz, dann musste er weg. Noch in der gleichen Nacht schrieb er mir Nachrichten, z. B. war so kurz heute und sehen wir uns die Tage. Im ersten Augenblick habe ich mir nichts dabei gedacht, erst als ich eine Freundin davon erzählte wurde ich stutzig. Ich verabredete mich tatsächlich mit ihm für einige Tage später. Es war wieder ein schöner Abend, der dieses Mal mit einer wilden Knutscherei endete.

Es folgten Wochen der Funkstille. Dann kam wieder eine Nachricht, so als wollte er sagen: ich lebe noch. Wieder Funkstille. An Weihnachten meldete er sich wieder und kam vorbei. Es kam wie es kommen musste, wir landeten im Bett bzw. auf der Couch. Allerdings blieb er nicht über Nacht.

Er hatte mich schon als er kam gefragt ob ich ihm Geld fürs Taxi geben kann zur Heimfahrt. Natürlich habe ich ja gesagt, mein Sohn ist in seinem Alter und auch stehts knapp bei Kasse. Ein Zehner hätte gereicht, den hatte ich nicht nur einen 50er.

Als er Nachts, so etwa 3 Uhr los wollte habe ich ihm den 50er in die Hand gedrückt. Als wir dann am Morgen schrieben meinte er: wir sehen uns die Tage, dann bekomme ich es wieder, er denkt so Richtung Wochenende.

Bis Freitagabend kam nix von ihm, also meldet ich mich und fragte, ob er mit in die Stadt kommt. Die Antwort erschüttert mich: nein, wäre nicht gut, hätte alles nicht passieren dürfen und wird es auch nicht wieder.

Ich wäre nicht ich, wenn ich hier aufgeben würde, aber eigentlich weiß ich nicht weiter. Außer: meine 40 Euro hätte ich schon gern wieder, grins.

Achso, ich bin 50 Jahre alt, habe einen erwachsenen Sohn und zwei Enkelkinder, lebe nach 13 Jahren Ehe seit 5 Monaten getrennt von meinem Mann.

Über Zuspruch, Kritik und Anregungen von euch freue ich mich.

03.01.2019 20:27 • #1


Dattel

649
1
1098
Es war halt ein kleines Abenteuer (-;
Ich würde es an Deiner Stelle abhaken und die 40Euro unter Lehrgeld verbuchen.

03.01.2019 20:35 • x 2 #2


Schnubbilein

Schnubbilein

69
2
72
Was empfindest du denn für den Mann?
Meinst du, er hat bei dir "Trost" gesucht, weil du seinen Vater auch gut kanntest?

03.01.2019 20:36 • #3


Addy


29
1
6
@dattel, Lehrgeld? Bissel heftig wa, grins

03.01.2019 20:40 • #4


herzsonne

Hallo @addy.

Autsch.
Das kratzt doch schon ganz schön am Ego rum oder?
Also würde es jedenfalls bei mir, gleichzeitig würde ich mich sehr vor mir selber schämen-auch wenn es dafür keinen Grund gibt.
Ihr hattet hoffentlich beide Spaß und gut.

Alles was ich an Krallen habe würde sich bei mir aufstellen.

Weiß nicht, wie das bei Dir ist.
Willst Du was von dem Jungen Ding oder hast Du schon ein Stück Deines Herzens gegeben?

Mir persönlich würde es nur noch um die 50 Euro gehen.
Ich würde keine 40 sondern würde alles wieder haben wollen.
Ist ja nicht Dein B. wenn der junge Mann nicht flüssig ist.

Oh Mann, was kann man dazu sagen?
Krass abserviert.
Verdammt!
Hast Du 2 TicTacs zu Hause?
Dann gib sie ihm in die Hand, natürlich mit verächtlich geschürzten Lippen "hier, Deine Eier, die hast Du bei mir verloren."
Oder sowas in der Art.

Ich hoffe wirklich Du hattest wenigstens Spaß.

Viele Grüße ;)

03.01.2019 20:41 • #5


Addy


29
1
6
@Schnubbilein
Ich empfehle ne Mengen für diesen Mann.
Ich glaube nicht, dass er Trost gesucht hat.

03.01.2019 20:43 • #6


Lug

War sein Vater deine Affäre? Weiss der junge Kerl das?
Das ist schon irgendwie seltsam. Vater und Sohn.

03.01.2019 20:50 • x 1 #7


Addy


29
1
6
@herzsonne
Du sprichst wie meine Freundin, sie ist leider auch sehr ironisch und hart zu sich und allen anderen

03.01.2019 20:52 • #8


EchtJetzt

Vielleicht solltest du diese Zeit in guter Erinnerung behalten.Es kann auch sein,dass er nachträglich Probleme damit hatte, dass du mal mit seinem Vater zusammen warst?
Wie groß ist denn der Altersunterschied?

03.01.2019 20:54 • x 2 #9


Addy


29
1
6
Zitat von Lug:
War sein Vater deine Affäre? Weiss der junge Kerl das?
Das ist schon irgendwie seltsam. Vater und Sohn.


Nein, war es nicht. Ich kannte seinen Vater lange bevor er die Mutter kennengelernt hat.
Und all das weiß er auch.

03.01.2019 20:55 • #10


herzsonne

@Addy

Ja, da ist was dran.
Ich komm gut mit mir klar, meine Leute auch :)

Bei derartigem Benehmen bin ich weit ab vom Milcheinschuss.

Ich wünsche Dir den besten und gangbarsten Weg.
Alles Liebe :)

03.01.2019 20:58 • #11


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4368
3
6958
:shock:

Der kommt vorbei, fragt gleich nach Taxigeld, legt Dich flach und haut anschließend mit einem Fuffi ab?
Und Du sorgst Dich um die 40 Euro Restgeld, die Du gerne wiederhättest? Ernsthaft?

Vielleicht sieht er das als Lohn für geleistete Dienste. Ich würde ihm sagen (falls ihr Euch noch mal übern Weg lauft), dass Du auch 300 gezahlt hättest - wenn es denn gut gewesen wäre... :mrgreen:

03.01.2019 21:36 • x 9 #12


KBR

8132
4
12709
Es ist ja nun mal so, dass etliche jüngere Männer mal "ne reife Frau" im Bett haben wollen. Ich fürchte, so eine Geschichte wird es für ihn gewesen sein.

Aber genug Rückgrat für einen ernsthaften Beziehungsversuch gibt es dann da oft nicht. Ich würde es auch unter "Abenteuer" für Dich verbuchen und die 50 Euro 50 Euro sein lassen. Solltest Du auf den Geschmack gekommen sein, weißt Du halt künftig, dass Du die Jungs erst fragst, ob sie auch wissen, wie sie nach Hause kommen.

Ich habe auch mal bei einer deutlich noch unrühmlicheren Nummer einen Fünfziger in den Sand gesetzt. Aber eher hätte ich zwei Wochen gefastet, als dass ich das Geld zurück verlangt hätte. Die Blöße wollte ich mir dann doch nicht geben.

03.01.2019 21:44 • x 3 #13


Emma14

Emma14

1317
941
Pech mit den 50 Euros. Ist aber nicht seine Schuld. Er hätte auch nur 10 genommen, die er dir auch zurückgeben wollte.
Schreib ihn nochmal an und sag ihm, wie er es zurückzahlen kann: überweisen oder im Briefkasten. Anderes würde ich nicht ansprechen, weil: Ende Gelände.

03.01.2019 21:54 • x 1 #14


Selbstliebe

Selbstliebe

4169
1
3745
Zitat:
Bis Freitagabend kam nix von ihm, also meldet ich mich und fragte, ob er mit in die Stadt kommt. Die Antwort erschüttert mich: nein, wäre nicht gut, hätte alles nicht passieren dürfen und wird es auch nicht wieder.

Ich wäre nicht ich, wenn ich hier aufgeben würde, aber eigentlich weiß ich nicht weiter. Außer: meine 40 Euro hätte ich schon gern wieder, grins.



Ich dachte spontan: es kann gut sein, dass es eine zweite Runde gibt, allerdings wird es seinerseits unverbindlich bleiben. Er gibt eventuell dann vor, wann, wie oft, wo ihr euch trefft und bleibt kontrollierend. Keine Emotionen. Warte mal ab und mach gar nichts..... der kommt wieder. Alleine schon wegen der 40 Euro Schulden .... die muss er dir noch wieder geben. Schulden in so einer Konstellation nicht zurückzuzahlen hat was schmarotzerhaftes, finde ich. Geht gar nicht. :nein:

03.01.2019 22:04 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag