5

Tipps gegen stalken - ich kann es nicht lassen

lost1962

1626
120
Hallo liebe Forumleser, bin neu hier, lese schon seit Jahren immer wieder als Gast mal mit und brauche eure Hilfe. Nach jahrelanger on/off-Beziehung ist er nun endgültig seit über 6 Monaten weg und ich weiss, dass ich loslassen muss...und schaff es einfach nicht. Ich bin schon 50 und mein durchaus wacher Verstand sagt mir ständig, dass mein Verhalten suchtähnliche Züge aufweist. Ich kann es einfach nicht lassen, seine Nähe zu suchen und wenn es nur das beleuchtete Fenster seiner Wohnung ist. Ich wünsche mir so sehr, dass das endlich aufhört, es kostet so viel vergeudete Zeit, verschafft ja auch nicht wirklich Linderung und bringt mich auch nicht weiter. Wie habt Ihr den Drang, ihn/sie zu suchen, seinen "letzten Kontakt" bei Wapp zu kontrollieren oder sinnlose Nachtfahrten oder -wanderungen zu unternehmen überwunden..Manno bin ich blöd..ärgere mich so sehr über meine Schwäche

14.03.2013 11:51 • #1


Ravissante


92
26
hallo!

ich möchte hier etwas dazu schreiben, da ich eine freundin habe, die mit genau dem selben problem konfrontiert war!
ich kann dir zwar nicht genau sagen was dir persönlich hilft, aber sie ist es einfach mit ihrem (wie du auch schreibst) wachen verstand angegangen und hat "einfach" schritt für schritt damit AUFGEHÖRT! soll heißen, wenn der drang/zwang gekommen ist zu stalken, also irgendwohin zu fahren, gehen... dann hat sie einfach dagegen angearbeitet und ist ganz bewusst z.h. geblieben und/oder hat sich anderweitig beschäftigt! suche dir fürs erste mal irgendeine ersatzhandlung. am besten etwas, das dich wirklich ablenkt... rufe eine gute freundin an, oder treibe sport etc. sobald der drang/zwang aufkommt.
wie bei jeder sucht, ist es schon mal gut, dass du es einsiehst! jetzt kommt der nächste schritt, nämlich bewusst einen weg raus zu beschreiten und ich denke, dass dir dein wacher verstand dir da sehr helfen kann.
beschäftige dich bewusst damit was du DIR gutes tun kannst, unabhängig von ihm! mache es DIR schön und beschäftige dich mit dingen die nichts, aber auch gar nichts mit ihm zu tun haben.
falls du es trotzdem alleine nicht schaffst, würde ich dir eine therapie empfehlen, da du dort schritt für schritt darauf hingeführt wirst, was dich so stark an ihn bindet bzw. was du dir mit diesem stalking-verhalten holen musst...

viel glück

14.03.2013 12:07 • x 1 #2



Tipps gegen stalken - ich kann es nicht lassen

x 3


lost1962


1626
120
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Manchmal schaffe ich es mich abzulenken, aber es ist sehr schwer für mich da wir unsere Freizeit immer gemeinsam gestaltet haben und ich mir zur Zeit einfach noch nicht einfällt,was ich als neues Hobby entdecken könnte. Auf einen Therapieplatz um hinter "die Tücken des nicht loslassen können" zu kommen warte ich jetzt schon ein halbes Jahr..Wollte mir gerne mit eurer Hilfe die Wartezeit verkürzen, da ich auch leider nicht allzu viele Menschen habe, die überhaupt noch hören und ertragen können, dass ich diesem Mann so sehr hinterher weine...

14.03.2013 12:22 • x 1 #3


engelsimi81


10
4
3
Hallo Lost,

ich kann nachvollziehen wie es dir geht... .

Ich war 3, 5 Jahre mit meinem Freund zusammen, ich wusste sämtliche Passwörter von ihm.....

Ich hab von ihm wenig Zuneigung bekommen, keine Umarmung, kein gemeinsames Einschlafen, er hat es bevorzugt, bis in die Nacht hinein fernzusehen......
Irgendwann hab ich mir immer gedacht, irgendwo muss er ja mit einer Energie, zuhause war er eher der wortkarge.

Darauf hin hat es mich dann jahrelang begleitet, in seine Mails, Facebookaccounts zu schauen.... Zu lesen, dass er immer wieder anderen Komplimente macht, eindeutige, eindeutige Einladungen verschickt - nun ja, soweit ich weiss kam es nie zu einem Treffen......
Das war irgendwie eine Sicherheit für mich, obwohl ich mittlerweile selber weiss, dass es das nicht sein kann....

Gesagt hab ihm nie was - konnte ich auch nicht, wie auch? Hätte das Gefühl gehabt, dass er mir endgültig entgleist, wenn die Passwörter ändert.....

So ging das lange so hin..... Irgendwie war es für mich zufriedenstellend, zu wissen, dass er "nur chattet" und vlt. mal an einem schlechten Tag jungen Frauen Komplimente macht und aber doch nicht fremdgeht ....

Zu guter Letzt hat er wieder mit einer geschrieben, sie hat ihm ihre Brüst geschickt, er hat sich dann einen runtergeholt.... Hab ihn dann drauf angeredet, hab ihm gesagt, dass ich es an seinem Handy gelesen habe..... Das war der Anfang von Ende, vor 9 Monaten ist er ausgezogen.....

Ich habe dann noch einmal reingeschaut bei ihm, da hat er ein Date mit einer ausgemacht, an dem besagten Tag war aber dann daheim.....
Das war für mich der Zeitpunkt wo ich für mich entschlossen habe, damit aufzuhören, man liest Dinge die man nicht lesen will und oft auch werden Dinge geschrieben, wo man dann vlt. einfach falsch interpretiert....

Das war letztes Jahr im Juni, seit dem hab ich nie mehr in seine Mails geschaut, wahrscheinlich auch darum, weil es mich zu sehr schmerzen würde.....

Wir haben ab und an Kontakt, aber er lässt sich das Hintertürchen offen - es kommt der Tag, an dem ich den Kontakt abbreche und dann wird abgerechnet


Wünsch dir dass für dich bald der Zeitpunkt wo du mit dem ganzen aufhören kannst - bin mir sicher, der Tag wird kommen,

15.03.2013 10:09 • x 2 #4


armerroger


49
5
hallo lost, wie geht es dir mitlerweile......?

23.06.2013 12:36 • #5


lost1962


1626
120
Hi Armerroger, danke fürs Nachfragen

Das Stalken habe ich längst aufgegeben. Als EX zur Ex zurückging, hatte sich das erledigt.

Geblieben ist immer noch sehr viel Schmerz, Enttäuschung, ab und zu das Gefühl von Einsamkeit und das mir die "Selbstheilung" viel zu lange dauert.

Ich treibe mich im "Mittlerweile"-Thread rum..

Hier schreibe ich eigentlich nie...

Wie gehts dir?

23.06.2013 12:44 • x 1 #6


armerroger


49
5
schei.e........aber es ist vorbei, das ist mir klar.
nur noch den sinn meines lebens wieder finden, wofür ich alles mache und mich mit einer evtl. partnerin an dem erfreuen was man gemeinsam gemacht hat..........seufz

23.06.2013 13:16 • #7


MN33


Hallo ich verfolge das hier schon länger und brauche euren rat. Ich habe auch den drang zu stalken und belästige meine ex schon 6 wochen und ich will das garnicht. Sie hat sich aus gründen die mir bekannt sind getrennt. Ich habe mich in manchen Situationen falsch verhalten und bereue mein Verhalten zutiefst.. Hab ihr auch vorgeworfen dass sie mich gleich ersetzt hat und sie soll ja glücklich sein. Sie fragte mich mal warum ich sie ständig kontaktiere und ich mich entschuldige,ich sage dass ich mich ändern will und mache immer die selben fehler. Das hat sie mir auch vorgehalten und das ich nix verstanden habe. Eigentlich möchte ich nur dass sie meine entschuldigung annimmt,weil ich nicht gehasst werden möchte. Vielleicht habt ihr ja nen rat für mich.

23.05.2016 08:45 • #8


Hope26


Hallo MN33
Zitat:
Hallo ich verfolge das hier schon länger

DAS ist ein alter Thread aus 2013
Melde dich doch an und eröffne einen eigenen.

23.05.2016 10:44 • #9


Waldmann

Waldmann


475
5
238
Waldmann sitzt wieder im Garten ganz nett hier
Stalken will ich garnicht leben viel zu schön
Bin schon froh das mein bauchdrücken verschwunden ist.
Das war echt übel..
Das war wie ein Messer im Bauch.

23.05.2016 10:53 • #10


MN33


5
Hallo ich verfolge das hier schon länger und brauche euren rat. Ich habe auch den drang zu stalken und belästige meine ex schon 6 wochen und ich will das garnicht. Sie hat sich aus gründen die mir bekannt sind getrennt. Ich habe mich in manchen Situationen falsch verhalten und bereue mein Verhalten zutiefst.. Hab ihr auch vorgeworfen dass sie mich gleich ersetzt hat und sie soll ja glücklich sein. Sie fragte mich mal warum ich sie ständig kontaktiere und ich mich entschuldige,ich sage dass ich mich ändern will und mache immer die selben fehler. Das hat sie mir auch vorgehalten und das ich nix verstanden habe. Eigentlich möchte ich nur dass sie meine entschuldigung annimmt,weil ich nicht gehasst werden möchte. Vielleicht habt ihr ja nen rat für mich.

Hab falsches getan und nicht stolz drauf,werde nun nun natürlich über diesen kamm geschert. Hab mir auch schon hilfe gesucht,weil ich nicht so sein möchte

24.05.2016 07:11 • #11


isabelle


Morgen!

Klar kannst du es lassen. Sie nicht mehr kontaktieren und die schlechten Gefühle, die dann hochkommen aushalten.
Sie will dich nicht und du hast eine Partnerin verdient, die gerne mit dir zusammen sein will!

Was machst du denn so den ganzen Tag, wenn du sie mal nicht stalkst?

24.05.2016 07:22 • x 2 #12


_Tara_

_Tara_


7055
7
9771
Markus? Bist Du's?

24.05.2016 07:29 • #13


lucky123


Lieber MN33,

mach Dich nicht so runter,
dass Du Dir Hilfe geholt hast,
zeigt dass Du für Dich sorgen kannst.

Sie liebt Dich nicht genug, verlässt Dich, und Du fühlst Dich nicht nur abgelehnt sondern auch missverstanden.

Das kenne ich auch. Ich habe auch noch Wochen geschrieben, in der irrigen Meinung von ihm verstanden
werden zu wollen.

Wenn einen dieses Bedürfnis, nicht aufzugeben, so bedrängt,
dann stammt es aus der Kindheit,
und es ist gut dass Du Dir Hilfe
geholt hast.

Tatsache ist aber auch, wenn sie sich trennt, und wenn Du die Tatsache sowie Art und Weise noch so gemein
findest,
Du musst sie möglichst bald in Ruhe lassen.

Am besten wäre, sie überall zu blockieren und alles wegzutun, was Dich zu sehr an sie erinnert.

Eine Trennung tut saumäßig weh,
doch wenn Du nicht loslassen
kannst, hapert es Dir an
Selbstbewußtsein,
und Du musst Dir bewusst machen, warum Du Ihr nachläufst.

Vermutlich hast Du das bei Deinem
Vater oder Deiner Mutter schon
getan, oder im ungünstigsten Fall bei beiden.

Ob Dich die Verlasserin respektiert oder nicht, ist nicht so wichtig, sie ist weg.
Wichtig ist, dass Du Dein
Selbstbewusstsein stärkst,
und unter Menschen kommst.

Hast Du Hobbys ?
Ich umarme mich mit sympathischen Menschen im
Kollegenkreis und Freundeskreis aus Hobbys.
Dass tut gut und man ist nicht so abhängig von einer Partnerschaft.

Ich bin schon älter und habe mein
helferkrankes Nachlaufbedürfnis erst spät als solches erkannt.
Das ist ein Mangel an
Selbstbewusstsein und Bemühen um Liebe dort, wo es sie nicht genug gibt.

Je mehr Du Dich bemühst und sie belästigt, um so mehr kann sie Dir das Gefühl geben, Du wärst die Ursache der Trennung. In Wirklichkeit liebt sie Dich nicht genug.

Wenn Dein Selbstbewusstsein gestärkt ist, kannst Du mehr für Dich selbst tun und brauchst nicht mehr jemand nachlaufen, die Dich nicht
mehr will.
Und wenn Du mehr für Dich selbst tust, von Beratung bis Hobbys,
lernst Du auch besser einzuschätzen, ob Du, in Freundschaften oder in der Liebe, angemessen auf jemand zugehst
oder Dich zu einseitig und im Endeffekt vergeblich bemühst.

Alles Liebe ...

24.05.2016 07:53 • x 4 #14


MN33


5
Für hobbys habe ich momentan garkeine zeit,ich lenke mich mit lernen ab. Ich bin seit letztes jahr oktober angefangen zu studieren,bin jetzt grade frisch im 2 ten semester angefangen. Habe natürlich wegen dieser sache 3 Klausuren schon mit 5 in den sand,damit lenke ich mich ab um den karren wieder aus dem dreck zu ziehe , auch wenn es schwer fällt weil ich innerlich total zerrüttet bin,wegen diesem schmerz,weil sie mich jetzt hasst und ich möchte nicht gehasst werden. Sie hatte vorher ne gute meinung von mir und ich hab es vor die wand gefahren. Jetzt arbeite ich halt dran meine vergeigten Klausuren zu kitten um das hier nicht auch noch vor die wandzufahren

24.05.2016 17:19 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag