29

Vorletzter Brief

Anker1

Anker1


1131
2107
Zitat von alainwest:
Ich fand es wichtig ihr das mitzuteilen und habe ihr abschließend nun für ihre lieben Worte gedankt und mitgeteilt, dass ich mich fernhalte, damit sie nicht auf Nachricht wartet.


Wenn du das nun als Startschuss sehen kannst um zu heilen, dann ist es doch ein guter Weg.

07.10.2020 19:48 • x 1 #16


Bpmg26120

Bpmg26120


29
7
Bin gespannt, ob du durchhältst.
Es wird nicht leicht werden.
Aber der Anfang ist schon gemacht.
Bleib dir selbst treu.

07.10.2020 22:09 • x 1 #17



Vorletzter Brief

x 3


alainwest

alainwest


15
2
12
Zitat von Bpmg26120:
Bin gespannt, ob du durchhältst.
Es wird nicht leicht werden.
Aber der Anfang ist schon gemacht.
Bleib dir selbst treu.


Ums Durchhalten mache ich mir keine Sorgen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt, erstmal muss etwas Zeit vergehen und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

07.10.2020 23:13 • #18


Debby

Debby


486
759
Zitat von alainwest:
Ich wünsche dir so sehr, dass du zu dem Mann werden kannst, der du wirklich sein möchtest und ich drücke alle vorhandenen Däumchen dafür.



Hallo @alainwest ,

ich finde diesen Satz von ihr sehr interessant, weil ich es in dieser Form einen Mann, zwar nicht gesagt habe, aber es gedacht habe oder ihm auch gewünscht habe.

Hast du für überlegt, was sie damit genau gemeint hat ?

LG Debby

Heute 09:00 • x 4 #19


alainwest

alainwest


15
2
12
@Debby

Sie bezieht sich ja auf meine Aussage aus der Mail und sie versteht, was ich damit meine, nämlich, dass ich auch privat mutige Entscheidungen treffen kann und mit reinem Gewissen in die Welt gehe.

Vor 8 Stunden • x 1 #20


Debby

Debby


486
759
Zitat von alainwest:
Sie bezieht sich ja auf meine Aussage aus der Mail und sie versteht, was ich damit meine, nämlich, dass ich auch privat mutige Entscheidungen treffen kann und mit reinem Gewissen in die Welt gehe.


Hast du denn vor in deiner Ehe zubleiben?

Vor 8 Stunden • x 2 #21


alainwest

alainwest


15
2
12
@Debby Ich hatte geglaubt ich müsse mich zwischen ihr und meinem Kind entscheiden und habe mich natürlich fürs Kind entschieden, aber ich stelle fest, dass man eine Ehe so nicht führen kann und bereue meine Entscheidung. Ich kann mir zwar nach wie vor nicht vorstellen mein Kind nicht jeden Tag zu sehen, aber ich fühl mich räudig.

Vor 8 Stunden • x 2 #22


Debby

Debby


486
759
Zitat von alainwest:
Ich kann mir zwar nach wie vor nicht vorstellen mein Kind nicht jeden Tag zu sehen, aber ich fühl mich räudig.


Ein bisschen bis du um meine Frage drum zu geschifft Wird diese Erfahrungen/Erlebnisse jetzt Konsequenzen haben, also wirst du die Ehe beenden und dich neu aufstellen?

Vor 7 Stunden • x 1 #23


Debby

Debby


486
759
Wie alt ist das Kind und würde deine Frau gegenüber das Kind im Weg stehen ?

Vor 7 Stunden • x 1 #24


alainwest

alainwest


15
2
12
@Debby Ich werde die Ehe beenden, das Kind ist bald 3. Es wird auch in ihrem Interesse sein, dass ich möglichst viel Zeit mit dem Kind verbringe, ich hoffe/glaube nicht, dass sie ihren harschen Ankündigungen im Falle einer Trennung Taten folgen lassen wird.

Vor 7 Stunden • x 2 #25


Debby

Debby


486
759
Zitat :

///habe ich vor einer Woche als ich diesen Traum hatte und sie mir mitteilte sie habe seit 2 Monaten nach harter Anstrengung einen Mann an sich heranlassen können, der es wahrhaft gut mit ihr meint.///


Was mich erstaunt , dass du mit deinem Brief (Mitteilung/Erkenntnis ) wie du Situation siehst ...Sie sich doch abwendet , obwohl du ihr gegenüber mitgeteilt hast, dass du aus deiner Sicht eine Erkenntnis geworden hast ...wie erklärst du dir selber ?

Vor 1 Stunde • #26


alainwest

alainwest


15
2
12
@Debby

Nein, die Mitteilung über den neuen Beziehungsstand war vor dem Brief, nicht danach.

Vor 27 Minuten • x 1 #27


Debby

Debby


486
759
Zitat von alainwest:
Nein, die Mitteilung über den neuen Beziehungsstand war vor dem Brief, nicht danach.


Okay ...und trotzdem bin ich erstaunt, dass Sie dein Statement nicht so sehr bewegt hat ...(weil du ja mitteilst hier, das sie eure Begegnung so intensiv erlebt hat) ... ( mag sein, dass sie einen neuen hat) Aber, wenn es doch so wahrhaftig war zwischen euch ...stelle ich mir doch die Frage ..warum sie die Zeilen die du geschrieben hast, nicht abgeholt haben ... wie erklärst du dir dieses ?

Vor 12 Minuten • #28


alainwest

alainwest


15
2
12
@Debby

Sie hat fast 6 Monate ziemlich gelitten und wir haben uns 8 Monate nicht gesehen, ich glaube in der Zeit kann man es gut schaffen jemanden zu überwinden, insbesondere wenn man über ausreichend neue Eindrücke und Ablenkung und Hilfe verfügt. Wir haben dann das erste Mal telefoniert und ich schrieb ihr danach, dass ich sie doch immer noch vermisse und sie antwortete mir wie unfair solche Nachrichten seien und wenn sie nicht gerade so stabil sei und es nicht geschafft hätte jemanden an sich heranzulassen, dann wäre sie wieder voll in diesen Strudel hineingezogen worden. Sie schützt sich, was ich vollkommen verstehen kann.

Gerade eben • x 1 #29



x 4