1

Trennungsschmerz und kummer

Jellybee


2
1
1
Hallo liebe Leser und Leserinnen

Wie bereits in der Frage könnt ihr erkennen das es um Liebeskummer geht ich weiß mittlerweile nicht weiter und Frage euch nun um Hilfe . Vorne weg möchte ich sagen das ich dies bezüglich eine Therapie machen aber sie mich nicht wirklich weiter bringt .

Nun zu meiner Geschichte

Mein Freund hat mich vor 5 Monaten verlassen , angeblich weil er sich auf die Ausbildung konzentrieren wollte aber er sagte das er mich trotzdem liebt aber schon bei der Aussage spielen meine Gefühle verückt weil es doch kein richtiger Grund ist Schluss zu machen wenn man die Person noch liebt aber die Ausbildung vor zieht .

Seit dem Tag der Trennung hat sich im meinem Leben viel geändert . Mein Alltag ist von Trauer und Angst vor dem was kommt Geprägt . Nachts träume ich mir von ihm das er zurück kommt und es sich anders überlegt . An einen normalen Alltag ist bei mir nach fast 5 Monaten immernoch nicht zu denken . Klar nach einer Zeit wird es besser aber irgendwie klappt das bei der Beziehung überhaupt nicht wo ich vergleichsweise bei meiner vorherigen Beziehung nicht solange brauchte . Das Hauptproblem ist wahrscheinlich einfach das wir den selben Arbeitsplatz haben und ich ihn fast immer sehen muss aber ich möchte meine Arbeit auvh nicht verlassen vorallem jetzt nicht wo ich in der Ausbildung bin . Ich liebe diese Arbeit zu sehe und eine Kündigung kommtgarnicht in Frage .

Er hat mir immer versprochen auch nach der Trennung das wir Freunde bleiben und das ich ihn wichtig wäre aber das war wohl die verletztenste Aussage weil es nicht so ist . Wir haben sogut wie gar keinen Kontakt außer wenn ich gezwungen bin mit ihm zu arbeiten ich warte jetzt seit Monaten das er sich Mal wieder meldet aber es wird nichts kommen

Wie habt ihr das damals geschafft aus dieser grauen Zeit heraus zu kommen ? Ich lenke mich viel durch mein Hobby ab aber das ist auch nur kurzfristig für paar Stunden . Freunde habe ich fast keine die mir helfen könnten

Danke im vorraus für eure Antworten und entschuldige für Rechtschreibfehler

16.06.2019 19:37 • x 1 #1


Luto

Luto


4590
1
3158
Zitat von Jellybee:
Wie habt ihr das damals geschafft aus dieser grauen Zeit heraus zu kommen ? Ich lenke mich viel durch mein Hobby ab aber das ist auch nur kurzfristig für paar Stunden . Freunde habe ich fast keine die mir helfen könnten

Ablenkungen sind gut, helfen aber meistens nur vorübergehend. Den Rest erledigt normalerweise die Zeit allein, und die beeilt sich generell nicht, und schon gar nicht dann, wenn nicht die Gefühle Schuld an der Trennung waren, und wenn Ihr noch ab und zu Kontakt habt. Wie lange ward Ihr zusammen?

16.06.2019 21:09 • #2


Jellybee


2
1
1
Wir waren 1 Jahr zusammen

17.06.2019 17:08 • #3


Mannperspektive


144
1
227
Der eine trennt erst das Herz und dann den Weg, die andere bekommt erst den Weg getrennt, und muss dann das Herz trennen. Ist nicht einfach, ich kenne das. Nur wenn ich darüber (fast) hinweggekommen bin, dann kannst du das auch.

17.06.2019 17:23 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag