Von heut auf morgen verlassen ohne Grund

süßerFrosch

Hallo zusammen,
mein Freund hat mich vor genau 4 Wochen verlassen. Wir waren zwar noch nicht all zu lange zusammen - 3 Monate - aber wir führten eine "normale" Beziehung. Alles war in Ordnung. Er ging Sonntag abends auf einen Geburtstag und kam dann Montags zu mir. Er hatte meine Sachen, die in seiner Wohnung waren, dabei und legte mir meinen Hausschlüssel hin. Er sagte, er ist nur gekommen, um seine Sachen zu holen, es tut ihm leid... Ich war völlig vor den Kopf gestoßen, wusste nicht, was ich sagen sollte, hab nur geweint. Das kam so unverhofft! Ich hab irgendwann gefragt, warum, aber er sagte nur, dass er nicht glücklich ist, es tut ihm leid. Ich ging in die Küche und weinte dort weiter, in der Zeit hat er seine Sachen zusammengesucht und sich seinen Hausschlüssel genommen. Er kam zu mir, sagte noch mal, dass es ihm leid tut und ging.
Ich kann es einfach nicht fassen. Ich hab ihn eine Woche später versucht anzurufen, er ging nicht ran. Dann hab ich mit gemeinsamen Freunden gesprochen - keiner wusste von der Trennung. Bei einer Geburtstagsfeier zwei Wochen nachdem er mich verlassen hatte, hat er wohl sehr viel getrunken. Die Freunde haben ihn trotzdem überzeugt, dass er mit mir reden muss. Alles was kam, war eine Nachricht in Whats app: Im fällt das alles auch nicht leicht, es liegt nicht an mir, ich bin eine tolle Frau, aber er sieht keine gemeinsame Zukunft, er hofft, dass ich schnell drüber weg komme und wünscht mir eine angenehme Woche

Ich war stinkesauer, hab aber eine Woche gewartet bis ich zurück schrieb. Anschließend hab ich ihn bei Whats app blockiert. Seither Funkstille

Vielleicht hier kurz zu unserer Beziehung:
Wir haben uns im Juni 2013 über gemeinsame Freunde kennen gelernt. Zuerst wollte ich nichts von ihm wissen, da ich mitten im Studium steckte und dieses erst abschließen wollte, bevor ich mich wieder um mein Privatleben kümmere. Wir haben uns aber über die gemeinsamen Freunde weiterhin gesehen und im August wollte er dann auch meine Nummer haben. Wir schrieben uns und gingen ein paar mal miteinander aus. Wir verstanden uns auf anhieb. Haben viel unternommen und Ende Oktober waren wir dann ein Paar. Er war anders, als meine anderen Freunde. Bei ihm hab ich mich total wohl gefühlt und alles war so ungezwungen. Oft hab ich zu beginn einer Beziehung gezweifelt, ob er der richtige ist, hab ewig hin und her überlegt, ob ich mich melden soll oder abwarten soll, bis er sich meldet... hab mir immer Gedanken gemacht. Bei ihm war das anders. Es hat einfach gepasst, ich hab mir keinen Kopf gemacht, war einfach ich selbst. Ich lernte dann auch seine Freunde und seine Familie kennen und er kam mit zu meinen Freunden und zu meiner Familie. Wir verbrachten ein tolles Wochenende in München und alles war gut. Wir sahen uns am Wochenende, unter der Woche war ich an meinem Studienort und wir schrieben uns dann immer Nachrichten. Heilig Abend verbrachte dann jeder bei seiner Familie, den ersten Feiertag waren wir dann gemeinsam bei meiner Family, den zweiten Feiertag bei seiner Family. Silvester verbrachten wir bei Freunden. Es war alles in Ordnung. Wir hatten nie richtig streit, haben aber ab und zu verschiedene Meinungen zu einem Thema gehabt und drüber diskutiert. Wir haben dann kurz vor Weihnachten noch ein Wellnesswochenende für Ende Februar gebucht. Konkrete Zukunftspläne hatten wir ansonsten nicht. Ich hab diese Woche meine Abschlussprüfungen beim Studium und schreib dann weiter an meiner Bachelorarbeit und er arbeitet recht viel, da ein Kollege entlassen wurde und er nun doppelschicht arbeitet. Dies sollte sich aber Mitte Januar wieder ändern. Aber wir wollten mit konkreten Plänen einfach warten, bis mein Studium fertig ist und er weiß, wie er zukünftig arbeitet. Wir hatten kurz mal drüber geredet, dass wir beide irgendwann mal heiraten wollen und er hatte vor irgendwann zu mir zu ziehen.
Tja, und dann war ganz plötzlich alles aus. Ich versteh es bis heute nicht. Unsere Freunde können mir auch nicht weiterhelfen.
Es gibt für mich nur zwei Anhaltspunkte:
- als er Sonntags beim Geburtstag war, war dort auch seine Ex Freundin. Er war 8 Jahre mit ihr zusammen und sie hat auch bei ihm gewohnt. Die Beziehung hat seit ca. einem Jahr gekriselt und Anfang 2013 verlies sie ihn. Laut Aussage von unseren Freunden haben die zwei am Geburtstag aber nicht miteinander geredet und haben auch anschließend keinen Kontakt gehabt. Für beide ist die Beziehung wohl beendet, aber vielleicht hat das Wiedersehen trotzdem irgendwas bei ihm ausgelöst...
- Er hatte vor einiger Zeit mal ein Bourn-out. Ich kann mir vorstellen, dass er das jetzt wieder hat bzw. sich das jetzt ankündigt, da er zur Zeit ja 15 Stunden am Tag arbeitet (seit August 2013) und meistens auch noch Samstags für ein paar Stunden ins Büro fährt. Vielleicht will er mich da nicht mit reinziehen? Ich war schon ziemlich mit meinen Prüfungen beschäftigt, vielleicht denkt er, dass ich das nicht mit ihm durchstehe? Ich weiß es einfach nicht, dabei würde ich ihm so gerne helfen. Ich bin ziemlich stark und halte echt viel aus. Klar hab ich auch viel um die Ohren, weil ich neben meinem Studium auch gerade die Firma meiner Eltern übernehme, aber das heißt nicht, dass ich mich nicht um ihn kümmere und für ihn da bin.

Ich bin jetzt total am Ende. Heute ist es wieder richtig schlimm. Ich frag mich immer WARUM hat er mich veraasen, Warum redet er nicht mit mir? Sollte ich mich melden? Oder abwarten? Versuchen zu vergessen? Am Donnerstag und Freitag sind meine Prüfungen... keine Ahnung wie ich die schaffen soll, wobei ich schon gut vorbereitet bin. Ich steh vor nem riesigem Haufen und weiß nicht, ob ich einfach davor sitzen bleiben soll und heul oder ob ich ihn abarbeiten soll oder drum rum laufen soll.
Ich hab dieses Buch über Beziehungsangst "Nah und doch so fern" gelesen. Hab mich vorher schon mal mit dem Thema beschäftigt und denke schon, dass er plötzlich Panik bekommen hat. Aber so ganz typisch ist sein Verhalten nicht. Normalerweise gibt es während der Beziehung ja schon immer ein hin und her und nach der Trennung hält der Partner sich gerne ein "Hintertürchen" offen. Das ist bei uns aber nicht der Fall...

Hat denn jemand von euch auch schon mal die Erfahrung gemacht, dass der Partner von heute auf morgen Schluss gemacht hat? Wie seid ihr damit fertig geworden? Gabs irgendwann noch eine Aussprache? Oder sogar ein Happyend?

03.02.2014 19:30 • #1


SkyRunner


7
1
Hallo süßerFrosch

tut mir echt Leid alles und kann doppelt gut verstehen zur Zeit wie es ist gefühlsmäßig - auch mit dem Aufraffen irgendetwas zu erledigen.
Die Zeitabläufe 3 Monate und die Trennung im Januar sind auch ähnlich zu meinen Daten.
Vielleicht drehen manche Typen nach diesem Zeitraum doppelt am Rad.
So eine richtige Aussprache über alles von Angesicht zu Angesicht gab es bei mir auch nicht, konnte nur über Mail so richtig mehr aus ihm rausbekommen.
Willst Du das auch mal versuchen? Vielleicht auch besser als WhatsApp, da man sich bei Mail weniger unter Zeitdruck gesetzt fühlt, sofern Du eine E-Mail-Adresse von ihm haben solltest.

Liebe Grüße

03.02.2014 21:22 • #2



Von heut auf morgen verlassen ohne Grund

x 3


Selen


Hallo Frosch
hat der denn noch Gefühle für dich?
Oder mit was ist er nicht ganz glücklich? Da würde ich schon noch etwas nachhaken, denn so ist das ja gar nicht zufriedenstellend.
Am schönsten natürlich, wenn man sich sieht, nicht via Telefon etc. Also ohne Ausweichmanöver.
LG

03.02.2014 21:29 • #3


süßerFrosch


Vielen Dank für eure Antworten!

Ich weiß nicht, ob ich per Mail so gut an ihr ran komme. Mein Ex hat zuhause keinen PC und noch dazu nur eine Geschäfts-Mail-Adresse. Er schreibt da zwar auch privat drüber, aber trotzdem find ich das nicht so gut, wenn er es während der Arbeit liest. Er ruft die Mails zwar auch übers Handy ab, aber da kann man dann auch nicht so gut antworten.
Ich bin total unsicher, ob ich mich überhaupt melden soll. Er hat sich auch von seinen Freunden total abgekapselt und ich hab Angst, dass ich alles noch schlimmer mach. Wobei es schlimmer eigentlich gar nicht geht. Ich hab heute echt einen absoluten Tiefpunkt. Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt noch tiefer gehen kann. Ich bekomm richtige Heulkrämpfe und mir bleibt die Luft weg. Das geht ein paar Minuten, dann ist wieder gut. Nase putzen und irgendwie ablenken...
Drei Monate ist echt ne komische Zeit. Als Teenager haben wir immer gedacht, wenns drei Monate hält, dann ist es was ernstes... Dachte schon, dass es irgendwie an Weihnachten lag, da bekommen ja auch viele Panik. Aber er hat mir so ein tolles Weihnachtsgeschenk gemacht. Ich hab von Pandora ein Armband bekommen mit 3 Charms: 2 Herzen und eins mit Weinreben, weil wir uns auf dem Weindorf kennen gelernt haben und dann auch die ersten Dates auf Weinfesten hatten. Ich war total überwältigt. So was schenkt man doch niemanden, wenn man sich seiner Gefühle nicht sicher ist. Er hat so viel Liebe in das Geschenk gesteckt und sich ja auch echt Gedanken darüber gemacht. Es war ein richtig persönliches Geschenk und ich war so stolz drauf und hab es jeden Tag getragen. Nun liegt es leider in der Schublade...
Von daher denk ich schon, dass auch er noch Gefühle für mich hat. Das kann nicht gespielt gewesen sein. Auch mein Umfeld, meine Eltern und Freunde zu denen ich ein sehr gutes Verhältnis habe, sind total überrascht von seinem Verhalten. Sie können nicht glauben, dass es zwischen uns aus ist. Sie sagen alle, er war so normal und bodenständig und wir machten beide einen super glücklichen Eindruck. Das ist ja auch das schlimme an der Sache, ich finde keinen wirklichen Grund für all das. Und ich kenn mich selber nicht mehr. Ich hab schon einige Trennungen hinter mir und da war auch ein Partner dabei, den ich wirklich geliebt habe, aber so weh hat es noch nie getan.

03.02.2014 21:49 • #4


süßerFrosch


@Skyrunner
Konntest du denn nach der Aussprache per Mail besser mit der Situation umgehen?

03.02.2014 21:51 • #5


SatinSilk80


23
1
3
Hallo süßerFrosch

Da ich deine Geschichte auch heute, lange Jahre, nachdem es mir fast genau so passiert ist, gefühlstechnisch noch immer sehr gut nachvollziehen kann, möchte ich dir ein paar Worte dazu schreiben...

Mit 17 kam ich mit meiner "großen Liebe" zusammen, ich hatte schon Jahre zuvor gewusst: Der und kein anderer. Irgendwann verliebte er sich auch in mich, und wir schwebten beide im siebten Himmel. Unzählige Geschenke, sehnsuchtsvolle Karten, tägliche Treffen, Kennenlernen von Freunden und Familien, das ganze Programm. Wir waren definitiv verliebt - und erlebten sogar das erste Mal zusammen. Niemals hätte ich erwartet, dass er, auch nach etwa drei bis vier Monaten, quasi von einem Tag auf den anderen Schluss machen könnte.

Aber so war es. Er verwandelte sich quasi in einen anderen Menschen, ignorierte mich (in der Schule), wollte mir nichts erklären. Damals gab es noch kein Handy, ich habe ihm Briefe geschrieben, versucht anzurufen. Er ging mir total aus dem Weg, bestenfalls lästerte er mit seinen Freunden über mich ab. Es war nichts vorgefallen - ich verstand die Welt nicht mehr.

Der Schmerz war unsäglich. Es hat mich völlig unvorbereitet getroffen, die Beziehung war ja einfach nur toll in meinen Augen. UND ich hatte (und habe bis heute) keine Erklärung für das Ende bekommen. Diese beiden Komponenten zusammen machen es auch dir so schwer, das ist also (leider) ganz normal.
Jede Gewissheit, und sei sie noch so schmerzhaft, bedeutet, dass dein Geist zur Ruhe kommen, abschließen, den Fokus neu ausrichten kann. Bekommst du dies nicht, dauert es leider länger und lässt dich heftiger leiden.

Ich habe es damals irgendwann auf sich beruhen lassen - ich wollte mich nicht mehr komplett zum Affen machen, da er sich ja auf keinerlei Gespräch einließ. Aber ich glaube, so richtig drüber hinweg war ich erst Jahre später. Und seitdem habe ich in jeder Beziehung Angst davor, wieder auf diese unschöne Weise verlassen zu werden. Es ist mir auch tatsächlich noch zweimal in ähnlicher Weise passiert - jedoch lag da immer schon so einiges im Argen, weshalb ich zumindest unbewusst schon darauf vorbereitet war.

Jedenfalls empfehle ich dir - um schneller abschließen zu können - in irgendeiner Weise nochmals mit ihm Kontakt aufzunehmen und ihn zu bitten, dir die Gründe für sein Schlussmachen zu erklären. Mach ihm klar, dass es dir lediglich darum geht. Per Mail, per Brief, persönlich, telefonisch, was auch immer. Wenn er halbwegs erwachsen ist, wird er dieser Bitte nachkommen.

Viel Glück für deine Prüfungen...

Liebe Grüße
SatinSilk

03.02.2014 22:35 • #6


rafy


79
8
2
hallo süßerFrosch
einfachso geht man nicht, er muss schon einen grund haben, man macht nicht´s ohne grundlos, dich einfach so in der luft hängen lassen ohne das du weisst, was los ist... ist nicht das englische feine art von ihm...

ich schätze, das seine ex im spiel ist und dir keiner sagt das die kontakt hatten... vielleicht hat sie ihn erst kontaktiert wo sie zu hause war, villeicht liege ich falsch aber alles ist möglich...

ich bin auch von meine ex am 19.12.13 gegangen und bereu es total das ich gegenagen bin...hab` alles versucht mit ihr zu reden, gestern sms geschriben aber kein antwort drauf bekommen, ich bin mit mein latein am ende und weiss nicht mehr was ich noch machen könnte, ich bereu es sehr das ich so viel gemacht habe... hätte ich nicht versucht mit ihr zu reden oder sms`e, geschickt hätte ich vielleicht noch`n chance bei ihr...

ich an deine stelle, würde ihn nicht auf whatsapp blocken und auch nicht im Facebook rauskicken, ich bin mir nicht 100% sondern 110% sicher das er sich melden wird, warte bis du deine prüfungen hienter dir hast und etwas Gras drüber wachsen lassen, mach nicht diesen fehler was ich gemacht habe, hab stolz und zeig das es dir trotz allem gut geht... mach dich interessant... ich wetter mit dir um ein Pizza... das er sich in den Ar. beißen wird, vielleicht beißt er sich schon in den Ar.... weil er es einfach so beendet hat...

viel glück für deine prüfungen...

03.02.2014 23:02 • #7


süßerFrosch


Langsam kommt Licht ins Dunkel.
Angeblich liegt es doch an seiner Ex. Ein anderer Kumpel, der einen Tag vor unserer Trennung auch auf dem Geburtstag war, sagt nun, dass mein lieber Ex immernoch seiner Ex hinterhertrauert. Das ist wieder wie ein Schlag ins Gesicht. Ich hab mir so viele Gedanken gemacht, wieso, weshalb, warum... Ob ich was gesagt oder getan hab, jeden Tag, jedes Gespräch, alles was ich oder er oder wir getan haben, bin ich im Kopf durchgegangen und hab den Fehler gesucht und jetzt ist es doch die Ex.
Ich bin fix und fertig. Wie soll ich dem Zustand an meine Prüfung morgen denken? Ich denk nur an IHN.
Okay, ich muss eingestehen, dass er ehrlich zu mir war. Er hat sie gesehen und gemerkt, dass er mit mir nicht glücklich ist und hat Schluss gemacht... So hat er mich wenigstens nicht hingehalten... Trotzdem tut es weh und er hätte auch einfach sagen können, dass es an seiner Ex liegt, dann hätte ich mir das grübeln sparen können. schei. man... Wie kann er mit mir was anfangen, mir monatelang hinterher laufen, mir solche Geschenke machen, ein gemeinsames Leben mit mir aufbauen, sich bei meinen Freunden und Familie integrieren, wenn er im Hinterkopf immernoch die alte hat? Ich hab ihm alles geglaubt, was er gesagt hat. Er gab mir nie einen Grund zum Zweifeln... Ich versteh es einfach nicht

05.02.2014 17:40 • #8


rafy


79
8
2
hallo, süßerFrosch...

sagte ich doch, das sein ex im spiel ist, anders konnte ich es mir auch nicht vorstellen, er hat sie gesehen und die gefühle kamen dann hoch, warscheinlich haben die sich noch unterhalten und er hat sich "villeicht" hoffnungen gemacht ...

ich würde ihn jetzt erstmal in ruhe lassen und ihn garnicht kontaktieren... der wird sich bestimmt noch bei dir meden, da bin ich mir sehr sicher...

lass dich nicht hängen, hoffe dein prüfung ist gut gelaufen ...

07.02.2014 02:23 • #9


süßerFrosch


Die Prüfungen liefen ganz gut. Somit kann ich wenigstens an dieses Kapitel einen Haken machen.

Und bei meinem Ex werd ich mich auch nicht mehr melden. Hab die Sperrung bei Whats app wieder raus gemacht und dabei gesehen, dass er mich auch gesperrt hat. Hat mich schon ziemlich getroffen, aber was solls, hatte ihn ja auch gesperrt...

Bin immernoch ziemlich traurig, dass das alles so gelaufen ist. Ich vermisse ihn, aber melden macht wohl keinen Sinn. Versuche mich abzulenken und hoffe, dass irgendwann von ihm was kommt. Und dann sehen wir weiter...

08.02.2014 19:11 • #10


19waldi64


Hei süßerFrosch!
An seiner Stelle wäre ich auch gegangen. Du bist der Typ Karrierefrau vor dem sich Männer fürchten.
Du hast nicht ein einziges mal von Liebe gesprochen. Es war alles in Ordnung für dich, es hat halt funktioniert.
Doch wir Männer sind halt keine Roboter die funktionieren müssen, sondern Menschen die Liebe geben aber auch empfangen wollen.
Wie viel Zeit habt ihr denn überhaupt für euch gehabt?
Von mir aus kannst du lachen, aber wir Männer brauchen einfach ein gewisses Quantum an Liebe und Zärtlichkeit.
Du wolltest ihn ja von Anfang an eigentlich nicht. Meinst das hat er nicht gemerkt?
Ein erfülltes Leben kann man nicht mit dem Terminkalender gestalten, da bleibt einer auf der Strecke.
Ich laß mein Leben von niemanden verplanen, gegängelt werden wir eh schon genug.
Meine Eckdaten stehn, der Rest ist meins.
Ich hab nach 27 Jahren meine Frau verloren wegen der Jagd nach Kohle. Sie war zu oft allein und ich fix und fertig wenn ich heimkam. Jetzt hab ichs zwar geschafft, muß aber mitansehn wie sie nun mit einen anderen ihr Leben genießt.
Der hatte diese Anforderungen noch nie gehabt und war halt greifbar, während ich im Ausland war.
Wenn ich nur eine Sache in meinen Leben zurück erhalten könnte, dann wählte ich die Zweisamkeit mit meiner Frau.
Glück und Liebe kann man nicht kaufen, aber meistens versteht man das zu spät.
Dir noch einen Tip: Laß deinen Terminkalender in der Tasche und entscheide nach deinen Herz!
Zeig doch mehr Gefühl!
Überleg mal was die Ex hat und du nicht.

08.02.2014 20:29 • #11


rafy


79
8
2
Hallo, süßerFrosch.

Schonmal ein guter Nachricht das dein Prüfung gut verlaufen ist, freut mich sehr...

Sei nicht zu sehr traurig, warte jetzt erstmal ab... Was noch kommt, ob überhaupt was noch kommt wobei ich denke das er sich noch mal melden wird...

Setzt dir ein zeit wo du bis dahin warten willst und wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat, weiß du ja wo er hingeht und abhängt... Gehst halt auch mal dahin und lässt dich mal kurz sehen, machst dich interessant und gehst wieder... Lass ihn eiskalt links liegen so das er denkt das er uninteressant ist und brachte ihn nicht...

Da wette ich mit dir um eine Pizza das er dir dann hinterher laufen wird... Aber das machst du nur paar mal in großen abständen, alle 2 bis 3 Wochen nur einmal und dann aber kurz und vergiss nicht dich schön zu machen das er wow sagen muss

09.02.2014 14:51 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag