Trennung wegen Überforderung

Andi64

10
2
Hallo,
ich hab ein großes Problem mit meiner (ex)Freundin.

Wir sind beide 50 Jahre alt und seit fast 21 Jahren zusammen.
Unser Leben war nicht immer einfach - wir hatten schöne Zeiten und auch extrem schwierige Zeiten.

Vor 1 Woche kamen dann von ihr Aussagen wie: Ich kann nicht mehr, Ich will dich nicht hinhalten, Ich bin für getrennte Wohnverhältnisse und Ich will alleine sein.

Vorab:
Ich hatte vor ein paar Jahren einen Fast-Burnout durch Stress in der Arbeit. Nach diversen Monaten und einem sehr guten Freund habe ich mich in Physiologische Hände begeben. Nach ca 6-9 Monaten war ich wieder einigermaßen hergestellt.

Seit ca. 6 Monaten sehe ich bei meiner Freundin die gleichen Anzeichen wie ich sie damals hatte - schlecht Schlafen, um 8 Uhr ins Bett gehen, morgens um 3,4 oder 5 Uhr aufwachen und nicht mehr einschlafen können, nachts von der Arbeit träumen (sie redet/streitet im Schlaf mit irgendwem), permanent kaputt.
Als ich sie darauf angesprochen habe, dass sie überarbeitet sei und die ersten Anzeichen für einen Burnout zeigt, meinte sie nur: das ist Blödsinn, das stimmt nicht, usw.
Sie erzählt/e mir auch immer von dem Stress in der Arbeit und dass ihr Kollege eine faule Sau ist.

Jetzt stehen wir vor einem Scherbenhaufen unserer Beziehung.
(ich hab meine derzeitige Verfassung schon in einem anderen Thread gepostet: https://www.trennungsschmerzen.de/was-is ... 20477.html )

Ich hab keine Ahnung wie ich ihr helfen und auch unsere Beziehung retten kann.
Ich vermute stark dass dies der Hauptgrund ist, der sie im Moment zu der Entscheidung getrieben hat.

Wie überzeugt man jemand der sich mit Händen und Füssen gegen die Wahrheit wert und der sich nicht helfen lassen will weil sie es nicht einsieht?

Ich weiß im Moment nicht mehr weiter und bin komplett am Boden zerstört. Kann mir irgendwer einen Rat geben und mir/uns helfen?

06.10.2014 07:08 • #1


mind87

mind87


63
8
9
ach das scheint wirklich eine sehr schwierige Situation zu sein..
scheint wirklich so, als hätte deine Frau einige Anzeichen an Burn-out.
Ich denke ihr ist das gar nicht bewusst und so sucht Sie andere Gründe für Ihr schlechtes Befinden und schiebt das auf eure Beziehung ab.
Kannst du nicht nochmals versuchen mit ihr zu reden. ist wohl das einzige was du im Moment tun kannst, andernfalls kannst du Sie nur alleine lassen und abwarten bis Sie selber merkt dass das Problem nicht eure Beziehung ist. Die Frage ist ob du so lange warten kannst, den bis Sie das von sich aus merkt, muss erst mal einige Zeit vergehen.

Wie gesagt, versuch nochmals zu mit ihr zu reden. Leider kann ich dir keine weiteren Tipps geben.

Wünsche dir ganz viel Glück, und melde dich doch sobald du mehr weisst.

07.10.2014 10:30 • #2



Trennung wegen Überforderung

x 3


Xanadu


75489
Genau, versuche nochmal, mit ihr zu reden.
Viel Glück.

07.10.2014 15:36 • #3


Andi64


10
2
Ich hab mit ihr nochmal geredet aber sie will es nicht wahr haben, dass ihre Arbeit sie langsam auffrisst.
Gerade gestern hat sie mir in einem weiteren Gespräch erzählt, dass sie wieder ein neues Aufgabengebiet bekommen hat.

09.10.2014 10:47 • #4


Andi64


10
2
Ich danke den 2 Postern die mir geantwortet haben.
Etwas mehr Feedback hatte ich zwar von dem Forum erwartet aber nun gut ...

Ab und zu hilft einfach, nur mit anderen Leuten zu reden/schreiben.

Inzwischen geht es mir wieder gut. Also kann der Thread geschlossen werden.

12.01.2015 20:32 • #5


Soska

Soska


190
4
21
Wenn es dir wieder gut geht, konntet ihr eure Probleme lösen? Ich wollte nur sagen, ich wäre an Stelle deiner Frau froh gewesen, wenn ich einen Partner htäte, der hinter mir steht. Meiner hat mich nach drei glücklichen Jahren ohne sich was anmerken zu lassen, über Nacht einfach abserviert.

12.01.2015 20:41 • #6


Tafira


19
1
und mich würde interessieren wie ihr es geschafft habt?

12.01.2015 21:09 • #7


Andi64


10
2
Leider haben wir es nicht geschafft, das Problem zu lösen.
Schade um die 21 Jahre.

Wir leben nach wie vor getrennt im Haus - sie oben und ich unten.
Sie ist immernoch der Meinung, dass sie keine Beziehung will (obwohl ich mir da nicht ganz sicher bin, ob sie die Wahrheit sagt).
Ausserdem ist ihr Tagesablauf nach wie vor: Aufstehen, Arbeiten, nach Hause kommen, PC, Fernsehen, Schlafen, Fernsehen, PC und ins Bett gehen. Vielleicht ändert sich die Reihenfolge manchmal auch ein bisschen.

Den einzigen Vorteil den ich daraus gezogen habe ist, dass ich jetzt weiß wie ich es in einer neuen Beziehung besser machen kann.
Durch den PC und TV verliert man im laufe der Zeit Jahre seines Lebens. Da gibt es wichtigere und schönere Dinge.

13.01.2015 20:37 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag