Trennung per Whatsapp

retro83

Hallo!

Ich brauche Hilfe/Ratschläge.

Wie schaffe ich es mich von meinem Ex emotional zu trennen, ihn loszulassen?

Er hat vor ca 2 Monaten per Whatsapp Schluss gemacht. Und ich weine heute noch, vermisse ihn und bin so unglaublich enttäuscht. "Vlt ist es das Beste wenn wir getrennte Wege gehen" hat er geschrieben. Ich habe ihn angerufen, er hat nicht abgenommen. Nur Kontakt per Whatsapp.

Mir tut das immernoch weh und mein Selbstwert ist im Keller!


Kennt ihr ähnliche Situationen?

17.08.2015 18:14 • #1


Violett24


118
4
35
Hey Retro!

Was für ne fiese Art, Schluss zu machen! So absolut keine Rücksprache mehr haben zu können ist doch bescheuert!

Sollte aber nicht an deinem Selbstwert nagen!
Es liegt nicht an dir (dass du es nicht Wert wärest, dass man mit dir spricht), sondern an ihm. Er ist einfach ein großer Schisser und charakterlos.... Sei ruhig ein bisschen wütend auf ihn! Du hast nichts falsch gemacht.

Egal, was am Ende bei euch los war (du scheinst da ja auch nicht ganz durchzuschauen, was seine Gründe waren), es hat echt was mit Feigheit zu tun, eine Beziehung per Whatsapp zu beenden!

Wie lange wart ihr denn zusammen und woran könnte es liegen, dass er Schluss gemacht hat?
Magst du das vll schreiben? Vll hilft dir das, deine Gedanken ein wenig zu strukturieren und mit ihm abzuschließen... eigentlich ist er es gar nicht wert, dass du dir noch Gedanken über ihn machst...

Liebste Grüße
Violett

17.08.2015 18:39 • #2



Trennung per Whatsapp

x 3


retro83


Wir waren ein knappes Dreiviertel Jahr zusammen. Haben von Anfang auch auch schon kleinere Streits gehabt.
Aber uns immer wieder vertragen.

Im Laufe der Zeit habe ich mitbekommen, dass er eine sehr enge Beziehung zu seiner Mutter und Schwester hat. Er ist noch nicht abgelöst von seiner Familie. Auch wenn er über 200 km weit weg wohnt.

Er hat 2x/Woche feste Telefontermine mit seiner Mutter.
Und häufig hatten wir nach den familiären Kontakten Streit. Weil ich ja so anders bin, als seine Ex-Freundinnen und Familie, nicht so leistungsorientiert, morgens 1 Std im Bad brauche.

Ich habe oft geweint.

17.08.2015 19:03 • #3


davedave


Es liest sich bei dir so als ob es ohnehin einfach nicht gepasst hat zwischen euch, und jetzt ist es zu Ende. Das tut zwar weh aber das wird schon wieder. Gib dir ein bisschen Zeit. Lese ich das richtig das du noch Kontakt hast per WhatsApp? Wenn er nicht mehr will dann akzeptiere es, ausserdem solltest du den Kontakt vollständig abbrechen, weil du dich so am schnellsten lösen und wieder auf kräftigen Beinchen stehen kannst.

17.08.2015 20:01 • #4


retro83


Die Trennung kam per Whatsapp und der Kontakt danach auch. Es ging noch um meine persönlichen Sachen, die ich bei ihm hatte.

Nee, es gibt etliche Punkte in denen wir verschieden sind. Aber es war doch immer etwas zwischen uns. Ich habe ihn trotz allem ganz oft gefrsgt, ob er mich will oder er eine Trennung möchte. Weil ich häufig zu hören bekommen hab, dass ich so anders bin, was seine Familie sagt usw. Und das hat extrem an meinem Selbstwert genagt und meine Leichtigkeit und Lebenslust genommen.

Und ich habe auch gezweifelt und gemerkt, dass es mir nicht gut geht. Ich war oft traurig, hab geweint und musste mich erstmal regenerieren wenn ich wieder zuhause war.

Er findet es kindisch das ich umgehend die FB-Freundschaft zu ihm und seiner Familie gelöscht habe!? Und das verstehe ich nicht. Er hat da anscheinend kein Empathie. Vlt ist es ja kindisch.

17.08.2015 20:59 • #5


Nellwin

Nellwin


287
3
149
Dass findet er kindisch, derjenige der per WhatsApp die Beziehung beendet hat, interessant

Lösch ihn aus den Kontakten und lass los, mehr kann ich dazu nicht raten, das ist schwer aber es wird jeden Tag ein Stückchen besser, glaub mir!

LG
Nellwin

17.08.2015 21:06 • #6


davedave


Ganz recht, vollständiger Kontaktabbruch ist das Beste, immer.

Das ihr nicht zusammenpasst, erkennt man schon in deinen eigenen Worten. Würdet ihr zusammenpassen, dann würdet ihr euch ergänzen, er würde dich aufbauen anstatt an deinem Selbstbewusstsein zu nagen.

Du bist höchstens kindisch in dem Sinne, das dir gewisse Erfahrungswerte und damit auch eine gewisse Reife fehlen. Aber das betrifft jeden Menschen. Alleine aus der Zeit die du jetzt durchmachst, wirst du vieles lernen und dich weiterentwickeln können.

Grundsätzlich musst du verstehen das es ganz einfach unterschiedliche Menschen mit unterschiedlicher Art, unterschiedlicher Denkweise gibt. Und nur weil du da mit jemanden nicht auf einer Wellenlänge bist, bedeutet es noch lange nicht das was falsch mit dir ist.
Du bist schon ganz okay, und gerade deswegen solltest du ein bisschen an deinem Selbstwert arbeiten.

Hast zwar jetzt verständlicherweise ne schwierige Zeit vor dir, aber versuch dich möglichst nur auf dich zu konzentrieren und soviel wie möglich auf dich zu schauen. Wenn du das hinkriegst, dann wird alles wieder gut.

17.08.2015 21:22 • #7


retro83


Ich DANKE Euch für Eure Antworten!

Vieles von dem sagt mir mein Kopf
ja auch die ganze Zeit, aber es ist noch nicht im Herzen angekommen. Leider!

Es tut nur unglaublich weh so abgewertet zu werden.

Er hat erst so großzügig geschrieben, dass er mir meine Sachen vorbeibringt oder zuschickt. Wie ich das gerne hätte. Ich bezahle das hat er
Noch geschrieben, als ich ihn gefragt ha
be, ob ich ihm das Geld wiedergeben soll.
Durch den Streik hat das länger gedauert und dann kamen die Abwertungen. "Ich habe noch einen Haufen Geld dafür bezahlt"(8,49€), es fehlen noch Schuhe von mir, da kam dann noch "sind ja nicht leicht die Schuhe (Winterschuhe) mal sehen was das kostet, nicht das die Kosten für den Versand höher snid als der Wert der Schuhe"

Ganz ehrlich was soll das?

Ich habe ihm Nachnahme angeboten, dann zahle ich das.

17.08.2015 21:46 • #8


davedave


Wie du siehst tut der Kontakt nur weh. Also sie zu das du es schnell und anständig über die Bühne bringst und dann schau auf dich! Kriegst das schon hin.

17.08.2015 21:49 • #9


DonnaQuijote


Hallöchen,

hab sowas Nettes vor ein paar Wochen auch erlebt. Ganz ehrlich: So weh es auch tun mag, aber wo der Respekt derart verlustig geht, indem man(n) nicht mal das Rückgrat besitzt, in einem persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht die Beziehung zu beenden, sondern dies via SMS oder Whatsapp tut, und dann noch nachgetreten und vorgerechnet wird, ist auch spätestens dann klar, dass man diesem Menschen keine Träne nachweinen braucht.
Die Entwertung, die dadurch passiert und die du auch ansprichst, ist hart, klare Sache, aber genau aus diesem Grund ist es wichtig, den eigenen Selbstwert um jeden Preis zu schützen und ihn nicht noch weiter preiszugeben.

Die Klamottenfrage hab ich ganz simpel gelöst: Ich habe ihn beauftragt, den Mist zu entsorgen. Er fing dann auch an von wegen "nein, ich will dir das nachschicken blablabla".
Wer bin ich denn, dass ich mich von ihm noch weiter erniedrigen lasse, indem ich mir meinen Mist hinterherräumen lasse und mir dann noch das Geheule ums Porto anhören darf?!

Nee, bevor ich derart tief sinke, sch...ß ich lieber auf die Klamotten, an denen sein mieses Karma haftet und lass ihn selbst seine Bude beräumen.

Beende diesen ganzen Mist, indem du ihm ne gaaaanz freundliche whatsapp schickst, in der steht: "es hat ein Weilchen gedauert, aber mittlerweile muss ich sagen, dass ich dir sehr dankbar bin für die Trennung. Ich bin sehr froh, dass es so gekommen ist. Bitte sei so lieb und entsorge meine Sachen einfach, alles Liebe dir & Danke! XY"

Nicht jeder hat den Mut, sich korrekt zu verhalten, wenns um eine Trennung geht. Manche möchten den Anderen nicht noch mehr verletzen und wählen nun mal den unpersönlichen Weg. ABER: Jemand der noch nachtritt, ist ein Kriecher - ganz egal, welche sunnysunshine-Seiten er vorher zeigte. Und du wirst einem Kriecher deinen Selbstwert doch nicht noch vor die Füße werfen wollen, oder?!

17.08.2015 22:29 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag