11

Vor 1 Woche noch , war ich seine große Liebe

sunrise74

1
1
Hallo !

Ich suche einfach mal einen Rat von jemanden.

Bin so verwirrt und habe keine Person mit der ich über das Geschehene sprechen kann.

Ich habe vor 4 Wochen einen Mann über eine Kontaktbörse kennengelernt.
Wir waren uns auf Anhieb sympathisch, das erste Telefonat war so vertraut , wie wenn wir uns schon ewig kennen würden. Einen Tag nach diesem Telefonat haben wir uns schon persönlich in einem Café getroffen. Wir gingen uns gegenseitig nicht mehr aus dem Kopf und wollte uns bald kennenlernen.

Es hat wirklich bei uns beiden sofort gefunkt. Wir waren uns so vertraut, es passte Alles. Seine Einstellung zum Leben, seine Interessen, seine Abneigungen und Vorlieben. Es war schon fast unheimlich, so dass ich dachte , da hat jemand einen Mann für mich gebacken. Er hat es umgekehrt genauso empfunden, wie er es mir auch gesagt hat. Wir konnten über alles reden ,waren offen und ehrlich , er hat mir seine Lebenssituation beschrieben und ich ihm meine . Er lebt mit seiner kranke Mutter in einem Haus und ich lebe mit meinem 16 jährigen Sohn zusammen. Das es eine Tochter gibt , die in einer Mädchenwohngruppe lebt und ich ebenfalls eine kranke Mutter habe , die in einem Seniorenheim lebt. Für ihn war zu dem Zeitpunkt klar, dass dies kein Problem für ihn darstellen würde.
Er war begeistert, dass meine Kinder schon groß sind und ich auch keine Kinderwünsche mehr hege.
Es meinte, besser kann es nicht passen.

Am selben Abend haben wir uns schon geküsst , nachdem wir Arm in Arm durch eine dunkle Fußgängerzone gelaufen sind. Für uns war klar, wir sind nun zusammen und wollten uns schon am nächsten Abend Wiedersehen. Was auch geschah. Er lernte meinen Sohn kennen, ich lernte in den kommenden Tagen auch seine Mutter kennen.

Wir haben viel Zeit miteinander verbracht, sehr vertraut , unsere Küsse und Berührungen war magisch und wir wußten wir sind bis über beide Ohren verliebt und , dass wir uns nicht nur lieb hatten sondern schon sehr lieben. Hätte nie gedacht, dass man dies nach einer Woche schon so intensiv fühlen kann aber ich habe es erfahren. Wir haben uns bestimmt 3 x Woche gesehen, ich habe oft bei Ihm übernachtet und während dieser Zeit , würde auch das Verhältnis zu seiner Mutter sehr vertraut.

Ich mochte Sie und sie mochte mich. Wir haben gemeinsam gegessen und sogar den toten Vater auf dem Friedhof besucht. Es war wirklich so harmonisch.

Er hatte mir in den letzten 3 Wochen , in den wir zusammen waren, dass er noch nie in seinem Leben so intensive Gefühle für eine Frau empfunden hat. Er hatte noch nie den Wunsch eine Frau heiraten zu wollen. Aber mich würde er gerne heiraten wollen. Ich wäre seine Traumfrau.

Letzten Sonntag haben wir noch glücklich bei ihm zu Hause den Abend verbracht , erst Montag morgen haben wir uns voneinander verabschiedet. Es war alles in Ordnung . So hatte ich zumindest den Eindruck. Er gab mir zum Abschied noch einen liebevollen Kuss , sagte , dass ich ihm so gefallen würde und er mich so sehr liebt.

Dann würde es auf einmal seltsam. Er wollte sich nachmittags telefonisch melden. Tat es aber nicht , obwohl er sonst nie abwarten konnte, dass wir wieder unsere Stimmen hören konnten wenn wir uns nicht sehen konnten. Er verschob es immer wieder auf einen anderen Zeitpunkt, so dass ich spät Abends , als er dann endlich anrief sehr traurig am Telefon war . Er hatte nur kurz anrufen wollen um Bescheid zu geben, dass er sich noch etwas später melden würde. Darauf habe ich sehr gekränkt reagiert und ihm leider gesagt, dass er nur anrufen braucht wenn er es wirklich möchte und es mir egal wäre ob er noch am selbigen Tag anrufen würde. Es war schließlich auch spät.

Am nächsten Morgen, rief ich ihn an und er war total kühl zu mir, hat mit mir mit einer so abwertenden Stimme gesprochen und mir auf einmal Dinge vorgeworfen, die mir so weh taten. Hat mich gar nicht wirklich zu Wort kommen lassen. Ich wäre ja dort wo ich lebe verwurzelt und könnte sowieso nicht zu ihm ziehen, er hatte mir dies schon nach einer Woche angeboten, ich hatte mich mit dem Gedanken beschäftigt -war aber noch vorsichtig und mich dazu nicht abschließend geäußert sondern habe ihm klar gemacht, dass ich nicht abgeneigt wäre und mir ein Leben mit ihm sehr schön vorstellen würde.
Er sagte , dass ich immer eine traurige Stimmung haben würde, und die letzten Wochen mit mir nur schlecht waren. Er hätte in den letzten Wochen nur Anstrengung empfunden, weil ich in meinem Leben mit meiner Tochter,meiner Mutter so viel Probleme hätte.

Ich war gar nicht immer traurig gestimmt. Wir haben im Gegenteil total viel miteinander gelacht. Er hat dies selbst immer gesagt, das es so schön wäre, das wir dies so gut miteinander können.

Es gab schon mal einen Moment , wo ich traurig bei ihm ankam, aber ich mußte einen kurzen Moment runterfahren und dann habe ich meine Sorgen abgelegt um ihm nicht mit meinen Problemen so sehr zu belasten und es eine negative Stimmung auf unsere gemeinsame Zeit wirft.

Er hatte die Zeit mit mir genossen, egal was es auch war , er hat es mir mir immer gesagt.

Und dann erfahre ich auf einmal, die ganze Zeit war nur negativ. Er hätte sich im Bett nicht gehen lassen können. Was mich auch vom Hocker gerissen hat. Nie hat er nur ein Wort darüber verloren.
Wieso konnte er nicht mit mir darüber reden !?
Aber mir wurde im dem Telefonat vorgeworfen, ich wäre zu verschlossen gewesen und hätte nie etwas positives zu berichten gehabt.

Hallo ! Ich habe halt nicht so viel positives in meinem Leben erlebt. Ich habe ihm von Dingen erzählt, die mir gefallen, was ich schön finde . Das ist doch positiv !

Er meinte, wir hätten nichts schönes zusammen erlebt. Obwohl er , mir immer sagte , dass wir nichts spektakuläres miteinander unternehmen müßten. Nur auf dem Sofa sitzen und beieinander sein, fernsehen und die Nähe des anderen fühlen , wäre wunderbar für ihn.

Genau dies habe ich ihm dann geantwortet darauf, als er meinte wir hätten nichts schönes miteinander erlebt. Er sagte dann so frech und kühl zu mir , dass dies ja auch das einigste wäre, was man hätte mit mir machen können und das ich ja dabei auch nicht viel reden müßte.

Er hat mir so viele Gemeinheiten an den Kopf geworfen, dass ich das Telefonat beendet hatte weil mir die Tränen nur so runter liefen.

Ich hatte versucht ihn am selbigen Tag noch mal telefonisch zu erreichen aber er wollte nichts mehr mit mir zu tun haben. Ich habe immer und immer wieder angerufen und Nachrichten gesendet weil ich verstehen wollte , warum er auf einmal so ein negatives Bild von mir hatte. Ich konnte es nicht nachvollziehen.

Ich habe ihm dann vor lauter Schmerz auch Nachrichten mit ebenfalls sehr gemeinen Äußerungen gesendet, weil ich ihm einfach nur weh tun wollte, so wie er mir . Er hat mich überall blockiert.

Am nächsten Tag , bin ich zu ihm nach Hause gefahren, weil ich dachte, wir hätten unter vier Augen noch mal friedlich miteinander reden können. Er wollte auch ein paar Stiefel zurück , die er mir geschenkt hatte. Die wollte ich ihm bei der Gelegenheit wiedergeben.
Aber hat mir nicht die Tür geöffnet. Er hat mir nach meinem Klingeln geschrieben, er dulde kein Aufsuchen seiner Person vor der Haustüre und wenn ich ihn nicht in Ruhe lassen würde, dann würde er mich anzeigen. Ich wäre Irre !

Ich bin irre, nur weil ich einmal geklingelt hatte und gehofft hatte noch mal persönlich ein Gespräch führen zu wollen ?

Ich bin dann wieder gefahren, nur kurz um den Block und mußte fürchterlich weinen. Es tat so weh.
So derart abwertend behandelt zu werden von einem Menschen, der mir vor zwei Tagen noch die Liebe gestanden hatte, mich heiraten wollte.

Ich wollte abschließen, aber ich konnte nicht. Ich bin noch einmal zu ihm gefahren und habe noch mal geklingelt, ich war so naiv, dachte vielleicht macht er mir doch noch die Tür auf.

Vergebens ! Ich hatte aufgegeben und bin Heim gefahren.

In den letzten Tagen hatte ich dennoch immer wieder versucht Ihn per SMS zu kontaktieren, Über whats App hatte er mich ja blockiert. Ich wollte ihm mitteilen, wie sehr ich ihn liebe und auch verzeihen kann, auch wenn er so kühl zu mir war. Ich mir nicht vorstellen kann, dass innerhalb so kürzester Zeit, das Gefühl von Liebe von ihm schon erloschen war.

Er hat nicht reagiert. Zwei Nachrichten hat mir nur zukommen lassen indem er mir mitteilte, dass er mich nicht Wiedersehen möchte, unsere Liebe beendet ist und ich ihn übelst beleidigt hätte, dass hätte alles an Liebe die er für mich empfunden hat zerstört. Hallo ! Er hat mich doch so mies am Telefon runter gemacht und darauf hatte ich lediglich zwei Nachrichten mit Beleidigungen an ihn gesendet.

Ich habe ihm auch geschrieben, dass ich nichts rein gar nichts von den Beschimpfungen ehrlich gemeint hätte und es mir zu tiefste Leid tut, dass ich dies überhaupt schreiben könnte.

Er droht mir nun weiter mit einer Anzeige, weil er meint ich wäre höchst aggressiv.

Ich aggressiv !? Ich habe ihm lediglich Nachrichten geschrieben indem ich ihm mitteile, wie sehr ich ihn vermisse , wie sehr ich ihn liebe.

Was ist blos los mit diesem Menschen ?

Was hat Ihn so verändert ? Was hat eine so abwertende Haltung bei ihm ausgelöst ?

Ich verstehe nichts mehr ?

Kann mir bitte , hier jemand sagen, ist es möglich , dass Gefühle der tiefsten Zuneigung so einfach abzustellen sind.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ihm so schei. egal bin , wie er schreibt. Angeblich würde er meine blockierten SMS Nachrichten nicht lesen können und es würde ihn auch so wenig interessieren wie ein benutztes Stück Klopapier was in den Nachrichten stehen würde.

Wow ! Ist das Verhalten angemessen von ihm ?

Mich würde Eure Meinung zu meiner geschilderten Situation interessieren.

Ich kann ihn einfach nicht vergessen. Ich sehe ständig sein Gesicht vor Augen. Alles erinnert mich an ihn. Fühle mich gerade wie ein Stück Dreck von ihm behandelt und das tut so weh.

Immer wieder muß ich so heftig weinen und kann nicht aufhören. Nichts interessiert mich mehr.
Am liebsten würde ich nur schlafen um das Gefühl des Schmerzes nicht mehr spüren zu müssen.

Übrigens, meine Beleidigungen an ihn waren in kleinster Weise aggressiv, so dass vielleicht der Eindruck entsteht, dass er deshalb so etwas von mir behaupten könnte.

Er hatte auch einmal behaupten, dass ich ihm mal aggressiv geantwortet habe als wir mal gemeinsam mit meinen Kindern unterwegs waren. Das habe ich in kleinster Weise . Es war stock dunkel wo wir waren, meine Kinder waren weit hinter uns, sie kannte sich dort nichts aus, und ich habe mich lediglich 3 x umgeschaut nach Ihnen, ob sie uns auch folgen. Er wollte , dass ich dies aufhören solle.
Ich hatte ihm in einem normalen Tonfall geantwortet, dass ich Mutter sei und es normal für eine Mutter sei, dass sie sich in solch einer Situation über den Verbleib der Kinder vergewissern möchte.
Ich war nicht laut ! Noch aggressiv !

Mir ist auch aufgefallen, dass er auch schon mal seiner Mutter aggressives Verhalten vorgeworfen hatte obwohl auch da mir das Verhalten seiner Mutter überhaupt nicht so vor kam.

Hat er vielleicht eher ein großes Problem ? Und nicht ich bin das große Problem ?

30.10.2016 18:09 • #1


LichtundSchatte.


93
1
56
Deine letzten zwei Sätze gehen m.M. nach, genau in die richtige Richtung!
Er hat ein Problem, nicht du! Er ist bloß nicht selbstreflektiert und schießt um sich, anstatt bei seinen eigenen Problemen zu bleiben.

Da ist jeder Versuch deinerseits, vergebene Liebesmühe und du hast bereits alle Register gezogen, mehr kann und solltest du auf keinen Fall tun. Schließe ab mit diesem Mann! Es bringt nix...
Und von deinen Schilderungen her, hast du dir nichts vorzuwerfen.

Traurig nur, dass du leider eine solche Erfahrung machen musstest. Vielleicht lässt du dir beim nächsten Partner etwas mehr Zeit, ihn kennenzulernen.

Und nochwas, in schwierigen Situationen und bei Trennungen, zeigt sich erst der wahre Charakter eines Menschen!
Also, sei froh, dass du den los bist.

Alles Gute dir

30.10.2016 18:26 • x 1 #2



Vor 1 Woche noch , war ich seine große Liebe

x 3


Sarina80


Liebe Sunrise74, ihr habt euch gerade einmal vor 4 Wochen kennen gelernt und schon Kinder, Mutter usw ins Boot geholt. Erheblich zu früh, denn wie man sieht, braucht es eine Zeit um einen Menschen wirklich kennen zu lernen, abgesehen von Verliebtheitshormonen und schicken Worten. Du hast jetzt auf eine ganze harte Art und Weise sein anderes Gesicht gesehen. Er möchte kein Gespräch, er möchte gar nichts mehr. Zur Krönung versucht er dich auch noch mit dem elenden Schuldbegriff zu belasten, der jegliche Verantwortung von ihm nehmen soll. Ziehe dir diesen Schuh nicht an und lerne daraus. Lass dir in Zukunft mehr Zeit, bevor du einem Menschen deine Kinder vorstellst. Demütige dich nie wieder selbst, indem du dich so behandeln lässt und hinterher kriechst.
Sei froh, dass du ihn los bist und nutze diese Geschichte als Chance für dich selbst und für dein Handeln in der Zukunft. Sei dir mehr wert.

30.10.2016 18:36 • x 2 #3


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3224
3
5064
Sunrise, der Mann ist nicht sauber und die Geschichte lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen.

Ich weiß, Du wünscht ihn Dir sehnsüchtig zurück. Aber um ehrlich zu sein - ich drücke Dir fest die Daumen, dass er ein anderes Opfer findet. Denn was Du beschreibst, dieses himmelhoch-jauchzende und dieser grundlose Absturz - das ist genau die Art wie manch psychisch Gestörte einen zunächst halbwegs stabilen Menschen in eine destruktive Beziehung verwickeln

Der nächste Schritt, wenn Du Pech hast, wäre dass er sich irgendwann herab lässt , Dich zurück zu nehmen. Sollte das passieren und Du mitmachen, sitzst Du echt auf der Rutschbahn nach unten. Weil jemand , der so tickt wie dieser Kerl , das immer wieder machen wird. Zuckerbrot und Peitsche. So erzeugt man psychische Abhängigkeit.

Es ist ok und normal, dass Du nach einer so großartigen Zeit Liebeskummer hast. Aber der Mensch in den Du Dich verliebt hast, den hat es so leider nie gegeben. Zu schön, um wahr zu sein. Dahinter steckte von Anfang an ein Ar. und kranker Mensch. Er hat jetzt lediglich die Maske fallen lassen.

Du hast gar nichts falsch gemacht. Er versucht Dich lediglich zu verwirren und zu destabilisieren.

30.10.2016 18:52 • x 2 #4


deepdown


327
1
266
Ich gebe Dir jetzt auch ne Info, auch wenn ich zerfleischt werde: wenn man als Mann emphatisch ist, ist es überhaupt kein Problem eine Frau schnell für sich zu gewinnen, sofern die Grundchemie passt.
An so einen Mann bist Du gekommen.
Allerdings müssten auf der anderen Seite bei Dir alle (sic!) Alarmglocken angehen wenn wer nach dieser kurzen Zeit folgende Statements macht:
Zitat:
Er hatte mir in den letzten 3 Wochen , in den wir zusammen waren, dass er noch nie in seinem Leben so intensive Gefühle für eine Frau empfunden hat.

aha, nach drei Wochen?!
Zitat:
Er hatte noch nie den Wunsch eine Frau heiraten zu wollen. Aber mich würde er gerne heiraten wollen.

aha, nach drei Wochen?!

Jedenfalls ist der Mann in irgendeiner Form geisteskrank oder er hat bereits eine andere am Laufen.
Ich wünsche Dir alles Gute, dass Du diese sehr schmerzhafte Erfahrung schnell verabeiten kannst.
Melde dich bitte nie mehr wieder bei ihm, sollte er sich melden- weils zB mit der Next nicht so läuft- nicht zurückschreiben. Schütze Dich bitte. Du bist in irgendeiner Weise auf diesen Mann hereingefallen, OK, akzeptiere es und hake es ab- Du hast Dich durch Deine SMS und Hausbesuche ohnehin schon auf eine Dir unwürdige Ebene begeben.

Irgendwann wirst Du aus dieser schrecklichen Erfahrung auch was positives ziehen können, ein wenig besseres Gespür, mehr Lebenserfahrung.

30.10.2016 19:06 • x 3 #5


Abcd


Finger weg.
Er hat ein grosses ein sehr grosses Problem mit sich selbst.
Er hört sich nach manisch depressiv an. Der Tag an dem er alles schlecht sah ist seine depressive gebastelte Version
Das davor mir der grossen liebe ist nicht normal und übertrieben. Nicht dass du es nicht wert wärst aber das ist nicht üblich. Es ist manisch nicht extrem verliebt.
Wobei er wahrscheinlich wirklich verliebt ist das kann sein.
Er scheint sehr launisch und sehr schwierig zu sein.
Er wird aus seiner Phase rauskommen und wieder ankommen. Aber seine negativen Launen kommen wieder.
Von so einem Menschen hält man sich fern. Er tut dir nicht gut.
Er hat seine Gefühle nicht im griff

30.10.2016 19:33 • #6


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3224
3
5064
@deepdown - Warum sollte irgendwer Dich zerfleischen? Es ist nicht abhängig vom Geschlecht. Halbwegs passende Chemie vorausgesetzt könnte eine Frau einen Mann genau so leicht gewinnen. Je größer der Wunsch nach einem Partner, desto höher die Anfälligkeit für schöne Illusionen.

Mit nix falsch gemacht, meinte ich auch nicht die Naivität. die dazu gehört, jemanden zu glauben, der nach 3 Wochen von der großen Liebe quatscht.

Aber das ist es ja nicht, was er ihr vorhält. Er hält ihr vor, dass sie als Partnerin sich unmöglich benommen habe. Dieser ganze Hass der ihr da entgegen geschlagen ist. Den hat die TE nicht verdient. Sie hat sich nichts zuschulden kommen lassen, was das auch nur ansatzweise rechtfertigt. Das meine ich mit - nix falsch gemacht. Es gibt keine Rechtfertigung so auf jemandem herum zu trampeln.

Mag sein, dass der Kerl noch ein zweites Eisen im Feuer hatte. Aber das alleine erklärt nicht, wieso er so unter die Gürtellinie schlägt. Das vorschnelle Gequatsche von grosser Liebe ist verdächtig, könnte aber noch auf einen reinen Hallodri hindeuten. Jemanden nach erfolgter Eroberung aber so zu treten, ist gestört.

30.10.2016 20:06 • x 2 #7


deepdown


327
1
266
Zitat von Tiefes Meer:
@deepdown - Warum sollte irgendwer Dich zerfleischen? Es ist nicht abhängig vom Geschlecht. Halbwegs passende Chemie vorausgesetzt könnte eine Frau einen Mann genau so leicht gewinnen.

Ich schrieb das vor allem, der TEin zu sagen, dass das jedem passieren kann!
Sonst denkt die TEin vielleicht, dass sowas nur wenigen passieren kann.

Im übrigen ist mir auch mal was passiert, in Richtung gutgläubig, das kann ich nicht mal posten, weil ich sonst als unzurechnungsfähig erklärt werden würde.

30.10.2016 20:32 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag