13

Streit artet in Respektlosigkeit aus - was tun?

Dödel

1
1
Hallo! Ich bin grade verzweifelt, mal wieder. Ich würde so gerne einen Rat von jemanden hören und einfach kurz meine Gedanken bzw. die Situation schildern.

Ich kenne meine Partnerin jetzt knapp ein Jahr und habe das Gefühl das immer mehr eine Seite bei ihr zum Vorschein kommt mit der ich nicht umgehen kann. Genau so ist es auch bei mir, es ist erschreckend wie respektlos ich auf ihre Art reagiere. Das habe ich zuvor noch nicht erlebt.

Wir lieben uns, es ist sehr innig. Trotz der ganzen Streitereien kann ich nicht von ihr los lassen. Ich möchte sie nicht verlieren. Ich bin seit 5 Jahren von meiner Ex-Frau getrennt und seit 3 Jahren geschieden. Sie ist noch verheiratet und seit 2 Jahren getrennt von ihrem Mann. Als wir zusammen gekommen sind gab es viel Ärger mit ihrem Ex, dann der Verkauf des gemeinsamen Hauses mit Ihrem Ex und anschließend ist sie vorübergehend zu mir gezogen für ein paar Monate und jetzt in ihre eigene Wohnung. Ich bin selbständig, körperlich etwas angeschlagen und die ganze Situation und der Stress haben mein eigenes, zuvor relativ routiniertes Leben durcheinander gebracht. Nervlich bin ich nicht gerade nicht doll belastbar und fühle mich schnell kritisiert. Mein größtes Problem ist das sie die Gabe hat in ihrer Art, mit ihren Worten nicht konsequent zu sein. Wenn alles gut ist, ist sie die liebste Person, zeigt mir das sie für mich da ist und da sein möchte so wie ich es in der Zeit wo es ihr nicht so gut ging und sie einige Probleme zu bewältigen hatte auch getan habe. Heute war es richtig doll mit den verbalen Worten, ich komme überhaupt nicht darauf klar wenn sie mir Worte unterstellt die ich gegenwärtig gesagt haben soll die aber nicht ansatzweise aus meinem Mund gekommen bzw. ich nicht einmal gedacht habe. Und dann gehts ganz schnell, ich fühle mich in kürzester Zeit angegriffen und ungerecht behandelt. Frage sie auch nur einmal vernünftig, wann ich das gesagt haben soll? Dann sagt sie. na gerade eben. Ich verstehe die Welt dann nicht und mir ist es wichtig die Situation klar zu stellen. Bekomme dann Herzklopfen, Puls und eine innere Wut weil ich unbedingt möchte das sie nicht so schlecht von mir denkt bzw. mir Sachen unterstellt die ich nicht sage und denke. Dann gehts los ein Wort fällt aufs nächste, ich reagiere auf jedes Wort von ihr wenn sich mich beschimpft oder beleidigt und mache das gleiche mit ihr auch. Am Ende ist es immer so das sie in einer coolen Art sagt, ich weiß jetzt wenigstens was du von mir hältst. Und dann geht es wieder von neuem los weil ich genau ihre Worte und Beleidigungen benutze nachdem sie die Worte sagt. Das Problem ist nur das es ihrer Meinung nach gerechtfertigt ist und ich an allem schuld bin. Ich ertrage die Wort nicht, am Ende sind wir heute auseinander gegangen mir ihren Worten an mich "du arme Seele in Not, verpiss dich". Jetzt liege ich auf der Couch, sie im Bett. na ja jetzt schreibe ich hier mal rein um mir Luft zu machen. Darauf komme ich nicht klar. würde so was niemals zu ihr sagen und ich haue im Eifer des Gefechts schon Dinge raus die Ihr weh tun. sie versteht nur nicht warum, ich reagiere auf ihre Worte.

Das Hauptproblem was sie mit mir hat ist, das ich ihre Worte nicht immer so annehmen kann wie sie mir das sagt. Also das sie für mich da ist, das wir den Weg gemeinsam bestreiten usw. Ich kann das mittlerweile nicht mehr so annehmen da im Streit kein gutes Haar gelassen wird und das für mich nicht zusammen passt. Das ist das einzige was ich ihr immer wieder vorwerfe. Ich sehe keine Beständigkeit in ihren Worten. Ich vertraue ihr bei vielen Dingen aber das es sich um bedingungsloses Vertrauen handelt kann ich nicht sagen. Dafür sind bereits zu viele Dinge passiert. Ich weiß nicht ob das zu retten ist und was ich machen kann das ich nicht so schnell angepisst bin wenn sie mich für mein persönliches Empfinden angreift was sie nicht so sieht. Ich weiß das ich bei allem was passiert ist keine lange Lunte mehr habe und die negativen Erlebnisse mittlerweile sehr präsent sind weil es ziemlich häufig vorkommt. Ich liebe sie unheimlich doll, vielleicht nicht zu verstehen für den ein oder anderen. Sie hat 3 Kinder und ich 2 und das funktioniert wirklich gut und die Kids verstehen sich. Ich bin eigentlich am Ende meiner Kräfte wenn die Liebe nicht so stark wäre. Habt ihr einen Rat oder hat jemand etwas ähnliches erlebt? Ich würde mich freuen einen paar Ratschläge zu hören.

10.04.2021 00:04 • #1


Snipes

Snipes


1198
6
2274
Du solltest sie an ihren Taten und nicht an ihren Worten messen, dann siehst Du vermutlich einiges sehr viel anders. Worte haben null Wert, Taten dafür umso mehr. Das gilt allerdings auch für dich und alles in allem liest sich das bei euch nicht wirklich gesund. Ihr tut euch beide nicht gut und das ist keine verlässliche Basis für eine Beziehung.

10.04.2021 00:41 • x 1 #2



Streit artet in Respektlosigkeit aus - was tun?

x 3


tina1955


1945
2532
Wenn mir eine Person Dinge oder Worte unterstellt, die ich nie ausgesprochen habe, würde ich in erster Linie denken, dass diese Person mich in den Wahnsinn treiben möchte.

Oder diese Person ist so bösartig, dass sie damit aus heiterem Himmel einen Streit provozieren möchte und mit ihren Unterstellungen eine Schuldumkehr betreibt.

Was würde ich tun?

Umgehend das Gespräch diesbezüglich suchen und mir derartige Boshaftigkeiten verbitten, sollte sie dies noch einmal wagen, würde ich mich sofort trennen.

Lieber TE, Deine Freundin schadet Dir wohl mehr, als dass sie Dir gut tut.

Was würdest Du einem Freund raten, wenn er Dir solche Dinge erzählen würde?

Danach handel bitte auch Du, wenn Du nicht eines Tages die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch nehmen möchtest.

Alles Gute für Dich

10.04.2021 00:47 • x 1 #3


Hola15


1422
2993
Google doch mal den Begriff Gaslighting.

10.04.2021 16:45 • x 3 #4


megan

megan


3422
2
4655
Zitat von Dödel:
würde so was niemals zu ihr sagen und ich haue im Eifer des Gefechts schon Dinge raus die Ihr weh tun. sie versteht nur nicht warum, ich reagiere auf ihre Worte.

Es ist irrelevant, warum. Du hast es nicht unter Kontrolle. Das ist, was sie rauskitzelt und woran sie dich ab dem Moment beurteilt: schwache Person
Nicht sehr sympathisch alles miteinander.

10.04.2021 16:55 • x 1 #5


Wasabix

Wasabix


2015
3
2554
Zitat von Hola15:
Google doch mal den Begriff Gaslighting.


Dachte ich eben auch.

10.04.2021 16:57 • x 2 #6


Baumo


2942
1
2519
Wieso tut man sixh sowas an?
Ich denke jedes Paar lotet sein eigenes Machtverhältnis aus. Ihr aber seid da steckengeblieben und im ewigen Machtkampf. Kurzgesagt: es passt nicht.

10.04.2021 16:59 • x 2 #7


Läufer71


230
1
314
"du arme Seele in Not, verpiss dich"......da würden bei mir alle Alarmglocken angehen! Wenn auf einer solchen Ebene kommuniziert wird, verfliegt mit der Zeit jegliches Gefühl, in meinen Augen!

10.04.2021 17:03 • x 1 #8


Baumo


2942
1
2519
Bei solchen Beziehungen gibt erst einer nach wenn er krank wird. Und einer wird immer krank irgendwann bei solchem stress. Danach ist der eine dem anderen ausgeliefert . Kein gutes Leben.
Ich würde nachgeben und gehen aber das kann halt nixht jeder.

10.04.2021 17:11 • x 1 #9


Wasabix

Wasabix


2015
3
2554
Zitat von Dödel:
körperlich etwas angeschlagen und die



Darf ich fragen, inwieweit körperlich angeschlagen?

10.04.2021 17:23 • x 1 #10


Sallys


12
13
Hallo Dödel,
für mich liest sich das als ob einfach schon zu viel zwischen euch beiden vorgefallen ist. Ich hatte eine ähnliche Situation und wenn ich heute an die Streitereien zurück denke erkenne ich weder mich, noch meinen Ex wieder.
Vlt sind für euch beide gewisse Dinge vorgefallen, die auch euch beide zu tiefst verletzt haben. Irgendwann muss diese ganze Wut und Enttäuschung dann raus- und das geht natürlich am leichtesten während eines Streits.
Bzgl falscher Unterstellungen/Aussagen: vielleicht hat sie in der Wut und Aufregung die Dinge, die du gesagt hast auch einfach nur so verstanden und dann so wieder gegeben. Du sagst ja selber, dass bei solchen Streitereien dein Puls durch die Decke schießt usw.
Und mit dieser negativen Energie irgendwas "in Ruhe" klären zu wollen klappt nicht. Da müssen beide erst runter kommen.
Vlt. hilft es, wenn ihr nen Mediator dazu nehmt?
Viel Glück und vor allem Ruhe wünsch ich dir auf jeden Fall!

10.04.2021 18:43 • #11


will_hunting

will_hunting


476
823
Sehr unschöne und ungute Dynamik.
Ihr triggert Euch gegenseitig und anscheinend weiss Deine Partnerin genau, wann sie wo welche Knöpfe drücken muss. Du steigst drauf ein, ihr reagiert beide gekränkt und seid impulsiv, verletzte Euch gegenseitig verbal.
Auch Streitkultur kann man lernen - vorausgesetzt, beiden Seiten ist was dran gelegen.

10.04.2021 19:23 • #12


Bumich

Bumich


754
8
776
Ja die alte Frage, was ist besser: Gerechter Krieg oder ungerechter Frieden? Ein klassisches Kommunikationsproblem würde ich sagen. Und ganz egal wie das zwischen euch ausgehen wird, du solltest an deinen Defiziten arbeiten. Für die Zukunft. Sagt dir das 4 Ohrenmodell etwas? Es wäre vielleicht ratsam für dich @ Te sich mit der Psychologie und Thematik des Kommunizierens auseinander zu setzen?
Deinen Schilderungen nach scheinst du da ja arge Probleme zu haben. Ich schlage dir ein Kommunikations- und Konfliktbewältigungstraining vor.

Vor 4 Minuten • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag