15

Wann habt ihr das erste Mal gestritten?

Wildchild

48
2
68
Wir sind jetzt knapp 7 Monate zusammen & bisher gab es für uns noch keinen Grund zu streiten. Sicherlich gab es die ein oder andere Grundsatzdiskussion, aber wenn es zu heikel wurde, verließ einer von uns die Situation und wir besprachen in ruhigem Kopf was uns stresste.
Wir besprechen eigentlich immer das was uns beschäftigt.
Allerdings kenne ich diese langfristige Harmonie nicht und ich habe, ehrlich gesagt, Angst vorm ersten Streit. Ich halte den ersten Streit wegweisend für alles weitere. Mit mir kann man schlecht streiten, da ich sehr tolerant bin & ich mich wirklich angegriffen und verletzt fühlen muss, ehe ich wütend werde. Er tickt ähnlich.
Habt ihr Erfahrungen mit Nicht-streiten bzw wie war nach längerem Zusammensein der erste Streit?

05.03.2020 00:06 • #1


Flocke_


176
211
Der erste Streit wird kommen, keine Frage, alles andere wäre Fassade!

Welche Streitkultur ihr entwickelt liegt an euch. Gehört auf alle Fälle in jede gesunde Beziehung.

05.03.2020 00:28 • x 1 #2



Hallo Wildchild,

Wann habt ihr das erste Mal gestritten?

x 3#3


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2593
3
3309
Zitat von Wildchild:
Wir sind jetzt knapp 7 Monate zusammen & bisher gab es für uns noch keinen Grund zu streiten. Sicherlich gab es die ein oder andere Grundsatzdiskussion, aber wenn es zu heikel wurde, verließ einer von uns die Situation und wir besprachen in ruhigem Kopf was uns stresste.


Also - ihr hattet echte Grundsatzdiskussionen. Und ihr seid beide so gestrickt, dass ihr lieber die Situation übergangsweise verlasst statt laut zu werden. Anschließend, nach dem Abregen, wird gesprochen.
Für mich liest es sich damit so, als ob ihr durchaus streitet. Nur eben ohne fliegende Fetzen. Ist doch prima, wenn ihr das beide so könnt.

05.03.2020 00:36 • x 1 #3


tina1955

tina1955


2337
1
3510
Oh, in Deinem ersten Thread bezeichnest Du einen Mann als
knurrendes, Zähne knirschend. und Du schreibst, dass Du Angst hast, seine Aggression könnte Dich treffen.
Wenn es der selbe Mann ist, frage ich mich, wie ihr in Harmonie lebt, wenn Angst unterschwellig vorhanden ist.
Eine vernünftige Streitkultur wird sich unter Aggression und Angst nie entwickeln.

05.03.2020 00:38 • x 3 #4


Wildchild


48
2
68
Zitat von tina1955:
Oh, in Deinem ersten Thread bezeichnest Du einen Mann als
knurrendes, Zähne knirschend. und Du schreibst, dass Du Angst hast, seine Aggression könnte Dich treffen.
Wenn es der selbe Mann ist, frage ich mich, wie ihr in Harmonie lebt, wenn Angst unterschwellig vorhanden ist.
Eine vernünftige Streitkultur wird sich unter Aggression und Angst nie entwickeln.


Ja klar ist es derselbe Mann
Das stimmt, allerdings habe ich geschrieben dass sich seine Aggressivität gegen sich selbst richtet. Wegen meinem ersten Thread - wir sind das Ergebnis unserer Erfahrungen.
Ich habe zu blind "nur" auf meine eigenen Erfahrungen geschaut und dabei ignoriert, dass er mir in keinster Weise aggressiv gegenüber ist. Und ich hoffe selbstverständlich dass das so bleibt.

Die Frage bezog sich auch auf das was man wahr nimmt. Meine Schwester zB ist nur unwesentlich länger mit ihrem Freund zusammen & die beiden streiten regelmäßig.
Und ich sehe bei vielen Paaren, dass teils heftiger Streit fester Bestandteil der Beziehung ist.
Ich hatte mit meinen Ex-Freunden auch spätestens nach 4Monaten den ersten Streit. Mit meinem Partner nicht, obwohl wir alles andere wie Ja&Amen-Sager sind.
Wir diskutieren, aber es läuft geregelt. Keine Ausdrücke, kein laut werden, kein Türe knallen oder ähnliches, was ich bisher mit Streitereien in Verbindung brachte. Ich denke wir wollen uns einfach nicht weh tun, aber niemand möchte den Menschen verletzen, den man liebt. Dich das tun viele viel zu häufig.
(Entschuldige mein Abschweifen - das Thema meines ersten Threads möchte ich damit nicht klein reden oder ignorieren)

05.03.2020 08:23 • x 1 #5


Tempi

Tempi


258
364
Wir sind jetzt knapp 2 Jahre zusammen. Den ersten Streit hatten wir schon im ersten Urlaub. Wir sind beide Dickschädel und dominant, aber eine Anziehung ist da und Liebe ist immer zu spüren. Wir beleidigen uns nicht und dieses "Leck fett!" hatte er genau 2x zu mir gesagt und sich beim nächsten Mal beinahe die Zunge abgebissen. Ich sagte ihm nämlich: "Schatz, wenn Du das noch einmal zu mir sagst, dann trenne ich mich!"
On/Off kommt für mich auch nie wieder infrage. Von der Vorgänger"beziehung" erhole ich mich nämlich noch heute.
Diesmal habe ich einen Mann der -bis heute- voll hinter mir steht. Das ist ein gutes Gefühl.

Streiten gehört dazu, nur sollte man nicht beleidigend werden und die Worte nicht so unüberlegt heraushauen. Worte verletzen viel mehr und brennen sich im Gedächtnis ein.

Alles Gute!

05.03.2020 08:31 • x 3 #6


tina1955

tina1955


2337
1
3510
Jetzt ist hier die Frage, was jeder Einzelne unter Streit versteht, wie bei ihm ein Streit aussieht.

Wie verhält man sich bei Unstimmigkeiten?

Gibt ein Partner nur nach um des lieben Friedens Willen oder aus Angst vor seiner Reaktion, wenn man widerspricht?

In der Partnerschaft zum Beispiel bleibe ich sofort erst mal ruhig, wenn Unstimmigkeiten auftreten und versuche mit einem Lächeln und Hinterfragen die Situation zu entspannen. In der Zeit überlege ich meine Position dazu und höre erst mal zu.
Dann erst antworte ich.
Ich will mich einfach nicht laut streiten und durch unüberlegte Worte meinen Partner verletzen.

Beispiel Urlaub, darüber waren wir uns sofort einig, haben den selben Geschmack und gleiche Vorstellungen. Land, Leute und Kultur wollen wir kennen lernen und auch Entspannung, Wellness.

Ich könnte niemals mit einem Partner zusammen leben, der mich anschreit oder seinen Ton mir gegenüber erhebt, mich verspottet.

Gegenseitiger Respekt, Achtung und Vertrauen spielen bei mir eine sehr große Rolle.

Meinungsäußerung und auch Meinungsfreiheit sind zu bei mir dabei auch Kriterien, die ruhig besprochen werden.

Das sehe ich bei Dir nicht.
Du hast Angst, fügst Dich.

Das wäre für mich nie eine Basis für eine Partnerschaft und für mich ein Trennungsgrund.

Liebe Grüße tina

05.03.2020 08:50 • #7


willan


3048
4189
Zitat von Wildchild:
Und ich sehe bei vielen Paaren, dass teils heftiger Streit fester Bestandteil der Beziehung ist.


Man muss ja nicht schlechten Vorbildern nacheifern So ne Beziehung wollte ich nicht mehr geschenkt.

Zitat von Wildchild:
Keine Ausdrücke, kein laut werden, kein Türe knallen oder ähnliches


Prima. So sollte es doch aus sein. Wobei, Türen hab ich auch schon zugeknallt Laut(er) ok, aber Ausdrücke? Ne.

Jedes Paar entwickelt seine eigene Streitkultur. Warum wartest Du auf was blödes, nur weil Du es schon mal kennengelernt hast, man kann es doch besser machen als vorher.

05.03.2020 09:02 • x 2 #8


TT1347

TT1347


151
2
98
Wenn es wirklich so ist, dass ihr zwar Meinungsverschiedenheiten habt und in diesen Momenten lieber die Situation verlasst um es später in Ruhe zu besprechen, kann ich euch nur beglückwünschen!

05.03.2020 09:17 • x 4 #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag