Trennung aus Heimweh und Frust

chrissy300

14
1
2
Hallo zusammen,


so nun werde ich mir auch mal meinen Kummer von der Seele schreiben und hoffe das Ihr mir helfen könnt und mich versteht! denn leider verstehn SEINE freunde mich nicht!

Also ich 26 und mein Ex Partner 35 haben uns getrennt, leider müssen wir vorerst noch zusammen wohnen! und er macht sich dadurch immer wieder Hoffnung! Und mir tuts eben auch weh ds er da so leidet!

Also die Situation ist die ich bin vor ca. 2,5 Jahren zu Ihm nach österreich gegangen, wir sind beide Deutsche aber im gegensatz zu Ihm habe ich hier nie so richtig Kontakt gefunden und fühle mich allgemein hier nicht so richtig zuhause! dadurch gab es eben auch öfter Streit und er schimpft und meckert über unsere Eignen Landesleute... finds einfach blöd! Nun ist es eben so das ich ENDLICH die möglichkeit habe wieder zurück zugehn und bekomm von meiner Familie auch unterstützung! da ich lange schon überlege was eben gut für mich ist oder eben nicht! da wären Freunde Familie .... und der Job wäre auch das was ich mir wünsche!
Ich habe auch im letzten Jahr meine gefühle doch eingedämmt und oft überlegt obs nicht besser wäre ihn zuverlassen, da fehlte mir aber noch der Zünder!

Die Sache ist etwas verzwickt weil ich Ihn verlassen habe rufen ständig seine Freunde an, keiner kann mich verstehn warum wiso weshalb .... er lässt mir grüße seiner Leute aussrichten und die mir alles gute wünschen und meinen sie hoffen ich habe die richtige Entscheidung getroffen (finde das ne unterschwellige Gewissensfrage) denn klar angst spielt ja auch ne Rolle was ist wenn der Rückgang nach Deutschland schief geht und ich bekomm ja auch keine Hilfe von Ämtern weil ich ja wie gesagt in Österreich war! Heut trifft er sich mit einer BEkannten die auch aus der Gegend von da ist wo ich wieder hin will ich kenn Sie persönlich, sie meinte warum ich mich nicht bei ihr gemeldet hab sie hätt gern mal was mit mir gemacht hier! nur eben hat auch sie meine Nummer und einmal hatte sie die gelöscht! ich renne doch keinen Hinterher!
Auch seine Mutter rief an und meinte bist du dir sicher das du das willst? ich denke es geht schon ne weile noch mit euch! was bitte soll das?
Er kämpft ok das sein recht leider lass ich mich hin und wieder zu umarmung hinreissen weils eben auch an mir lastet und mir trost gibt, dnach denk ich oh man das darfst nicht!
Gestern wollt er das ich ihm in die Augen seh und sage das ich ihn nichtmehr liebe! ich hätt gekonnt, aber ich tuh niemand so weh! ich bin selber sensibel und finde sowas einfach nicht richtig!

Viele Gründe gibts für die Trennung seine ewige GEldausgeberei! das er in die 2 Privatinsolvenz rutsch! oder auch mich mit mein anti österreich! Die Leute meinen wegen sowas verlassen, an sowas wächst man doch! eine Frau solllte dem Mann zur Seite stehn! Das ist was wo ich doch denk hmm mach ich da wirklich einen Fehler? bin ich so Materialistisch? Er beteuert Änderund und auch das man doch alles aufbauen kann! aber ich seh kein weg! Mir ist auch nicht so gut ... gehe heute erstmal zum Arzt, habe mit meiner Mutter gestritten die voll und ganz hinter mir steht und heute morgen meinte " Lauf in dein Unglück, ich will nichts mehr von hören..." ich kann sie verstehn jeden abend ist sie via skype für mich da hört zu und plant mit mir! die hatten nie einen Draht zueinander und mögen tun sie sich auch nicht! nur möchte ich auch nicht das gefühl haben nmmich hier für was entscheiden zu müssen... meine das mit Familie oder Partner! oder ich versteh das in meiner Situation einfach nur falsch!

Also ich hoffe das diese komplizierten Assoziation wer verstehn und nachvollziehn kann! Denke ich falsch oder bin ich der Fehler! aber dieses andere mitreinbring und das mich hier keiner versteht frisst mich auf!

Lg

01.12.2011 14:32 • #1


chrissy300


14
1
2
Um vllt wirklich eine Antwort zubekomm!

Ich frage mich einfach ob ich wirklich nur ein schlechtes Gewissen habe oder was das ist, denn eigentlich ziehts mich nach hause wieder!

Denn wenn so ansagen von seinen Bekannten bekomm wirds mir schon schwer zumute!

01.12.2011 14:48 • #2


Greko184


164
23
hi chrissy ,

Also wenn ich alles richtig verstanden habe, Hast du keine gefuehle mehr fuer die Person , aber du traust dich nicht es ihm zu sagen.Mh Ok . Du hast Heimweh , magst es nicht wirklich da zu bleiben und die eltern,freunde versuchen dich zu ueberreden das du doch da bleibst .

Ich machs mal kurz.

Hör auf dein Herz , wenn keine Gefuehle mehr für die Person da sind solltest du auch nicht durch mitleid nur bei ihn bleiben , Irgendwann frueher oder später ist es Vorbei . So wie du es beschreibst würde ich sagen das du das machst was dich gluecklich macht , Sprciht also Deutschland, Deine Famili , und erstmal die beziehung beenden wie ich oben erwehnt habe.
Ob es ein Fehler war oder Richtig weiss man eh immer am ende

Hoffe konnte dir bissl Helfen LG Greko

02.12.2011 02:34 • #3


so nicht


ich gebe greko recht, wenn du dich nicht wohlfühlst, dann geh....
er setzt dich natürlich unter emotionalen druck, warum mußt du denn noch bei ihm wohnen....?wegen deinem beruf? kannst du nicht für kurze zeit, irgendwo unterschlupf finden?...eine räumliche trennung wäre wichtig für dich....

02.12.2011 11:17 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag