27

Trennungsgeschichte mit krasser Wendung

whatever27

16
3
12
Nach 1,5 Jahren überwiegend glücklicher Beziehung hat mein Freund am Sonntag Abend mit mir Schluss gemacht. Er sagte er habe gemerkt er habe nur noch freundschaftliche Gefühle. Wir wären heute Nacht zusammen 12 Tage in den Urlaub gefahren. Wir haben geweint und uns in den Armen gelegen. Er hat sich unzählige Male entschuldigt und gesagt er kann mir das nicht antun, dass ich ihn mehr liebe als er mich. Ich hätte jemanden verdient der mich genauso liebt. Ich konnte nichtmal richtig sauer sein, weil man doch nichts dafür kann wenn die Gefühle verschwinden. Ich war nur unglaublich sauer, dass er sich das nicht überlegt hat bevor wir den Urlaub gebucht haben (erst vor 4-5 Wochen recht spontan). Er sagte er habe es in den letzten Monaten schon gemerkt, aber immer gehofft die Gefühle kommen zurück. Oder gedacht es liegt vielleicht am beruflichen Stress. Ich habe ihn auch gefragt, ob es vielleicht einfach nur daran liegt, dass wir in den letzten Monaten weniger intim waren. Das lag an mir und er hatte es auch ein paar Mal angesprochen. Aber er meinte vielleicht hängt es damit zusammen, aber die Gefühle sind einfach weg. Ich habe ihn ganz oft gefragt ob er sich sicher ist. Er hat es immer bejaht.

Er hat über Nacht auf meinem Sofa geschlafen (wir wohnen getrennt), weil ich vollkommen weinend zusammengebrochen bin und Angst hatte, die Nacht nicht zu überstehen. Ich konnte sonst zu niemandem. Gestern morgen haben wir uns dann hingesetzt und Flüge, Hotels Mietwagen unseres Urlaubs storniert. Ich habe dann schweren Herzens irgendwann gesagt er geht jetzt besser nach Hause. Es wird ja eh der Zeitpunkt kommen wo wir uns verabschieden müssen. Ich habe ihm vorher gesagt, dass wir den Kontakt abbrechen müssen, weil ich weiß dass eine Freundschaft nicht funktionieren wird. Ich kann sowas einfach nicht. Ich habe ihm zuletzt noch gesagt dass ich ihn jetzt schon vermisse und ihn immer so sehr geliebt habe. Er war für mich mein Partner, bester Freund und engster Vetrauter in einem. Für mich war er immer einer der einfühlsamsten, ehrlichsten und aufrichtigsten Menschen, die ich kenne. Das habe ich immer zu schätzen gewusst, gerade weil ich viele schlechte Erfahrungen mit Männern hatte.

Er war dann weg und ich habe mich hingesetzt und konnte mich ein wenig vom Weinen beruhigen. Nach circa einer Stunde rief er mich plötzlich an. Er weinte und sagte es fühle sich nicht richtig an. Er habe vor Jahren mit einer Ex-Freundin Schluss gemacht, und da hat er Erleichterung verspürt danach. Aber jetzt habe er solche Angst, dass alles ein Fehler war.Es fühle sich falsch an. In mir kam ein Gefühl der Hoffnung auf. Ich sagte wir können jetzt aber nichts überstürzen. Wenn, dann solle er sich bitte Tage/Wochen Zeit nehmen, und schauen, ob er mich vermisst/braucht etc. Er sagte das würde er gerne in Anspruch nehmen. Er müsse mir aber zuvor noch etwas sagen, er wüsste gar nicht wie er es sagen soll. Dann kam hervor, dass auch von ihm aus irgendwann der Wunsch nach Intimität verloren ging, da er mich nicht mehr so attraktiv fand. Ich habe seit unserem Kennenlernen circa 5kg zugenommen. Ich sagte ihm, dass das doch zu ändern ist. Auch wenn es weh tut so etwas zu hören. Er sagte er habe sich so sehr geschämt für dieses Empfinden und sich einfach nicht getraut es zu sagen. Aber nun kommt die eigentliche Wendung der Geschichte....... Er sagte mir, er müsse mir aber noch etwas sagen, bevor ich mich dafür entscheide, ob wir so eine Art Auszeit vereinbaren. Mein Herz setzte ein erneutes Mal aus. Dann kam der Satz, der sich in meinen Kopf hineingebohrt hat und mein Gehirn zu zerstören scheint: Mir hat der S. gefehlt und ich habe ihn mir woanders geholt. Ich bin dir drei Mal fremd gegangen. Meine ganze Welt und mein Urvertrauen sind in diesem Moment in Stücke zerrissen worden. Ich habe noch mit ruhiger Stimme gefragt, wann und mit wem. Es war 3 Mal S. mit 2 verschiedenen Frauen aus dem Internet. Er hat also ganz gezielt danach gesucht. Danach bin ich vollkommen ausgerastet, habe ihm gesagt dass es das schlimmste ist was er mir je hätte antun können, habe ihn beleidigt, ihm gewünscht nie wieder glücklich zu werden, ihm gedroht ihn zu verklagen wenn ich jetzt eine Geschlechtkrankheit habe, und ihm mehrfach gesagt dass er es nicht wagen soll sich in diesem Leben noch einmal auf irgendeine Weise bei mir zu melden. Er hat nur geschluchzt und mir in allem zugestimmt. Ich habe das Telefonat dann abgebrochen.

Ich bin danach komplett zusammengebrochen. Eine meiner besten Freundinnen hat mich sofort abgeholt. Ich habe den ganzen Tag durchgeweint. Heute bin ich wie betäubt und kann kaum weinen. Es ist wie ein Schockzustand. Ich muss mir manchmal selbst in Erinnerung rufen, was passiert ist und dass das wahr ist. Ich weiß nicht mehr wo oben und unten ist. Die Zeit steht still. Ich kann nichtmal arbeiten, weil ich ja Urlaub habe. Ich wäre jetzt eigentlich in Schweden gewesen mit dem Mann, mit dem ich demnächst zusammen ziehen wollte und in 2-3 Jahren Kinder kriegen wollte. Und mit dem ich alt werden wollte. Ich weiß, dass meine Entscheidung, den Kontakt abzubrechen, vernünftig und richtig war. Aber ich fühle mich gerade, als sei dieser Mensch verstorben, für den ich ihn gehalten hatte und den ich jetzt so sehr vermisse. Alle die bisher davon wissen, haben mir bestätigt, dass er einer der letzten sei, dem sie so etwas zugetraut hätten. Wie sagten meine Brüder beide unabhängig voneinander so schön Man schaut den Menschen nur vor den Kopf. Ich bin wirklich gebrochen.

26.07.2016 22:10 • #1


Destroyed

Destroyed

262
132
Das tut mir sehr leid für Dich, was da passiert ist!

Es ist leider wahr, dass man den Menschen nur vor den Kopf schauen kann!
Wenn Du verliebt bist, sich alles richtig anfühlt, siehst Du leider auch viele Dinge nicht, die eventuell darauf hinweisen könnten, dass dieser Mensch nicht der ist, für den Du ihn hälst!
Diese Dinge werden Dir im Nachhinein, nicht heute, aber im Laufe der Zeit bewusst werden!

Menschen, die sehr auf Oberflächlichkeiten gepolt sind (5kg?) verstehen es oft gut zu manipulieren, ihre Fehler zu verschleiern...

Du bist jetzt sehr traurig, aber ich hoffe und glaube, dass Du den Hauptdarsteller dieses Theaterstücks bald schon mit anderen Augen sehen kannst/wirst und hoffentlich Dein Herz dann Stück für Stück von dieser, Deiner, Illusion des perfekten Partners entkoppeln kannst!

Ich wünsche Dir Alles Gute

26.07.2016 22:57 • x 3 #2



Trennungsgeschichte mit krasser Wendung

x 3


Exfreundin

380
4
279
Oje. Das ist wirklich eine krasse Geschichte. Es tut mir sehr leid für Dich. Dieser Mann hat so eine tolle Frau wie Dich nicht verdient. Bloß weil Du 5 kg zugenommen hast, findet er Dich nicht mehr s.y und holt sich den S. woanders? Das ist erbärmlich und unmenschlich. Eines kann ich Dir aber versprechen. Er wird es bereuen und dann genauso leiden wie Du. Ich würde den Kontakt komplett abbrechen und wenn die Wunden alle geheilt sind, wartet da draussen ein Prinz auf Dich, für den Du perfekt bist... So wie Du bist.

26.07.2016 23:06 • x 1 #3


Minnie26

Minnie26

357
1
156
Puhh das ist echt krass! Er hat zwar Gefühle für dich und es tut ihm sicherlich leid, aber 3x Fremdgehen?!

Hm, er konnte seine Taten nicht mehr mit seinen Gewissen vereinbaren und darum die Trennung! Aber dennoch denke ich das er es wieder rückgängig machen würde wenn er könnte und das es wirklich nur belangloser s. war, weil ihm das in der Beziehung gefehlt hat, nur blöd dass er da nicht den Mund aufgemacht hat und geredet hat! Dass er seine Gefühle und das was ihn belastet hat nicht mit dir geteilt hat sondern alleine gehandelt und eine Lösung gesund hat! Schade!

Hat er sich denn danach nochmal bei dir gemeldet? Oder ist er überall schon blockiert von deiner Seite?

27.07.2016 02:29 • x 1 #4


Sabine 49

4434
1
6379
Guten Morgen,

das tut mir sehr, sehr leid für dich. Ein unglaubliches Wechselbad der Gefühle innerhalb kürzester Zeit. Die 5 kg Gewichtszunahme vorzuschieben zuerst ist doch total daneben. Wenn es nur das war, hätte er es doch ansprechen können und dich dabei unterstützen, die wieder weg zu kriegen. Aber 5 kg machen keinen Menschen aus, vermutlich verlierst du die jetzt in den nächsten Tagen eh, nach dem Schock.

Schlußgemacht hat er vermutlich wirklich eher aus seinem schlechten Gewissen heraus und aus Angst vor dem gemeinsamen Urlaub. Da hätte er sich und dir schlecht ausweichen können.

Zwei Frauen aus dem Internet. Die findet man nur, wenn man gezielt dort unterwegs ist, die laufen einem nicht so einfach zu normalerweise. Das ist dir jetzt kein Trost, aber die Aussicht mit einem Mann zusammen zu sein, Kinder zu bekommen und erst hinterher stellt sich heraus, dass er Treue anders definiert, als ihr das vereinbart habt, ist auch keine Perspektive.

Gut, dass du zu einer Freundin konntest, jetzt Urlaub hast und einfach traurig sein kannst. Kümmere dich gut um dich und lass uns wissen, wie es dir geht.

LG
Sabine

27.07.2016 06:03 • x 1 #5


Jordis

77444
Ob Du ihm das jetzt glauben kannst? Frauen aus dem Netz? Ich weiß nicht. Eigentlich auch egal, wo er sie abgeschleppt hat, aber ich könnte mir vorstellen, er kennt die besser. Ich finde auch unglaublich, dass er Lügen vorgeschoben hat, um die Trennung zu rechtfertigen und den Urlaub zu stornieren. Er hat Dich damit auch gekränkt, mit Deiner angeblichen Unattraktivität. Und das ist echt die Höhe, Dir zusätzlich auch noch zu vermitteln, Du seist nicht schön genug. Der Typ widert mich gerade an.
Dann lässt er Dich die ganze Nacht mit dieser Lüge leben und erst einen Tag später, am Telefon, deckt er nach und nach auf, worum es wirklich geht. Und auch da schiebt er Dir eine Schuld unter. Er musste betrügen, leider, weil Du ja so fett bist. Eine bodenlose Frechheit. Ich empfinde das als hundsgemein, zumal sich ständig eine andere Wahrheit herauskristallisiert, mit der TE sich auseinandersetzen muss. Er ist ein Betrüger und ein Feigling noch dazu. Das haben die Fremdgeher alle gemeinsam, ihre Feigheit. Frage Dich, ob Du so eine Wurst zum Freund möchtest. Alles Gute. Und ich bin mir sicher, mit einer der Damen läuft noch immer etwas.

27.07.2016 06:13 • x 2 #6


Jordis

77444
Zitat von Minnie26:
Puhh das ist echt krass! Er hat zwar Gefühle für dich und es tut ihm sicherlich leid, aber 3x Fremdgehen?!

Hm, er konnte seine Taten nicht mehr mit seinen Gewissen vereinbaren und darum die Trennung! Aber dennoch denke ich das er es wieder rückgängig machen würde wenn er könnte und das es wirklich nur belangloser s. war, weil ihm das in der Beziehung gefehlt hat, nur blöd dass er da nicht den Mund aufgemacht hat und geredet hat! Dass er seine Gefühle und das was ihn belastet hat nicht mit dir geteilt hat sondern alleine gehandelt und eine Lösung gesund hat! Schade!

Hat er sich denn danach nochmal bei dir gemeldet? Oder ist er überall schon blockiert von deiner Seite?

Das denke ich ganz und gar nicht.
Ich glaube, er hat Druck von seiner neuen Trulla bekommen, die mit dem Aus gedroht hat, falls er mit seiner angeblichen Ex in den Urlaub fährt. Es gibt keinen einzigen Grund, dieses Theater zu inszenieren, als den, seine Affaire nicht zu verlieren.

27.07.2016 06:21 • x 1 #7


Jordis

77444
Es geht hier überhaupt nicht um die 5 Kilo, kein bißchen.
Es geht darum, dass diese Feigwurst sich hinter Ausreden auf Kosten der TE versteckt, um sein Verhalten zu rechtfertigen, für das es keine Rechfertigung gibt. Das ist perfide und auch manipulativ, weil sie glauben soll, ihn weggetrieben zu haben, weil sie sich hat gehen lassen. Das stimmt aber nicht. Das stimmt kein bißchen. Er wollte Fremdgehen, er ist ein Betrüger und das hat nichts mit ihr zu tun. Seine Entscheidung, seine Freundin zu hintergehen anstatt sich für Freiheit oder neue Liebe mit Anstand zu trennen und zwar bevor es zum Betrug kommt.

27.07.2016 06:30 • x 2 #8


Andwer

22
2
5
Liebe WhatEver! Zunächst, ich bin nicht unbedingt so vertraut damit, herzerwärmende Ratschläge zu geben, aber auch kein Freund davon, andere zu beleidigen. Außerdem habe ich als Mann vielleicht eine etwas andere Sichtweise. Du bist in einer sehr tiefen, im wahrsten Sinne des Wortes herzzerreißenden Krise. Die Frage, ob Dein Ex-Freund feige war oder nicht ist eigentlich belanglos. Nichts desto trotz glaube ich, dass er nicht feige war. Er wollte Dir nicht weh tun und hat Dir dann in aller Offenheit die harte Wahrheit gesagt. Was wäre anders gewesen, wenn er es gleich gesagt hätte? Zugegeben: Währenddessen noch einen Urlaub zu buchen ist ein no go. Aber letztlich hat er dir, mit seinen Worten doch gezeigt, wie er denkt und was ihm wichtig ist: Aussehen, S...Oberflächlich? Ja. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Worte - gerade im Moment - nichts nutzen. Man will eigentlich nur hören: Das wird schon wieder mit Euch und blablabla....Ganz ehrlich: Nimm 5 kg ab, nimm 10 kg ab, schminke dich, bis man dich nicht mehr erkennt, lass Dir Silikon einsetzen und dann?!?! Ich glaube, jedem ist wichtig, dass der Partner gepflegt und hübsch ist. Aber ein Verlust an Attraktivität wegen 5 kg?! Laß' ihn ziehen! Weine, schreie, rede - aber lass Dir bloss nicht einreden, dass 5 kg oder 10 kg ein Grund zur Trennung ist - wenn man wirklich etwas füreinander empfindet! Ach ja: Und antworte und reagiere bloß nicht mehr auf seine Annäherungsversuche! DU willst LIEBE, ihm ist AUSSCHLIESSLICH das Äussere wichtig!

27.07.2016 08:14 • x 1 #9


Apokalyptica

77444
Zitat von Jordis:
Zitat von Minnie26:
Puhh das ist echt krass! Er hat zwar Gefühle für dich und es tut ihm sicherlich leid, aber 3x Fremdgehen?!

Hm, er konnte seine Taten nicht mehr mit seinen Gewissen vereinbaren und darum die Trennung! Aber dennoch denke ich das er es wieder rückgängig machen würde wenn er könnte und das es wirklich nur belangloser s. war, weil ihm das in der Beziehung gefehlt hat, nur blöd dass er da nicht den Mund aufgemacht hat und geredet hat! Dass er seine Gefühle und das was ihn belastet hat nicht mit dir geteilt hat sondern alleine gehandelt und eine Lösung gesund hat! Schade!

Hat er sich denn danach nochmal bei dir gemeldet? Oder ist er überall schon blockiert von deiner Seite?

Das denke ich ganz und gar nicht.
Ich glaube, er hat Druck von seiner neuen Trulla bekommen, die mit dem Aus gedroht hat, falls er mit seiner angeblichen Ex in den Urlaub fährt. Es gibt keinen einzigen Grund, dieses Theater zu inszenieren, als den, seine Affaire nicht zu verlieren.

Da steht's!
Tu dir selbst einen Gefallen und lass dich so nicht behandeln. Warum macht er das ? Weil ers kann und du das zulässt!
Bist Du auf so Einen wirklich angewiesen? Ich bitte dich!
Such Dir einen normalen und lass den ziehen!

27.07.2016 08:17 • x 2 #10


whatever27

16
3
12
Ich danke euch für eure tröstenden Worte. Und auch die wütenden Aussagen helfen mir sehr. Ich weiß, dass ich so stark sein werde, mich nicht mehr bei ihm zu melden. Und falls er sich meldet, werde ich ihm nochmal klare Worte geben, oder es vielleicht ganz ignorieren (bis jetzt hat er sich nicht gemeldet). Aber meine Gefühle schwanken dennoch zwischen Wut, Trauer, alles verzeihen wollen, fast schon Verständnis. Und dann rüttel ich mich wieder selbst wach und versuche mit meinem „gesunden“ Ich zu denken. Für mich war immer schon klar, dass Fremdgehen nicht geduldet oder verziehen wird. Und das wusste er auch !

Dann kommen mir Gedanken, dass ich ihm zu viel freien Lauf gelassen hätte und nie irgendetwas kontrolliert habe. Vielleicht hätte ich dann herausgefunden, dass er nicht so vertrauenswürdig ist wie ich dachte. Und dann muss ich mir wieder einreden, dass eine gesunde Beziehung aber ohne Kontrolle funktionieren sollte und ich auch bei einem nächsten Partner niemals kontrollieren darf.

Ich bin also ständig im Zwiespalt der Gefühle und versuche immer wieder selbst an meine Vernunft zu appellieren. Wenn das ganze z.B. einer Freundin passiert wäre, würde ich auch ganz klar sagen: Verfluche ihn, vergiss ihn, vermeide für immer den Kontakt, du hast was besseres verdient. Ich bin ja auch jetzt dieser Meinung, aber es kommen immer wieder so heimtückische Gefühle des Vergebens hoch, die ich abwehren muss. Ich denke es ist weil ich gerade einfach nicht Ich selbst bin.

Dass er das mit meiner Gewichtszunahme gesagt hat, macht mich natürlich schon irgendwie fertig. Ich war selbst damit unzufrieden und habe mehrfach versucht sie wieder abzunehmen. Wobei 5 kg ja einen Menschen gar nicht so stark verändern. Ich weiß auch rational, dass das von ihm einfach nur ein Vorwand sein muss und bevor man die Entscheidung trifft sich mit anderen Frauen zum S. zu treffen, kann man sich doch einfach überwinden dem Partner so etwas Oberflächliches ins Gesicht zu sagen, oder? Oder meinetwegen aus diesem Grund Schluss machen und danach erst andere Frauen im Internet suchen. Ich fahre ganz klar die Meinung: Wer Schluss macht, kann danach machen was er will. Aber man muss erst einen klaren Schlussstrich ziehen und sollte vorher aus Respekt dem anderen gegenüber nicht fremdgehen. Egal ob man schon wusste, dass man eh Schluss machen wird. Und nach der Info denkt er ernsthaft, dass ich vielleicht nochmal eine Beziehung in Erwägung ziehe? Er hatte ja vorher ganz klar gesagt, er ist sich seiner Entscheidung sicher. Er hätte dann gehen sollen und es so stehen lassen sollen. Er kennt mich und hätte wissen müssen, dass ich ihn mit der neuen Info des Fremdgehens doch eh nicht zurücknehme. Ich bin wütend, weil ich es gar nicht hätte wissen wollen. Und ich hätte auch ohne diese Info den Kontakt nicht wieder gesucht. Keine Gefühle mehr zu haben und sich dessen sicher zu sein ist für mich eine ganz klare Ansage. Ich finde es egoistisch von ihm, dass er mich aus der winzigen Hoffnung heraus, dass ich ihm das vielleicht doch verzeihe, mit der Wahrheit belastet. Vielleicht ist es aber auch besser so um über ihn hinweg zu kommen? So kann ich ihn zumindest hassen. Ich weiß es nicht.

Ich danke euch noch einmal für Eure vielen Antworten. Es tut gut nicht allein zu sein und mit anderen Betroffenen zu sprechen.

27.07.2016 09:48 • #11


Jordis

77444
Aber er möchte nur Deine Absolution für sein Verhalten, damit hat er dann kein schlechtes Gewissen. Vergiss die Piepe. Echt jetzt. Wer so erbärmlich ist und seinen Betrug mit 5 Kilo Gewichtszunahme der Freundin zu rechtfertigen versucht, der hat nicht mal einen letzten Blick verdient.

27.07.2016 10:11 • x 1 #12


dbh

dbh

295
101
Die 5 Kilo sind doch nur eine Ausrede. Ausser du bist ein Magermodel würde man das sowieso nur *beep* mit einer Lupe sehen

Der Horst hat ordentlich in die braune Sosse gegriffen und sucht sich jetzt Dinge aus um sein Gewissen zu beruhigen.

Du solltest dringend einen Termin beim Arzt machen und dich auf STDs testen lassen, wer weiss ob das alles war und wo der Junge sein primäres Geschlechtsorgan hingesteckt hat....

Die Annahme dein Ex wäre gestorben ist doch gar nicht so verkehrt. Denn mit Toten kann man nicht reden, so solltest du das halten.

27.07.2016 11:36 • x 1 #13


NaturalCause

NaturalCause

244
196
Warum hast du denn 5kg zugenommen?
Ich würde jetzt ins Fitness gehen und dich attraktiv(er) machen. Dann kann er eifersüchtig auf dich schauen und sehen was er verpasst hat.

27.07.2016 17:55 • x 1 #14


Jordis

77444
Zitat von NaturalCause:
Warum hast du denn 5kg zugenommen?
Ich würde jetzt ins Fitness gehen und dich attraktiv(er) machen. Dann kann er eifersüchtig auf dich schauen und sehen was er verpasst hat.

Das hat sie kaum nötig. Wozu auch? Um diesen Penner eifersüchtig zu machen? Ich würde auch eher zum Arzt gehen.

27.07.2016 18:05 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag