Sport bei Liebeskummer

Steffi83

Hallo,

Ich muss mal ernsthaft nachfragen, ist es echt so, dass Sport bei liebeskummer wirklich hilft? Ich mache eigentlich gar keinen Sport, bekomme aber immer wieder mir, wenn Freundinnen erzählen,dass ihnen Sport unheimlich hilft. Meine beste Freundin zb leidet auch nach zwei Jahren immer noch unter der Trennung und kann auch keine neue Beziehung eingehen..jetz hat sie vor ein paar Wochen mit Sport angefangen und seitdem ist das ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben. Sie sagt auch immer, ihr geht es total super danach..
Bei mir ist es so, dass ich derzeit unglücklich bin, zwecks einem Mann, der leider nicht dasselbe für mich empfindet..ich leide den ganzen Tag und kann mich zu nichts aufraffen..aber ich denke mir immer, Sport ändert doch auch nichts an meiner Situation..nur, so geh ich kaputt...
Ich habe den Typen aber echt so liebgewonnen, dass ich total Angst davor hab, wenn ihm dann mal eine Frau begegnet, für die er dann Gefühle hat und die seine Freundin wird..
Und ich weiß nicht, ob ich überhaupt mal wieder das Gefühl hab, glücklich zu sein. Zur Zeit bin ich wirklich nur noch traurig daheim und bekomme nichts in meinem Leben hin.

Steffi

20.01.2015 16:53 • #1


EisernerSteg


5
1
Hey Steffi,

ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten, das Sport wahnsinnig gut hilft. Einfach weil du dich auspowern kannst wenn du wütend bist, weil du was nur für dich machst, wodurch du glücklicher wirst und weil du so raus kommst und damit auf andere Gedanken, zumindest für eine kurze Zeit.

Am besten du machst mit deiner besten Freundin zusammen Sport, denn das macht zusammen doch gleich noch mehr Spaß und lenkt euch beide ab.

20.01.2015 19:51 • #2


groupie

groupie


2904
10
493
Mir hat Sport auch sehr geholfen.
Allerdings machte ich vorher schon Sport.

Meine Tipps für dich als Neueinsteiger:
such Dir was, was Dir Spass macht.
Z.B. Tanzen.
Wenn Du Aggressionen hast, würde ich Kampfsport empfehlen.
Oder schwimmst Du gerne?
Bei mir ist es Radfahren, der Aufenthalt in der Natur.
Und ganz klein anfangen.
Überforder Dich nicht und freu Dich auch an kleinen Fortschritten

20.01.2015 20:13 • #3


FallingButterfl.


Mir hat Krafttraining geholfen. Es baut auch super das Selbstbewusstsein auf

20.01.2015 20:16 • #4


Joey14

Joey14


223
7
46
Mir hilft Laufen sehr. Oder Crosstrainer. Einfach ne Stunde lang bei lauter Musik auspowern. Nichts hilft besser gegen Liebeskummer - eben weil man nicht auf dem Sofa sitzen und grübeln kann.

20.01.2015 20:27 • #5


Jeanny80

Jeanny80


510
4
124
Mîr hilft laufen auch sehr. Man ist draussen an der frischen Luft, und danach richtig ausgepowert. Auch wenn man gerade körperlich schwach ist, Bewegung hilft ungemein.

Versuchs doch einfach mal.
Was macht dir Spass.
Auch strammes Spazieren gehen, ist schon super.

20.01.2015 20:56 • #6


Zeitlos

Zeitlos


74
1
11
Sport und die damit verbundene körperliche Anstrengung können Endorphine bei uns im Körper ausschütten.
(Endorphine regeln die Empfindung von Schmerz, Hunger, Stress und produzieren nebenbei noch S..)
Also rein von der Theorie sollte Sport uns helfen!

Ich persönlich habe vor meiner aktuell gescheiterten Beziehung viel Sport getrieben (Kraftsport, Radfahren, Laufen) aber nur um die Schmerzen und die Person einer damaligen Beziehung zu vergessen… Und ich kann sagen es hat funktioniert!

Leider habe ich Festgestell, dass es mir aktuell keinen Seelenfrieden bringt!
Am Wochenende ist mir metaphorische die Decke auf den Kopf gefallen.
Ich habe mich mit der quälenden Frage nach dem „Warum“ gefoltert und wurde verrückt.
Ich musste einfach raus wollte nicht mehr wie ein Tiger apathisch hinter Gitterstäben auf und ab laufen.
Also alle Energie zusammengekniffen am Sonntag und rauf auf´s Fahrrad!
Ganz nach dem Motto „Attacke ist die beste Verteidigung“
Egal welches Wetter, Kopf und Herz aus, Sendepause, und Ihr habt nix mehr zu melden!
Es hat ganze 15 min geholfen und dann kam es BOOM! … die Bilder Im Kopf!

-Vor 4 Monaten sind wir noch zu zweit gefahren
-Ich weiß noch Ihr Fahrradkauft
-wie glücklich Sie war
-Die schönen Ausflüge
-Ihr Lachen… die gemeinsame Zeit

Mein Verstand und Herz hatten wieder die Kontrolle übernommen… musste absteigen innehalten und später völlig demotiviert nach Hause schleichen. Dieses verdammte Loch.

Naja ich möchte beim besten Willen niemanden von Sport abraten.
Eigentlich möchte jeden eher dazu ermutigen es zu tun, da es absolut helfen kann.
JA es kann helfen und jeder Versuch ist es wert!

Es liegt wohl nur an der Tiefe des jeweiligen Schmerzes und wieweit man selbst schon gebrochen ist!
also viel Glück

20.01.2015 21:38 • #7


BeinHart


Sport kurbelt die Seotoninproduktion an. Also so in der Art wie ein natürliches Antidepressivum (welches aber eher die Wiederaufnahme des Serotonins mindert -> ergo mehr Serotonin im Körper)

Nur so nebensächlich, Erbsen können den Stoffwechsel so anregen, dass man sich verliebt fühlt. Jedoch müsst man davon sehr sehr viel essen

lg

20.01.2015 23:01 • #8


Fram26


93
7
14
Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten !

Sport tut bei Liebeskummer waaaahnsinnig gut !
Ich selbst hab schon immer viel Sport betrieben, es aber in der Beziehung auch etwas schleifen lassen, da es durch die besonderen Umstände mit einer Freundin im Schichtdienst die dazu noch ein Kind hat, nicht immer so ging...

Seit es vorbei ist mach ich locker wieder 4x die Woche Sport ! Ich fühl mich danach so gut und ausgeglichen und die kleinen Erfolgsmomente pushen und tun dem Ego auch gut !

Natürlich ist Sport kein Allheilmittel...Es macht die richtige Kombi aus allem.

Dazu gehört das reden, sich damit auseinandersetzen, warum die Beziehung nicht geklappt hat, natürlich auch den ganzen Mist in Form von Tränen rauslassen und und und...aber gut...das wisst ihr ja alle selbst...

Ich empfehle es jedem, der Herzschmerz hat, Sport mit ran zuziehen, neben den anderen, üblichen Sachen

21.01.2015 09:09 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag