1

Unendlicher Liebeskummer nach Trennung

katastophenkind

9
1
Hallo,
ich muss mich nun einfach mal ausquatschen. Ich könnte dies auch bei meinen Freunden tun, aber ich kann gerade niemanden sehen und sprechen, da es mir einfach zu schlecht geht.

Die Geschichte:
Ich habe meinen Traummann gefunden. Er sieht perfekt für mich aus, strahlt eine Aura aus, die mich umhaut, und ich hatte den besten S. meines Lebens.

Das Negative:
Wir hatten nichts gemeinsam, keine Hobbies, keine gemeinsamen Freunde, noch nicht einmal gemeinsame Ansichten, was das Leben anging. Wir sind sehr schnell zusammengekommen und auch schnell wieder auseinander gegangen, die Beziehung hielt gerade mal lausige 2 Monate. Wir sind beide 26, also noch jung, aber doch aus der Pubertät raus. Nach diesen zwei Monaten sind wir nicht im Streit auseinander gegangen, sondern er hat noch weiter bei mir gewohnt, wir wollten es als Affäre probieren, denn aus diesen S. konnte ich schlecht verzichten.

Also lebten wir noch weitere 2 Monate so zusammen, ich genoss jeden Blick, jede Umarmung und jeden Kuss. Doch es tat mir einfach weh zu wissen, dass er nicht die gleiche Liebe für mich empfindet wie ich für ihn. Wir haben beide schon mehrmals darüber gesprochen und ich habe bereits unendlich viel geweint darum. Nun habe ich schweren Herzens beschlossen, dass er gehen muss.

Und ich bereue diese Entscheidung! Anstatt solange wie möglich seine Zärtlichkeit zu genießen, ließ ich ihn gehen.

Er entschuldigte sich auch, dass er mir nicht diese Gefühle entgegenbringen kann, weil wir einfach zu unterschiedlich sind und er sich eine Zukunft mit mir nicht vorstellen kann. Und ich bin ihm auhc nicht böse, denn ich kann ihn nicht zwingen mich zu lieben. Es tut so höllisch weh, nicht das zu bekommen, was man sich so unglaublich sehr wünscht, und es ist egal ob er da ist oder nicht, es geht mir schlecht.

Ich kann nicht mehr denken, muss permanent weinen, kann nicht arbeiten und bin mit meinem Herzen nur bei ihm. Ich halte diesen Schmerz einfach nicht aus. Ich hatte schon sooft Herzschmerz aber dieses mal halte ich es nicht aus. Ich verliere DEN Mann meiner Träume und kann nichts tun. Ich kann noch nicht einmal kämpfen.

Meine Gedanken machen mich kaputt. Bitte helft mir, nehmt mir Schmerz oder sagt mir wie ich das überleben soll.

04.03.2011 12:02 • #1


cathy


18
1
Hey Du,

na das klingt ja fast nach meiner Geschichte "bin verzweifelt " die ich hier gepostet habe..les es dir mal durch...da können wir uns die Hand geben und ich weiß ganz genau was du im Moment mitmachst...
Nur das wir nicht schon zusammen gewohnt haben aber ich kann Dir nur sagen das ich es an Deiner Stelle auch so gemacht hätte...der S. mit meinem Ex war auch der absolute Wahnsinn...auch nie besseren S. gehabt, was natürlich nur ein Teil des ganzen war was es so perfekt gemacht hat...

Ich kann Dir nur raten das du dich auch Deinen Freunden anvertraust und dir alles von der Seele redest...mache ich zur zeit auch so...muss alles raus damit der Kopf wenigstens ein bißchen freier wird...auch das Gefühl das man sich am liebsten eingraben möchte kenne ich...nix hören und nix sehen und am liebsten ganz alleine vor sich hinleiden oder ?

Da wir in einer ähnlichen Situation stecken können wir gerne ein bissl schreiben wenn du magst...das hilft uns beiden wahrscheinlich

04.03.2011 14:20 • x 1 #2


katastophenkind


9
1
ja deinen beitrag hab ich gelesen, nur bei mir ist es so dass ich schon ganz viel mit ihm gesprochen habe. Ich weiss, dass er mich einfach nicht liebt. Aber ich liebe ihn. Alles ist ist so klar und das ist so bedrückend. Ich würde mir nichts sehnlicher wünschen als dass er anruft und sagt, dass er mir noch eine chance gibt oder alles einfach nur ein schlimmer Traum war. Aber ich kenne ihn, und er war ehrlich zu mir und er wird sich nie wieder melden. Und ich würde ihm so gerne immer wieder sagen wie sehr ich ihn liebe und das habe ich auch getan, doch es bringt einfach alles nichts. Du hast ja dein gespräch noch vor dir. Es kann alles passieren. Vielleicht liebt er dich noch und alles ist gut... bei mir gibt es diese Hoffnung nicht mehr...

aber trotzdem würde ich gerne mit dir schreiben. Meine Freunde sind alle in glücklichen Beziehungen und ich kenne ihre ewig gleichen antworten... da verstehst du mich um welten besser und geteiltes leid ist halbes leid!

04.03.2011 14:29 • #3


cathy


18
1
da hast Du recht...bei uns war es nur ein nicht gerade sehr langes Telefonat was ich auch beendet habe weil ich einfach nicht mehr wusste was ich sagen sollte und ich echt unter Schock stand irgendwie...und natürlich klammer ich mich jetzt an diesen letzten Strohhalm...dieses Gespräch was noch stattfinden soll aber wer weiß ob er nicht doch vorher noch kneift...aber viel geredet darüber haben wir halt wirklich nocht nicht aber im Grunde weiß ich es das es nichts mehr wird...wir haben uns über eine Kennenlernseite im Internet kennengelernt...als wir zusammenwaren hat er sich dort abgemeldet nur ich weiß das er sich dort vor ein paar Tagen wieder neu angemeldet hat. Eigentlich sagt das schon alles und trotzdem will ich das nochmal alles klären...irgendwie dumm von mir...

Ja natürlich kenne ich die ewig selben Antworten von Freunden...lass ihn laufen...gibt noch genug andere usw usw....das will man in dem Moment alles nicht hören da nur diese eine Person einem im Hirn rumschwirrt...von morgens bis abends...was macht er gerade, denkt er vielleicht auch gerade an mich...mich macht das kirre und ich will das auch gar nicht weil es total anstrengend ist aber ich kann es nicht abstellen.
Geht Dir wahrscheinlich ähnlich ?
Ich kann den Gedanken nicht ertragen das ich ihn höchstwahrscheinlich nie wieder sehen werde...

04.03.2011 22:04 • #4


katastophenkind


9
1
Mir geht es GENAU so. Ich denke nur an ihn und es bringt mich um, dass ich weiss, dass ich ihn nie wieder sehen werde. Und selbst wenn ich ihn wiedersehen würde, hätte ich immernoch die gleichen Gefühle und es würde sehr schlimm schmerzen.

Weisst du, das schlimme ist, dass es keine streitereien gab. Da war einfach nichts negatives an dem ich mich aufreiben könnte. Er war einfach so perfekt und es tut so weh zu wissen, dass ich nicht perfekt für ihn war, obwohl ich alles für ihn getan habe. Ich, mit all meiner Mühe und meiner Liebe habe ihm nicht gereicht. Ich war nicht seine Liga. Dieser gedanke bringt mich um.

Ich will wirklich sterben, weil ich es nicht mehr aushalte... zum Glück bin ich zu ängstlich um mir etwas anzutun.

04.03.2011 22:22 • #5


Locci


an sowas wie "ich will nur noch sterben" darfst du nicht denken !

ich weiß, ich kenne solche gedanken..aber zum glück sind die immer wieder ganz schnell weg. das leben ist VIEL zu wertvoll, um es wegen einem menschen der nichtmal das für uns empfindet was wir empfinden, wegzuwerfen!

sieh mal, da draussen tobt das leben, die welt dreht sich weiter, es gibt soviele tolle dinge zu sehen, zu erleben !
und auf das sollen wir verzichten nur wegen einem menschen ?

ich weiß im moment leider auch keinen geheimtipp, weil ich selber noch sehr mit meiner trennung zu kämpfen habe. ich habe selber wenig kraft im moment, aber ich kann dir nur sagen:

Sei stark und versuch nach vorne zu schauen !
Versuche im Hier und im Jetzt zu leben, versuche jedem Tag wieder eine bedeutung zu geben oder zumindest versuche deinen tag einigermaßen lebenswert zu machen. bis du wieder richtig glücklich sein wirst, wird es noch dauern (ich glaube selber noch nicht daran) aber so viele sagen dass es wieder so sein wird. und daran klammer ich mich im moment fest !

ich denk an dich !

05.03.2011 00:15 • #6


cathy


18
1
Streitereien gab es bei uns auch null...gar nix...deswegen hat es uns beiden ja wahrscheinlich auch so hart getroffen...man wird so aus dieser Verliebtheitsphase rausgerissen und denkt man ist im falschen Film. Bei anderen Trennungen ( so viele waren es nicht ) hat es mir geholfen wenn ich die Person als Weichei oder Ar. abstempeln konnte wegen irgendwelchen Sachen die vorgefallen sind...bei ihm kann ich das in diesem Fall nicht...er hat ja anscheinend sogar noch die Eier in der Hose und will sich deswegen nochmal persönlich mit mir treffen...weißt du was ich auch besonders hart finde ?
Die Wochenenden...ich denke dann immer wo er jetzt wohl gerade rumschwirrt...er hat bestimmt Spaß und ich leide. Mir fehlt im Moment der Antrieb für alles. Das mit dem sterben ist so wie Locci auch schon sagte nur eine kurze Phase ( die ich nicht habe )..aber ich glaube auch eher das du einfach irgendwie betäubt sein willst damit man diesen Schmerz nicht mehr aushalten muss, so geht es mir zumindestens...aber vielleicht tröstet es dich ja ein bißchen das es halt nicht nur dir so geht...denk an mich...mir gehts genauso...
Ich habe im Moment die Phase das ich hier am liebsten aus der Gegend wegziehen würde...um was ganz neues anzufangen aber da fehlt mir im Moment noch ein bißchen der Mut zu...
Versuchst du denn wenigstens am Wochenende rauszugehen ? Du wohnst alleine oder ?

05.03.2011 16:13 • #7


katastophenkind


9
1
ich wohne ganz alleine direkt in der kölner innenstadt. Höre die ganze Zeit den Karnevalssound der Bars um mich herum und sitz allein zuhause und heule rum.

Und er ist woanders und ich weiss dass es ihm gut geht. Ohne mich.

Es ist aber schön, dass es Menschen gibt, die in diesem Moment mein Leid mit mir teilen. Danke!

Gestern abend bin ich weinend eingeschlafen, heute morgen weinend aufgewacht. Und dann ging das geheule im 10 minutentakt weiter. Hatte keine kraft mir was zu kochen oder hier aufzuräumen oder zu arbeiten.
Liege einfach nur rum und schaue TV.

Werde doch vielleicht gleich kurz rausgehen, da ich gerade das Gefühl habe hier zu ersticken. Jedoch ist karneval nicht unbedingt die beste zeit zum rausgehen. Mal schauen ob mich mich irgendwie etwas ablenken kann. Hoffentlich verfalle ich nicht in den Alk.... vielleicht sollte ich den Karneval auch nutzen!

Was macht Ihr so? Womit lenkt Ihr euch am besten ab?

05.03.2011 18:36 • #8


sanne

sanne


885
8
423
ich gehe am liebsten in eine Therme. Dort Sauna, Whirlpool und schwimmen.

Sauna hilft mir immer...empfehle ich dir auch. einfach rausschwitzen den ganz Dreck und Kummer.

LG

05.03.2011 19:01 • #9


cathy


18
1
Ja perfekt...nutze den Karneval...wenn ich mich jetzt in Deine Lage versetze..ich würde mir ein paar Mädels schnappen und ab zum Karneval auch wenn du dich nicht danach fühlst...ich kann dieses Wochenende bzw bis nächsten Mittwoch nix machen weil ich noch krank geschrieben bin wegen meiner OP...und an den nächsten Wochenenden muss ich gucken was ich mache...komme aus einer kleinen Stadt wo leider so überhaupt nix los is was nach meinem Geschmack ist...
Heute versuche ich das beste daraus zu machen...surfe viel im Internet...lese mir viele Beiträge hier durch...werde mir gleich was zu essen bestellen ( mal gucken wieviel ich davon runtergewürgt bekomme ) TV schauen und versuche früh schlafen zu gehen...morgen ist der Tag der Aussprache sofern er sich deswegen überhaupt noch meldet...mir ist schlecht deswegen und teilweise denke ich ob ich das vielleicht besser nicht mache weil es mich zu sehr verletzen würde...aber da ändert sich meine Meinung leider alle 30 Minuten

Und übrigens...aufgeräumt gekocht oder ähnliches habe ich auch schon ein paar Tage nicht mehr is einem dann auch relativ wurscht in der Situation...

05.03.2011 19:08 • #10


katastophenkind


9
1
oh herrje jetzt bin ich auch gespannt was bei eurem gespräch rauskommt. Aber sei mal froh, ich werde nie wieder mit meinem Traummann sprechen!

Erzähl bitte morgen was rausgekommen ist!

05.03.2011 19:34 • #11


Meikilein


Wow, ich bin gerade völlig vertieft in eure Beiträge gewesen! Bis eben gerade hatte ich das Gefühl, ich bin mit meinen Problemen völlig alleine auf der Welt (Obwohl man natürlich weiß, dass das nicht so ist)!
Mein Freund hat mich vor 3 Wochen verlassen... Dienstag wären wir 2 Jahre zusammen...! Er meinte es passt einfach nicht mehr weil wir kaum gemeinsame Interessen haben! Jetzt hat er eine andere kennen gelernt. Ich bin völlig entsetzt wie schnell das ging! Vor allem weil er sagt, dass er mich trotz allem noch sehr liebt! Ich kann nichtmal an andere Jungs DENKEN! Geschweige denn einfach losgehen und mir einen aufreißen...(Oder sonst irgendwo hinzugehen ) Ich esse nicht, ich schlafe nicht, ich weine den ganzen Tag! Und ich hab schlimme Magenkrämpfe und muss mich dadurch ständig übergeben! Ich bin einfach in ein tiefes Loch gefallen und da steck ich jetzt drin und komme nicht mehr raus! Im Moment bastel ich an einer "Bitte nimm mich zurück"-Mappe. (Im übertragenen Sinne natürlich! Ich will nicht ganz so verzweifelt klingen ) Aber ob es eine gute Idee ist, ihm die auch zu geben, davon bin ich noch nicht so ganz überzeugt! Aber es tut wirklich gut, einfach mal seine Gefühle aufzuschreiben...Und es tut gut hier zu sehen, dass man nicht alleine ist!

05.03.2011 23:31 • #12


cathy


18
1
@katastrophenkind

JETZT bin ich wirklich in der selben Situation wie Du...habe vor 2 Stunden folgende SMS von ihm bekommen : Hey...Du wirst es mir bestimmt übel nehmen...aber glaube das es keinen Sinn macht wenn ich es dir nochmal persönlich sage, das ich es beenden möchte. Vielleicht bin ich auch nur ein Feigling, andererseits macht es doch echt keinen Unterschied! Wünsche Dir trotzdem alles Gute und vor allen Dingen ne gute Genesung!

Bin seitdem sprachlos...ich gucke nach draußen...die Sonne scheint...frag mich gerade was in seinem Hirn rumschwirrt...wahrscheinlich ist er erleichtert das er sich nicht nochmal mit mir treffen musste...habe auf die SMS bislang nicht geantwortet...es gibt so viele Sachen die ich ihm jetzt um die Ohren werfen will aber das passt alles nicht in eine SMS...ich hab aber das große Bedürfnis ihm zu sagen wie feige und unfair das ist und das ich echt nicht weiß womit ich so ein Verhalten verdient habe...vor allem weil er selber vorgeschlagen hat sich heute zu treffen...ich weiß nicht was ich machen soll...und da ist sie wieder...die Verzweifelung was würdest du machen ?

konntest du Dich gestern wenigstens noch ablenken ? Karneval ?

@meikilein

nein du bist wirklich nicht alleine, wenn man sich mit Leidensgenossen austauschen kann tut das echt gut...und bei dir war es noch ein wesentlich längerer zeitraum als bei katastrophenkind und mir. Und das er so schnell eine neue am Start hat ist erst Recht übel...das verletzt sehr...lass dich drücken

06.03.2011 15:17 • #13


Meikilein


13
1
Sowas ist wirklich hart..Ich verstehe dich vollkommen! So eine sms habe ich auch schon gekriegt! Wobei da eher sowas drin stand wie "Ich fühle mich nicht bereit und in der Lage mich mit dir zu treffen" DIE fühlen sich nicht in der Lage? Was sollen WIR denn sagen? Ich sitze zwar selber den ganezn Tag zu Hause rum und bin traurig, aber solche Aktionen, wie zum Beispiel diese sms, tragen dazu bei, dass ich langsam echt wütend werde! Und Wut ist allemal besser als Trauer! Denk mal genau drüber nach: Die Tatsache, dass er sich wieder auf dieser Singeseite angemeldet hat, ist ja wohl unter aller Sau! Und diese sms geht auch absolut gar nicht! Er ist dir das Gespräch schuldig! Solche Gründe musst du dir suchen, um einfach richtig wütend zu werden! Vielleicht schreibst du's auf! In Briefform! Ich hab's getan und mich danach wirklich besser gefühlt!

06.03.2011 21:25 • #14


katastophenkind


9
1
OHA! Eine SMS. Super, da kannste dich nicht wenigstens mal richtig aussprechen.
Obwohl ich mich ja mit meinem ausgesprochen hatte, habe ich trotzdem immernoch das gefühl,dass ich ihm noch so viel sagen könnte. Vor allen dingen, dass ich alles dafür tun würde, um seine Liebe wieder zu gewinnen und ihn zurück zu kriegen. Ich würd warscheinlich auf dem Boden zu ihm kriechen und ihn anflehen mich zurück zu nehmen.
Da ist die Mappe garkeine schlechte idee. Wobei mir immer auffällt, dass die sachen, die ich denke, garnicht so schnell aufschreiben kann...
Aber ne SMS... das ist gemein. Nuja haste wenigstens einen Grund um wütend zu sein. Ich würde mich warscheinlich daran aufhängen und auf das treffen bestehen um ihn mal klar zu machen wie unfair das ist.

Karneval gestern war ok, ich bin schon ein Mädel, das ganz hübsch anzuschauen ist und hatte daher so einige Männer um mich herum schwirren. Für mein Selbstbewusstsein war das schon ganz gut, aber keiner hat mir wirklich gefallen, die waren nichts im gegensatz zu ihm. Als ich dann um 5 uhr morgens zuhause angekommen bin (ziemlich angetrunken) habe ich erteinmal direkt wieder geheult und bin dann eingeschlafen.

Heute hab ich auch wieder 3 Heulattacken hinter mir. Eine bei dem Film "Die Exfreundinnen meines Freundes". Nimmt man da den Kitsch weg, kann man so einige Parallelen zu unserem Leiden finden. Dann war ich heut noch ne stunde squshen, also agressionen loswerden, die eigentlich garnicht vorhanden sind. Durch meine trauer konnte ich garnicht richtig draufdräschen. Diese verdammte Kraftlosigkeit.

Leute warum sind wir so hoffnungslos verliebt? Und warum werden wir nicht gewollt, was stimmt an uns nicht? Warum reichen wir nicht? Der Gedanke, dass mein Traummann mit einer anderen glücklich werden wird, macht mich kaputt. Ich hätte ihn verdient.

Habe eben noch in irgendeinem Vorschautrailer den Satz gehört: "Man kann alles erreichen, wenn man nur will".
*beep*. Ich will. So sehr. Aber ich erreiche ihn nicht.

06.03.2011 23:18 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag