3

Soziale Medien als Beziehungskiller ?

Vertrautes

120
2
42
Hallo Zusammen,

Habe mal eine Frage an euch, ich bin seit gut 2 Monaten in einer Beziehung mit meiner neuen Freundin, und es läuft echt mehr als perfekt zwischen uns. Wir reden offen, sind glücklich und alles läuft besser als jeh zuvor.

Wären da nicht die sozialen Medien.

Mich würde eure Meinung interessieren, wie ihr das sehr, denn Folgendes passiert bei uns.

Vor noch 1 Monat wurde ich bei vielen Sachen verlinkt, bzw. Wurde. Storys mit meinem Namen bei ihr hochgeladen, was rapide abnahm. Mit Herzen und Verlinkungen.

Es ist ein Profil wo es um sie geht und ihr Hobby, aber momentan schreibt sie nur mit Typen da Kommentare die manchmal echt zweideutig sind, läd keine gemeinsamen Fotos hoch, macht nicht 1 Story das wir unterwegs sind.

Ich habe sie darauf angesprochen, weil ich das Gefühl habe das sie mich dort verheimlicht, aus irgendwelchen Gründen, und nicht möchte das ihre follower von mir wissen und sich so als Single darstellt.

Ihre Antwort: es interessiert mich nicht was da Jungs schreiben, ich mache das nur zum spass und nehme das nicht ernst. Das Profil geht un mein Hobby, und ich will da nichts mit Familie oder Partnern posten. warum hast du das Bedürfnis so stark das ich das in die Welt raus schreie ? Es ist doch alles perfekt und wenn du ein herz Kommentar zu einem Bild machst bekommst du ein Herz zurück. mir ist das da alles egal und Zeitvertreib. nihm das nicht so ernst Schatz.

Was denkt ihr ? Sind soziale Medien ein Spiegel in dem wir falsch interpretieren oder stimmt da doch etwas nicht ?

Danke

20.10.2020 12:51 • #1


Clara_

Clara_


1475
1
2205
Hey Vetrautes,

du liest dich etwas weiblich und ängstlich, das wird vermutlich das wahre Problem sein.

Mein Freund und ich sind seit 7 Jahren zusammen: Kein einziger gemeinsamer/privater Post in dem Zeitraum. Uns geht's blendend damit, denn da wird auch nichts interpretiert, gespiegelt oder vorgetäuscht!

20.10.2020 13:23 • #2



Soziale Medien als Beziehungskiller ?

x 3


Emma75


Ich bin zwar von der etwas älteren Generation und bei mir spielen soziale Medien eine untergeordnete Rolle, aber ich finde, sie hat ihre Position dazu doch gut erklärt!
Sie präsentiert ihr Hobby und muss Dich da nicht zwingend mit einbinden. Wovor hast Du Angst? Dass sie mit einem von diesen Typen anbändelt?
Was verunsichert Dich so sehr? Ich hab das komische Gefühl, dass Deine Frage im Grunde gar nix mit sozialen Medien zu tun hat. In einer Partnerschaft braucht jeder seine Freiräume. Deshalb müssen sich beide Partner gegenseitig vertrauen - nicht unbedingt blind, aber grundsätzlich. Hat einer das Gefühl, ständig Kontrolle ausüben zu müssen oder Zeichen zu brauchen, dass alles ok ist, dann stecken Ängste dahinter und der Partner kann schnell genervt sein. Wenn sonst alles so toll ist, wie Du sagst, finde ich die Sorgen völlig unberechtigt, allerdings solltest Du wirklich hinterfragen, woher sie genau kommen. Weil einfach so abschalten, lassen sie sich ja nicht.

20.10.2020 13:32 • x 1 #3


DieSeherin

DieSeherin


4725
6108
nicht die sozialen medien sind beziehungskiller, sondern der umgang damit - und in eurem fall die untersschiedliche sichtweise im umgang.

wie ist denn die beziehung ansonsten? gibt sie dir das gefühl, dich und keinen anderen zu mögen? bist du ihr ansonsten wichtig? macht ihr viel gemeinsam?

20.10.2020 13:34 • #4


Catalina

Catalina


1291
4
2286
Ich denke auch, du machst dir da zu viele Gedanken. Wenn eure Beziehung sonst gut läuft und sie im RL zu dir steht, ist doch alles okay. Mein LG und ich posten auch keine gemeinsamen Storys oder Bilder von uns auf FB. Wozu auch? Unsere Beziehung findet im echten Leben statt und nicht in den sozialen Medien.

20.10.2020 13:46 • #5


Anker1


Bedenklich wäre es dann, wenn sie Dich miteinbezieht.
Und zwar soweit, dass Du die Bilder von ihr machst, sie Stories postet bspw. in einem Restaurant...
der Tisch ist für zwei gedeckt, bloß bist du selbst nie drauf zu sehen.

Entweder weil du hinter der Kamera stehst oder schlichtweg keine Rolle spielst, weil eure Momente im Grunde nur ihre eigenen sind um sich in Szene zu setzen.

Google mal Instaboyfriend.

Das Leben und eure Beziehung spielt sich Face to Face ab und nirgendwo anders.
Wenn das stimmig ist, sollte der Rest für dich keine Rolle spielen, höchstens insoweit , dass es ein Hobby von ihr darstellt.

20.10.2020 13:48 • #6


Vertrautes


120
2
42
Zitat von DieSeherin:
nicht die sozialen medien sind beziehungskiller, sondern der umgang damit - und in eurem fall die untersschiedliche sichtweise im umgang.

Sehr sogar, ich mein ich poste auch nichts von ihr, machen wir beide nicht, aber sie schreibt halt manchmal echt zweideutige Kommentare mit Typen, die jeder der sie nicht kennt falsch verstehen könnte, sie hat einen komischen Humor und das ist ja auch nur Spaß das weiß ich aber alle die ihr folgen wissen das halt nicht, und zweideutige Posts mit wer will einen Kuss von mir und sowas... kann mit diesem Humor schwer umgehen weil ich andere nicht einschätzen kann... ich vertraue ihr zwar aber anderen nicht.

wie ist denn die beziehung ansonsten? gibt sie dir das gefühl, dich und keinen anderen zu mögen? bist du ihr ansonsten wichtig? macht ihr viel gemeinsam?


Sonst ist die Beziehung echt super, wir lachen sehr viel, verbringen romantische Zeiten, sie zeigt mir das nur ich der einzige in ihrem Leben bin, egal wo wir sind zeigt sie dieses Glück umarmt mich küsst mich kuschelt, alles ist perfekt... ob ich ihr wichtig bin, ich glaube schon sie weinte und sagte auch sie war noch nie so glücklich und wie perfekt alles ist... nur genau all das findet auf sozialen Medien nicht statt

Freunde fragen mich was los ist weil sie so tut dort als würde ich nicht exerzieren... klar das ist alles ne Fake Welt und solange das reale Leben gut ist sollte mich das nicht interessieren... aber ich mag das nicht wenn 99% ihrer ganzen Leute denken sie sei Single und sie anflirten... zumal ich nichtmal weiß was sie geben in den privat Chats sagt...

21.10.2020 09:56 • #7


DieSeherin

DieSeherin


4725
6108
Zitat von Vertrautes:
Sonst ist die Beziehung echt super, wir lachen sehr viel, verbringen romantische Zeiten, sie zeigt mir das nur ich der einzige in ihrem Leben bin, egal wo wir sind zeigt sie dieses Glück umarmt mich küsst mich kuschelt, alles ist perfekt... ob ich ihr wichtig bin, ich glaube schon sie weinte und sagte auch sie war noch nie so glücklich und wie perfekt alles ist...


dann würde ich ihrer erklärung glauben schenken und ihr vertrauen pfeif auf insta und co

21.10.2020 10:37 • #8


Vertrautes


120
2
42
Zitat von DieSeherin:

dann würde ich ihrer erklärung glauben schenken und ihr vertrauen pfeif auf insta und co



Ja mach ich auch irgendwo, nur mich sprechen darauf schon Freunde an, wieso sie sich so als Single präsentiert... und das für mich echt blöd...

Gestern kam auch solch eine Story... morgends fragten mich Freunde was los bei ihr... und als ich sie darauf ansprach meinte sie sie macht sowas nicht mehr weil sie heute selbst gemerkt hat das sie manchmal zu stark die Männer befeuert mit Anspielungen....

Ich frage mich immer nur wenn alles perfekt zwischen uns ist wieso braucht sie diese Aufmerksamkeit von anderen männern immer ? Das mir gegenüber doch echt doof

21.10.2020 11:33 • #9


Clara_

Clara_


1475
1
2205
Du fährst die Beziehung mit deiner Unsicherheit gerade langsam aber sicher gegen die Wand. Wenn du das nicht abstellst, dauert eure Beziehung solange sie noch Inhaberin der rosa Brille ist. Also absehbarer Zeitraum!

Unsichere Männer werden schnell aussortiert, so schnell kannst du gar nicht hinterher sehen!

Vor allem was ist eigentlich mit deinen Freunden? Stellen die mit 30+ ernsthaft solche Fragen oder tarnst du dich mit ihnen?

21.10.2020 11:37 • #10


Vertrautes


120
2
42
Zitat von Clara_:
Du fährst die Beziehung mit deiner Unsicherheit gerade langsam aber sicher gegen die Wand. Wenn du das nicht abstellst, dauert eure Beziehung solange sie noch Inhaberin der rosa Brille ist. Also absehbarer Zeitraum!

Unsichere Männer werden schnell aussortiert, so schnell kannst du gar nicht hinterher sehen!


Nein Nein ich bin nicht unsicher, darum geht es mir garnicht, aber wenn ich in einer Beziehung bin, wieso muss ich dann zweideutige Sachen online machen und damit Männer befeuern das sie mir hinterher laufen ?

Das hat mit Angst nichts zu tun, aber man kann sich verhalten wie eine Frau in einer Beziehung und trotzdem normal sein oder nicht ?

Wieso ist das gut das sie so tut als wenn sie Single ist, und zweideutige Flirt Kommentare schreibt, und postet Sachen auf die sie viel zu viele Männer anschreiben.... das doch blöd!

Ich hab auch mein insta poste da kein Bild von uns oder so. Aber ich verhalte mich nicht wie ein Single und flirte mit Frauen oder poste Bilder und frage wer Lust hat auf küsse zb.

Sie fährt damit die Beziehung an die wand nicht ich sorry.

21.10.2020 11:43 • #11


Clara_

Clara_


1475
1
2205
Zitat von Vertrautes:
Nein Nein ich bin nicht unsicher, darum geht es mir garnicht, aber wenn ich in einer Beziehung bin, wieso muss ich dann zweideutige Sachen online machen und damit Männer befeuern das sie mir hinterher laufen ?

Das hat mit Angst nichts zu tun, aber man kann sich verhalten wie eine Frau in einer Beziehung und trotzdem normal sein oder nicht ?


Und weil du so ein selbstbewusster Mann bist, eröffnest du in einem Forum ein Thema, das sich mit Darstellung deiner Freundin auf sozialen Medien beschäftigt und machst dich zeitgleich vor ihr klein, weil sie nicht der ganzen Welt zeigt, dass es dich noch immer gibt? Rawwrr so richtig männlich ist das!

Zitat von Vertrautes:
Wieso ist das gut das sie so tut als wenn sie Single ist, und zweideutige Flirt Kommentare schreibt, und postet Sachen auf die sie viel zu viele Männer anschreiben.... das doch blöd!


Ich habe nicht gesagt, dass es gut ist. Ich halte generell nicht viel von den Insta FB Püppis die meistens leider auch nur im Internet was hergeben, wenn überhaupt. Allerdings hast du dir das freiwillig ausgesucht, also take it or leave it.

Außerdem muss man nicht mal viel posten, um sich vor Männer zu wappnen. Wenn ich was poste, dann meistens als Werbung für das Familienunternehmen (also nix mit sechsy Bildern) und trotzdem checkt so mancher Herr in regelmäßigen Abständen meinen Status (seit 7 Jahren)!

21.10.2020 11:57 • x 1 #12


Vertrautes


120
2
42
Zitat von Clara_:

Und weil du so ein selbstbewusster Mann bist, eröffnest du in einem Forum ein Thema, das sich mit Darstellung deiner Freundin auf sozialen Medien beschäftigt und machst dich zeitgleich vor ihr klein, weil sie nicht der ganzen Welt zeigt, dass es dich noch immer gibt? Rawwrr so richtig männlich ist das!

Ich glaube


Ich habe nicht gesagt, dass es gut ist. Ich halte generell nicht viel von den Insta FB Püppis die meistens leider auch nur im Internet was hergeben, wenn überhaupt. Allerdings hast du dir das freiwillig ausgesucht, also take it or leave it.

Ich halte da auch nicht viel von, mir ist das ziemlich egal, aber ich poste da auch und mach mein Hobby Ding da, aber ohne zweideutige Kommentare zu Frauen oder Storys wo ich Frauen gut auf mich machen will. Sie kann da machen was sie will, aber das sie sich verhält als sei sie Single und das so öffentlich das Leute die ich kenne das Sehen und mich fragen was da los ist... das geht doch nicht... man kann doch Dinge machen ohne diese Art von Kommentaren, ohne diese Art von Stories....

Außerdem muss man nicht mal viel posten, um sich vor Männer zu wappnen. Wenn ich was poste, dann meistens als Werbung für das Familienunternehmen (also nix mit sechsy Bildern) und trotzdem checkt so mancher Herr in regelmäßigen Abständen meinen Status (seit 7 Jahren)!


Ich glaube da verstehst du immernoch was falsch, ich stelle eine generelle Frage wie ihr euch verhalten würdet und ob ihr das okay findet oder was ihr machen würdet... nicht mehr und nicht weniger, es geht mir nicht darum ob sie mich öffentlich der Welt zeigt... nicht im Ansatz, tue ich ja auch nicht, es geht darum das ihre eigene Selbstdarstellung sehr auf Männer bezogen ist. Sie Sachen postet die man in einer Beziehung nicht postet oder sagt... ich mach mich nicht klein vor ihr, ich spreche sie auch darauf an... darum geht es garnicht.

Klar ist man davor nicht sicher das interessiert mich auch garnicht, es geht mir darum das sie genau diese Männer auch noch mit den Posts und allem befeuert das so zu machen, ihr hinterher zu laufen, ihr zu schreiben... das macht man doch nicht oder sehe ich das falsch ?

21.10.2020 13:47 • #13


DieSeherin

DieSeherin


4725
6108
Zitat von Vertrautes:
Das hat mit Angst nichts zu tun, aber man kann sich verhalten wie eine Frau in einer Beziehung und trotzdem normal sein oder nicht ?

Wieso ist das gut das sie so tut als wenn sie Single ist, und zweideutige Flirt Kommentare schreibt, und postet Sachen auf die sie viel zu viele Männer anschreiben.... das doch blöd!


ja, das ist kindisch! aber anscheinend hat sie da diesen doofen spieltrieb in sich stecken und das gehört halt dann zu ihr. ich würde an deiner stelle einfach überlegen, ob du das mit einem amüsiert-nachsichtigen lächeln abtun kannst, die kommentare mit witzigen antworten oder ein schulterzucken bei den kumpels abprallen lassen kannst... oder ob es dich wirklich auf dauer belasten wird!

21.10.2020 14:10 • #14


Schlurfi2020


Zitat von Vertrautes:
Was denkt ihr ? Sind soziale Medien ein Spiegel in dem wir falsch interpretieren oder stimmt da doch etwas nicht ?

@Vertrautes

Hallo.

Das ist mal ein anderes interessantes und spannendes Thema hier.

Die Frage, die ich mir an Deiner Stelle höchstens stellen würde wäre: Kann ich ihr soweit vertrauen, dass ihre Aktivitäten auf den sozialen Medien bei Freizeitbeschäftigung o.ä. verbleiben oder muss ich mir ernsthaft wirklich Gedanken und Sorgen machen, dass die mich mal durch einen der Medienkontakte hintergeht?

Soziale Medien gehören zum Standard in unserem heutigen Leben, gerade bei der jüngeren Generation, aber auch die ältere Generation nutzt diese mittlerweile doch für allerlei Bereiche. Selbst Politiker, die früher sich über Medien wie Instagram und Co. echauffiert haben, nutzen sie doch sehr ausgiebig, um ihre Meinung und ihre Aktivitäten zu preisen, nicht nur das Nummerngirl Donald Trump, der gefühlt ein Dauernutzer ist. Wenn der mal soviel Motivation und Engagement in Menschlichkeit und Gehirnaktivitäten stecke würde, der wäre vielleicht beliebter als die Kardashians oder wie die noch heißen, dieser Mädelsclan.

Du solltest für Dich in Ruhe eine Entscheidung treffen. Ich selbst wäre für einen solchen Mediengroupie nicht zu begeistern, suche aber auch keine feste Freundin oder so und bin selbst für meine Interessen auf sozialen Medien unterschiedlich aktiv unterwegs. Das hier ist ja auch ein soziales Medium. Wenn es Dich abturnt,dass Deine Freundin da so präsent und aktiv ist und es die Beziehung nur belastet (oder einseitig Dich), solltest Du Dich zurückziehen. Das wäre nicht das erste Mal, dass jemand sich von einem anderen Menschen wegen dessen oder deren Medienaktivitäten den Stecker zieht.

Oder Du musst es akzeptieren und lernen, damit umzugehen. Wenn Deine Partnerin sauber und korrekt ist, hast Du ja auch nichts zu befürchten. Sollte es da aber eine Vorgeschichte geben, falls, dann wäre ich auch eher unsicher und würde aber dann auch die Konsequenzen ziehen. Mache Dir mal dazu ein paar Gedanken und dann kannst Du ja in Ruhe eine Entscheidung treffen. Erwarte aber bitte nicht, dass sich Deine Partnerin auf Deinen Wunsch hin von soziale Medien fernhalten soll, das wird selten passieren. Meistens passiert eher das Gegenteil. Also: Cool thinking ist angesagt. Gutes Gelingen.

21.10.2020 14:24 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag