3

Stimmt mit mir was nicht ?

Sonaris

3
1
Hi Leute ,

Bin 21 und ich verstehe die Welt einfach nicht . Das ist für mich alles so falsch und die Gesellschaft ist so oberflächlich und materialistisch .

alle meine Freunde stehen darauf irgendwelche wildfremden Weiber zu *beep* und gut sich daran dann auf und brüsten sich damit .
Ich bin überhaupt nicht so . Ich kann einfach nicht mit nem Mädchen schlafen , wenn ich es nicht liebe . Ist das nicht falsch ? Muss man nicht seinem s.ualtrieb , Vorallem in meinem Alter nachgehen ?

Zudem hat mich meine erste Freundin nach 1 Jahr betrogen und meine 2. Freundin nach 2 Jahren .
Bin ich in ner falschen Welt ? Gibt es diese wahre Liebe in dieser Gesellschaft überhaupt noch ? Bin ich zu jung um das es klappen sollte ?

Ich verstehe nicht wieso ich so anders denke . Ich möchte nur einen Menschen , mit dem ich gut klarkomme und S. ist wichtig klar , aber halt nur zweitrangig .
Dieses Vertrauen , die Zuneigung , das wohlfühlen , das Miteinander sein . Das ist für mich schön und tut gut .

Was führt Menschen dazu fremdzugehen ? wie oberflächlich kann man denn sein , nicht wenigstens vorher Schluss zu machen . Das dann über Ecken zu erfahren ist grausam . Und das musste ich 2 mal mitmachen .

Ich kann einfach kaum mehr mit Mädchen reden , weil ich in jedem Mädchen nurnoch ne *beep* sehe . Wie soll ich das denn jemals wieder hinkriegen einem Mädchen zu vertrauen . So heftig belogen zu werden ist so schmerzhaft und ich weiß nicht ob ich überhaupt jemals wieder so tiefes Vertrauen zu jemanden haben kann .

Und auch im Fernsehen sieht man sooft , wie irgendwelche Menschen betrogen werden . In irgendwelchen Filmen *beep" die eine mit dem anderen . Und der betrügt den . Und dann diese internetseiten . Fremdgehen69 , seitensprung usw. Was ist denn mit der Welt los ?

Ist das die Normalität ? Fühle mich mit diesem denken einfach überhaupt nicht wohl .

Muss ich irgendwas an mir ändern ? Hab ich einfach ein falsches denken ?
Entweder bin ich unnormal . Oder die Gesellschaft ist für mich zu oberflächlich .

Das ist echt krank. Ich wünschte ich würde so denken können wie meine Freunde . Dann wäre es einfach leichter ...

15.12.2016 03:50 • #1


n-ever

n-ever

525
12
264
Hey.
Nicht alle sind so.
Es ist schlimm dass du gleich zweimal betrogen wurdest, das säät natürlich tiefe Zweifel.
Aber glaub mir, Treue und Monogamie sind nicht ausgestorben.
Aber solche Partner findet man naturgemäß nicht häufig, weil die, nachdem sie einmal glücklich vergeben sind, weg vom singlemarkt bleiben

15.12.2016 04:17 • #2


Sonaris


3
1
Zitat von n-ever:
Aber solche Partner findet man naturgemäß nicht häufig, weil die, nachdem sie einmal glücklich vergeben sind, weg vom singlemarkt bleiben


Dann bin ich mit 21 ja wohl schon spät dran , oder ? ...
Oh man ey . Verstehe einfach nicht wieso ich 2 mal auf sowas eingegangen bin . Warum war denn keine dabei , die so denkt wie ich

15.12.2016 04:28 • #3


n-ever

n-ever

525
12
264
Hmm. Das kann Pech sein, oder du suchst dir unbewusst Frauen aus die das nicht so eng sehen mit der Treue. Oder die ein größeres Bedürfnis nach S. haben als du. Da ist ja auch jeder Mensch verschieden und man sollte drüber geredet haben bevor man sich aufeinander einlässt

Ich denke aber nicht, dass du mit 21 spät dran bist!
Das ist allerdings das Alter in dem viele Leute sich austoben wollen und "Erfahrung " sammeln. Wer es braucht.

Aber so sind eben längst nicht Alle.
Streu vom Weizen trennt sich hierbei durch Zeit. Lass dir in der Kennenlernphase viiiel Zeit dein Gegenüber kennenzulernen und die Ansichten dazu mit deinen eigenen abzugleichen.

15.12.2016 04:47 • #4


Grenade

Grenade

181
6
106
Ich kann dich total gut verstehen.
Leider leben wir in einer sehr schnelllebigen Zeit, in der viele Menschen die Angst haben etwas zu verpassen wenn sie sich nicht "austoben" und Gelegenheiten annehmen. Es ist nicht ohne Grund so, dass viele Frauen erst mit 30+ heiraten und Kinder bekommen.

Mit 21 bist du genau in dem Alter, in dem eben noch viele offen sind für Abenteuer (aus s.uell). Du bist nicht so und mit dir ist alles in Ordnung, du bist genau so gut wie du bist. Irgendwann kommt eine, die dich für deine Tiefen Gefühle liebt und das gleiche will. Bis dahin entspann dich und genieße dein Leben. Gehe Hobbys nach, pfege Freundschaften und mach was dir Spaß macht. Das macht dich ausgeglichener und nebenbei interessanter für die Frauenwelt.

Du musst kein Aufreißer sein um an Mädels zu kommen. Und dir reicht DIE Eine und die wird in dein Leben treten. Irgendwo da draußen läuft sie rum.

Mit 21 hast du noch so viel Zeit, das ist nicht das Alter um sich Sorgen zu machen.

Alles Gute dir!

15.12.2016 19:06 • #5


Wulf

109
53
Zitat:
Bin ich in ner falschen Welt ? Gibt es diese wahre Liebe in dieser Gesellschaft überhaupt noch ? Bin ich zu jung um das es klappen sollte ?

Nein du bist schon auf der richtigen Welt.
Nein, die wahre Liebe kann dir eines Tages evtl. selber nicht genug sein.
Zu jung.. vllt.. definitiv zu unerfahren.
Lies dir mal hier im Forum die Geschichten anderer durch. Dagegen ist 3Wetter Taft ein laues Düftchen.

Zur wahren Liebe: werde lässiger.. nicht cooler.. die nächste kommt dir an und sagt dir sie hat dich betrogen:
1.) ich mach Schluß..
2.) danke das du es mir sagst, was willst du mir damit sagen? Willst du Schluss machen?
3.) danke das du es mir sagst, wie war es? Sollte ich mir jetzt Gedanken machen?

Was ich damit ausdrücken will, ist einfach das du dich mit dem Gedanken auseinandersetzen musst, das du in jeder Lebenslage beschissen und betrogen wirst.. und zwar nach strich und faden! Es liegt an dir wie du damit umgehen wirst.
Anstatt sich über die Ehrlichkeit einer Person zu freuen, das diese dir gerade offeriert einen Fehler begangen zu haben und sich dir anvertraut, wird selbst über seine Tat in der Vergangenheit gnadenlos geurteilt und verurteilt.

Es gibt gerade hier Beiträge von Hilfesuchenden, da muss ich eingestehen das diese oben beschriebene Einstellung überhaupt nicht funktionieren würde.
Jeder glaubt an diesen Perfektionismus.. an dieses Schwarz und Weiß... die Welt ist grau.
Dir merkt man einfach deine Unerfahrenheit an, nicht dein Alter

15.12.2016 19:23 • x 1 #6


Sonaris


3
1
Zitat von Wulf:
Zitat:
Bin ich in ner falschen Welt ? Gibt es diese wahre Liebe in dieser Gesellschaft überhaupt noch ? Bin ich zu jung um das es klappen sollte ?

Nein du bist schon auf der richtigen Welt.
Nein, die wahre Liebe kann dir eines Tages evtl. selber nicht genug sein.
Zu jung.. vllt.. definitiv zu unerfahren.
Lies dir mal hier im Forum die Geschichten anderer durch. Dagegen ist 3Wetter Taft ein laues Düftchen.

Zur wahren Liebe: werde lässiger.. nicht cooler.. die nächste kommt dir an und sagt dir sie hat dich betrogen:
1.) ich mach Schluß..
2.) danke das du es mir sagst, was willst du mir damit sagen? Willst du Schluss machen?
3.) danke das du es mir sagst, wie war es? Sollte ich mir jetzt Gedanken machen?

Was ich damit ausdrücken will, ist einfach das du dich mit dem Gedanken auseinandersetzen musst, das du in jeder Lebenslage beschissen und betrogen wirst.. und zwar nach strich und faden! Es liegt an dir wie du damit umgehen wirst.
Anstatt sich über die Ehrlichkeit einer Person zu freuen, das diese dir gerade offeriert einen Fehler begangen zu haben und sich dir anvertraut, wird selbst über seine Tat in der Vergangenheit gnadenlos geurteilt und verurteilt.

Es gibt gerade hier Beiträge von Hilfesuchenden, da muss ich eingestehen das diese oben beschriebene Einstellung überhaupt nicht funktionieren würde.
Jeder glaubt an diesen Perfektionismus.. an dieses Schwarz und Weiß... die Welt ist grau.
Dir merkt man einfach deine Unerfahrenheit an, nicht dein Alter


Wenn jeder Mensch so denken würde , wäre die Welt für mich nicht lebenswert .

Das ist doch das pessimistischste denken , was man überhaupt an den Tag legen kann . Wie führst du denn eine Beziehung ? Ohne vertrauen ? Und dir ist es dann egal , wenn dich jemand betrügt ?

Sorry , aber diese Einstellung kann ich nicht nachvollziehen .

16.12.2016 07:37 • #7


BeinHart

Das ist nicht pessimistischen, es ist realistisch!

Und NEIN ich vertraue auch den perlen nicht, nicht zu 100%!

Da fällst meistens ziemlich auf die Schnauze.

17.12.2016 15:22 • #8


RedStone

Zitat von BeinHart:
Das ist nicht pessimistischen, es ist realistisch!

Und NEIN ich vertraue auch den perlen nicht, nicht zu 100%!

Da fällst meistens ziemlich auf die Schnauze.


Insgesamt ist es so, dass nicht viele Menschen 100%iges Vertrauen verdienen.

Ich sehe Menschen, seien es Mädels oder Freunde, gern wie die Teile eines Baumes:

1) Die Blätter
Diese sind für eine Jahreszeit da. Bewegen sich im Wind, sind mal hier, mal da mit ihren Ansichten und nach gegebener Zeit sind sie weg.
Diese Blätter sind dazu da, um eine Lektion zu lernen, nicht mehr und nicht weniger.

2) Die Äste
Diese sind für eine längere Zeit in deinem Leben. Sie geben dir etwas, und du ihnen. Aber auch die gehen nach einer Zeit, und was bleibt sind (hoffentlich überwiegend) schöne Erinnerungen, und eben auch die eine oder andere Lektion.

3) Die Wurzeln
Diesen Typ Mensch triffst du nur ein paar Mal in deinem Leben, aber wenn dann bleiben sie bei dir, immer.
Das ist dann z.B. die "wahre Liebe" Wie du es oben gesagt hast. Das ist der Typ Mensch, bei dem sich ein Invest lohnt, und auch gleichviel zurück kommt.

Probleme gibt es nur, wenn du versuchst an Blättern oder Ästen festzuhalten. Das bringt nur Schmerz und Enttäuschung.

Diese Einteilung habe ich in den letzten Wochen oft anhand meiner Erfahrungen durchdacht, und für mich trifft sie zu.
Beispiel?

Mein bester Freund seit 19 Jahren (sind beide 22, also seit dem Kindergarten), durch dick und dünn gegangen zusammen, auch mal 1 Jahr nicht gesehen, trotzdem immer vorbehaltlos füreinander da -> Wurzel

Meine Ex, 9 Monate zusammen, verlassen aus diversen Gründen -> Blatt
Meine Lektion daraus: niemals einen Partner zum Mittelpunkt des Lebens machen

Diverse enttäuschte Lieben -> Blätter
Meine Lektion: aufstehen, weitermachen, niemals unterkriegen lassen

Ein guter Freund der mich nach ein paar Jahren Freundschaft übel hintergangen hat -> Ast
Meine Lektion: trotz Vertrauen immer eine gewisse Vorsicht walten lassen.
Und trotz dem Betrug am Ende habe ich viele top Erinnerungen an ihn, auch wenn der Kontakt schon lang weg ist.


Was ich dir damit sagen will ist: egal was im Leben passiert, alles hat einen Grund, eine Lektion die du lernen sollst.
Ich für meinen Teil denke, dass deine Lektion aus dieser ganzen Sache ist, lockerer zu werden, und die Dinge nicht immer so eng zu sehen.

Quasi eine gewisse "sch...-egal" Einstellung im Bezug auf manche Dinge zu entwickeln.

So lebe ich jetzt seit ein paar Monaten, und ich muss dir sagen dass das Leben echt entspannter ist wenn man nicht immer alles zerdenkt und so sehr an sich heran lässt.

17.12.2016 15:44 • x 2 #9


BeinHart


Ganz genau so ist es. Gut beschrieben!

17.12.2016 18:38 • #10


n-ever

n-ever

525
12
264
Joar nee...
Man sollte nicht absichtlich eine Mauer um sich bauen oder abstumpfen. Man kann auch zu seinen Erwartungen stehen. Was das Leben dann draus macht, weiß man erst hinterher.

Mit dieser "coolen" Einstellung verdirbt man sich noch das Schönste im Leben.

Mein Ex hat mir auch nie völlig vertraut. Seine grundlose Eifersucht, seine Selbstzweifel nicht ausreichend zu sein und diese Vorsicht sich ja nicht verletzbar zu machen...
Da ist Hopfen und Malz verloren.
Wenn die Liebe einfach nicht wahrgenommen und geglaubt wird - damit verwehrt man sich das Schönste im Leben.

19.12.2016 19:30 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag