Unsicherheit nach Date normal

Minnie1991

74136
Hallo ihr Lieben,

danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Alsooo vor einigen Monaten wurde ich ziemlich verletzt.. ich hatte mir dann eine Auszeit von den Männern gegönnt und nun vor ca. 6 Wochen einen neuen Mann kennengelernt. Wir haben erst viel geschrieben und uns dann getroffen, alles war schön - tolle Gespräche, viel gelacht und einige Gemeinsamkeiten. Auch äußerlich gefällt er mir.

Nun haben wir 4 Dates gehabt und ja ich mag ihn wirklich. Nur habe ich nach jedemDate so ein komisches Gefühl im Bauch... weiß nicht wie man das beschreiben soll - so eine Art Unsicherheit - ob ich ihn wirklich will? Hört sich sicher doof an. Wir verstehen uns wirklich und jedes Date ist immer sehr witzig - bisher ist nicht mehr zwischen uns gelaufen, aber ich weiß, dass er mich wohl sehr toll findet. Wenn dann 1-2 Tage nach dem jeweiligen Date vergangen sind, dann möchte ich ihn auch wiedersehen und dann denke ich auch öfter an ihn. Er würde mir im Alltag wohl auch fehlen. Bisher kenne ich das von mir eben nur so, dass ich immer gleich wusste, dass ich denjenigen will und mich sehr reingesteigert habe, das ging dann aber auch immer schief.

Ist das normal? Habe ich vielleicht einfach angst wieder verletzt zu werden oder das es dieses Mal tatsächlich was ernstes sein könnte? (Bin 1,5 Jahre Single und habe mich an meine Freiheiten gewöhnt)..

Was sagt ihr?

Danke und LG
Minnie1991

29.06.2015 21:24 • #1


Urmel_


74136
Du wurdest vor wenigen Monaten verletzt und bist 18 Monate Single.

Ich würde sagen, dass Du noch Zeit für Dich brauchst. Also lass es langsam angehen.

Genieß den Sommer!

29.06.2015 21:43 • #2



Unsicherheit nach Date normal

x 3


Minnie1991


74136
Danke für die Antwort. Ja Zeit lassen, das werde ich auf jeden Fall tun. Er ist halt endlich mal ein Mann der sich für mich und meinen Alltag interessiert und nicht schon nach dem 2. Date versucht bei mir zu landen...

29.06.2015 22:05 • #3


Drell


74136
Die Unsicherheit kann alles sein
Es kann wie du vermutest die Angst favor sein verletzt zu werde. Aber Liebe und Beziehungen waren generell der Inbegriff davon sich angreifbar zu machen und das wird sich auch nie ändern. Ich behaupte mal das man die Angst nicht einfach aussitzen kann (es also Zeit braucht), sondern man muss aktiv dagegen was machen (alles aufarbeiten innnerlich, sich generell eine dickere Haut zulegen oder versuchen Gefühle besser zu kontrollieren, aber das lässt dich vllt kalt wirken).

Bei mir war die Unsicherheit anders bedjngt: irgendwas hat mir innerlich gesagt das ist nicht die Richtige und die Beziehung wird scheitern.
Habe mir immer viele Gedanken über die Date-Partner und wie eine Beziehung aussehen könnte. Ich bin generell sehr wählerisch und verliebe mich erst nach Wochen. Vllt sagt dir innerlich auch was, das dein Gegenüber nicht der Richtige ist.
Will dir da aber keine Zweifel einreden

Oder du verwechselst die Unsicherheit mit aufkommenden Schmetterlingen im Bauch. Manche (so wie ich am Anfang) empfinden das als ungewohnt, vllt beängstigend und wissen nicht so richtig etwas mit dem Hormonschub anufangen.

Es könnte wirklich vielfältige Gründe haben

29.06.2015 22:06 • #4


Skyfall


74136
Ich kann dazu sagen, dass ich aus eigener Erfahrung aus der Vergangenheit mehr auf mein Bauchgefühl achten werde!
Ich lernte vor einigen Jahren einen Mann kennen, er hatte mich auf einer Plattform im Internet angeschrieben.
Obwohl dieses unwohle Gefühl in der Magengegend da war, hab ich es immer wieder ignoriert und mich mehr und mehr auf ihn eingelassen. Wir hatten anscheinend viele Gemeinsamkeiten, ich konnte mit ihm über alles reden, zu allem konnte er was sagen, er schien mein Seelenverwandter zu sein, alles passte, soetwas hatte ich noch nie zuvor erlebt. Wir waren einige Jahre zusammen, seinen Eltern stellte er mich einmal am Anfang vor, weil ich irgendwie seine Identität bezweifelte, dann bekam ich sie nicht mehr zu sehen. Wir unternahmen die tollsten Reisen in ferne Länder, und er war immer fürsorglich und legte mir mit WORTEN sein Herz zu Füßen. Ich traute ihm irgendwie trotzdem nie wirklich, weil er über sich nie redete. Alles drehte sich nur um mich. Ich fand das zum Teil manchmal fraglich und ein bisschen übertrieben, gewöhnte mich aber daran und war ihm verfallen. Irgendwann machte er aus heiterem Himmel Schluss, es war für mich ein Schock, hatte sehr sehr lange daran zu knabbern. Warum hat er das getan? Er hat mich doch so sehr geliebt. Nein, hat er nicht, er war nur ein hoffnungsloser Romantiker, der nie lange bei einer Frau bleiben kann. Ich lebte von da an lange Zeit in Dunkelheit, aus der ich schwer rausfand.
Sei vorsichtig, achte auf das Bauchgefühl und wenn es dir sagt: flüchte! dann flüchte.
Hab es mir lange Zeit vorgeworfen, dass ich auf die Warnsignale, die mein Körper gesendet hat, nicht gehört habe. Aber heute kann ich sagen, die Zeit selbst hab ich sehr genossen mit ihm. Nur gut, dass ich nicht wußte, was mich dann erwartete.
Wünsch dir ein gutes Gespür!

29.06.2015 23:26 • #5


mortal eclipse


54
3
7
Hör einfach auf dich selbst. Wir sind alles nur Menschen und können nur unserer Erfahrungen teilen .. wir sind keine Experten, die dir sagen können tue dies oder tue das.

Wenn du ihn toll findest und er dich auch - was steht euch im Weg?

29.06.2015 23:41 • #6


Minnie1991


74136
Hallo,

so, hatten nun ein weiteres Date und ich glaube ich bin sicher, dass er einfach nicht der Richtige ist! Es war schon alles ganz schön, finde ihn attraktiv und sehr nett - aber der Funke will einfach nicht überspringen
JETZT endlich wo ein anständiger Mann sich mal für mich wirklich interessiert, will es nicht funken. Das nervt so sehr! Ich dachte mir sogar die ganze Zeit, dass er mich bitte nicht versucht zu küssen (fühle mich echt mies wegen den Gedanken, da er sich viel Mühe gibt). Aber was soll ich tun? Es erzwingen? Das bringt wohl keinem was von uns...

Bitte helft mir! Ich werde wohl mit ihm reden müssen...

Manchmal frage ich mich echt, ob es überhaupt jemand passenden für mich gibt

06.07.2015 11:34 • #7


Stempel


74136
Hallo Minnie,

setz dich nicht so unter Druck. Vielleicht dauert es einfach bei Dir etwas länger nach so langem Single dasein, dass der Funke über springt.

Du genießt es doch wenn ihr zusammen seit. Lernt euch doch erstmal kennen etc. - heutzutage ist man ja nicht von jetzt auf gleich zusammen.

Ich habe eine ähnliche Geschichte. Viel Spaß und viel lachen - aber wir haben uns schon geküsst. Aber jetzt habe ich gemerkt nach so langer Zeit ständig kommunizieren etc. das ich mich so sehr an ihn gewöhnt hab und auch Gefühle sich aufbauen von meiner Seite aus.
Leider wohl von seiner Seite nicht aus.
Deswegen habe ich vor einer Woche auch die KS eingeleitet. und ich vermisse ihn ziemlich.

Ich denke bei Dir wird es auch so sein. Wenn ihr den Kontakt abbrechen würdet, würdest Du Dir dann öfter ihn herbei wünschen.

Deswegen nochmal genieß die Zeit und setz dich nicht unter Druck dich verlieben zu müssen!

Alles Liebe

06.07.2015 11:42 • #8


Minnie1991


74136
Hallo Stempel,

tut mir Leid, dass es bei deinem Gegenüber nicht gefunkt hat. Ging mir vor einigen Monaten auch so. Ich war bis über beide Ohren verliebt... und er steckte wohl in meiner jetzigen Situtation. Er fand mich toll und wusste auch, dass ich eine gute Partie bin. Aber was soll man machen, wenn man sich nicht verliebt? Damals war ich sehr enttäuscht und auch sauer... aber heute... verstehe ich ihn wohl.

Ich kenne mich. Bei mir muss es nicht gleich funken aber das ich mir wünsche, dass er mich nicht küsst, ist doch kein sehr gutes Zeichen? Im Prinzip hast du schon Recht - ich werde ihn sicher vermissen - wir schreiben nun schon sehr lange miteinander, teilen den Alltag etc., aber ob das reicht um es weiter zu versuchen... ich weiß es nicht ich bin sehr verwirrt und werde sicher noch 1-2 Dates abwarten aber ich will ihn auch nicht hinhalten, das wäre unfair.

06.07.2015 11:48 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag