16

Freundschaft möglich nach Freundschaft plus?

MightyMax

9
1
Hallo, ich hoffe hier auf Hilfe und Verständnis zu stossen. Dafür muss ich etwas ausholen.
Ich bin seit 17 Jahren mit meinem Mann zusammen. Unsere Ehe läuft gut, es gibt keinen Grund zur Beanstandung. Vor 10 Jahren traf ich einen Schulfreund wieder, zwischen uns entstand eine gewisse Anziehung, die aber nicht weiter verfolgt wurde. Wir hatten immer mal wieder losen Kontakt. Vor 6 Monaten wurde dieser dann aufgrund eines Projektes intensiver. Bis sich bei mir dann doch Gefühle entwickelten. Ich sagte ihm dies, um die Situation zu entschärfen, und wir einigten uns beide darauf, dass wir Freunde werden können, mehr aber nicht.

Bis im Dezember bei einer Feier wir uns dann doch küssten. Das wiederholte sich nochmal, danach brachen wir es ab. Ich wollte meinen Mann nicht verlassen, und er hatte ja auch keine romantischen Gefühle für mich. Also trafen wir uns freundschaftlich weiter. Nach 2 Monaten küsste er mich wieder. Wir verbuchten das als Ausrutscher, auch wenn bei mir die Gefühle noch immer da waren. Danach passierte es noch einmal. Immer wieder betonte er, dass da keine Gefühle seien. Freundschaft vorgehe. Jetzt hatten wir uns gestritten, da ich ihm als Überraschung einen Obstkorb zukommenließ, da es ihm sehr schlecht ging. Er wolle das nicht, ich sei ja schließlich nicht seine Freundin etc. Daraufhin sprachen wir nochmal miteinander über unsere "Beziehung". Und sind wieder am selben Punkt: er besteht auf die Freundschaft, was ja langfristig sowieso die bessere Entscheidung wäre. Er habe eben nur freundschaftliche und S. Gefühle für mich. Allerdings kann ich nicht verstehen, warum er nach all dem Hin und Her, und vor allem im Hinblick auf meine Beziehung, so sehr an einer Freundschaft festhält? Macht er das nur, um gut dazustehen? Er hat ja viele Freunde. Ich sollte erleichtert sein, dass das Thema endlich beendet ist. Und ich mich wieder ganz meiner Familie zuwenden kann. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das schaffe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht als Mann und kann bestätigen, dass ein Mann wirklich nach so was eine aufrichtige Freundschaft aufbauen will? Vielen lieben Dank!

25.04.2018 06:38 • #1


Kummerkasten007


6526
2
7512
Zitat von MightyMax:
so sehr an einer Freundschaft festhält? Macht er das nur, um gut dazustehen


Zitat von MightyMax:
Er habe eben nur freundschaftliche und S. Gefühle für mich


Da hast Du die Antwort.

Zitat von MightyMax:
Und ich mich wieder ganz meiner Familie zuwenden kann. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das schaffe.


Warum nicht? Die Ehe läuft doch gut, meintest Du. Aber wenn Dir was fehlst, warum kommunizierst Du das nicht zuerst mit Deinem Mann?

Machst Du Dir nur halb soviel Gedanken um den Betrug an Deinem Mann wie über eine "Freundschaft" zu einem alten Schulfreund?

25.04.2018 06:43 • #2


MightyMax


9
1
Danke für die Antwort. Die Ehe läuft auch gut, es gibt keine Defizite, deshalb war/bin ich ja auch so überfordert von diesem Gefühlschaos. Du hast recht, ich muss meinen Fokus ändern. Verstehe selbst nicht, warum mir die Beziehung zu dem anderen so wichtig ist. Und es ist mir auch klar, dass mein Verhalten moralisch inakzeptabel ist/war. Deshalb muss ich wohl doch den Kontakt abbrechen, oder?

25.04.2018 07:34 • #3


Kummerkasten007


6526
2
7512
Zitat von MightyMax:
Deshalb muss ich wohl doch den Kontakt abbrechen, oder?


Frage Dich mal, warum Du es nicht willst. Und schreib Dir mal auf, was Dir fehlt, dass Du Dich an jemanden so klammerst; denn es muss Defizite geben.

Sei es fehlende Komplimente, eintöniger Alltag, weniger S., keine Aufmerksamkeiten oder ein verschrobenes Erinnerungsbild an eine Schul-Jugendliebe. Gibt viele Möglichkeiten, warum Du eine Leere gefüllt haben willst.

25.04.2018 07:37 • x 2 #4


_Tara_

_Tara_


5704
4
6682
Zitat von MightyMax:
Macht er das nur, um gut dazustehen?

Er will nicht als Ar*** dastehen, der eine verheiratete Frau nur ab und an ein wenig für seine se*uelle Befriedigung ausnutzt.
Deswegen erzählt er einen von "Freundschaft", dann sieht das nicht ganz so asi aus.

Zitat von MightyMax:
Deshalb muss ich wohl doch den Kontakt abbrechen, oder?

Würde ich Dir raten. Sonst bleibt Dein Mann uninteressant für Dich. Das, was man nicht haben kann, erscheint nämlich immer interessanter. . .

25.04.2018 07:39 • x 3 #5


Blake88

Blake88


778
1
730
Naja die Überschrift passt da aber nicht, du hattest keine Freundschaft +, das ist ganz was anderes

25.04.2018 10:23 • #6


Samsung1


64
2
28
Da kommt mir wieder direkt ein Spruch in den Kopf.

Auf der anderen Seite ist das Gras grüner!

Nach einiger Zeit schleicht halt etwas der Altag in eine Beziehung und der reiz des neuen, frischen ist natürlich gegeben. Nun hat man 3 Möglichkeiten:
1. Auf der anderen Weide grasen
2. Auf die anderen Weide umziehen
3. oder die alte Weide düngen, damit das Gras auch wieder grün wird.

Ich persönlich finde die 3. Option immer die beste solange sich dies noch "lohnt".
Auf jeden Fall kann ich dir nur Empfehlen solange gefühle und Liebe zu deinem Mann da sind, den Kontakt zu dem anderen abzubrechen, da es zu nichts führen würde und du nur alles verlierst. Manchmal sind da Erwachsene wie Kinder die ein neues Spielzeug wollen, obwohl das alte immer noch super spannend ist und ohne Probleme funktioniert.

25.04.2018 10:32 • x 2 #7


MightyMax


9
1
Gefühle und Liebe sind noch da, für den anderen dummerweise auch. Aber die Vernunft sollte langsam siegen. Es tut gut, hier zu hören, dass das der richtige Weg ist. Denn der andere kennt mich eigentlich gar nicht / und ich ihn auch nicht. Ich habe nicht viele Freunde, vielleicht hänge ich auch deshalb so sehr an ihm und seinem Angebot der Freundschaft fest. Selbst wenn es egal wäre wie und wann ich mich entscheide, alles würde wehtun. Ja, das stimmt. Was man nicht haben kann ist imner sehr interessant. Leider.

25.04.2018 11:17 • #8


Samsung1


64
2
28
Überdenke mal den Begriff Freundschaft !

Wenn dieser andere Mann dir wirklich ein Freund sein möchte, wüsste er, dass es das beste wäre wenn er abstand von dir hält, da er dich sost unglücklich macht und dir sogar alles nehmen könnte.

Ist das ein Freund?

25.04.2018 11:19 • x 1 #9


MightyMax


9
1
Das stimmt er redet auch immer nur von seinen Problemen. Mich fragt er eigentlich nie was. Jetzt, wo ich mir das so vor Augen halte, scheine ich ein super Zeitvertreib und ein Klasse Mülleimer zu sein / gewesen zu sein. Aber er hat sich Zeit genommen. Warum kann ich nicht einfach voll sauer auf ihn sein?

25.04.2018 11:25 • #10


MightyMax


9
1
Zitat von Blake88:
Naja die Überschrift passt da aber nicht, du hattest keine Freundschaft +, das ist ganz was anderes

Wegen der Gefühle auf meiner Seite?

25.04.2018 11:26 • #11


_Tara_

_Tara_


5704
4
6682
Zitat von MightyMax:
Warum kann ich nicht einfach voll sauer auf ihn sein?

Weil Du alle Deine Wünsche und Sehnsüchte in ihn hineinprojizierst.

25.04.2018 11:27 • x 1 #12


Samsung1


64
2
28
Zitat von MightyMax:
Das stimmt er redet auch immer nur von seinen Problemen. Mich fragt er eigentlich nie was. Jetzt, wo ich mir das so vor Augen halte, scheine ich ein super Zeitvertreib und ein Klasse Mülleimer zu sein / gewesen zu sein. Aber er hat sich Zeit genommen. Warum kann ich nicht einfach voll sauer auf ihn sein?



Warum auf ihn Sauer? du müsstest doch auf dich sauer sein. Für anderen Menschen bist du nicht verantwortlich.
Gefühle können stark sein und manchmal kompliziert zum Teil auch unerklärlich.

Denk für dich darüber nach, was dein Weg sein soll und zieh in dann aus voller Überzeugung durch.

25.04.2018 11:29 • #13


MightyMax


9
1
Zitat von _Tara_:
Weil Du alle Deine Wünsche und Sehnsüchte in ihn hineinprojizierst.

Meinst du damit, wenn ich mir darüber klar werde, was meine Sehnsüchte sind, kann ich mich lösen? Oder wie meinst du das?

25.04.2018 11:30 • #14


MightyMax


9
1
Zitat von Samsung1:

Warum auf ihn Sauer? du müsstest doch auf dich sauer sein. Für anderen Menschen bist du nicht verantwortlich.
Gefühle können stark sein und manchmal kompliziert zum Teil auch unerklärlich.

Denk für dich darüber nach, was dein Weg sein soll und zieh in dann aus voller Überzeugung durch.


Auf mich bin ich auch sauer. Sauer suf ihn, weil er über meine Gefühle Bescheid weiss, und mich trotzdem weiter benutzen will. Klar, wenn ich das mit mir machen lasse, bin ich selbst schuld. Da kommen dann wieder die Gefühle ins Spiel. Und die Hilfsbereitschaft. Den Weg kenne ich jetzt glaube ich. An der Überzeugung für den Weg arbeite ich gerade

25.04.2018 11:34 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag