Traumurlaub verloren

Patrick797

3
1
Hallo liebe Community.
Ich bin neu hier und versuche mir mal eine ehrliche Meinung einzuholen, da ich sehr verzweifelt bin und grade nicht mehr weiter weiß.

Wie am Titel schon zu erkennen ist geht es um meine Traumfrau bzw. Ex.
Ich erkläre mal Votum es genau geht.

Ich bin 20 und meine ex Freundin 18(sie wird nächsten Monat 19).
Alles hat angefangen im Sommer 2018.
Ich lernte sie kennen und wir haben uns auf Anhieb super verstanden so als würden wir uns schon Jahre kennen.
Wir haben oft telefoniert und haben auch viel geschrieben.
Im November letzten Jahres sind wir dann zusammen gekommen.
Alles lief perfekt man hätte es sich garnicht anders erträumen lassen können.
Zudem muss man sagen sie hat 2 Kinder wobei der Vater aber nicht mehr da ist sondern sich kurz nach der Geburt aus dem Staub gemacht hat was meiner Meinung nach sowieso voll asozial ist.
Soweit so gut.
Wie gesagt alles lief perfekt bis zum ersten Monat da habe ich einen Chat gesehen mit einem Mann zu dem sie geschrieben hat:,, voll der süße.
Natürlich kam ich mir ziemlich ver*scht vor und wollte schon gehen(was ein ziemlich voreiliger Entschluss war).
Ich wurde in den vorherigen Beziehungen oft hintergangen und hatte Angst das es wieder passiert.
Aufjedenfall kam sie dann zu Tür und meinte bitte geh nicht es tut mir leid es war dumm von mir.
Ich bin geblieben und musste es schlucken.
Natürlich war mein Vertrauen ein bisschen naja wie soll man sagen angeknackst?
Nach 2 Monaten Beziehungen hat sie mir dann gebeichtet das sie vergeben war als wir uns kennengelernten, wobei ich sagen muss das sie damals gesagt hat sie wäre Single.
Ich habe sie dann gefragt wieso sie mir das nicht gesagt hat und sie meinte sie hätte Angst gehabt ich würde sie nicht mehr kennenlernen wollen.
Ich habe ihr gesagt das sie einfach ehrlich hätte sein sollen.
Nachdem wir das Thema besprochen hatten war auch erstmal alles wieder gut nur habe ich gemerkt das ich eifersüchtig wurde ohne bestimmten Grund.
Ich habe ihr auch angefangen weniger zu vertrauen was mich selber sehr verletzt hat da ich es nicht ändern konnte.
Ich habe versucht alles lockerer zu sehen was mich vorher schon zum grübeln gebracht hat aber irgendwie habe ich es nicht ganz geschafft.
Nach 2,5 Monaten Beziehungen meinte sie dann sie könnte das nicht mehr, weil sie das sehr nach unten zieht.
Ich habe und er Zeit auch an Panikattacken gelitten was mich sehr belastet hat und sie auch.
Sie hat es dann beendet und meinte es geht nicht mehr.
Für mich brach eine Welt zusammen, da ich noch nie eine Frau so sehr geliebt habe.
Auch wenn es nur 2,5 Monate waren Ab die Zeit kam mir vor wie 2 Jahre.
Es war die schönste Zeit meines Lebens.
Ich bin nach der Trennung erstmal zu meiner Mutter gefahren da ich keine eigene Wohnung hatte bzw auf der Suche bin.
Sie rief mich 2 Tage später an (nach dem die Schluss gemacht hat)und meinte ich fehle ihr und sie schaut die Bilder die ganze Zeit an.
Sie meinte auch sie müsste mir was Beichten.
Sie hat sich am vorherigen Tag mit ihrem alten Nachbarn getroffen bzw kam er zu ihr.
Sie hat gesagt sie hat sich bei ihm ausgeheult und dann ist es passiert. sie hat mit ihm geschlafen.
Das hat mich sehr verletzt und ich wollte es erstmal nicht glauben aber habe versucht ruhig zu bleiben.
Ich habe sie gefragt ob es gut war und ob es ihr jetzt besser ginge aber sie meinte es würde ihr schlechter gehen und sie bereut es zu tiefst.
Wir haben uns dann schließe darauf geeinigt erstmal eine Pause zu machen bzw keinen Kontakt zu haben.
Nach 2 oder 3 Tagen hatte sie einen neuen Freund was mich umso mehr verletzt hat.
Ich habe aber nichts dazu gesagt da ich mir bewusst war ich würde sie nur noch mehr von mir distanzieren.
Tage vergingen ohne das wir schrieben oder telefonierten.
Nach ca. 1 Woche hat sie sich dann gemeldet.
Sie meinte ob wir nicht befreundet seinen können, weil sie nicht ohne mich kann und wenn ich ganz weg bin tut es ihr noch mehr weh.
Ich habe es abgelehnt da ich Zeit für mich brauchte um mit mir selber klar zu kommen(die Eifersucht in den Griff bekommen und die verlustangst).

Ich habe erstmal eine Kontaktsperre eingeleitet die ca. 2-3 Wochen ging.
Nach 2,5 Wochen ca. meldete sie sich und hat mich gefragt wie es mir geht.
Ich meinte soweit gut (was auch stimmte ich habe mich sehr viel abgelenkt).
Wir kamen so wieder ins Gespräch und einigten uns darauf wieder Kontakt zu haben.
Wir schrieben Jeden Tag und telefonierten auch ab und zu.
In den Telefonaten sagte sie das ihr Freund ihr total auf die Ketten geht.
Ich habe ihr gesagt redet in Ruhe miteinander und sprecht euch aus.
Das alles habe ich bewusst getan, weil ich einfach da sein wollte und ihr helfen wollte und wusste wenn ich ihr zeige das ich das auch ohne sie schaffe das sie ins Grübeln Bzw nachdenken kommt.
Nach 2 Wochen Beziehung hat sie dann Schluss gemacht, weil sie meinte er war komisch.
Er wollte immer das sie gekocht hat wenn er nach Hause kommt von der Arbeit und hat die Kinder wie Hunde gehandelt bzw auch angeschrien einmal.
Soweit dazu.
Wir blieben weiterhin in Kontakt schrieben und telefonierten auch.
Letzte Woche Dienstag telefonierten wir auch aber sie war still.
Bzw. sie redete sehr wenig.
Ich habe sie dann gefragt was den los sei und worüber sie nachdenkt.
Sie meinte erstmal es sei nichts aber ich habe ihr gesagt du weißt wenn was ist das du mit mir reden kannst.
Sie meinte dann zu mir sie vermisst mich übertrieben.
Ich habe ihr gesagt das es mir nicht anders geht und habe versucht nicht direkt alles zu überstürzen.
Sie hat mich dann gefragt ob ich nicht zu ihr kommen wolle, da sie mich sehen möchte.
Ich habe gesagt das es schon zu spät sei den es war 22 Uhr und ich war an dem Tag total fertig, da ich bei einem Umzug geholfen habe.
Ich habe gesagt ich kann morgen kommen also Mittwoch und sie stimmte zu.
Am Mittwoch fuhr ich dann mit dem Zug zu ihr und während der Fahrt telefonierten wir auch und waren beide sehr aufgeregt und nervös.
Sie musste ständig lachen und hat sich sehr gefreut genau wie ich.
Als ich dann ankam war es erstmal ein komisches Gefühl als sie plötzlich so vor mir stand.
Es kam mir so vor als hätten wir uns Jahre nicht gesehen.
Als sie die Tür zumachte haben wir uns direkt umarmt und erstmal nicht losgelassen.
Sie hat mich fast erdrückt.
Nun standen wir da ca. 5 Minuten arm in arm und sagten nichts sondern genossen es einfach.
Nach 5 Minuten oder so fragte sie mich ob wir eine rauchen gehen was wir auch taten.
Wir saßen auf ihrem Balkon und schauten uns an und konnten es beide noch nicht richtig glauben das es einfach echt ist.
Klingt alles wie in einer Schnulze i know.
Schließlich gingen wir rein und gingen ins Schlafzimmer wo wir erstmal auf ihrem Bett saßen und nichts sagten.
Nach einer kurzen Zeit ergriff ich aber dann doch das Wort und fragte wie es ihr ginge und wie ihre Schule läuft.
Wir sprachen erst über ihre Schule und kamen dann schließlich beim Thema Trennung an.
Ich merkte das sie anfing zu weinen und nahm sie natürlich in den Arm und fragte was den los sei ob alles gut ist?
Sie meinte es war ein Fehler Schluss gemacht zu haben und das sie es bereut so einen Mann wie mich gehen gelassen zu haben.
Innerlich wurde mir warm ums Herz da es das ist was ich mir gewünscht habe zu hören, da ich sie immer noch sehr liebte.
Ich habe sie getröstet und meinte ich wäre ihr nicht böse was passiert ist nur hat es mich sehr stark verletzt und ich kam darauf lange nicht klar.
Sie meinte es tut ihr leid und es war schei*e von ihr.
Auch das mit ihrem Nachbarn hat sie nochmals angesprochen und meinte es war ein Riesen Fehler das sie das gemacht hat.
Wir sprachen noch ein bisschen und wurden wieder still.
Nach einer Weile legte sie ihren Kopf auf meine Brust und schaute mich an für ca. 1 Minute und küsste mich dann.
Ich bin darauf eingegangen und wir küssten uns.
Das war kein Langeweile küssen es war romantisch wie schon lange nicht mehr.
Nach einer Zeit zog sie ihren Kopf weg und meinte sie liebt mich und sie lässt mich nicht mehr gehen.
Sie meinte auch es hat ihr gefehlt wobei ich sagen muss sie strahlte übers ganze Gesicht.
Ich habe gesagt das ich sie auch liebe und das es mir auch gefehlt hat.
Wir schliefen in der Nacht auch miteinander und schliefen dann später ein.
Die Tage lief alles perfekt wir küssten uns draußen wenn wir unterwegs waren hielten Händchen und sagten uns oft wie sehr das gefehlt hat und wie sehr wir uns Lieben.
Von außen schien es so als wären wir zusammen.
Wir hatten uns am Donnerstag darauf geeinigt es erstmal nicht offiziell zu machen, da wir nicht die gleichen Fehler nochmal machen wollten und es langsam angehen lassen wollten.
Ich ließ ihr also ihren Freiraum bzw ihre Zeit.
Am Samstag Abend meinte sie dann sie möchte es offiziell machen was wir daraufhin auch taten.
Alles lief perfekt bis diese Woche Montag.
Ich musste zu einem Termin in meine Heimatstadt(mit dem Zug 1 Stunde).
Als ich im Zug saß telefonierten wir und sie war wieder so ruhig.
Ich habe sie gefragt was los sei und sie meinte sie weiß nicht ob das die richtige Entscheidung war und die Gedanken kreisen in ihrem Kopf.
Ich habe sie gefragt was genau und sie meinte es sei wegen ihrer Mutter.
Was ich vergessen hatte zu erwähnen war ihre Mutter mochte mich auf Anhieb nicht und wollte die Beziehung nicht was meine ex aber nicht störte und sie sich auch oft mit ihrer Mutter deshalb anlegte.
Ihre Mutter stand auch nachts öfter vorm Fenster und guckte was wir machen.
Meiner Meinung nach Mega krank.

Zurück zu der Zug fährt.

Sie sagte zu mir das sie Angst hat das sie wieder so Stress mit ihrer Mutter bekommt und sich wieder zwischen zwei Stühle stellen muss.
Und ich würde ihre Mutter kennen sie würde es nie akzeptieren.
Sie meinte sie weiß nicht ob das mit uns eine Zukunft habe.
Mich traf das natürlich sehr und ich brach fast in Tränen aus da ich es nicht wahr haben wollte das sie das grade ersthaft gesagt hat.
Sie meinte es wäre besser wenn wir es erstmal so lassen.
Ich fuhr wie geplant zu meinem Termin und danach dann zu einem guten Freund bei dem ich zurzeit wohne.
Als ich angekommen war ca. 5 Stunden nachdem ich von meiner ex weg bin meldete sie sich bei mir und meinte ich solle bitte zurück kommen.
Ich fehle ihr und sie hält das nicht aus.
Ich habe ihr gesagt ich möchte das sie sich entscheidet, da es für mich sehr schwer ist so zu leben sonst.
Und sie meinte ich solle bitte kommen, sie liebe mich doch über alles und ich fehle ihr so sehr.
Ich bin natürlich in den Zug gestiegen und zu ihr gefahren.
Als ich ankam haben wir uns wieder umarmt zwar nicht so lange aber schon länger als normal.
Wir wollten uns einen schönen Abend machen was den Tag davor schon angemacht war.
Das taten wir dann auch.
Wir legten uns in den Garten haben was zusammen gegessen und unterhielten uns.
Sie meinte auch sie hätte eine Überraschung für mich und ich solle die Augen schließen.
Sie brachte einen Kuchen mit Kerzen und einer 20 und sagte herzlichen Glückwunsch nachträglich.
Ich hatte am 29.03 Geburtstag und wir könnten ja nicht zusammen feiern.
Sie meinte es wäre mein Lieblingskuchen und sie wollte mir das als Geschenk noch geben.
Ich fand es natürlich süß vorallen nachdem was passiert ist noch sowas zu tuen.
Wir aßen noch und legten uns dann draußen auf die Wiese und schauten die Sterne an arm in arm.
Sie meinte es tut ihr leid das sie an dem Nachmittag sowas gesagt hat aber sie wüsste selber nicht was los sei mit ihr.
Ihre beste Freundin versteht sie auch nicht meinte sie.
Ich habe ihr gesagt das ich einfach möchte das sie ehrlich ist und nicht so ein hin und her macht.
Nun lagen wir arm in arm dort und schauten uns die Sterne an und ich erklärter ihr die Sternen Bilder.
Nach einer gewissen Zeit gingen wir dann rein weil es zu kalt würde und gingen duschen und dann schlafen.
Es lief also nichts mehr an diesem Abend.
Ich konnte erstmal nicht einschlafen da mir so viele Sachen durch den Kopf gingen von wegen ob sie es ernst meint oder ob das alles einfach nur eine reine Bett Sache war.
Am nächsten morgen also heute brachten wir die Kinder zusammen zum Kindergarten und ich brachte sie sie zur Schule.
So wie jeden Tag.
Ich hatte heute wieder einen Termin und musste dann wieder nach Hause fahren.
Sie hat mich gefragt ob ich wieder komme und ich habe gesagt wenn du möchtest komm ich wieder nach dem Termin.
Ich wollte ihr schließlich auf Freiraum lassen damit sie sich nicht bedrängt fühlt.
Sie meinte ich möchte das du wieder kommst.
Soweit so gut.
Ich ging also zum Bahnhof und fuhr los.
Ich hatte schon ein komisches Bauchgefühl das mir sagt das noch irgendetwas passieren wird.
Und so kam es auch.
Ca. 1,5 Stunden nach dem ich gefahren bin schrieb sie mir ob ich nicht erstmal zuhause bleiben könnte, da sie Zeit braucht.
Ich habe zu ihr gesagt wieso jetzt aufeinmal?
Ich meine erst sagst du ich möchte das du wieder kommst erzählst mir ich liebe dich und es war Fehler dich gehen gelassen zu haben und jetzt lässt du mich wieder gehen?
Sie meinte dann in einer Audio in der sie weint sie braucht Zeit für sich und sie liebt mich über alles und ich Fehle ihr so sehr aber sie muss ihre Schule schaffen und sie kann zurzeit keine Beziehung führen.
Ich habe ihr dann folgenden Text geschrieben:,,

Ich möchte die nur noch was sagen.
Ich finde es schade das du alles so wegschmeißt.
Ich dachte wir schaffen alles zusammen?
Meintest du nicht noch am Mittwoch du lässt mich nicht mehr gehen, weil du gemerkt hast das es ein Fehler war?
Gestern Abend wo wir die Sterne angeschaut haben war das einfach so?
Immer wenn du mich brauchst bin ich da und komme aber sobald es schwer wird oder du denkst es hat kein Sinn bist du weg.
Wenn du dich nicht binden kannst dann erzähl mir vorher nichts von wegen du bleibst und du liebst mich denn wenn es so wäre dann würdest du auch bleiben und wir würden es schaffen.
Ich finde es ehrlich schade. aber wenn du so glücklicher bist dann bitte. .

Ihre Antwort darauf war nur lass gut sein.
Ich habe gesagt war das alles nur Show oder was und sie meinte was laberst du dies das.
Ich kam mir natürlich blöd vor und habe gesagt das das sehr daran grenzt das sie mit mir spielt und das sie erst sagt ich liebe dich und dann so macht daraufhin schrieb sie: ,,

Ich kann momentan keine Beziehung führen man! Das ändert aber nichts daran das ich dich liebe und unnormal vermisse ! Ich schreibe dir extra nicht damit ich damit klar komme !

Sie schrieb auch noch:

Was soll das? Wieso redest du so schlecht über mich? Du kennst mich ! Du weißt doch wie ich bin! Du warst nicht einfach nur eine Abwechslung man ! Ich liebe dich verdammt noch mal!

Sie hat mir auch eine Audio geschickt in der sie weinend sagt das das für die genau so schwer ist und es ihr genau so weh tut und sie sich wünscht ich wäre bei ihr.

Wir haben jetzt seid 1 Stunde nicht mehr geschrieben aber ich habe die ganze Zeit das Bedürfnis das ich zurück halten muss.
Ich liebe diese Frau und ich möchte auch nur sie!
Ich bin vor 1 Stunde in Tränen ausgebrochen und konnte erstmal nicht aufhören, weil ich sie so vermisse und mir ohne sie das alles nicht vorstellen kann!

Ich hoffe jemand hat sich den Roman durchlesen und kann mir helfen.
Ich würde euch danken wenn mir jemand einen Rat geben kann was ich am besten tuen soll, weil eigentlich möchte ich sie einfach nur wieder an meiner Seite haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Parrick

Vor 9 Stunden • #1


Scheol

2665
8
3021
Zitat von Patrick797:
Hallo liebe Community. Ich bin neu hier und versuche mir mal eine ehrliche Meinung einzuholen, da ich sehr verzweifelt bin und grade nicht mehr weiter weiß. Wie am Titel schon zu erkennen ist geht es um meine Traumfrau bzw. Ex. Ich erkläre mal Votum es genau geht. Ich bin 20 und meine ex Freundin 18(sie wird nächsten Monat 19). Alles hat angefangen im Sommer 2018. Ich lernte sie kennen und wir haben uns auf Anhieb super verstanden so als würden wir uns schon Jahre kennen. Wir haben oft telefoniert und haben auch viel geschrieben. Im November letzten Jahres sind ...


Die junge Dame hat mit 16 und 17 Kinder bekommen. Beendet jetzt irgendwie die Schule .

Das die Mutter nicht gerade erfreut ist über Jungs Besuch ist mir klar.

Warum die Dame mit jeden rum *beep*. Na ja.

Zwei Kinder in dem Alter , die Verantwortung möchtest du tragen. So reif bist du noch nicht.

Ich würde es sein lassen.

Aber sie wird sich wieder melden vermute ich mal ganz stark.

Vor 9 Stunden • #2


Patrick797


3
1
Danke für deine Antwort ich werde es mir aufjedenfall durch den Kopf gehen lassen.
Nur ist es sehr schwer weil ich eigentlich nichts anders möchte..

Vor 9 Stunden • #3


Scheol

2665
8
3021
Zitat von Patrick797:
weil ich eigentlich nichts anders möchte..



Aber EIGENTLICH möchtest du schon was anderes.

Vor 8 Stunden • #4


Patrick797


3
1
Ich möchte einfach nur Klarheit.
Ob es was wird oder nicht.
Wahrscheinlich wird mir nur die Zeit verraten ob es was wird oder nicht...leider

Vor 8 Stunden • #5


Simone1978

374
2
331
Ich bin eher dagegen anhand eines Beitrags so eine Aussage zu treffen. Aber bei dir/euch bin ich mir sicher, dass das nichts wird.
Mit 18 zwei Kinder. Vermutlich mit 19 drei Kinder. Und bei ihrem Lebenswandel wird sie nicht mal wissen, wer der Vater ist. Möchtest du tatsächlich so ein verantwortungsloses Mädchen? Ich sag's mal auf bayerisch: du bist ihr Depperla. Mehr nicht. Es wird auch nie mehr sein.
Bei ihrer Geschichte tun mir die Kinder leid. Ständig taucht ein anderer Mann auf. Hat sie nichts wichtigeres zu tun mit zwei kleinen Kindern?
Dir ist nicht bewusst, dass sie dir deine Zukunft verbauen könnte mit Kind Nummer drei und weiteren Männern...
Nur weil sie sagt, dass sie dich liebt, lässt du dich veräppeln.
Was sagen denn deine Eltern und Freunde zu eurem Verhältnis?

Vor 4 Minuten • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag