110

Steck da vielleicht mehr hinter?

MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von nimmermehr:
Das ist eh immer so lustig. Sich im Internet öffentlich zur Schau stellen und dann nicht wollen dass Andere gucken.


Wer redet denn davon, dass ich mich zu Schau stelle. Ich war vor, während und jetzt natürlich auch nach der Beziehung auf social media. Das werde ich nicht ändern. Er schaut ja nicht nur, er hat mir ja auch gefolgt. Also ihm auch bewusst, dass ich es sehe was er sich anschaut.

06.06.2021 12:37 • x 1 #46


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von Tin_:
Sehr widersinnig.


Ich bin kritikfähig, aber deine Aussagen finde ich ehrlich gesagt total frech. Du stellst irgendwelche Behauptungen über mich auf, das ist ganz schön dreist. Und auf meine Frage kriege ich wohl auch keine Antwort?! Wahrscheinlich projizierst du eine deiner Erfahrungen gerade auf mich. Total am Thema vorbei! Finde ich schade..

06.06.2021 12:42 • x 3 #47



Steck da vielleicht mehr hinter?

x 3


Tin_

Tin_


1965
4013
Zitat von MissSunshine93:
Du stellst irgendwelche Behauptungen über mich auf, das ist ganz schön dreist.

Ach? Tue ich das? Ich interpretiere, was du von die gibst.
Nur gut, dass du zu einem "solchen Verhalten" nicht neigst...
Zitat von MissSunshine93:
Wahrscheinlich projizierst du eine deiner Erfahrungen gerade auf mich. Total am Thema vorbei!

06.06.2021 12:57 • #48


Tin_

Tin_


1965
4013
Zitat von MissSunshine93:
Ich bin kritikfähig, aber deine Aussagen finde ich ehrlich gesagt total frech.

Und ich denke, dass du mit Kritik eher weniger umgehen kannst. Hier und auch bei deinem Ex. Er zweifelt an seinen Gefühlen und du - zack, Ende -
Irgendwie interessant, welche Wahrnehmung du von dir hast. Ich sehe dich konträr dazu.

Die Lösung deines Problems ist ganz einfach: blocken.

Und warum tust du es nicht, statt hier ewig zu diskutieren? Du bist eine Drama-Queen in meinen Augen (was ich bisher beurteilen kann).

06.06.2021 12:59 • x 3 #49


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von Landlady_bb:
Was also wollte und meinte dein Freund wirklich, als er "Trennung auf Zeit" sagte?Ist es denkbar, dass ihr beide in dieser Hinsicht aneinander vorbeigeredet habt?


Ich habe damals so viele Vorschläge gemacht, was man ändern könnte, woran wir arbeiten könnten, dass wir besser kommunizieren sollten. All meine Vorschläge wurden abgeschmettert. Für in kam nur die Trennung auf Zeit in Frage. Das war für mich sehr Aussagekräftig (da keine Gefühle seinerseits), deshalb wollte und konnte ich danach auch nicht mehr an der Beziehung festhalten.

Im Endeffekt hat er zu geben, dass er zu Feige war. Er bewundert es, dass ich so stark und konsequent war, obwohl es mir sehr schwere gefallen ist. Jede Minute mit mir soll er genossen haben, wollte trotz Trennung für mich da sein, eine Bezugsperson sein auch wenn ich dies nicht wollte. Er bedauert es sehr, dass das ganze ein unschönes Ende genommen hat. Dies sehr unerwartet für ihn kam komischerweise. Er mich aber nicht in der Hoffnung leben lassen möchte. Denn ich hätte es verdient, so viel Liebe zu erfahren, wie ich sie auch gebe. Er sei sich nicht sicher, ob er diese Liebe sei. Died schrieb er in seiner letzten Nachricht (3Tage nach der Trennung), auf die ich nie geantwortet hatte. Hab die Nachricht recht schnell gelöscht, aber diese Worte habe ich nie vergessen.

Ich habe eingesehen es nicht als große Sache anzusehen und versuche mich nicht von seinen Taten abhängig zu machen.

06.06.2021 13:19 • #50


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
V
Zitat von Tin_:
Die Lösung deines Problems ist ganz einfach: blocken.


Weil in mir noch irgendwo Hoffnung steckt. Habe ich jetzt mehr als einmal kommuniziert. Ich hänge tatsächlich noch an ihm und klar ist im Hinterkopf dieser Gedanke, vielleicht vermisst er mich ja und will es nochmal versuchen. Sorry, dass ich kein Roboter bin, der seine Gedanken on/off schalten kann. Und ich habe auch eingesehen, dass seine Handlung nichts bedeuten muss. Darum ging es ja auch in meiner Frage.

Wenn ich eine Drama-Queen bin, weil ich mich von jemand trenne, der mir sagt, dass er nur schwache Gefühle für mich hat. Mit mir nicht gemeinsam an den Problemen arbeiten möchte. Als einzige Lösung eine Trennung auf Zeit sieht, nur um die endgültige Trennung zu verschieben. Dann bin ich wohl mit Stolz eine Drama -Queen!

06.06.2021 13:31 • x 4 #51


Lebengehtweiter

Lebengehtweiter


1196
1796
Zitat von MissSunshine93:
V Weil in mir noch irgendwo Hoffnung steckt. Habe ich jetzt mehr als einmal kommuniziert. Ich hänge tatsächlich noch an ihm und klar ist im ...


Naja....Du schreibst, dass es dich ärgert, dass er dir auf den sozialen Medien folgt.
Lösung: Blockieren.

Dann schreibst du, dass du noch Hoffnung hast.
Lösung: Freu dich, dass er dich noch zumindest so interessant findet und dir auf den sozialen Medien folgt.

Du merkst ja selber, dass es für uns Außenstehende ziemlich merkwürdig klingt.

Mal eine Frage.... Was ist denn dein Problem?

06.06.2021 13:39 • x 1 #52


chainto


34
1
51
Tins Aussagen sind hart. Es ist aber eine gute härte. Es stichelt einem dazu über sich selbst nachzudenken. Du solltest nicht das Problem bei deinem Ex suchen. Die Situation sowie deine Gedanken heute basieren auf deine Entscheidung vor 8 Monaten ihn nicht geblockt zu haben.

Zitat:
Ich habe damals so viele Vorschläge gemacht, was man ändern könnte, woran wir arbeiten könnten, dass wir besser kommunizieren sollten. All meine Vorschläge wurden abgeschmettert. Für in kam nur die Trennung auf Zeit in Frage. Das war für mich sehr Aussagekräftig (da keine Gefühle seinerseits), deshalb wollte und konnte ich danach auch nicht mehr an der Beziehung festhalten.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nicht zumindest etwas darauf eingegangen ist oder keine Gegenvorschläge gemacht hat. Für mich hört sich das danach an, als hättest du kompromisslose Vorschläge gemacht und er konnte die nicht gerecht werden. Er hat gesehen wie unglücklich du warst und schlug die Trennung auf Zeit vor, wo du wieder die kompromisslose Trennung wolltest.

Zitat:
Im Endeffekt hat er zu geben, dass er zu Feige war. Er bewundert es, dass ich so stark und konsequent war, obwohl es mir sehr schwere gefallen ist. Jede Minute mit mir soll er genossen haben, wollte trotz Trennung für mich da sein, eine Bezugsperson sein auch wenn ich dies nicht wollte. Er bedauert es sehr, dass das ganze ein unschönes Ende genommen hat. Dies sehr unerwartet für ihn kam komischerweise. Er mich aber nicht in der Hoffnung leben lassen möchte. Denn ich hätte es verdient, so viel Liebe zu erfahren, wie ich sie auch gebe. Er sei sich nicht sicher, ob er diese Liebe sei. Died schrieb er in seiner letzten Nachricht (3Tage nach der Trennung), auf die ich nie geantwortet hatte. Hab die Nachricht recht schnell gelöscht, aber diese Worte habe ich nie vergessen.

Die Tatsache, dass du dich heute noch an diese Sachen erinnerst, sagt aus, dass eure Beziehung auch viel freundschaftliches beinhaltet. Er hat dich sehr gemocht, sonst hätte er es nicht bedauert oder hinterfragt. Ihr hattet eine schöne Zeit miteinander und auch ihn trifft es hart eine gute Freundin zu verlieren. Vielleicht warst du ihm so anhänglich, dass er bemerkt hatte wie du dich selbst verlierst.

Wenn du dich so sehr ärgerst, dass er mal geguckt hat, aber es nicht schaffst, es ihm selbst zu sagen, dann solltest du ihn blockieren. Denn spätestens wenn du erfährst, dass er eine neue Freundin hat (und dieser Tag wird kommen!), wird es dich in ein noch ein tieferes Loch stürzen.

06.06.2021 14:02 • x 3 #53


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von chainto:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nicht zumindest etwas darauf eingegangen ist oder keine Gegenvorschläge gemacht hat. Für mich hört sich das danach an, als hättest du kompromisslose Vorschläge gemacht und er konnte die nicht gerecht werden. Er hat gesehen wie unglücklich du warst und schlug die Trennung auf Zeit vor, wo du wieder die kompromisslose Trennung wolltest.


Die Trennung ist bald 3 Monate her. Die Beziehung ging 8 Monate.

Tatsächlich kam von ihm nichts, also ich meine auch wirklich nichts. Er hat kaum ein Wort gesprochen bei dem letzten Trennungsgespräch, aus Angst mich zu "verletzten". Kommunikation war ganz schwach in der letzten Zeit. Erst in seiner letzten WhatsApp Nachricht hat er sich mitgeteilt.

Aber wie gesagt ich habe meine Antwort ja jetzt. Er folgt mir wohl einfach aus Neugier.

06.06.2021 14:19 • x 1 #54


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von Lebengehtweiter:
Naja....Du schreibst, dass es dich ärgert, dass er dir auf den sozialen Medien folgt.
Lösung: Blockieren.


Mich haben er die Aussagen irritiert, dass ich es hinnehmen muss, weil ich mich von ihm getrennt habe. Als dürfte ich sein Handeln nicht hinterfragen.

Ich denke es ist nicht verwerflich, dass man nach 3 Monaten noch etwas Hoffnungen hat und dass sein Handeln diese Hoffnung wieder etwas aufleben lassen hat.

06.06.2021 14:27 • x 1 #55


nimmermehr

nimmermehr


1801
3
4784
Zitat von MissSunshine93:
Ich denke es ist nicht verwerflich, dass man nach 3 Monaten noch etwas Hoffnungen hat und dass sein Handeln diese Hoffnung wieder etwas aufleben lassen hat.


Warum freust Du Dich dann nicht über das Signal, dass er Dir durch das Folgen gesendet hat? Du sagst Du hast noch Hoffnungen und die werden doch jetzt durch sein Handeln bestätigt. Müsstest Du Dich dann jetzt nicht freuen?

06.06.2021 14:33 • x 3 #56


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
Zitat von chainto:
Wenn du dich so sehr ärgerst, dass er mal geguckt hat, aber es nicht schaffst, es ihm selbst zu sagen, dann solltest du ihn blockieren.

Es geht ja nicht darum, dass er mal geguckt hat sondern. Mit gefolgt ist an meinem Geburtstag. Und auch alle meine Storys schaut seit dem. Daher die ganze Fragezeichen in meinem Kopf. Aber wie gesagt wahrscheinlich interpretiere ich zu viel rein.

06.06.2021 14:35 • #57


MissSunshine93

MissSunshine93


32
1
18
@nimmermehr es fiel mehrmals die Aussage, dass sein Handeln bedeutungslos ist, ich zu viel hineininterpretieren. Ich denke so wird es wohl auch sein.

06.06.2021 14:38 • #58


Elfe11


2227
3
1935
Er wird weiterhin deine Stories verfolgen und deine Posts, ansehen. Weil er das kann. Du hast dein Profil offensichtlich öffentlich und ihn nicht entfreundet. Es ist normal, dass er schaut. Er wird es weiterhin nicht lassen. Wenn es dich stört, musst du konsequent sein und ihn entfreunden oder blockieren. Du hast einfach Liebeskummer! Deine Erwartungen wurden von ihm enttäuscht.

06.06.2021 14:51 • x 2 #59


chainto


34
1
51
Zitat:
Mich haben er die Aussagen irritiert, dass ich es hinnehmen muss, weil ich mich von ihm getrennt habe. Als dürfte ich sein Handeln nicht hinterfragen.

Darfst du. Nur mit der Handlung ihn nicht zu blocken, wolltest du eigentlich, dass er dir wieder folgt. Jetzt wo er nur nach dir geguckt hat, hast du dich so sehr hineingesteigert, dass du sogar hier nach Antworten gesucht hast. Dabei war das nur gucken. Stell dir mal vor er hätte einer anderen Frau hinterher geschaut.

Zitat:
Daher die ganze Fragezeichen in meinem Kopf. Aber wie gesagt wahrscheinlich interpretiere ich zu viel rein.

Interesse ist da, sonst würde er dir nicht folgen ohne was zu sagen. Die Frage ist nur wie du diese Interesse beantwortest.

06.06.2021 15:00 • x 2 #60



x 4