11

Treue ist ein Beziehungskiller

mafa

mafa

2819
6
2856
Interessante Ansicht in diesem Bericht

"Vielleicht fragst du dich gerade, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe. Du denkst vielleicht, ich habe da was verwechselt. Treue ist nicht der Beziehungs-Killer, sondern UNTREUE! Ich sollte mich was schämen, solche Gelüste zu haben!

Glaubst du, dir könnte das niemals passieren?

Denkst du, dein Partner könnte was erleben, wenn er sowas auch nur in Erwägung zieht?"

Hier geht's weiter

http://m.huffpost.com/de/entry/12385494

08.10.2016 20:02 • x 1 #1


BeYourself00


Diese Verallgemeinerung kann ich nicht unterstreichen.
Es gibt vielleicht Menschen, die so sind und das brauchen.
Ich mit Sicherheit nicht. Für mich hat Treue noch den wahren Wert und den lebe ich auch voll aus. Das ist meine Natur.

08.10.2016 20:31 • x 3 #2



Treue ist ein Beziehungskiller

x 3


mafa

mafa


2819
6
2856
Hast du eigentlich den kompletten Bericht gelesen? Es geht ja nicht um wirkliches komplettes fremdgehen ....

08.10.2016 20:32 • #3


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
wenn ich alle meine Tassen selber fűlle, komme ich aus dem brauchen raus...

Wenn mein Partner all seine Tassen fűllt, kommt er aus dem brauchen raus...

Wir begegnen uns auf Augenhöhe...

Ich bin nicht eifersűchtig, mir ist es wichtig, das es mir und meinem Partner gut geht...

Ich finde Treue ist...

Wer sie leben mag, ok.

Wer nicht, und das wurde vorher in der Beziehung kommuniziert und für beide geht das konform auch ok..

Wer den Partner hintergeht ist auch ok, den dieser wird mit den Konsequenzen leben műssen...

08.10.2016 20:48 • x 1 #4


BeYourself00


Ja, habe ich. Aber für ich mich ist das bereits Fremdgehen.
Man geht doch eine Beziehung ein um nur mit dieser Person zusammen zu sein und mit ihr alles zu teilen. Die Privilegien, die sonst niemand anders hat. Die Lust sollte durch den Partner entstehen und nicht durch andere Männer bzw. Frauen. Sonst kann man auch gleich Single bleiben, da hat man auch die Welt offen um sich auszutoben.

08.10.2016 21:00 • x 4 #5


mafa

mafa


2819
6
2856
Ja, ich wollte den berichtet auch gar nicht Bewerten. Aber es ist mal eine interessante Ansicht von einer anderen Seite ... die Frage ist immer wann hört Treue auf? Schon bei dem Gedanken an eine anderen? Und wer bitte kann ehrlich behaupten dass in einer Beziehung, vielleicht nicht am Anfang aber irgendwann dann nicht mal Gedanken aufkommen oder ein Flirt mit jemand anderen ...

08.10.2016 21:02 • #6


mafa

mafa


2819
6
2856
Zitat von BeYourself00:
Ja, habe ich. Aber für ich mich ist das bereits Fremdgehen.
Man geht doch eine Beziehung ein um nur mit dieser Person zusammen zu sein und mit ihr alles zu teilen. Die Privilegien, die sonst niemand anders hat. Die Lust sollte durch den Partner entstehen und nicht durch andere Männer bzw. Frauen. Sonst kann man auch gleich Single bleiben, da hat man auch die Welt offen um sich auszutoben.


Das ist theoretisch und moralisch sehr löblich, aber warst du schon mal zehn Jahre mit jemand zusammen? Kannst du sagen dass die Lust nicht verging ? Du immer noch häufig S. hast mit dem Partner ? Und falls es nicht so ist, was machst du dann?

08.10.2016 21:05 • #7


Blunda

Blunda


1393
5
1432
Zitat:
die Frage ist immer wann hört Treue auf? Schon bei dem Gedanken an eine anderen?

is ja ne sehr individuelle sichtweise

für die einen fängt´s bei nem kuss an, bei nem anderen, wenn man anfängt mit jemandem zu schreiben. für wieder nen anderen, is es problematisch sobald sich frau oder mann mit jemanden trifft, den er oder sie attraktiv findet. weil könnte ja sein, dass sich mehr entwickelt.

bei manchen is es schon betrug, wenn man auch nur an jemand anderen denkt und wenn´s der schauspieler ausm letzten film is. das find ich dann schon bissel zu viel. schauspieler oder besser deren figuren sind fiktion..
bei solchen kopfsachen begehrt man in dem fall meist etwas, was man so nicht haben kann. welche eigenschaften das bei mann oder frau auch immer ist-
vielleicht is der partner körpergröße-mäßig von frau meyer kleiner als sie ihn gern hätte, was aber an der liebe zu ihm als person nix ändert.....nur bestimmte wünsche können evtl nicht in ausreichender weise befriedigt werden. gilt ebenso für dinge, die frauen bei ihren männern nich machen wollten etc- könntem an noch endlos weiter spiennen...also gibts das kopfkino mit nem schauspieler/in ....
das is ne absolute idealvorstellung....das hat für mich mit realität nicht viel zu tun....für mich ist so ein gedanke auch kein betrug am partner.

das is wie appetit draußen holen, aber gegessen wird immer zu hause.


wenns dann aber die nachbarin von nebenan wird, die nur einen schritt entfernt ist, dann kann´s problematisch werden.
für mich fängt der betrug dann an, sobald man(n) aktiv angräbt, gezielt kontakt sucht und aktiv in diese richtung hin arbeitet, um sie dann ins bett zu kriegen oder was auch immer dann draus werden soll. was rein freundschaftliches wird das wohl eher nicht werden...wenn man auf solche sachen abzielt...

ich hab auch n anderen mann interessant gefunden und bin irgendwann, weil er auf einer art und weise erreichbar war für mich aktiv auf ihn zugegangen, um ihn kennenzulernen. hab mich mit dem getroffen, geschrieben etc...is vielleicht nicht allgemeingültig, aber so kann es eben anfangen...
wenn sowas raus kommt...in dem fall hab ich mich getrennt....weil ich in die beziehung nich zurück konnte/wollte. da lief schon lange nix mehr gut....denke ich, kommt man nich mal eben in den alten zustand der beziehung zurück.
ich wollte nich mal mehr, dass mir mein ex in irgendeiner form zu nahe kommt...ein aufarbeiten der beziehung wär für die tonne gewesen.

Zitat:
Die Lust sollte durch den Partner entstehen und nicht durch andere Männer bzw. FrauenSonst kann man auch gleich Single bleiben, da hat man auch die Welt offen um sich auszutoben.

sollte, hätte, könnte....
das hat nichts mit single zu tun udn austoben... als single komm ich weiterhin nicht an einen hugh jackman ran oder an eine angelina jolie ....
ich krieg nur nen jupp meyer oder die chantalle mustermann von nebenan aus der pfaffengasse

ich bin auch single, deswegen spring ich aber nich mit jedem typen der mir vor der flinte rumläuft ins bett...

aber es lohnt sich nich drüber zu diskutieren, da hat jeder seine eigene ansicht und jeder soll sie leben wie er denkt.

wenn jemand ne offene beziehung haben will, soll er sie führen, wenn er jemanden findet der das mit macht.
das gleiche gilt für die menschen die treue klassisch definieren. solange die wünsche und vorstellungen klar ausgesprochen werden und man irgendwo übereinstimmt is es auch kein problem...
allerdings is heute das kommunizieren ein heftiges problem....und wünsche und vorstellungen können sich auch ändern im laufe des lebens....die sind nich in stein gemeißelt für immer und ewig

08.10.2016 21:39 • x 1 #8


mafa

mafa


2819
6
2856
Zitat :"das is wie appetit draußen holen, aber gegessen wird immer zu hause."

Naja, genau darum ging es ja auch in dem Text oben. Und um nichts anderes...

Wer Nur den Titel liest, oder den kurz zitierten Text von mir wird es natürlich falsch verstehen.

Ja klar, was heißt ob es sich lohnt darüber zu diskutieren? Es war halt eben eine andere Sichtweise, die in diesem Blog angesprochen wurde. Das ist ja ein Forum, über was sollte man sonst diskutieren. Die ewig gleiche Leier vom verlassenen der damit nicht klarkommt. Mir wäre es lieber, die Menschen würden sich mehr Gedanken machen warum Beziehungen ständig schief laufen, was sie erwarten und so weiter...

08.10.2016 22:42 • x 1 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag