1

Unter Druck gehen Männer in Affären auf Abstand?

Gast2016

Hey.
Ich bin 42 und habe schon öfter die Erfahrung gemacht, dass Männer ( ich pauschalisiere jetzt, weil ich eben eine Frau bin und es deswegen nur so kenne ) immer zurück gehen wenn man sie unter druck setzt.
ausserdem hab ich die Erfahrung gemacht,dass sie immer monatelang brauchen bis sie aufwachen , ihre Gefühle entdecken und sich melden.
Ich hatte mal eine Affäre und hab ihn 3 Jahre lang unter Druck gesetzt, er ging immer mehr auf Abstand. Dann konnte ich nicht mehr und hab es beendet. Nach 5 Monaten wollte er mich, hat sich getrennt und wir waren immerhin 5 Jahre glücklich.
Wieso merkte er es erst da? Wieso merken sie erst wenn man weg ist, und nach so langer Zeit,wo die Frau schon fast nicht mehr dran denkt...?
Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

15.12.2015 17:06 • x 1 #1


outoftown76


Ich gehe (als Frau) bei Druck auch auf Abstand, in allen menschlichen Beziehungen. Ich würde das als gesunden Überlebensinstinkt sehen. Bestimmte Arten von Druck (z.B. wenn jemand glaubt ein naturgegebenes Anrecht darauf zu haben dass ich seine Bedürfnisse befriedige) würden mich so nerven, dass es alle Zuneigung, die ich eigentlich für den Menschen habe, überschatten würde.

15.12.2015 17:51 • #2


Gast2016


Ich meinte eher,wie es sein kann das man so lange eine affäre hat und erst monate nach der beendigung merkt, dass man doch eine zukunft mit dem anderen will..

15.12.2015 17:58 • #3


outoftown76


Irgendwie sind Menschen so gebaut.... "absence makes the heart grow fonder".... 8 Monate ist aber schon eine sehr lange Leitung.

15.12.2015 18:04 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag