Tage wie diese

True82

True82

4
1
Hallo liebe Trennungsschmerz Gemeinde.

Erst einmal es ist das erste mal das ich überhaupt in einem Forum egal zu welchem Thema schreibe. Nur ich weiß einfach nicht weiter und wollte Rat von Menschen die vielleicht schon einmal das selbe erlebt, gelebt oder überlebt haben.

Wo soll ich anfangen... ich war mit meiner damaligen Freundin ca. 4 Jahre zusammen. Die ersten 2 Jahre waren immer wunderschön es gab überhaupt nichts ausszusetzen, nicht im Bett, nicht im Leben und schon gar nicht in der Liebe. Nach 2 Jahren hatte Sie in einem neuen Bereich Ihres Jobs angefangen... mehr Verantwortung, weniger Zeit und sehr viel mehr Stress.
Es kam irgendwie schleichend das Leben hat sich nach und nach geändert so das ich nicht einmal einen Punkt benennen kann an dem es für mich nicht mehr weiterging. Ich kann mich noch daran erinnern das Sie täglich schlecht gelaunt war, mit nichts mehr zufrieden und egal wie oder was man tat es war nicht richtig.
Ich habe das noch 1 Jahr mitgemacht und mich dann getrennt, nur wusste ich das ich mich trenne um wieder ein Leben zu haben das lebenswert ist nicht um von ihr getrennt zu sein. Sie hat mir soviele Mails geschrieben, Sie hat mir beteuert alles wird anders und natürlich habe ich Ihr diese Chance gegeben und auch geben müssen. Es ging nur wenige Wochen und es wurde genau gleich, das Leben war kalt es gab keine Gefühle mehr und alles gesagte war einfach nur gesagt worden um mich wieder zu bekommen. Ich musste mich wieder trennen weil ich einfach weiß das ich das nicht will oder wollte, aber auf der anderen Seite wusste ich auch das dieser Mensch so gar nicht ist und das Leben und der Alltag hier reinpfuscht. Der Stress und all die Verantwortung diese Frau ändern und zu dem machen was Sie nicht ist....Ich habe dabei immer versucht für Sie da zu sein, so weit es ging. Ich habe mich irgendwann immer mehr zurückgezogen weil Sie unfair wurde mir Liebschaften unterstellt hatte. Mir unterstellt hatte das ich mit anderen Frauen im Bett war, mein Handy und PC durchstöbert hatte.
Sie hatte dann Nachrichten gefunden wie "Es war ein schöner Abend" oder ähnliches. Das Problem an der Geschichte ich hatte nie was mit einem anderen Menschen geschweige denn bin fremdgegangen.
Es ging noch 2-3 x hin und her und ich habe dann irgendwann den Entschluss gefasst so geht es nicht weiter und ich wollt auch nicht mehr.
Ich hab nach ca. 8 Monaten jemand anders kennengelernt und ich fühlte mich sehr verliebt. Wir waren zusammen im Urlaub. Sie blieb noch noch einen Tag länger im Hotel da ich wieder zurück in meine Firma musste. Auf dem Heimweg der ca. 200 Kilometer beträgt fuhr auf einmal die besagt Ex- Freundin vor mir. Ich habe ihr Lichthupe gegeben und Sie fuhr rechts ran.
Wir haben nochmal geredet und ich fühlte sehr schnell das die alten Gefühle auf keinen Fall verschwunden sind, das ich immer noch mehr als für irgendwen anders auf dieser Welt empfinde. Bei der Frage wo ich denn war und ich ihr sagte das ich mit meiner Freundin im Urlaub war, habe ich gemerkt wie sehr Sie das mitgenommen hat.
Ich weiß das Sie auch einen neuen Freund hat und auf der einen Seite bin ich glücklich das Sie glücklich ist, ich bin einfach froh das es ihr besser geht. Sie wieder denn Sinn im Leben gefunden hat, den ganzen Stress nicht mehr mit sich rumträgt. Man sieht es ihr auch an, Sie ist wieder der alte Mensch den Mensch den ich immer geliebt habe.
Sie hat mir dann 1 Stunde später eine Sms geschrieben wir haben eine ganze Weile hin und hergeschrieben und ich weiß das Sie genau gleich wie ich denkt. Sie auch diese Gefühle hat.

Ich will nur nicht etwas kaputt machen was Sie glücklich macht oder meine neue Freundin verletzen. Es ist so verzwickt, ich habe nicht einmal eine Ahnung ob das überhaupt nochmal Sinn machen würde. All das für jemanden aufzugeben den man eigentlich verlassen hat.

Ich weiß einfach nicht weiter. So weiter machen als wäre nichts gewesen die ganzen Gefühle einfach runterschlucken dafür den Menschen glücklich machen den man in sein Leben gelassen hat. Oder Kämpfen versuchen etwas zu retten das vielleicht nie verloren war. Dabei aber Menschen verletzen die man eigentlich glücklich machen will. Ich bin so hin und hergerissen und weiß nicht mehr was "ICH" denken und überhaupt fühlen soll.

LG,
True

13.11.2014 00:13 • #1


Korngold


Hallo True,

ich bin auch eben erst hier angekommen und habe eine andere Geschichte, aber wer hier hat die nicht.
Gefühle scheinen in der Tat absolut verrückt und weitesgegehend unberechenbar zu sein. Wenn ich Dich richtig verstehe, bist DU gerade hin und hergerissen zwischen Deiner alten und neuen Beziehung - richtig?
Ich denke, das Du zwischen dem Vertrauten( Der Ex) und dem unbekannten zukünftigen unterscheiden müsstest, wobei es eine große Gemeinsamkeit gibt - Du weißt weder beim einen noch beim anderen wie es ausgeht. Was sagt denn das Herz und was sagt der Kopf?
Menschen können sich ändern, aber tendenziell passiert das meiner Erfahrung nach eher selten. Hängt auch sicher etwas vom Alter ab, ich bin 39 und hatte mehrere Beziehungen, aber nur ein längere von 10 Jahren, alles andere war nie über ein Jahr hinaus. und gerade wo cih die Frau meines Lebens kennengelernt habe, merkt sie nach 2 Monaten, dass sie nicht mit mir zusammen sein kann - das ist schlimm und auch ich weiß nicht richtig weiter. Unser Unterschied besteht aber wohl grundsätzlich, dass Du eine Entscheidung für A oder B treffen musst/möchtest/solltest und ich Ihre Entscheidung akzeptieren muss, und hier die Gemeinsamkeit bei uns: beides furchtbar schwer!

Ich kann auch mit meinen Freunde über mein Dilemma reden, doch wer wäre da nicht auf meiner Seite?!
So ist ein "neutraler" Kontakt vielleicht hilfreicher - wer weiß.

Ich drücke Dir die Daumen für eine kluge und richtige Entscheidung.

Ach ja, wie lange kennst Du denn die neue Freundin?

Beste Grüße!

13.11.2014 01:03 • #2


True82

True82


4
1
Es ist nicht einmal das Vertraut sein. Obwohl ich meine neue Freundin erst wenige Wochen kenne, ist es so als würden wir uns schon ewig kennen.Ich bin nicht jemand der mit der nächst besten ins Bett geht oder etwas anfängt. Es läuft alles super es ist alles da was man für eine Beziehung braucht.... Ich dachte eigentlich auch das alles gut ist... mich hat nur diese Begegnung aus der Bahn geworfen.
Diese Gefühle sind einfach anderst, stärker ich kann das eine nicht mit dem anderen vergleichen. Keine Frage meine Ex ist eine tolle Frau. Ich wüsste nicht einmal ob Sie "UNS" noch eine Chance geben würde. Selbst wenn ich alles dafür aufgeben würde. Wie gesagt Sie hat einen neuen Freund und ich fühle das Sie damit sehr glücklich ist aber sich trotzdem wieder zurück sehnt. Ich dachte damals das Sie nicht die richtige ist.... und es ist kein verletzter Stolz oder mein Ego das mir nun sagt das Sie es doch ist. Sie hatte eine schwere Zeit und ich könnte mich Ohrfeigen nicht erkannt zu haben das es vorbeigehen wird das eine neue Zeit kommen wird.
Auf der anderen Seite habe ich neue Gefühle für jemanden der so ganz anders ist. Der mir das Gefühl gibt ich zu sein. Der mir Liebe gibt, der mir sagt was "UNS" ausmacht mit mir redet. Würde ich meine Ex. Freundin nicht kennen, würde ich mich als sehr glücklich bezeichnen. Es ist nicht einmal so das ich nicht lange genug gewartet habe ich war mit mir total im Reinen. Ich dachte das etwas neues völlig ok ist. Die Tatsache das ich 4 Tage nachdem ich mit meiner neuen Freundin zusammengekommen bin, meine Ex wieder treffe, durch so einen blöden Zufall oder vielleicht Schicksal und davor 8 Monate gar nie, lässt mich zusätzlich nachdenken.

Ich bin 31 und habe schon einige Beziehungen hinter mir, dieser Form der Liebe hatte ich aber noch nie. Die Tatsache das nach 8 Monaten des nicht sehens meine Gefühle noch viel stärker sind und nach dem Treffen noch sehr viel stärker werden bzw. wurden.

13.11.2014 01:54 • #3


BeinHart


Hey, entscheide dich für neu! Lass die vergangenheit in der vergangenheit!
Nur ein gullasch schmeckt aufgewärmt gut!

Lass es liegen.

Lg

13.11.2014 07:34 • #4


Jennaxxl


Definitiv Entscheidung für die Neue!
Denn du HAST bereits einen Neustart mit deiner Ex versucht- und bist gescheitert!
Wie oft willst du dies wiederholen was offensichtlich Zeitverschwendung ist...
Lerne aus der Vergangenheit. Sie wird sich nicht ändern egal wue sie es beteuert.
Zweimal hast du dich schon getrennt, ich glaube kaum dass da noch eune vertrauensvolle Beziehung möglich ist, da sie Angst haben muss wieder von dir verlassen zu werden.

13.11.2014 08:14 • #5


True82

True82


4
1
Ganz so einfach ist es zwar nicht aber ich denke auch das es das Beste sein wird.
Kompletter Kontaktabbruch und den Tag einfach vergessen.

13.11.2014 11:01 • #6


zuhörer


Hallo,
sowas passiert wenn man eine alte Beziehung wirklich nicht komplett verarbeitet. Es mag sein, dass du vordergründig wieder gesund bist aber tief drinnen noch verletzt. Dann triffst du eine neue und empfindest was schönes, und verdrängst die Geschichte mit ihr. Du triffst sie und dann kommt alles wieder hoch. Weder du noch sie haben sich wirklich mit sich und der Beziehung beschäftigt. Du hast ihr doch die Chance gegeben und gesehen, dass es nur für eine kurze Zeit gut ging. Wieso sollte sich das ganze geändert haben?

Mach nicht den Fehler und verletzte eine außenstehende Person für deine Vergangenheit die du nicht komplett verarbeitet hast. Sowas hat sie nicht verdient

13.11.2014 14:30 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag