28

Trennung, Leere, Depression

FranziMarc


46
1
86
Hallo Marco,
niemand kann dich zwingen. Auch ein Rezept zwingt dich nicht, Tabletten zu nehmen, wenn du es nicht willst.
So ist es auch im der Therapie. Und glaube, ganz viele Patienten wollen erstmal gar nichts.
Aber die Angebote bleiben immer bestehen.

Mir haben die ADs damals gut geholfen. Ein knappes Jahr, und aus der Klinik bin ich ohne Tabletten gekommen.

Vielleicht musst du noch bisschen aushalten. Aber vergiss nicht, dass es Behandlungsmöglichkeiten und Hilfe gibt.

12.05.2020 14:28 • x 2 #16


Marco_2211


8
1
11
Ja, ich hoffe jetzt erstmal dass ich dadurch dass ich alleine bin anfangen kann mit mir selbst zurecht zu kommen.
Auf ne Therapie kann ich immernoch zurückgreifen...

12.05.2020 15:09 • x 1 #17



Trennung, Leere, Depression

x 3


FranziMarc


46
1
86
Gut, mach das. Aber wenn du merkst, dass es nicht besser oder gar schlimmer wird, dann denkst du doch nochmal über Therapie nach, OK?
Oder darüber, die ADs in Absprache mit dem Arzt ein paar Wochen zu probieren.
Es hilft nicht immer, und manchmal dauert es, das richtige Mittel zu finden. Aber es KANN ein erster Schritt raus aus dem dunklen Loch sein.
Alles Gute!

13.05.2020 18:38 • x 2 #18


Spreefee

Spreefee


1261
2
1399
Ich weiß ja, das wieder welche meckern, doch mir half Johanneskraut ganz gut, als Dragees.

Mit denen ist man hell wach.

Seit zwei Jahren verschreibt mir die auch der Arzt, spart Geld.

13.05.2020 19:32 • #19


Bumich

Bumich


283
4
282
>>Ging es jemandem schonmal so wie mir?<<
Ja.

>>Ist das normal wie es mir geht?<<
Ja. Daran ist nichts falsch.

>>In Therapie bin ich nicht, da ich Angst vor dem schritt hab und weil ich vermute dass ich in eine Klinik gesteckt werde. Niemand ausser meiner Ex und dem Arzt weis von den Ausmaßen meiner Depression und jetzt steh ich absolut allein da.<<

War ich damals auch nicht. Man muss auch nicht wegen jedem Zipperlein zu Arzt. Wenn du bereit bist es anzunehmen und an dir zu Arbeiten, klappt das meist auch so. Ich habe auch danach keinen Sinn mehr gehabt. Bis heute nicht. Das war im nachhinein das Beste was mir passieren konnte. Seit dem bin ich emotional Frei und Glücklich.

Vor 11 Stunden • x 1 #20


Zweizelgänger

Zweizelgänger


1091
10
1031
Hallo,
na du scheinst ein schwieriger Fall zu sein

Zitat von Marco_2211:
1 Woche single

Das muss ich sagen, verstehe ich gar nicht.
Wie geht das überhaupt, nach einer Woche schon jemanden zur Ablenkung zu finden, abgesehen davon, dass das natürlich nicht funktionieren kann.

Zitat von Marco_2211:
Ja, ich hoffe jetzt erstmal dass ich dadurch dass ich alleine bin anfangen kann mit mir selbst zurecht zu kommen.
Auf ne Therapie kann ich immernoch zurückgreifen...

Also einerseits möchtest du Hilfe und andererseits möchtest du das alleine machen.
Wenn ich mir so anschaue was wie du deinen allgemeinen Gemütszustand beschreibst, solltest du tatsächlich mal nach einer Klinik schauen.
Nimm das doch als Startpunkt, um dann weiter an dir zu arbeiten.
Dir werden Techniken und Möglichkeiten an die Hand gegeben, auf die du weiter aufbauen kannst, außerdem kommst du etwas zur Ruhe und kannst dich mit Menschen austauschen, denen es entweder so wie dir geht oder sogar noch schlimmer.

Du darfst dir das nicht als Psychiatrie vorstellen, sondern ich denke eine Psychosomatische Klinik wäre für dich ein guter Anfang oder Start.
Das ist dann eher wie eine Art Kur, bei der du eben auch viel über dich lernen kannst.

Alles Liebe

Vor 3 Minuten • #21




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag