13

Verliebt in meine Freundschaft Plus

Leonie21

3
1
Hallo erstmal, ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag.
Ich habe eines der typischen Klischeehaften Probleme, von denen ich nie dachte, dass es mich treffen würde. Ich hatte eine knapp 4 jährige Beziehung am laufen. Währenddessen hatte ich einmal Schluss gemacht, weil ich rausfand, dass er mir fremd-ging. In der Trennungszeit fühlte ich mich einsam und es war sehr schwer für mich weil ich es durch die langjährige Beziehung nicht gewohnt war, also machte ich mir Tinder mit der Aussicht nach einer F+. Ich habe mit vielen geschrieben aber nur einen meine Nummer gegeben und dann letztendlich auch getroffen aber nur weil er so hartnäckig war. Er war mir sehr sympathisch und ich mochte ihn sehr. Er ist etwas älter und Student. Wir trafen uns so 2-3 Mal die Woche und irgendwann meinte er, dass ich auch Mal so vorbei kommen könnte oder wir Mal was trinken gehen statt nur S.. Daraufhin habe ich verstanden, dass er mehr will aber das war für mich Tabu! Meine Gefühle und all die Liebe die ich hatte, lag noch bei meinem Ex. Nach meiner Aussage meinte er, dass ich es falsch verstanden hätte und er das nur so fragte Abwechslungshalber (ob das nun so stimmt? Wer weiß aber das war mir egal) ich bin ein gefühlsvoller Mensch aber ich war so verletzt, dass mir seine Gefühle nicht wirklich wichtig waren. Nach knappen 2 Monaten wurde ich von meinen Gefühlen überwältigt und vergab meinem Ex, erzählte ihm von meiner F+ und beendete die Freundschaft. Meine F+ meinte nur, dass es meine Entscheidung ist aber, dass es immer einen Grund hat weshalb man sich trennte. Ich muss auch sagen, dass er eigentlich mein Typ wäre, er ist super intelligent, sportlich und gutaussehend. Er schrieb mir alle 2 Monate wie es läuft und ob ich noch in der Beziehung bin und zu der Zeit hab ich mich immer etwas aufgeregt wenn er schrieb, weil ich dies verheimlichen musste und antwortete immer erst nach 1-2 Tagen (manchmal gar nicht). Ich hatte meine beste Freundin von ihm erzählt und sie schwärmte und meinte er sei perfekt für mich und dass ich es doch Mal versuchen sollte aber ich wollte nicht. Nach so 6 Monaten waren mein Freund und ich wieder getrennt (es hat einfach nicht funktioniert). Knappe 2 Wochen danach fing ich an, an meine F+ zu denken und erinnerte mich wie er mich zum lachen brachte, wie charmant und rücksichtsvoll er ist, wie perfekt er plötzlich für mich erschien. Ich verschwendete keinen Gedanken an meinen Ex, das war für mich abgeschlossen. Ich überlegte die ganze Zeit wie ich meinem ehemaligen F+ schreibe und vorallem was. . Letztendlich traute ich mich nicht und ein Tag später schrieb er mich an nach 2 Monaten Funkstille und ich erfreute mich daran! Ich schrieb ihm ehrlich, dass ich mich am Tag zuvor melden wollte aber mir der Mut fehlte, daraufhin scherzte er wieder und sagte er fände dies Süss. Süss. mit diesem Wort hat er mich sehr oft charakterisiert, er sagte nur bei unserem ersten Treffen, dass er mich hübsch findet, seitdem nie wieder. Ich würde mich schon als attraktiv bezeichnen aber auch genug für ihn? Es dauerte nicht lange bis wir uns trafen und die F+ fortführten. Wir schauten am Anfang immer auch Filme aber mittlerweile ist es wirklich nur S. und ab und an kurzes quatschen und sobald der S. vorbei ist verabschieden wir uns wieder. Um das nicht allzulange zu gestalten will ich sagen: Ich glaube ich habe mich verliebt! Vorher war er mir so ziemlich egal aber jetzt denke ich sehr oft an ihm und daran wie toll ich ihn finde. Allerdings ist es diesmal so, dass er der Jenige ist der mich auf eine Antwort warten lässt. Ich habe versucht ihm zu sagen, dass ich Gefühle entwickelt habe und schreibe Dinge wie: dass ich ihn vermisse aber meistens zieht er alles was ich sage in die S. Richtung und sagt "ich habe große Lust auf dich". Meistens wenn ich versuche zu sagen, dass ich ihn mag sagt er nur, dass er das "Süss" findet. Wieder dieses Süss. . Ich will wissen ob er auch etwas für mich empfindet und ob er bemerkt habe dass ich mehr will. Er ist doch so intelligent. Entweder hat er es nicht bemerkt oder er hat es aber erwidert sie nicht und tut deshalb so als würde er nichts bemerkt haben weil er den S. mit mir sehr gut findet. Wenn ich so überlege gab es vorher klare Anzeichen, dass er mehr wollte und jetzt habe ich das Gefühl als würde er wirklich nur S. wollen. Und wenn ja, ist es weil ich seine Vorschläge Mal essen zu gehen am Anfang ablehnte? Ich weiß es leider nicht! Ich finde es mittlerweile verletzend wenn er sich gleich verabschiedet nachdem wir S. hatten. Vorher hat er mich gefragt ob ich über Nacht bleiben will und wir schauten immer einen Film und mittlerweile haben wir gleich S. und dann wieder der Abschied. Ich will so gerne wissen was er will, ob er meine Gefühle erwidert aber sich nicht traut weil ich anfangs alles ablehnte, dabei kommt er mir sehr selbstbewusst vor. Ich habe Angst verletzt zu werden aber ich will Gewissheit haben.
Ich hoffe, dass ich euch ein gutes Bild machen konnte.
Habt ihr eine Idee wie ich ihm mitteilen kann, dass ich etwas für ihn empfinde ohne dass es peinlich ist wenn er sie nicht erwidert. Ich will ihn ehrlich gesagt nicht direkt fragen "hey, willst du vielleicht mehr als nur F+?" Das kommt mir peinlich vor. Ich will nicht so wirken als mache ich mir die ganze Zeit Gedanken über ihm während er es schafft "cool zu bleiben".

Danke im Vorraus! (Entschuldigt die vielen grammatikalischen und Rechtsschreibefehler)

19.11.2020 23:46 • #1


Tin_


1235
2341
Für mich klingt das eindeutig nach: er zieht klare Grenze und es ist S. für ihn, mehr nicht. Er weicht dir aus, wenn du emotionaler wirst. Wenn er so intelligent ist, dann hat er es schon verstanden, was du über den S. hinaus möchtest. Aber er zieht dort eine klare Grenze.
Lass doch mal den S. weg und schau was bleibt.

20.11.2020 00:14 • x 2 #2



Verliebt in meine Freundschaft Plus

x 3


Leonie21


3
1
Zitat von Tin_:
Für mich klingt das eindeutig nach: er zieht klare Grenze und es ist S. für ihn, mehr nicht. Er weicht dir aus, wenn du emotionaler wirst. Wenn er so intelligent ist, dann hat er es schon verstanden, was du über den S. hinaus möchtest. Aber er zieht dort eine klare Grenze.
Lass doch mal den S. weg und schau was bleibt.


@Tin_
Unsere Treffen basieren auf S.. Ich kann ihn nicht einfach treffen und sagen "hey, wir treffen uns zwar wegen S. aber ich will heute nicht". Das würde meinen Sinn für ihn ergeben.

20.11.2020 00:25 • #3


ZauberSandra


425
347
Ich denke er hat keine Lust mehr auf eine Beziehung. Du bist zum Ex zurück.

Du kannst nur 1 Sache machen Rückzug. Keine sechs treffen mehr. Du schreibst ihm nicht mehr. Er muss wieder zum Jäger werden. Wenn er 2-3 Schreibt kannst du das nächste mal wieder zum schreiben anfangen. Kein ich vermiss dich usw. Er kennt ja deinen Standpunkt. Normal mit ihm schreiben wie mit einem guten Freund . Du musst das drehen. Geht das nicht zu drehen dann wars das für eine Beziehung.
Kein eifersüchtig machen. Respektvoll bleiben. Und lass nicht mit dir spielen.

Anstonsten hilft nur Kontakt unterbinden um deine Gefühle zu schützen

20.11.2020 00:35 • x 2 #4


ZauberSandra


425
347
Zitat von Leonie21:

@Tin_
Unsere Treffen basieren auf S.. Ich kann ihn nicht einfach treffen und sagen "hey, wir treffen uns zwar wegen S. aber ich will heute nicht". Das würde meinen Sinn für ihn ergeben.


Sie meint sechs entzug. Keine treffen mehr dafür. Das musst du auch klar kommunizieren

20.11.2020 00:39 • x 2 #5


MrXYZ

MrXYZ


233
360
Hey Leonie,

du hast geschrieben, dass du deinem Ex verziehen hast, wieder zu ihm gingst und quasi deinen F+-Kollegen abserviert hast, quasi, obwohl dieser - so wie du schriebst - wahrscheinlich mehr wollte, damals.

Betonung liegt klipp und klar und extra auf damals.

Ich glaube nicht, dass er sich heute noch mehr mit dir vorstellen könnte und möchte, nachdem er gesehen und es erlebt hat, dass und wie du Menschen einfach so wegschiebst, für andere, die es garnicht verdient haben.

Vielleicht fehlt ihm der Glauben, dass du ernsthaft mit deinem Ex angeschlossen hast und da muss ich dir auch als Mann ganz ehrlich sagen, ich bin ganz bei ihm, erst recht, nach so kurzer Zeit.

Kein Mann kann eine Frau gebrauchen, von der er weiss, dass sie ihn jederzeit liegen lässt, für irgendjemanden, sprich deinem Ex in diesem Fall.

Aus diesem Grund wird für ihn lediglich nur die Minderwertigkeit der Benutzung deines Körpers in frage kommen, klingt hart, ist es auch und muss dir auch so gesagt werden.

Aber ich stelle mir auch ernsthaft die Frage, wie man sich ernsthaft plötzlich dann einfach mal doch in jemanden verlieben kann.

Bin mir ganz sicher, da spielen bei dir wieder nur die - ich will und/oder kann nicht allein sein, so wie du selber auch geschrieben hast.

Denk bitte ernsthaft über all das nach.

20.11.2020 00:40 • #6


Leonie21


3
1
[quote="ZauberSandra"]Ich denke er hat keine Lust mehr auf eine Beziehung. Du bist zum Ex zurück.

Du kannst nur 1 Sache machen Rückzug. Keine sechs treffen mehr. Du schreibst ihm nicht mehr. Er muss wieder zum Jäger werden. Wenn er 2-3 Schreibt kannst du das nächste mal wieder zum schreiben anfangen. Kein ich vermiss dich usw. Er kennt ja deinen Standpunkt. Normal mit ihm schreiben wie mit einem guten Freund . Du musst das drehen. Geht das nicht zu drehen dann wars das für eine Beziehung.
Kein eifersüchtig machen. Respektvoll bleiben. Und lass nicht mit dir spielen.

Daran dachte ich auch. Finde deinen Vorschlag sehr gut und ja du hast Recht, ich sollte mich nicht ausnutzen lassen wenn er wirklich weiß, was ich empfinde. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass wir vor knappen 2 Wochen spazieren waren und er hielt meine Hand bzw hat oftmals danach gegriffen. Es spricht vieles, dass er keine Gefühle hat aber manchmal gibt es so Momente in denen er etwas sagt oder tut und mich so ansieht... Als wäre da was. Vielleicht muss ich sein Interesse nur wieder aufwecken indem ich mich wieder zurückziehe.

20.11.2020 00:44 • #7


ZauberSandra


425
347
Zitat von MrXYZ:
Hey Leonie, du hast geschrieben, dass du deinem Ex verziehen hast, wieder zu ihm gingst und quasi deinen F+-Kollegen abserviert hast, quasi, obwohl dieser - so wie du schriebst - wahrscheinlich mehr wollte, damals. Betonung liegt klipp und klar und extra auf damals. Ich glaube nicht, dass er sich heute noch mehr mit dir vorstellen könnte und möchte, nachdem er gesehen und es erlebt hat, dass und wie du Menschen einfach so wegschiebst, für andere, die es garnicht verdient haben. Vielleicht fehlt ihm der Glauben, dass du ernsthaft mit deinem Ex angeschlossen hast und da ...


Da muss ich die Junge Dame in schutz nehmen. Die meisten entlieben sich bei Runde 2. Haben die Schnauze voll usw.
Ich denke nicht, dass sie um den Ex trauert. Oder nicht allein sein kann. Vorher hat sie ja ihren Ex vermisst

20.11.2020 00:46 • x 1 #8


ZauberSandra


425
347
Zitat von Leonie21:



Übertreibe es aber nicht mit dem Rückzug.

Was du auch tun könntest ihm sagen, dass es dir leid tut das du zu deinem EX zurück bist. Das du den falschen Menschen glauben geschenkt hast.
Das du mit deinem Ex fertig bist.
Aber auch das du jetzt dich in Ihn verschaut hast. Ihn schätzt. Du es aber akzeptierst, dass er nicht so fühlt wie damals und du deswegen das sechsuelle jetzt Einstellst.

Und dann warte seine Reaktion ab. Warte ab ob er sich nochmal meldet. Hat er Interesse meldet er sich und geht einen ganz anderen Weg.

Wenn nicht halte Abstand um die Gefühle los zu werden.

20.11.2020 00:54 • x 1 #9


MrXYZ

MrXYZ


233
360
Zitat von ZauberSandra:

Da muss ich die Junge Dame in schutz nehmen. Die meisten entlieben sich bei Runde 2. Haben die Schnauze voll usw.
Ich denke nicht, dass sie um den Ex trauert. Oder nicht allein sein kann. Vorher hat sie ja ihren Ex vermisst


Das ist in Ordnung für mich, ich bleibe dennoch felsenfest bei meiner Überzeugung, sollte jetzt auch kein Hate sein.


Aber:

Zitat:
In der Trennungszeit fühlte ich mich einsam und es war sehr schwer für mich weil ich es durch die langjährige Beziehung nicht gewohnt war, also machte ich mir Tinder mit der Aussicht nach einer F+.


Entschuldigt mich bitte, sie hat Einsamkeit erwähnt, nicht alleine sein wollen/können o.ä., aber das ist für mich dasselbe, nur mit einem anderen Wort ausgedrückt.

Es ist ja quasi eigentlich nichts anderes, als beim ersten Mal, sprich nach der ersten Trennung vom Ex, nur mit dem unterschied, dass es ja schon jemanden gefunden gab, zu dem man direkt wieder den Kontakt aufnehmen konnte und es ja auch nunmal getan hat.

Meine es echt nicht böse, ich würde mir für jeden Menschen dieser Welt wünschen, dass er in keine Unheile mehr zu treten vermag, aber hier sehe ich es weiterhin, nur meine Meinung, gebildet aus vielen eigenen sowohl auch anderen Erfahrungen und gesammelten Erkenntnissen.

20.11.2020 00:59 • #10


ZauberSandra


425
347
Zitat von MrXYZ:

Das ist in Ordnung für mich, ich bleibe dennoch felsenfest bei meiner Überzeugung, sollte jetzt auch kein Hate sein.


Aber:



Entschuldigt mich bitte, sie hat Einsamkeit erwähnt, nicht alleine sein wollen/können o.ä., aber das ist für mich dasselbe, nur mit einem anderen Wort ausgedrückt.

Es ist ja quasi eigentlich nichts anderes, als beim ersten Mal, sprich nach der ersten Trennung vom Ex, nur mit dem unterschied, dass es ja schon jemanden gefunden gab, zu dem man direkt wieder den Kontakt aufnehmen konnte und es ja auch nunmal getan hat.

Meine es echt nicht böse, ich würde mir für jeden Menschen dieser Welt wünschen, dass er in keine Unheile mehr zu treten vermag, aber hier sehe ich es weiterhin, nur meine Meinung, gebildet aus vielen eigenen sowohl auch anderen Erfahrungen und gesammelten Erkenntnissen.


Sie hätte ihn ja damals haben können. Etwas neues unbeschwertes. Stattdessen hat sie ihren Ex zurück genommen. Mit dem Bewusst sein, dass es viel Arbeit bedarf um diese Beziehung zu retten.
Sie muss ihn geliebt haben. Und wenn man liebt vermisst man. Vermisst man fühlt man sich einsam.
Ich denke das in diesen 6 Monaten soviel passiert ist, dass die Gefühle bei der Trennung schon weg waren oder liebe TE?

20.11.2020 01:03 • #11


MrXYZ

MrXYZ


233
360
Zitat von ZauberSandra:

Sie hätte ihn ja damals haben können. Etwas neues unbeschwertes. Stattdessen hat sie ihren Ex zurück genommen. Mit dem Bewusst sein, dass es viel Arbeit bedarf um diese Beziehung zu retten.
Sie muss ihn geliebt haben. Und wenn man liebt vermisst man. Vermisst man fühlt man sich einsam.
Ich denke das in diesen 6 Monaten soviel passiert ist, dass die Gefühle bei der Trennung schon weg waren oder liebe TE?


Richtig, sie hat sich anstatt in die neue Richtung zu gehen, entschieden in die alte und falsche zu gehen, zurück zu jemandem, der sie betrog.

Das muss auch nicht unbedingt noch was mit Liebe zu tun haben, ich denke von Abhängigkeit haben wir hier alle schon einmal was gehört.

Und genau das ist es, was gefährlich ist, für alle Parteien: Abhängigkeit.

Nicht selten entsteht aus sowas eines Tages endgültig eine On/Off-Beziehung.

Des Weiteren fällt es mir ebenso schwer vorzustellen, jemanden geliebt zu haben, der dich betrog, zu ihm zurückzukehren, dann wieder enttäuscht worden zu sein und plötzlich ist diese Liebe weg und man kann sich direkt wieder problemlos dem nächsten widmen.

Hier besteht auch die Gefahr, einiges einfach zu verdrängen und unverarbeitet zu lassen resultierend aus den Dingen der Einsamkeit usw. und sofort.

Ich spreche hier allgemein und explizit von der (auch inneren) Ernsthaftigkeit der Sachlage.

20.11.2020 01:10 • #12


ZauberSandra


425
347
Zitat von MrXYZ:

Richtig, sie hat sich anstatt in die neue Richtung zu gehen, entschieden in die alte und falsche zu gehen, zurück zu jemandem, der sie betrog.

Das muss auch nicht unbedingt noch was mit Liebe zu tun haben, ich denke von Abhängigkeit haben wir hier alle schon einmal was gehört.

Und genau das ist es, was gefährlich ist, für alle Parteien: Abhängigkeit.

Nicht selten entsteht aus sowas eines Tages endgültig eine On/Off-Beziehung.

Des Weiteren fällt es mir ebenso schwer vorzustellen, jemanden geliebt zu haben, der dich betrog, zu ihm zurückzukehren, dann wieder enttäuscht worden zu sein und plötzlich ist diese Liebe weg und man kann sich direkt wieder problemlos dem nächsten widmen.

Hier besteht auch die Gefahr, einiges einfach zu verdrängen und unverarbeitet zu lassen resultierend aus den Dingen der Einsamkeit usw. und sofort.

Ich spreche hier allgemein und explizit von der (auch inneren) Ernsthaftigkeit der Sachlage.


Wir wissen ja gar nicht wie lange sie schon vom Ex getrennt ist^^ das kann vor 6 Monaten auch gewesen sein.

20.11.2020 01:17 • #13


MrXYZ

MrXYZ


233
360
Ok egal, dann will ich ihre Frage mal beantworten, um die es hier ja eigentlich ging.

Also liebe Leonie, ich glaube was gut kommen würde wäre, wenn du ihn mal auf gaaanz cool fragst, ob das von damals noch aktuell ist, dieses was trinken gehen, was er dir damals angeboten hat, wo du gemerkt hast, dass er evtl. mehr will, bin mir sicher der Kollege wird das sofort verstehen und daran wirst du es am sensibelsten herausfinden.

Wünsche dir viel Erfolg dabei und natürlich auch den Spaß und was daraus entstehen könnte, denk aber bitte trotzdem an das ein oder andere Wort von mir und gehe deinen Weg nicht blind drauf los.

20.11.2020 01:27 • x 1 #14


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4290
1
7999
Selbst als Mann finde ich diese Konstellation schwierig und für die TE ziemlich einengend. Ja, intelligent ist Dein Sechs-Partner, liebe TE. Denn durch das Hinwerfen von Fragmenten wie "Du bist süß" etc. bekommt er Dich ins Bett und spart so jeweils ca. 30-50 Euro die diese Dienstleistung sonst kostet. Mal ganz krass gesagt, da Gefühle keine Rolle spielen für ihn. Gerade das Ansprechen der Optik bei einer jungen Frau ist sehr wirkungsvoll, ich kenne das auch noch aus meiner Datingzeit. Du solltest Dir klar machen, dass Du mit Entzug der sechsuellen Komponente testen kannst, ob bei ihm auch andere Interessen vorherrschen.

20.11.2020 05:07 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag