Stehe mir im Weg

tristan

37
6
2
Hallo

Meine Trennung liegt mehr als 2 Jahre zurück und diese war nicht schön und ist von mir immer noch nicht komplett verarbeitet.

Nun trat eine neue Frau in mein Leben in die ich mich sehr verliebt habe. Nun ist es so. dass meine Unzufriedenheit und meine Ex-Beziehung alles überschattet. Nicht für mich, sondern für meine neuliebgewonnene Frau. Ich hab also das Gefühl, durch meine Unfähigkeit bis heute die alte Sacher verdaut zu haben, mir meine neue schon im Keim zu ersticken. So kommen Selbstzweifel auf und die werden nicht kleiner in dem Wissen mir selbst im Weg zu stehen. Werde erst zufrieden mit dir selbst und finde deine Mitte bevor aus uns was werden kann. Das setzt mich doppelt unter Druck. Und ich möchte das auch so gern.

Ist vielleicht noch zu früh? Jetzt auch noch von  der neuen Frau den Laufpass zu kriegen, lässt die Selbstzweifel wachsen.

Wie sieht  der richtige Weg zu mir bloss aus?

Ich bin verliebt, mich lieben mache ich aber nur teilweise. Da liegt das eigentliche Problem.

Viele Grüße

Tristan

19.11.2007 21:16 • #1


Jette


398
12
50
Zitat:
Wie sieht  der richtige Weg zu mir bloss aus?  


die welt um dich ist voller Zeichen und Hinweise....

Zitat:
Ich bin verliebt, mich lieben mache ich aber nur teilweise. Da liegt das eigentliche Problem.


wenn du das erkannt hast, und herausfindest wieso das so ist, wird sich das Problem lösen....

20.11.2007 11:31 • #2



Stehe mir im Weg

x 3


tristan


37
6
2
Frauen wollen einen Mann und keinen Selbstzweifler.... Sagte ein Freund zu mir. Die zerbrochene Beziehung hat dieses "nicht genügen" Gefühl hervorgerufen...

Es gibt Zeiten, wo ich mich richtig stark fühle.... aber eben diese schwachen Momente sind auch noch da. Werden aber weniger.

Innere Unruhe, und Angst vor erneuter Enttäuschung. Wieder abgelehnt zu werden und eben an den eigenen Schwächen zu scheitern... Diese Ängste sind einfach da.... und die gehören einfach im Moment noch zu mir. Wenn sie damit nicht leben will, scheue ich lieber den Versuch. Aber da gibt es doch den Spruch: "wer nicht wagt, kann auch nicht gewinnen"

Die Zeichen stehen doch eigentlich so gut. So eine tolle Frau gibt es nicht so schnell wieder. Aber ich komme mir ihr gegenüber schwächer vor.

Tristan

20.11.2007 12:25 • #3


Jette


398
12
50
tristan, kennst du den spruch:
gleich und gleich gesellt sich gern, und gegensätze stoßen sich ab. das stimmt sehr oft!

wenn sie die passende für dich wäre, würde sie dich SO nehmen wie Du bist.  - ohne wertung -

es gibt sehr viele tolle Frauen !  ;)

20.11.2007 12:38 • #4


tristan


37
6
2
STIMMT! !

im doppleten Sinne.

Ja der Spruch sagt viel aus.

und was Frauen angeht. nungut soll wohl auch nette geben.

20.11.2007 14:01 • #5


Jette


398
12
50
hi tristan,

solange du mit dieser Einstellung an die Sache rangehst, und du alte Ängste auf eine neue Beziehung überträgst wird es nicht lange funktioniern.

Zitat:
soll wohl auch nette geben


das lässt auf eine sehr negative Sicht/Erwartungshaltung auf (fast alle) Frauen schliessen, nur weil du mit EINER schlechte Erfahrungen gemacht hast, sind nicht alle Frauen so !

und  du hast es selbst schon gemerkt,  dein Selbstwertgefühl ist noch nicht das beste,  das heisst du strahlst nichts besonderes aus, das wirkt abschreckend.
solange das so ist, wirst du mit jeder noch so netten Frau Probleme haben.

lg Jette

21.11.2007 09:13 • #6


tristan


37
6
2
Genau das merke ich doch gerade.

21.11.2007 12:29 • #7


Jette


398
12
50
dann gut!  ;)

21.11.2007 12:32 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag