Ungewissheit in der Liebe - wie aushalten?

verdammt!

Hallo,

Meine (Ex) Freundin hat mich vor einer Woche verlassen.
Wir hatten seit ein paar Monaten öfter Streit.
Grund: Sie arbeitet seit 2 Monaten in einem Club - 5 Tage die Woche.
Wir sahen uns, wenn es gut lief, 2x in der Woche, wobei sie meistens einen Tag davon lieber (allein!) mit ihren Freunden verbrachte (es ist mir unerklärlich, warum sie mich nicht dabei haben wollte).
Ich fühlte mich einfach vernachlässigt und unerwünscht.

Ich war am Boden zerstört, wusste nicht was machen.
Ich suchte das Gespräch mit ihr um den Grund ihrer Entscheidung herauszufinden.
Sie sagte: es ist nicht mehr wie am Anfang, sie will diesen ewigen Streit nicht mehr, sie glaubt zur Zeit nicht daran, dass es besser werden wird.

Ich versuchte ihr alles zu erklären bzw. den Grund der Streitigkeiten zu erörtern. Ich bat sie, uns eine letzte Chance zu geben, alles besser zu machen. - ich konnte sie nicht mehr überzeugen - sie glaubt einfach nicht mehr daran.

Ich bin ratlos, was in ihr vorgeht - ich bekam immerhin kein klares Statement von ihr. Sie konnte mir nicht sagen, dass es "für immer" aus ist.
Braucht sie nur eine Pause bzw. Zeit für sich? Versuch ich mir alles schön zu reden? obwohl es nichts zum schön reden gibt?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

01.08.2012 22:48 • #1


Carlson


2233
1
685
Willkommen im Forum, auch wenn du lieber woandes wärst.

Wir verstehen deinen Schmerz, kennen ihn alle.

Aber jetzt ist der Punkt, wo du nicht mehr viel erreichen kannst. Alles, was du tust, wird dich evtl. weiter von ihr entfernen.
Du könntest ihr noch einen Brief schreiben, sofern es Sachen gibt, wofür du dich entschuldigen müsstest, tu es. Wenn du nichts getan hast, was schlecht für eure Beziehug war, lass es.
Jetzt ist es an der Zeit zu tun, was für dich gut ist. Lies mal in den Threads - erste Hilfe.
Du kansnt nur versuchen dich abzulenken, über die Trennung zu reden. In dieser Phase ist das Verstehen und Akzeptieren der Trennung sehr wichtig. Wenn du das eschafft hast, dann kannst du später dazu übergehen, das geschehene weiter zu verarbeiten.

Lebe die Trauer, die du empfindest, aber lass dich nicht nur von deinen Gefühlen dominieren. Versuch deine Traurigkeit immer wieder zu unterbrechen. Treibe Sport - ab morgen, verabrede dich.
Vor allem. Rede viel! Mit allen, die dir vertraut sind. Es hilft!
Wenn du weitere Fragen hast, Anregungen brauchst, es dir einfach schlecht geht - wir sind hier!

Alles Gute!

...evtl. merkt deine "Ex"-Freundin, dass es doch keine so gute Idee war...dafür braucht sie aber Abstand. So kannst du später entscheiden, ob du überhaupt noch bereit dazu wärst!

01.08.2012 23:36 • #2


verdammt!


vielen Dank für die schnelle und nette Antwort! (:

Ich bin auf dem besten Weg die ganze Sache zu vergessen und damit abzuschließen.
Es ist für mich im Moment einfach schwer vorstellbar, mich in Zukunft wieder erneut verlieben zu können.
Ich habe in diesem Jahr soviel tolle Sachen mit ihr erlebt und kann nicht glauben, dass mir das eine andere bieten kann. - ich denke das ist nach einer Trennung normal oder?

Das alles ist jetzt eine Woche her und ich merk einfach, wie sehr mir zur Zeit eine feste Partnerin fehlt.
Ich brauche vermutlich, wie du schon sagtest, Zeit für mich selbst...

02.08.2012 00:24 • #3


radha


20
2
2
Das Gefühl kenne ich. Ich kann mir gerade auch überhaupt nicht vorstellen, mich jemals wieder verlieben zu können. Das ist nach einer Trennung normal. Du musst verarbeiten und erst mal wieder zu dir selbst finden.

Aus vergangener Erfahrung weiß ich aber, es ist möglich. Irgendwann wirst du dich wieder verlieben.

Nimm dir die Zeit, die du jetzt brauchst.

02.08.2012 20:58 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag